2.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Rente

Holger Mann (SPD): Angriff auf die Beschäftigten: keine Rente erst mit 70

Sachsens Spitzenkandidat für die Bundestagswahl zur Forderung des Präsidenten des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Stefan Wolf, das Rentenalter auf bis zu 70 Jahre zu erhöhen: „Ein weiteres Heraufsetzen des Renteneintrittsalters auf 70 Jahre käme einer Rentenkürzung durch die Hintertür gleich. Das lehne ich ab“, sagt Holger Mann.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) in Leipzig: Wie weiter bei Rente, Kurzarbeit, Amazon und Pflegeberufen? + Videos

Auf seiner Tour durch Sachsen machte der Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil (SPD) am 7. August 2021 auch in Leipzig Station. Er war einer Einladung der Gewerkschaften in den Garten des Volkshauses gefolgt und traf ohne großes Gefolge ein. Ganz nach Genossenart gab sich der Minister nahbar und wollte erst einmal hören, was den Menschen auf den Nägeln brennt. Am Ende konnte er konstatieren, dass man „über die wirklich wichtigen Themen“ gesprochen habe.

Susanne Schaper (Linke): Zahl der berufstätigen Rentnerinnen und Rentner wächst

Die Freie Presse berichtet heute über die hohe und wachsende Zahl an Rentnerinnen und Rentnern, die weiterhin arbeiten. Dazu sagt die sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Susanne Schaper: „Arbeit trotz Rente – das gilt für zehntausende Menschen in Sachsen, deren Zahl in den vergangenen zehn Jahren in besorgniserregende Höhen gewachsen ist.“

Ralf Kapschack, MdB (Rentenpolitischer Sprecher der SPD) und Daniela Kolbe, MdB diskutieren zu Rente

Am Mittwoch, den 21. Juli um 19 Uhr wollen Daniela Kolbe, MdB und Ralf Kapschack, MdB im Hof der Rosa-Luxemburg Str. 19/21 in Leipzig mit interessierten Bürger/-innen bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Gesetzliche Rente“ ins Gespräch kommen. Moderiert wird die Veranstaltung von der Leipziger SPD-Bundestagskandidatin Nadja Sthamer. 

Susanne Schaper (Linke): Gegen Rentenkürzung in Form eines höheren Eintrittsalters

Zu dem Vorschlag des Wissenschaftsbeirates, dass Renteneintrittsalter auf 68 Jahre hochzusetzen, erklärt die sozialpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Susanne Schaper: „Eine CDU-geführte Bundesregierung hätte wohl kein Problem damit, diesen absurden Vorschlag einer neuerlichen Rentenkürzung umzusetzen.“

Mindestlohn, Grundrente, Hartz 4: Das sind die wichtigsten Änderungen zum Jahreswechsel

Mindestlohn, Hartz 4 und Kindergeld wurden angehoben. Der Solidaritätszuschlag fällt für die meisten Menschen weg. Die Mehrwertsteuer beträgt wieder 19 Prozent. Wie in jedem Jahr sind am 1. Januar eine Fülle an Gesetzesänderungen in Kraft getreten, die besonders viele Verbraucher betreffen. Ein Überblick zum Jahresstart 2021.

Susanne Schaper: Nach 30 Jahren Einheit ist es allerhöchste Zeit für Gerechtigkeit bei der Rente!

Zum Antrag der Fraktion Die Linke „30 Jahre unvollendete Renteneinheit: Endlich Lebens- und Arbeitsleistungen von Ostdeutschen anerkennen, Renten- und Versorgungsunrecht beenden“ (Drucksache 7/3816) sagt Susanne Schaper, Sprecherin für Sozialpolitik: „Auch nach 30 Jahren werden die Ostdeutschen noch systematisch bei der Rentenberechnung benachteiligt. Ein erarbeiteter Rentenpunkt ist im Osten weniger wert als im Westen. Diese Gerechtigkeitslücke ist zwar kleiner geworden, aber immer noch da. Jahrzehntelang haben Rentnerinnen und Rentner wegen dieser Ungerechtigkeit viel Geld verloren!“

Rentenklau stoppen! Sachsens Senioren-Gewerkschafter wehren sich

Sachsens DGB-Senioren wenden sich gegen die zunehmende Besteuerung von Alterseinkünften. Darüber werden sie auf einer Veranstaltung zum Tag der älteren Generation am Donnerstag in Bautzen diskutieren.

Linke wirbt am Montag auf dem Leipziger Willy-Brandt-Platz mit riesigem Rententopf für Systemwechsel

Mit einem riesigen Rententopf werben Abgeordnete der Linken aus Bundestag, Landtag und aus Kommunalparlamenten seit dem 25. August in Sachsen für ein Rentensystem von allen für alle. Eine kleine Ausstellung und eine offene Gesprächsarena regen vor Ort Bürgerinnen und Bürger an, über ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Thema Rente, aber auch über faire Löhne ins Gespräch zu kommen.

Beratung zum Thema Rente und Steuern am 26. Februar im JEDERMANNS

Der Landtagsabgeordnete Holger Mann (SPD) lädt am Mittwoch, 26. Februar, in der Zeit von 16 bis 17:30 Uhr im JEDERMANNS SPD-Bürgerbüro (Georg-Schumann-Straße 133) zu einer Beratung zum Thema Rente und Steuern ein. Als Expertin steht Silvia Schmock, Beratungsstellenleiterin des Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. Leipzig zur Verfügung.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -