Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Leben

Leipziger Jungnashorn erkundet Außengehege: Abstimmung über den Namen gestartet

Der kleine Nashornbulle beim kleinen Matschausflug.
Eine schöne matschige Premiere gab es für den kleinen Nashornbullen im Zoo Leipzig am Montag, 20. Oktober: Im Alter von neun Tagen hat der Nachwuchs von Spitzmaulnashorn Sarafine (geb. am 10.01.2000 in Leipzig) am Montagmittag zum ersten Mal die Mutterstube verlassen und eine erste Erkundungstour durch das Außengehege unternommen. mehr…


Kameraüberwachung durch die Stadt Leipzig: 1.000 Kameras in städtischem Auftrag

Hinweisschild auf die Überwachungskamera am Connewitzer Kreuz.
Haben die Piraten einfach Pech, weil sie die falschen Themen haben und deshalb kaum noch Prozente bei Wahlen erringen? Dabei sind es hochbrisante Themen, die allesamt mit Bürgerrechten, Freiheit und Selbstbestimmung zu tun haben. Und nicht nur im Internet beschäftigen sie sich mit dem Thema staatlicher Überwachung. Auch in öffentlichen Räumen wird ja emsig überwacht. Sven Windisch, Mitglied der Piratenpartei, hat deshalb mal bei Leipzigs Stadtverwaltung nachgefragt. mehr…


Aus den Abgründen des Degrowth: Ein entschleunigter Kommentar zur Postwachstumsdebatte

Die Degrowth-Konferenz ist vorbei. „Die was?“ werden sicherlich einige fragen, was angesichts der mäßigen öffentlichen Präsenz hinsichtlich eines so wichtigen Themas nicht ungewöhnlich ist. Bei der Konferenz, die Anfang September mit rund 3.000 Teilnehmern an der Universität Leipzig tagte, handelte es sich weder um ein weiteres Treffen der Wave-Gothic-Scene, noch um eine Messe für die neuesten Pflanzenvernichtungsmittel. mehr…


Erfolgreiche Nachzucht bei Leipzigs Dickhäutern: Nashorn im Zoo Leipzig geboren

Spitzmaulnashorn Sarafine mit Jungtier.
Nachwuchs im Nashornhaus des Zoo Leipzig: Am späten Samstagabend, 11. Oktober, hat Spitzmaulnashorn Sarafine (geb. am 10.01.2000 in Leipzig) ein Jungtier zur Welt gebracht. Die Geburt verlief schnell und ohne Komplikationen, meldet der Leipziger Zoo. Für das Muttertier ist es nach 2011 bereits das zweite Jungtier, um das sie sich vorbildlich kümmert. Nashornbulle Ndugu (geb. 18.02.1996 in Berlin), der vorübergehend in Hannover lebt, wurde damit zum dritten Mal Vater. mehr…


Thomaspfarrer i.R. Christian Wolff: „Keine Gewalt“ – eine Nachlese zum 09. Oktober 2014 in Leipzig

Der Leipziger Pfarrer (im Ruhestand) Christian Wolff
Wenige Tage liegt es zurück – das Erinnern an 25 Jahre Friedliche Revolution. In Leipzig war dies verbunden mit dem absolut gelungenen Versuch, die Geschehnisse von 1989 zu popularisieren. Viele Menschen sollten einbezogen werden in das Nachdenken über den Aufbruch zur Demokratie, insbesondere die, die 1989 noch nicht lebten oder viel zu jung waren, um sich zu erinnern. Die Zahl wird immer größer. mehr…


Flüchtlingsprojekt "Refugees United": BSG Chemie für Sächsischen Demokratiepreis nominiert

Im Jahr 2014 wird der Sächsische Förderpreis für Demokratie zum achten Mal verliehen. Aus den eingegangenen 60 Bewerbungen wählte eine prominent besetzte Jury sechs Initiativen und eine Kommune aus, die sich in herausragender Weise für Menschenrechte und gegen Rechtsextremismus engagieren und die demokratische Kultur in Sachsen täglich bereichern und fördern. Neben den sechs weiteren Initiativen ist BSG Chemie Leipzig mit ihrem Projekt „Refugees United“ für den Preis nominiert worden. mehr…


MDR: Ex-Intendant Udo Reiter ist tot

MDR Ex-Intendant Udo Reiter
Udo Reiter ist tot. Der langjährige Intendant des Mitteldeutschen Rundfunks wurde am Vormittag leblos auf der Terrasse seines Hauses in Gottscheina aufgefunden. Offenbar schied der 70-Jährige freiwillig aus dem Leben. Die Polizei geht von einem Suizid aus. mehr…


Das Leipziger Lichtfest am 9. Oktober 2014: Helmut Genscher und der glücklichste Oberbürgermeister der Welt

Lichtinszenierung am Hauptbahnhof.
Ob das mit den 200.000 Lichtfest-Teilnehmern so stimmt, wie die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM) meldet, daran darf man wohl zweifeln. Am Abend des 9. Oktober geisterten Zahlen von 80.000, 100.000, 125.000 durch die Luft. Wer zählt aber wirklich die Leute, die zu so einem Volksfest pilgern? Dass Leipzigs Oberbürgermeister sich wie der glücklichste Oberbürgermeister der Welt fühlte - keine Frage. So viel Prominenz hatte er noch nie auf einer Bühne zusammen. mehr…


Lichtfest 2014: Einmal um den Ring

9. Oktober 2014
Revolution war keine erwartet an diesem 9. Oktober 2014. Ein wenig – „Wie steht´s um die Sicherheit“ – Mediengerede und der Vorwurf einer verkitschten Erinnerung gab es im Vorfeld in Leipzig. Und dann das kleine Gemeinsame, was irgendwie gut gelang. Gemächlich setzte sich der Zug von derzeit geschätzten 150.000 bis 200.000 Menschen gegen 19:30 Uhr in Bewegung. Es hatte etwas von einer friedlichen Andacht und einem Marsch ohne Parolen und Geschwätz. Vielleicht die beste Art, 25 Jahre danach dem Mut letztlich Weniger im Meer einer unberechenbaren Weltbewegung Respekt zu zeigen. Vielleicht auch der minimale Konsens im Umgang mit der heutigen Sicht auf einen in jeder Hinsicht weitaus kälteren 9. Oktober 1989. mehr…


Das Ungarn-Problem zum Lichtfest: Leipziger Initiative "Mehr Demokratie für Ungarn" schreibt Brief an Joachim Gauck

Lichtfest 2012 - mit Ungarn als Gastland.
Am 9. Oktober findet das Lichtfest in Leipzig statt. Eingeladen dazu ist auch der ungarische Staatspräsident János Áder. Die überparteiliche Initiative „Mehr Demokratie in Ungarn“ hat es sich zum Ziel gesetzt, auf die aktuelle Situation in Ungarn hinzuweisen und hat Bundespräsident Joachim Gauck in einem Brief aufgefordert, diese Kritik auch an den Staatsgast weiterzugeben. mehr…


modell-hobby-spiel: Wieder 100.000 Besucher-Marke geknackt

Je nachdem auf welchen Wochentag der 3.Oktober fällt, dauert die Messe für begeisterte Spieler und Bastler drei oder vier Tage. Dieses Jahr war ein Freitag an der Reihe und somit die Veranstaltung dreitägig. Dass die Besucherzahl des Vorjahres somit nicht erreicht würde, war den Ausrichtern von der Leipziger Messe GmbH schon zur Pressekonferenz vor Beginn klar. Das Ziel wurde mit 100.400 Gästen aber erreicht. mehr…


Zelthalle für MoGoNo: Inlineskating bald ganzjährig im Trockenen

Die 120 Inlineskater der SG Motor Gohlis Nord (Max-Liebermann-Straße) können künftig ganzjährig im Trockenen rollen. Auf die Innenfläche der Speedskating-Rundlaufbahn wird im November dieses Jahres für insgesamt 120.000 Euro eine Zelthalle gesetzt, teilt das Amt für Sport der Stadt Leipzig mit. mehr…


modell-hobby-spiel: Tiere profitieren von Verleihung des „Graf Ludo“ + Audio Christina Schwanitz

Mittlerweile hat sich die Verleihung des Spielegrafikpreises „Graf Ludo“ etabliert. Dieses Jahr profitieren sogar Tiere von der Preisverleihung, da Grafiker Dennis Lohausen das Preisgeld einem Gnadenhof spendet, auf dem Tiere aus Massentierhaltung einen artgerechten Lebensabend verbringen sollen. Graham Howell war nicht anwesend um die Auszeichnung für die beste Kinderspielgrafik entgegen zu nehmen. mehr…


Lichtfest Leipzig beim Tag der deutschen Einheit in Hannover: Marketingflyer und das erste Transparent von Mischa Kuball

Das Transparent am Sprengel Museum: Kritisches Denken braucht Zeit und Raum ...
Wie wirbt man eigentlich am besten für das Leipziger Lichtfest? - Seit ein paar Tagen hängt ein Riesenbanner an der alten Hauptpost am Augustusplatz und wirbt im Stil der sächsischen Image-Kampagne: "So geht sächsisch. Revolution ohne Gewalt". So ähnlich werden wohl auch die Flyer und Programmhefte ausgefallen sein, die Sachsens Staatsregierung am Freitag, 3. Oktober, in Hannover verteilt hat. mehr…


Studierende der HTWK Leipzig bringen am 9. Oktober Ring-Gebäude zum Leuchten: Ein "Glückspalast" beim Leipziger Lichtfest 2014

Das Konzept für den "Glückspalast".
Am 9. Oktober 2014 findet in Leipzig das Lichtfest statt, einer der emotionalen Höhepunkte bei den Gedenkveranstaltungen zum 25-jährigen Jubiläum der Friedlichen Revolution. Studierende der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) um Prof. Frank Hülsmeier (Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften) realisieren ein Lichtkunstkonzept für das Ring-Gebäude am Roßplatz in Leipzig. mehr…


Thomaspfarrer i.R. Christian Wolff: 25 Jahre Friedliche Revolution - Aufbruch zur Demokratie

Der Leipziger Pfarrer (im Ruhestand) Christian Wolff
25 Jahre Friedliche Revolution – wahrhaft ein Grund zu feiern. So werden sich am 09. Oktober 2014 in Leipzig Tausende Menschen zum Lichterfest versammeln – in Erinnerung an den Tag, an dem nach den Friedensgebeten in den Innenstadtkirchen 70.000 Menschen um den Ring gingen. An diesem Abend mussten die Staats- und SED-Parteiführung einschließlich der Stasi vor Kerzen und Gebeten kapitulieren. Das war der Durchbruch für den Aufbruch zur Demokratie. mehr…


Leipzigs kleiner Tapirbulle hat jetzt einen Namen: Zoo-Mitarbeiter stimmten für Kedua

Tapirbulle Kedua direkt nach dem Bad.
Kedua wird der am 10. September im Zoo Leipzig geborene Tapirbulle zukünftig von den Pflegern gerufen. Bei der Taufe am Mittwoch, 1. Oktober, war es Tapirweibchen Laila, die durch das Umstoßen eines Kartons das Geheimnis gelüftet und den mit Apfelstückchen gelegten Namen präsentiert hat. Für den zweiten Schabrackentapir-Nachwuchs (Tapirus indicus) seit Eröffnung der Tropenerlebniswelt Gondwanaland durften diesmal die Zoo-Mitarbeiter den Namen auswählen. mehr…


Bachfest Leipzig unterstützt Jubiläumsjahr 2015: Mitglieder des Leipzig 2015 e.V. erhalten Vorkaufsrecht fürs Bachfest

Peter Fräbel-Simon und Dr. Dettloff Schwedtfeger.
Wie bekommt man mehr Mitglieder in einen Verein, der mit dem Slogan wirbt "Wir sind die Stadt"? Immerhin feiert Leipzig im Jahr 2015 den 1.000. Jahrestag seiner Ersterwähnung. Der Verein, der das alles stemmen soll, nahm im November 2011 seine Arbeit auf. Aber die Mitgliederzahl wuchs seitdem nicht gar so üppig. Keine 500 Mitglieder, das war die Auskunft vom Vereinsvorsitzenden Torsten Bonew noch im Juni. Was könnte man neuen Mitgliedern noch anbieten? mehr…


Thomaspfarrer i.R. Christian Wolff: Kopftuch und kübelweise Häme gegen die Kirche

Der Leipziger Thomaspfarrer i.R. Christian Wolff
Soll man sich als Kirchenmitglied über das Urteil des Bundesarbeitsgerichtes Erfurt in Sachen einer Kopftuch tragenden muslimischen Krankenschwester freuen? Diese hatte in einem evangelischen Krankenhaus in Bochum gearbeitet. Ihr wurde gekündigt, weil sie beim Dienst ein Kopftuch bzw. eine Kopfbedeckung tragen wollte. Nach dem Erfurter Urteil vom vergangenen Mittwoch dürfen aber kirchliche Einrichtungen ihren Mitarbeiterinnen das Tragen eines Kopftuchs verbieten, wenn damit ein religiöses Bekenntnis verbunden ist. mehr…


Auszeichnung für Leipziger Finanzwissenschaftler: Ehrenmedaille des Landesrechnungshofes für Prorektor Thomas Lenk

Prof. Dr. Thomas Lenk.
Der renommierte Finanzwissenschaftler und Prorektor für Entwicklung und Transfer der Universität Leipzig, Prof. Dr. Thomas Lenk, wird am kommenden Montag, 22. September, mit der Ehrenmedaille des Sächsischen Landesrechnungshofes ausgezeichnet. Der Preis wird an Persönlichkeiten vergeben, die sich in der Finanzkontrolle und Haushaltswirtschaft des Freistaates Sachsen besondere Verdienste erworben haben. mehr…



Weitere Themen


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog