Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Kultur

Lene-Voigt-Gesellschaft: Warum es 2014 keine Gaffeeganne gibt

Edelgard Langer bei der "Gaffeeganne" 2013.
Eigentlich hätte am Dienstag, 28. Oktober, der diesjährige Wettbewerb um die "Gaffeeganne" der Lene-Voigt-Gesellschaft stattfinden sollen. Doch kurz vorher lud die Gesellschaft - "aus organisatorischen Gründen" aus und vertröstete auf ein Wiedersehen im Jahr 2015. Die "organisatorischen Gründe" haben natürlich einen Namen: Edelgard Langer. Die rührige Vereinsvorsitzende ist im Juli im Alter von 73 Jahren gestorben. mehr…


Tanners Interview mit Francesca Ollietti von ChibiWonderland: "Die lassen sich gerne von meiner Euphorie anstecken"

Bildermacherin Francesca Ollietti von ChibiWonderland.
Hin und wieder belauscht der Tanner in der Leipziger Straßenbahn Menschen beim Vorurteile tauschen. Das ist erheiternd. Und wenn´s zu schlimm wird steigt er einfach aus und geht ein Bierchen trinken. Letztens ging es hinter ihm heiß her. Das Thema war die heutige Jugend und der Genauwisser-Tausch gipfelte in: „Die nehm doch alle nur Droschn un machen den jansen Dach nüscht.“ mehr…


Tanners Interview mit Frank Baacke: Eine Infektion mit dem Leipzig-Virus ist sehr wahrscheinlich und kann nicht beimpft werden

Frank Baacke: Gästeführer, Ausstellungskurator, Leipziger.  
Da wir uns ja eigentlich einig sind, dass eine Stadt weit mehr ist als nur feuerwerkende Events und lustige TV-Sendungen, scheint die Frage aufzubrechen, was eine Stadt denn überhaupt ausmacht. Volly Tanner meint: die Menschen. Und lässt diese zu Wort kommen. Bestenfalls Menschen, die Geschichten erzählen. Also weiter. Da sind noch viele zu befragen. Heute: Frank Baacke: Gästeführer, Ausstellungskurator, Leipziger. mehr…


201. Jahrestag der Völkerschlacht: Historische Zivil- und Gefechtsdarstellungen, Signierstunde mit Sabine Ebert und eine Ankündigung

Sabine Ebert 2013 bei Vorstellung von "1813 - Kreigsfeuer".
2013 gab es die große Jubiläumsshow zum 200-jährigen Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig. Das war in gewisser Weise auch schon eine Blaupause, wie man künftig mit dem Ereignis im Leipziger Kalender umgehen will. Die Veranstaltung institutionalisiert sich immer mehr. Ein Ergebnis: Zur Gefechtsdarstellung gibt es jetzt nur noch Stehplätze. mehr…


Tanners Interview mit Antje und Melie von Scissory: Handwerk geht nicht pleite, weil das Handwerk schlecht ist

In der Merseburger Straße 45 haben sich gerade zwei junge Damen ein kleines Universum erschaffen, um in diesem echt szenige Frisuren zu kreieren. Was die Gründe für Antje und Melie waren, Schere und Rasier zu schnappen erfragte Volly Tanner, während sein ergrautes Haupthaar mit neonfarbenen Kunstdreads aufgepimt wurde. mehr…


Zwei Jahre Staub und Schweiß: Die große Pöge-Haus-Auftaktfeier am 11. Oktober

Das sanierte Pöge-Haus am Neustädter Markt.
Nach zwei Jahren Staub und Schweiß, Hausgruppenarbeit und Bau-Management, Fundraising und Baustellenveranstaltungen zieht Leben ins Pöge-Haus ein, in Wohnungen und Ateliers, Veranstaltungsräume, Café und Hinterhof. Der Pöge-Haus e.V. lädt herzlich ein, den Bauabschluss zu feiern und den offiziellen Startschuss für das Kultur- und Wohnprojekt Pöge-Haus zu geben. mehr…


Tanners Interview mit der Filmemacherin Alina Cyranek: Wildfremde Menschen gaben uns Geld

Alina Cyranek
Alina Cyranek traf zum Live-Radio-Stamm-Tisch der Leutzscher Welle nicht nur auf Ronny, den Moderator, sondern auch auf DJ Lutze und Volly Tanner als Hereinquatschköppe Statler & Waldorf. Da diese beiden älteren Herren natürlich bei der Show so einiges durcheinander brachten, gibt Volly Tanner der jungen Filmemacherin hier an dieser Stelle die Möglichkeit auch einmal auszureden. mehr…


Tanners Interview mit der Cosplayerin Marille von Milford: Es gibt auch andere Animes, die nicht auf Höschenblitzer setzen

Marille von Milford (li)
Das Faszinierende an Subkulturen ist ja, dass Außenstehende zwar oft und gern eine Meinung haben, diese jedoch seltenst mit Fakten unterlegen können, geschweige denn Wissen in petto haben. Volly Tanner mag natürlich Cosplay, hat aber keinen blassen Schimmer von den Hintergründen. Marille von Milford dahingegen hat Ahnung – und gibt diese dem alten Journalisten auch preis. mehr…


Tanners Interview mit der Schwarzlicht-Festival-Mitorganisatora Maria Bischof: Dafür habe ich einfach am meisten Leidenschaft zu geben

Die schwarze Szene hat in Leipzig einen großen Anteil am kreativen Selbstverständnis. Immer wieder gab und gibt es innovative Veranstaltungen, Menschen dunkler Couleur aber unterschiedlicher Schattierungen kommen zusammen und machen was miteinander. Maria Bischof ist eine der Oranisatoras des Ganzen und hat dies sogar richtig studiert. Mehr davon und warum Dirk Bernemann nun beim Schwarzlicht-Festival auftritt, verriet sie Volly Tanner. mehr…


Die Ernte ist drin: Die 38. Leipziger Markttage samt Erntedank starten am 27. September

Markttreiben vorm Alten Rathaus.
Vom 27. September bis 5. Oktober laden, wie nun schon seit 37 Jahren, die Leipziger Markttage in die Innenstadt ein. Marktfrau Regine eröffnet sie „ganz offiziell“ am Samstag, 27. September, um 11 Uhr. Die Leipziger und ihre Gäste können sich danach wieder auf einen lebendigen Mix aus Handel, Kultur und einem abwechslungsreichen Programm freuen. Mehr als 100 Händler bieten vom 27. September bis 4. Oktober täglich von 10 bis 20 Uhr und am 5. Oktober von 10 bis 18 Uhr ihre Ware feil. mehr…


Am 20. September: 3. Abtnaundorfer Parkfest und erste Auktion für den "Liebestempel"

Der "Liebestempel" im Abtnaundorfer Park.
Unter dem Motto „Abtnaundorfer Parkromantik“ wird das Parkfest in diesem Jahr am Samstag, 20. September, stattfinden. Organisator ist der Verein „Wir für Schönefeld e.V. mit dem sehr rührigen Kulturkreis. Hauptziel der Veranstaltung ist es, den Ort Abtnaundorf mit seinem denkmalgeschützten Park und seiner vielfältigen Geschichte in das öffentliche Bewusstsein zu rücken. Dabei steht für die ehrenamtlichen Organisatoren und Helfer das Bemühen im Vordergrund, etwas für die Erhaltung und Verbesserung der Parkanlage zu bewirken. mehr…


Tanners Interview mit dem Entertainer, Musiker, Moderator und Klangexperimentatore Igs Bauer: Ich genieße es. Scheiß auf’s Geld.

Igs Bauer „Den Tagen mehr Leben“.
Igs Bauer hat schon Jahrzehnte Leipzigs Kulturboden beackert. Er hat Bühnen bespielt und Feste gefeiert. Derzeit wagt er sich mit Theremin und Laserharfe in den Kampf um den Applaus und für besseren Geschmack. Und schlägt eine Lanze für die sächsische Mundart. mehr…


Der neue Leipzig-Kalender für 2015: Als Leipzig noch eine wachsende Industriestadt war

Volker Bremer und Ulrike Dura mit dem neuen Leipzig-Kalender.
Seit 14 Jahren gibt es ihn, den großformatigen Leipzig-Kalender der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH, der die Freunde der Messe-, Buch-, Musik-, und Noch-mehr-Stadt mit Kostbarkeiten aus der Fotosammlung des Stadtgeschichtlichen Museums beglückt. Auch für 2015, dem Festjahr zur 1.000-jährigen Ersterwähnung, gibt es jetzt einen. Es gelang diesmal, ein Foto von Thietmar von Merseburg aufzutreiben, das ihn am Pult beim Schreiben seiner Chronik zeigt. mehr…


Tanners Interview mit Philipp „Bohm“ Baumgarten vom Kloster-Posa-Kollektiv: Freiräume für kreatives Handeln, die es so in Leipzig oder Dresden nicht mehr gibt!

Anfang und Mitte der Nuller Jahre saß Philipp Baumgarten, genannt Bohm, hinter dem Lenkrad des Tourautos, welches Volly Tanner mit seinen Büchern und King Kegel mit seiner Gitarre durch Österreich, die Schweiz, die Tschechische Republik und die Bundesrepublik schaukelte. Später machte der junge Mann in Dresden auf sich aufmerksam. mehr…


Tanners Interview mit Thomas (ThoWi) und Anja (ALI) Wilde vom Comicgarten 2014: Streicheln ist in Ordnung

Anfang September ist wieder Zeit, den „Goldenen Gartenzwerg“ zu verleihen. Traditionell gibt es diesen Preis für den herausragendsten deutschen Comickünstler des vergangenen Jahres beim Leipziger Comicgarten, dessen Schöpfer und Orgas das Ehepaar Wilde in Personalunion ist. Anja und Thomas standen – oder besser gesagt: saßen – dem Tanner im Vorfeld Rede und Antwort. mehr…


Nach sieben Jahren wieder auferstanden: Fotowettbewerb "LEIPZIG …augenKLICKmal!"

Tobias Kobe. Michael Berninger und Volker Brehmer auf dem Dach des Cityhochhauses.
Fotoshootings guckt man sich am besten von der Seite an. Erst recht, wenn das Hauptmotiv eigentlich nicht die vier Organisatoren sind, sondern die Stadt. Die hat man zwar schon ungefähr eine Million Mal fotografiert hat. Aber sie lebt und verändert sich. Und in den besten Fotos des vom LTM organisierten Wettbewerbs "LEIPZIG …augenKLICKmal!" war das auch zu sehen. 2007 zum letzten Mal. Dann verschwand der Wettbewerb für eine Weile in der Versenkung. mehr…


Tanners Interview mit dem Illustratoren Carlo Vivary: Tendenziell erwachsene Männer, keine Groupies

Im Leipziger Westen agiert ein buntes Völkchen aus Selbermachern, Fantasten und Kreativen. Das passt genau ins Vorurteil, macht den Stadtteil aber eben auch so liebenswert und beweglich. Einer davon ist Carlo Vivary – und der bringt sogar etwas Glamour in die Stadt. Tanner traf ihn und fragte herum: Hallo Carlo Vivary. Das ist ja mal ein grandioser Künstlername. Ist es doch, oder? Weißt' schon, die Stadt in der Tschechischen Republik, wo der Karlsbadbecher herkommt. mehr…


Tanners Interview mit Silke Fritzsche (Teil 2): „Und nu, wo´s glabbt, kündigt des Rindvieh!“

Im September kommt es zum Drei-Abende-Fritzsche-Spezial im Central Kabarett – unter dem Titel „Guckst Du noch oder siehst Du schon?“ - Körpersprache einmal anders! Dabei wird auch Silke Fritzsches neues Buch „Körpersprache. Das Fritzsche Prinzip“ kredenzt. Im zweiten Teil berichtet sie von skurrilen Begegnungen, aussagekräftigen Körpersignalen und der Entdeckungsreise in die Welt der Körpersprache. mehr…


Tanners Interview mit Silke Fritzsche (Teil 1): Ich glaube, dass manche das Strahlen verlieren, weil sie immer erst ernten wollen – ohne das mühevolle Säen

Der krumpelige, von Sorgen gebeugte Versicherungsmakler, der dem Tanner eine goldene Idee, nämlich die Investition in eine Schweizer Firma, schmackhaft machen wollte ist glücklicherweise ein Relikt der Neunziger Jahre geblieben. Tanner erkannte es aber sofort – damals – schließlich stellte sich die Frage, warum der Mann so gebeugt lebte, wenn er doch diese tolle Idee selber hätte in Luxus tragen können. mehr…


Großzschocher auf alten Ansichtskarten: Ein Kalender lädt ein zur Reise in die Zeit der Eingemeindung

Werner Franke mit dem neuen Großzschocher-Kalender.
Alle Jahre wieder. Zumindest in Großzschocher. Da setzt sich Werner Franke hin und gestaltet für die Zschocherschen einen Kalender. Das Material hat er ja seit Jahren eifrig gesammelt im "Heimatblick". Es ist ein kleines Ortsteilmuseum, Treffpunkt der IG Großzschocher und Archiv. Denn Werner Franke sammelt alles, was er zur Geschichte seines Ortsteils finden kann. mehr…



Weitere Themen


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Nachspiel
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Website Schwarzes Leipzig
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog