Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Kultur

Nach sieben Jahren wieder auferstanden: Fotowettbewerb "LEIPZIG …augenKLICKmal!"

Tobias Kobe. Michael Berninger und Volker Brehmer auf dem Dach des Cityhochhauses.
Fotoshootings guckt man sich am besten von der Seite an. Erst recht, wenn das Hauptmotiv eigentlich nicht die vier Organisatoren sind, sondern die Stadt. Die hat man zwar schon ungefähr eine Million Mal fotografiert hat. Aber sie lebt und verändert sich. Und in den besten Fotos des vom LTM organisierten Wettbewerbs "LEIPZIG …augenKLICKmal!" war das auch zu sehen. 2007 zum letzten Mal. Dann verschwand der Wettbewerb für eine Weile in der Versenkung. mehr…


Tanners Interview mit dem Illustratoren Carlo Vivary: Tendenziell erwachsene Männer, keine Groupies

Im Leipziger Westen agiert ein buntes Völkchen aus Selbermachern, Fantasten und Kreativen. Das passt genau ins Vorurteil, macht den Stadtteil aber eben auch so liebenswert und beweglich. Einer davon ist Carlo Vivary – und der bringt sogar etwas Glamour in die Stadt. Tanner traf ihn und fragte herum: Hallo Carlo Vivary. Das ist ja mal ein grandioser Künstlername. Ist es doch, oder? Weißt' schon, die Stadt in der Tschechischen Republik, wo der Karlsbadbecher herkommt. mehr…


Tanners Interview mit Silke Fritzsche (Teil 2): „Und nu, wo´s glabbt, kündigt des Rindvieh!“

Im September kommt es zum Drei-Abende-Fritzsche-Spezial im Central Kabarett – unter dem Titel „Guckst Du noch oder siehst Du schon?“ - Körpersprache einmal anders! Dabei wird auch Silke Fritzsches neues Buch „Körpersprache. Das Fritzsche Prinzip“ kredenzt. Im zweiten Teil berichtet sie von skurrilen Begegnungen, aussagekräftigen Körpersignalen und der Entdeckungsreise in die Welt der Körpersprache. mehr…


Tanners Interview mit Silke Fritzsche (Teil 1): Ich glaube, dass manche das Strahlen verlieren, weil sie immer erst ernten wollen – ohne das mühevolle Säen

Der krumpelige, von Sorgen gebeugte Versicherungsmakler, der dem Tanner eine goldene Idee, nämlich die Investition in eine Schweizer Firma, schmackhaft machen wollte ist glücklicherweise ein Relikt der Neunziger Jahre geblieben. Tanner erkannte es aber sofort – damals – schließlich stellte sich die Frage, warum der Mann so gebeugt lebte, wenn er doch diese tolle Idee selber hätte in Luxus tragen können. mehr…


Großzschocher auf alten Ansichtskarten: Ein Kalender lädt ein zur Reise in die Zeit der Eingemeindung

Werner Franke mit dem neuen Großzschocher-Kalender.
Alle Jahre wieder. Zumindest in Großzschocher. Da setzt sich Werner Franke hin und gestaltet für die Zschocherschen einen Kalender. Das Material hat er ja seit Jahren eifrig gesammelt im "Heimatblick". Es ist ein kleines Ortsteilmuseum, Treffpunkt der IG Großzschocher und Archiv. Denn Werner Franke sammelt alles, was er zur Geschichte seines Ortsteils finden kann. mehr…


Tanners Interview mit Barbora Bock: Die Roma selbst sagen, ich sei eine von ihnen ...

Barbora Bock singt und tanzt fantastisch.
Barbora Bock singt fantastisch. Und sie tanzt fantastisch. Und sie lebt in Leipzig. Mehr braucht es eigentlich nicht, um von Volly Tanner interviewt zu werden. Nun organisiert die wirklich sympathische, junge Frau einen Gesangs-Workshop zur „Musik der Roma“ im „Besser Wohnen“ in der Weißenfelser Straße 52 im Leipziger Westen. Und Tanner fragt nach, weil dieser Planet einfach mehr zu bieten hat als Bratwurst und Sauerkraut. mehr…


Heiße Temperaturen, fulminante Preisverleihung: Leipziger Hörspielsommer nach zehn Tagen beendet

Auch wen die Wiese dampft: Publikum beim Hörspielsommer am Elsterbecken
Das Hörspielfestival 12. Leipziger Hörspielsommer endet nach 10 Tagen bei heißen Temperaturen mit einem Publikumsansturm und einer fulminanten Preisverleihung – und kehrt damit nicht nur zurück in die Herzen der Leipziger. Am Wochenende vom 19. bis 20. Juli 2014 feierte der 12. Leipziger Hörspielsommer seinen krönenden Abschluss mit zwei außergewöhnlichen Wettbewerbsveranstaltungen und viel Live-Programm. mehr…


„Wanderhurenstreit“: Berufungsverhandlung findet am 5. August in Düsseldorf statt

Julius Fischer: Die schönsten Wanderwege der Wanderhure.
Man macht sich nicht über die Geschäftsmodelle anderer Leute lustig. Besonders, wenn sie damit erfolgreich sind. So wie der Verlag Droemer Knaur, der mit ganzen Buchreihen der Historischen Fiktion die Leser beglückt. Das ist nichts Negatives: Es gibt viele Leser, die flüchten sich mit Wonne in diese historischen Welten. Erst recht, wenn es herzergreifende Geschichten sind wie die des Münchner Autoren-Paars Iny Lorentz um die "Wanderhure". mehr…


Leipziger Vereinssterben: Wie rettet man einen grünen Löwen?

Die Letzte? am 15. Juni 2014
Schön wars, die Sonne schien pünktlich in den späten Nachmittag hinein und im Clarapark standen die Stände und Buden zur Information und Belustigung bunt gewürfelt um den Teich. 15.000 waren es auch diesmal wieder, welche mit Kind und Kegel die Ökofete am 15. Juni besuchten. Mancher wird das Feten-Banner am Parkeingang und die angehängte Frage gesehen haben. Die letzte der bislang 25 Ökofeten in Leipzig? Der Löwe droht zu sterben und das zähe Ringen hinter den Kulissen hat längst begonnen. Doch ohne Hilfe wird er es diesmal kaum schaffen. Und diese müsste trotz aller bisherigen Bemühungen 100.000 Euro pro Jahr betragen. mehr…


Tobi begeistert auch die kleinen Franzosen: Prix Chronos 2014 für Leipzigerin Anne-Kathrin Behl

Anne-Kathrin Behl.
Manchmal müssen Kinderbücher erst einmal übersetzt werden, um einen Preis zu bekommen. So erging es nun auch der Leipziger Autorin und Illustratorin Anne-Kathrin Behl. Sie siegt beim Prix Chronos de littérature in Frankreich mit ihrem Bilderbuch „Tobi und die Alten“ aus dem Jahr 2013. Ausgezeichnet wird die Übersetzung des Werks, „Tobi et les souvenirs“, erschienen bei Éditions Tourbillon. mehr…


300. Geburtstag wirft erste Schatten voraus: In Leipzig hat sich endlich ein Gellert-Freundeskreis gegründet

Das Gellert-Grab auf dem Südfriedhof.
Die Zeit wird knapp. 2015 feiert Leipzig nicht nur das 1000. Jahr seiner Ersterwähnung. Auch einer seiner berühmtesten Dichter hat Geburtstag: Christian Fürchtegott Gellert, geboren am 4. Juli 1715 in Hainichen, gestorben am 13. Dezember 1769 in Leipzig. Zu seiner Zeit war er so berühmt, dass ihn Preußens König Friedrich II. zu sich zitierte ins Königshaus, wo er ihm Worte sagte, die sich andere nicht trauten: "Geben Sie Frieden, Sire." mehr…


Höhepunkt der Leipziger Umwelttage am Sonntag: 25. Ökofete im Clara-Zetkin-Park

Ökofete 2013.
Zum Abschluss der Leipziger Umwelttage feiert der Ökolöwe das größte Umweltfest Mitteldeutschlands: Die 25. Ökofete findet am Sonntag, 15. Juni, im Clara-Zetkin-Park Leipzig statt. Von 12 bis 19 Uhr bietet das Fest an 130 Ständen jede Menge zum Staunen, Erfahren und Ausprobieren für die ganze Familie. Hier können die Gäste mit lokalen Akteuren in Kontakt treten, sich zu aktuellen Entwicklungen im Umweltbereich informieren, von Musik, Kleinkunst und Kinderspiel begeistern lassen sowie Bio-Köstlichkeiten und Veganes genießen. mehr…


Aus Lesegarten im Clara-Park wird Schweizer Lesegarten: Fünf rote Bänke mit lesender Arbeiterin

"Lesende Arbeiterin" von Hanna Studnitzka mit roter Bank.
Womit fängt man da an? Mit dem Dankeschön-Termin oder mit der Marketing-Aktion? - Eigentlich gehört beides zusammen. Denn am Anfang stand eine der beeindruckendsten Marketing-Aktionen, die es zur Leipziger Buchmesse je gab: Das Partnerland Schweiz kreuzte - neben diversen anderen pfiffigen Ideen - zur Buchmesse 2014 mit roten Lesebänken auf. mehr…


Überwachte Welt: Schweizer "!Mediengruppe Bitnik" hat sich in Leipzig aufs Lichtfest 2014 vorbereitet

Mit einem Funkempfänger filtert der Züricher Künstler Domagoj Smoljo die Signale von Kameras.
In Vorbereitung auf das „Lichtfest Leipzig“ ist noch bis zum heutigen Samstag, 14. Juni, der Züricher Künstler Domagoj Smoljo in Leipzig. Gemeinsam mit der "!Mediengruppe Bitnik" setzt er am 9. Oktober das Thema Überwachung und Beobachtung in der DDR in einen aktuellen Kontext. Für die geplante Videoinstallation mit dem Titel „CCTV – A Trail of Images“ sammelt der Schweizer aktuell Material von Kameras aus dem öffentlichen Raum. mehr…


Neuer Altar für die Thomaskirche: Sanierung des Lipsius-Altars beginnt Ende Juni - Paulineraltar kehrt im September heim

Pfarrerin Britta Taddiken vor dem Paulineraltar.
Für den Paulineraltar beginnt bald die Heimreise. Seit 1984 steht er in all seiner Pracht in der Thomaskirche. Hier hat er Asyl gefunden, nachdem die Paulinerkirche 1968 gesprengt worden war. Mit anderen Kunstschätzen war er damals im Keller des ehemaligen Reichsgerichts eingelagert worden und dann für seine Neuaufstellung der Thomaskirche restauriert worden. Da war nicht dran zu denken, dass es eine neue Paulinerkirche geben würde. mehr…


150 Jahre Schreberbewegung: Deutsches Kleingärtnermuseum lädt am Wochenende zum Feiern ein

Historischer Kleingarten in der KGV Dr. Schreber.
Mit der Gründung des ersten Schrebervereins am 10.05.1864 in Leipzig (heute: KGV Dr. Schreber) wurde der rasanten Stadtentwicklung zu Zeiten der Industrialisierung und auch der Urbanisierung Rechnung getragen. Folgend gründeten sich zahlreiche weitere Vereine – auch über die Grenzen Mitteldeutschlands hinaus. Eine Bewegung war geboren. Das soll jetzt am 14. und 15. Juni gefeiert werden. mehr…


Schwarwels Live-Painting (Part II) - Update 13:00 Uhr: Es geht schon wieder los – Das Bild Nr. 2 entsteht am Connewitzer Kreuz

Start am Kreuz
Am Freitag war die erste Live-Painting-Aktion des Leipziger Künstlers Schwarwel über die Bühne und durchs Netz gegangen. Heute folgt das zweite, am Eingang zum Werk 2 am Connewitzer Kreuz live gemalte Werk. Wie schon bei der ersten Aktion wird es Stunden dauern, alle Fortschritte werden auf der L-IZ zu sehen sein und das Bild soll natürlich einen Käufer finden. Denn 50 Prozent aller Einnahmen werden anschließend an das Kinderhospiz Bärenherz gespendet. mehr…


Deutscher Mühlentag: Mühlenrad wird nach Reparatur noch rechtzeitig wieder ins Wasser gesetzt

Das Mühlenrad schwebt am Kranhaken.
Am Pfingstmontag, 9. Juni, ist wieder Deutscher Mühlentag. Hunderte Mühlen in ganz Deutschland laden an diesen Tag zum Besuch ein. Und die wohl bekannteste Leipziger Mühle verkündet rechtzeitig zu Ereignis: das Wasserrad der Dölitzer Wassermühle ist wieder an Ort und Stelle. Am Freitagvormittag, 6. Juni, wurde es wieder an Ort und Stelle gebracht. mehr…


Schwarwels Live-Painting: Am Connewitzer Kreuz entsteht ein Bild

Es ist eines der Experimente, die Leipzig letztlich spannend machen. Schwarwel steht seit 14:30 Uhr am Connewitzer Kreuz und hat begonnen zu malen. Rund 10 Stunden wird es dauern, bis das gesprayte und per Hand nachgezeichnete Werk fertig ist. Auf der L-IZ ist der Fortschritt zu sehen – von der leeren Leinwand bis zu fertigen Kunstwerk. Was es wird, weiß niemand, außer der Künstler selbst. 50 Prozent des erzielten Kaufpreises geht an den Bärenherz Leipzig e.V. - ein Käufer wird gesucht. mehr…


Leipziger Disputation: 2014 geht es um die Machtfrage

Thomaspfarrerin Britta Taddiken und Uni-Prorektor Prof. Dr. Matthias Schwarz.
Auch Dr. Martin Luther würde sich den Termin freihalten, wenn er heute noch lebte. Gute Disputationen liebte der Theologieprofessor aus Wittenberg. Und streitbare erst recht, auch wenn er zu recht mehrfach Muffensausen hatte, weil der Preis für eine gute Disputation zu seiner Zeit durchaus auch der Scheiterhaufen hätte sein können. Aber davor muss sich bei den Leipziger Disputationen, die seit 2009 stattfinden, niemand fürchten. Am 23. Juni geht es um Macht. mehr…



Weitere Themen


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Werbung der Parteien zur Wahl.
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Website Schwarzes Leipzig
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog



3Viertel