Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Wirtschaft

IHK-Umfrage zum Mindestlohn: Wird Ausbildung teurer und welche Jobchancen haben dann Geringqualifizierte?

Welche Auswirkungen wird der Mindestlohn wirklich haben?
Die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland erhöht den Wettbewerbsdruck auf die regionale Wirtschaft – mit zum Teil erheblichen Auswirkungen, stellt die IHK zu Leipzig fest. So gaben in einer onlinebasierten Umfrage unter Mitgliedsunternehmen der IHK zu Leipzig fast 40 Prozent der ausbildenden Unternehmen an, ihre Ausbildungsanstrengung reduzieren bzw. gänzlich einstellen zu wollen. mehr…


Ein deutsch-russisches Rohstoff-Forum in bewegten Zeiten: Innige Umarmung eines Energiegiganten

VNG-Werbung für Erdgas.
Als sich die deutsch-russischen Beziehungen in einem ruhigen Fahrwasser bewegten, initiierte die in Leipzig ansässige VNG - Verbundnetz Gas AG das deutsch-russische Rohstoff-Forum. Ein bisschen Forschungs-Kooperation, ein bisschen Studentenaustausch, ein Lomonossow-Haus in Freiberg für die russische Akademikerseele - klassische Insiderthemen eben. Doch im Vorfeld des diesjährigen Rohstoff-Forums lag die Krim. Nun verstehen plötzlich alle, wie strategisch die Rohstoff-Welt doch strukturiert ist und welch nie nachlassender Pflege sie bedarf. mehr…


Beschildert und besiegelt: Unternehmen und Kommunen fusionieren zur „Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland“

Nun fusioniert: Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V..
Die Metropolregion Mitteldeutschland und die Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland haben am Montag, 18. März, im Rahmen einer Pressekonferenz auf dem Leipzig/Halle Airport ihren Zusammenschluss zum „Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V.“ bekanntgegeben. Der neuen Organisation, welche die bestehende Vereinsstruktur des Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland e.V. nutzt, gehören zum Start 54 Unternehmen, 3 Industrie- und Handelskammern sowie die Städte Leipzig, Halle (Saale), Dessau-Roßlau, Jena, Gera, Chemnitz und Zwickau an. mehr…


Neue Chancen fürs Fehrer-Gelände in Markranstädt: BNP vermarktet das Gelände jetzt unter dem Namen „Die Werkhallen“

Fehrer-Gelände in Markranstädt.
Das Fehrer-Gelände in Markranstädt hat eine Zukunft. Die Industrieberater von BNP Paribas Real Estate wurden mit der Vermarktung des Werksgeländes des Automobilzulieferers beauftragt. 28.000 Quadratmeter Fläche stehen unter dem Namen „Die Werkhallen“ damit direkt an der B186 für interessierte Firmen bereit, meldet das Unternehmen. Auch zum Trost der Markranstädter. mehr…


EEG und ENEV: Mit ihren Gesetzen entmündigt die Politik die Wohnungsgesellschaften im ganzen Land

Wohnen droht unbezahlbar zu werden in Deutschland.
Eigentlich ist es ein Alarmläuten, das derzeit in der deutschen Wohnungswirtschaft zu hören ist. Der Bundesverband freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen ruft Alarm, die Wohnungsgenossenschaften, die Verbraucherzentrale, der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW). Wohnen droht unbezahlbar zu werden in Deutschland. Mietpreisbremsen sollen her. Aber warum eigentlich? Der GdW war am Dienstag, 11. März, bei der Leipziger LWB zu Gast. mehr…


Sachsens FDP und die EEG-Umlage: Wenn 271 Millionen aus dem Freistaat abwandern

Windrad in der Lausitz.
Für Torsten Herbst, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag, ist die Sache ganz einfach: "EEG kostet Sachsen 271 Millionen Euro - Zwangsumlage sorgt für Umverteilung zu Lasten des Freistaats", lässt er seine Meldung betiteln, die er am Freitag, 28. Februar, in die Welt pustete. Für die ostsächsische FDP ist immer alles ganz einfach. mehr…


Jahresstart in der sächsischen Wirtschaft: Sachsens Wirtschaft wieder auf Expansionskurs

Sitz der IHK zu Leipzig.
Die sächsische Wirtschaft ist, wie es aussieht, gut ins Jahr 2014 gestartet. Die sächsischen Wirtschaftskammern haben am Donnerstag, 20. Februar, die neuesten Zahlen zur Geschäftslage veröffentlicht. Und auch in Leipzig setzt sich der im Herbst schon verzeichnete konjunkturelle Aufwärtstrend fort. mehr…


So ist Klimawende nicht finanzierbar: 10 Euro Quadratmeter-Miete kann sich in Sachsen kaum einer leisten

Keynote Speaker Max Schön präsentierte praktikable Lösungsansätze für Klimaschutz.
Unter dem Motto „Vom Dichten und Dämmen zurück zum Denken“ trafen sich in der vergangenen Woche gut 200 Teilnehmer im Internationalen Congress Center Dresden zur gemeinsamen Energiefachtagung des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) und des vdw Sachsen Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e. V. mehr…


Befreiung von der EEG Umlage: Wettbewerbsverzerrung im Wert von 5,1 Milliarden Euro

Stromtrasse durch die Lausitz.
Es gibt eine ganze Reihe Themen, bei denen die Bundesregierung mit der EU im Konflikt steht. Immer wieder schnürt sie ein paar Sonderregeln für ihre Unternehmen, die gegen die ausgehandelten Regularien in der EU verstoßen. Aktuell gärt wieder der Konflikt um die Befreiung hunderter deutscher Unternehmen von der EEG-Umlage. 2.098 Firmen sind es mittlerweile, meldete am 12. Februar die "Süddeutsche". mehr…


Der Markt normalisiert sich gerade: Auch BFW Mitteldeutschland stellt sich gegen Mietpreisbremse

Blick über Leipzig Richtung Süden.
Bundesjustizminister Heiko Maas will die geplante Mietpreisbremse rasch umsetzen. „Für Mitteldeutschland ist die verschärfte Mietpreiskappung völlig kontraproduktiv“, befürchtet Steffen Bieder, Geschäftsführer des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen, Landesverband Mitteldeutschland e.V. mehr…


Vernetzte Logistik: Eine Cloud für Leipzigs Logistiker

Klassische Logistik: ein Lkw auf dem Leipziger Ring.
Das Netzwerk Logistik Leipzig-Halle will bis zum Herbst 2014 im Rahmen des EU-Projekts LOGICAL eine „Logistik Cloud Leipzig-Halle“ entwickeln. Die Cloud soll in Mitteldeutschland beheimateten Unternehmen künftig die Möglichkeit zur gemeinschaftlichen Geschäftsentwicklung bieten. Mit modernsten Anwendungen soll damit die Position als einer der bedeutendsten und innovativsten Logistikstandorte in Europa weiter ausgebaut werden. mehr…


Bundestagsabgeordneter der Grünen kritisiert Gabriels EEG-Reform: In Sachsen sind 17 Standorte von der Stichtagsregelung gefährdet

Sächsischer Bundestagsabgeordneter der Grünen: Stephan Kühn.
Das Problem am von Bundesenergieminister Sigmar Gabriel vorgelegten Reform-Paket zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist nicht nur, dass es die künftigen Marktmechanismen und Rahmenbedingungen ändert, sondern dass es auch schon in bestehende Planungen und Bauprojekte eingreift. Das kritisiert jetzt der sächsische Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, Stephan Kühn. Auch in Sachsen sind Bauprojekte für Windanlagen betroffen. mehr…


12. Mitteldeutscher Immobilienkongress: Wir sind doch nicht die Melkkuh der Nation

Wie finanziert man eine energetische Sanierung ohne Miet-Explosion?
„Wir sind nicht die Melkkuh der Nation“, betonte Jens-Ulrich Kießling, Vorstand der BID und Präsident des IVD anlässlich des 12. Mitteldeutschen Immobilienkongresses (MIK). Als Vertreter der Spitzenverbände der mitteldeutschen Immobilienwirtschaft fürchtet er das Schlimmste – die Immobilienwirtschaft wird vom Konjunkturmotor zur Konjunkturbremse. Denn die steigenden energetischen Auflagen des Bundes bei Neubau und Sanierungen sowie die anstehende Mietpreisbremse könnten dazu führen, dass sich Neubau nicht mehr lohnt. mehr…


Windkraft: Macht Repowering in Sachsen jetzt überhaupt Sinn?

Windrad in der Lausitz.
Erneuerbare Energien werden immer wichtiger für die Energieversorgung. Nach Angaben der AG Energiebilanzen stammt fast ein Viertel der Stromerzeugung aus Erneuerbaren. Auch wenn es keine Alternative zu den Erneuerbaren gibt, werden sie von vielen Seiten noch massiv gebremst. Gerade in Sachsen hat sich sogar eine politische Phalanx gegen Windkraft und für die klimaschädliche Energiegewinnung aus Braunkohle gebildet. mehr…


Helios: Verkauf der Kliniken in Borna und Zwenkau und Übernahme von Herzzentrum und Park-Krankenhaus Leipzig + Erste Stimmen aus der Politik

Die Heliosklinik in Borna.
Die Helioskliniken Borna und Zwenkau waren so etwas wie ein Aushängeschild für den Gesundheitsbereich Leipziger Land, galten als unverrückbar, für die Zukunft gemacht. Der bisherige Erfolg hatte alle Mitarbeiter in Sicherheit gewogen. Damit ist es erst mal vorbei. Das Dachunternehmen in Berlin wird seine Anteile an den Krankenhäusern in Borna und Zwenkau verkaufen. Die 900 Mitarbeiter beider Standorte waren von der Entscheidung überrascht. mehr…


Sächsische IHK-Branchenumfrage: Die Gesundheitswirtschaft wächst, spürt aber Personalmangel

Kassensturz
Fachkräftebedarf sichern, Leistungsangebot systematisch weiterentwickeln, größere Strukturen etablieren, Kooperationen ausbauen – so lauten die wichtigsten Herausforderungen der sächsischen Gesundheitswirtschaft gemäß einer aktuellen Umfrage der drei sächsischen Industrie- und Handelskammern (IHKs). Laut der letzten IHK-Konjunkturumfrage im Herbst 2013 stellt sich die Geschäftslage in der sächsischen Gesundheitswirtschaft im abgelaufenen Jahr positiv dar. mehr…


Novelle zum EEG-Gesetz: Breitenbuch möchte Energiewende gern langsamer, Handwerkskammer kritisiert Verschiebebahnhof bei der Umlage

Von Gegnern der Energiewende besonders verabscheut: Windräder zwischen Dresden und Leipzig.
Geregelt hat der neue Wirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel (SPD) mit seiner Novelle des EEG-Gesetzes nichts. Im Grunde hat er zu den alten Werkzeugen gegriffen, mit denen schon seine Vorgänger in der schwarz-gelben Bundesregierung versuchten, die Energiewende zu "reparieren". Herausgekommen ist dabei nur eines: eine Mehrbelastung für kleine Betriebe und alle privaten Haushalte. Doch die Wortführer, die das Ganze anders erzählen, wurden durch Gabriels Entwurf wieder bestärkt. mehr…


Kritik aus Sachsen für Gabriels EEG-Novelle - und zwar von Grün bis Gelb

Windpark im Leipziger Südraum.
Es wurde zwar heftig diskutiert über das, was Bundesenergieminister Siegmar Gabriel als Novelle des EEG-Gesetzes vorgelegt hat. Aber den Namen "Novelle" verdient seine Vorschlagsliste nicht wirklich. Sie bestätigt im Grunde nur das Trommelfeuer all derer, die den Umbau der deutschen Energiewirtschaft seit Jahren bremsen. Und sie sind noch nicht einmal mit diesem Willkommenspaket zufrieden. mehr…


Die Lüge vom preiswerten heimischen Brennstoff (8): Vattenfall spart 68 Millionen, Mibrag 12 Millionen Euro

Das Kohlekraftwerk Lippendorf vom Cospudener See aus.
Wenn in den vergangenen Monaten über Erneuerbare Energien und die deutsche Energiewende debattiert wurde und eine Begrenzung des Ausbaus Erneuerbarer Energien gefordert wurde, dann kam fast automatisch jedes Mal das Argument vom unschlagbar billigen Energieträger (Braun-)Kohle. Über keinen Energieträger wird so beharrlich die Unwahrheit erzählt wie über diesen. Dass Kohlestrom derzeit extrem billig ist, keine Frage. mehr…


Live aus dem Hund: 7. Tierärztekongress in Leipzig beschäftigt sich mit neuer Technik, EU-Recht, Fischen und Salmonellen

Benno merkt von allem nichts: Als die französische Bulldogge in den neuen Magnetresonanztomographen (MRT) geschoben wird, schlummert sie schon tief in Narkose. „Wir wissen noch nicht, was das Tier hat“, sagt Eberhard Ludewig, Professor an der Klinik für Kleintiere an der Universität Leipzig. „Sobald es aber eine Diagnose gibt, wird operiert.“ Benno dient heute als Anschauungsobjekt. mehr…



Weitere Themen


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Nachspiel
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
- Schaltung: 6 Tage vorher, VA-Tag und 3 Tage nachher - Termine Stadtrat 2013 am 23.01., 20.02., 20.03., 17.04., 15.05., 19.06., 10.07., 18.09., 16.10., 21.11., 11.12. - Termine Stadtrat 2014 am 22.01., 12.02., 19.03., 16.04., 21.05., 18.06., 16.07., 17.09., 15.10., 20.11., 10.12. - Positionierung: in ungeraden Monaten: Die Linke oben, Die Grünen unten - Grünen-Banner: 1 (Monate 1, 4, 7, 10), 2 (Monate 2, 5, 11), 3 (Monate 3, 6, 9, 12)
Fraktion Die Linke im Stadtrat Leipzig

_Neues aus der Fraktion:

Weitere News und Termine der Fraktion Die Linke im Stadtrat Leipzig
Quick Reifendiscount
Monatsmagazin 3VIERTEL
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Aktuelle Dossiers.
Anzeigen.
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog