Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Wirtschaft

Jetzt gemeinsam für Mitteldeutschland: Logistiknetzwerke aus Sachsen und Thüringen tun sich zusammen

Joachim Werner (Vorstandsvorsitzender im Logistik Netzwerk Thüringen) und Toralf Weiße (Vorstandsvorsitzender im Netzwerk Logistik Leipzig-Halle e.V.).
Die mitteldeutsche Logistikbranche baut ihre länderübergreifende Kooperation aus. Dafür unterzeichneten das Netzwerk Logistik Leipzig-Halle für Sachsen und Sachsen-Anhalt und das Logistik Netzwerk Thüringen einen Assoziierungsvertrag. Von der Erweiterung der Zusammenarbeit werden rund 180 Mitglieder, die insgesamt mehr als 40.000 Mitarbeiter beschäftigen, aus allen Bereichen der Logistik sowie verwandter Leistungen und Forschungseinrichtungen profitieren. mehr…


Das IWH zur ostdeutschen Konjunktur im Sommer: Wenn Absatzmärkte reihenweise flöten gehen

Konjunkturentwicklung in Ostdeutschland.
Immer mehr ähneln die Konjunkturanalysen der deutschen Wirtschaftsinstitute farbigen Orakeln. Beim Lesen hat man das Gefühl, dass man da vor allem der hohen Politik nicht auf die Füße treten und ja nicht den Anschein erwecken will, als kritisiere man die aktuelle Wirtschaftspolitik. Also fühlt man lieber ein bisschen im Wind: Woher könnten die Dellen und Kratzer in der Statistik eigentlich stammen diesmal? Bestimmt ist Russland wieder schuld. mehr…


Sachsens Industrie 2013: Einbruch in Görlitz, Zuwachs in Leipzig

Kassensturz
Wie sehr sich der Freistaat Sachsen durch die demografischen Veränderungen wandelt, wird auch in der Wirtschaftsstatistik sichtbar. Selbst in Jahren gebremster Konjunktur verschieben sich die wirtschaftlichen Gewichte innerhalb des Freistaats deutlich, sie wandern regelrecht mit der (jungen) Bevölkerung. 2013 war zwar ein eher gedämpftes Jahr für Sachsens Wirtschaft. Dafür gab es in Leipzig einen Entwicklungsschub. Sogar in der Industrie. mehr…


Eine Wirtschafts-Prognose aus Halle unter der Lupe: Schwunglose Konjunktur oder falscher Denkansatz?

Kassensturz
Das große Problem an der Wachstumsphilosophie ist, dass die ganze Garde der deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute Entwicklung gar nicht anders interpretieren können als über "Wachstum". In diesem Fall in Gänsefüßchen, denn tatsächlich geht es nur um das Wachstum einer Zahl, die man so landläufig Bruttoinlandsprodukt (BIP) nennt. Auch wenn sie gar nichts aussagt über Wohlstand, Einkommen oder gar Verteilungsgerechtigkeit. Oder Nachhaltigkeit. mehr…


Degrowth-Konferenz in Leipzig: Chancen und Grenzen der Nicht-Wachstums-Konferenz

Logo der Degrowth-Konferenz 2014 in Leipzig.
Wie erfindet man eine neue Gesellschaft? Denn nichts Geringeres hat sich ja die Vierte Internationale Degrowth-Konferenz für ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit zum Ziel gesetzt, die in dieser Woche in Leipzig tagte. Rund 3.000 Menschen haben bis Samstag, 6. September, in Leipzig Alternativen zum Wachstumsparadigma diskutiert. mehr…


Grüne kritisieren Dobrindts Gigaliner-Vorstoß: Das halten Sachsens marode Straßen nicht aus

Schon die üblichen Lkw wirken im städtischen Raum beeindruckend.
Neue Wahlperiode, alte Probleme. Nachdem in den vergangenen Jahren FDP-Verkehrsminister Sven Morlok den Freistaat für den Gigaliner-Feldversuch öffnete, der auch nach drei Jahren noch keine belastbaren Ergebnisse gebracht hat, spielt jetzt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) das Lied vom Gigaliner. Weil der Feldversuch nicht die erhofften Ergebnisse brachte, wird er eben ausgeweitet. Ein Desaster, finden Sachsens Grüne. mehr…


Ein Zukunftsprojekt mit Kommunikationsproblem: Ein "Kick-Off-Workshop" für internationales Netzwerk in Leipzig

Website des TREC-Projektes.
Eigentlich geht es in diesem Beitrag um ein echtes Leipziger Zukunftsprojekt in Sachen erneuerbare Energien. Aber der Ärger ist schon im Titel der Pressemitteilung der Energiemetropole Leipzig angedeutet: "Kick-Off-Workshop für internationales Netzwerk in Leipzig". Und es wird nicht besser, wenn man dann auch die Projektwebsite besucht. Da fällt einem dann schnell die Lektüre der jüngsten "Sprachnachrichten" des Vereins für Deutsche Sprache ein: "Deutsch auf der Anklagebank". mehr…


Der Preis des Niedriglohnlandes: Sachsen erreichte 2013 nur 77 Prozent des bundesdeutschen Produktivitätsniveaus

Kassensturz
Kann eine Landesregierung etwas für die Wirtschaftsentwicklung im Land? Oder kann sie nicht? Reichen die richtigen Förderbedingungen, die richtigen Förderentscheidungen? Reicht das, was man so landläufig eine wirtschaftsfreundliche Politik nennt? - Im Freistaat Sachsen augenscheinlich hinten und vorne nicht. Seit 2004 ist auch die Aufholjagd gegen den Westen beendet, stellt nun auch das Statistische Landesamt fest. mehr…


Jobcenter-Problem Weiterbildung: DGB Leipzig-Nordsachsen fordert bessere finanzielle Unterstützung für Qualifizierungsmaßnahmen

Erwerbslosen fehlt oft genug das Kleingeld für Weiterbildungen.
Die Kluft ist unübersehbar: Da gibt es in Leipzig tausende Arbeitsuchende, deren Qualifikation für die angebotenen Arbeitsplätze nicht ausreicht oder einfach nur nicht passt. Doch wenn es um die Qualifizierung geht, stehen sie vor dem selben Problem, das auch sonst ihr Leben mit lauter Stopp-Schildern umgibt: Das Geld reicht nicht. Ein Dilemma, das Leipzigs DGB-Chef jetzt kritisiert. mehr…


Sächsischer Bildungsmurks: Leipzigs Wirtschaft bemängelt fehlende Ausbildungsreife vieler Bewerber

Das Problem der nicht ausbildungsfähigen Bewerber spitzt sich in Sachsen zu.
Eins ist zumindest allen Betroffenen klar: Ein gut organisierter Weg zu Beruf und Karriere ist das sächsische Bildungssystem nicht. Und klar ist auch: Die wichtigen Weichenstellungen, der sächsischen Wirtschaft die dringend benötigten Nachwuchskräfte zu sichern, sind nicht erfolgt. Die fünfjährige Regierung von CDU und FDP in Sachsen ist am Ende wieder eine Zeit der politischen Verweigerung gewesen. Die Wirtschaft kritisiert das. Ganz zurückhaltend. mehr…


Eiertanz um den Mindestlohn: Sachsens Lohnpolitik und ein schmalbrüstiges ifo-Gutachten (2)

Präsentation des ifo-Gutachtens.
Die Antwort auf die Frage, wieviele Stellen mit Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns von 8,50 Euro in Sachsen verloren gehen, hat Sven Morlok am 20. August in seinen Antworten an Dr. Dietmar Pellmann gegeben: Tatsächlich weiß es keiner. Auch Sven Morlok nicht. Auch die Frage, wie sich der Mindestlohn auf die Zahl der Hartz-IV-Aufstocker auswirkt, kann er nicht beantworten. mehr…


Eiertanz um den Mindestlohn: Sachsens Lohnpolitik und ein schmalbrüstiges ifo-Gutachten (1)

Sächsischer Wirtschaftsminister: Sven Morlok.
Als Dr. Dietmar Pellmann, Landtagsabgeordneter der Linken aus Leipzig, am 10. Juli seine zwei Kleinen Anfragen zum Mindestlohn in Sachsen stellte, konnte er noch nicht wissen, dass das Sächsische Wirtschaftsministerium beim ifo Institut in Dresden eine kleine Erhebung in Auftrag gegeben hatte. Immerhin hatte ja auch Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) heftig gegen die Einführung eines Mindestlohns opponiert. Und tat's am 18. August wieder. mehr…


Sachsens Braunkohlekraftwerke sind Quecksilber-Schleudern: 813 Kilogramm wurden 2013 in die Luft geblasen

Kohlekraftwerk Lippendorf im Leipziger Südraum.
Die Braunkohlekraftwerke in Sachsen haben im Jahr 2013 insgesamt 813 Kilogramm Quecksilber ausgestoßen. Das geht aus einer Kleinen Anfrage von Antje Hermenau für die Grünen-Fraktion im Sächsischen Landtag hervor. Das Kraftwerk Lippendorf stieß 410 Kilogramm Quecksilber aus, das Kraftwerk Boxberg 370 Kilogramm und das Heizkraftwerk Chemnitz 51 Kilogramm. Und das sind nur die Kohlekraftwerke. mehr…


Misslungene LPG-Umwandlungen in Sachsen: Grüne kritisieren laxe Haltung der Staatsregierung

Abgeernteter Acker bei Leipzig.
Wenn man in Sachsen über industrielle Landwirtschaft spricht, dann hat das nicht nur mit neuen Großgrundbewirtschaftern und privatwirtschaftlichen Agrarbetrieben zu tun, sondern auch mit einigen Konstrukten, die es so in der sächsischen Landwirtschaft gar nicht mehr geben dürfte. mehr…


Protest gegen Geschäftsgebaren von Amazon: Schon 1.000 Unterzeichner - Kleinverlage suchen eigene Vertriebswege

Amazon-Niederlassung Leipzig.
Der Protest gegen das Geschäftsgebaren des Online-Händlers Amazon war schon vor dem Protestbrief US-amerikanischer Autoren groß. Insbesondere kleine Verlage sahen sich - und damit auch ihre Autoren - vom Online-Giganten, der sich längst wie ein Monopolist verhält, über den Tisch gezogen. Dann aber gaben berühmte Autoren aus den USA von John Grisham bis Stephen King dem Protest ihren Namen. Jetzt sagen auch deutschsprachige Autoren: Es reicht! mehr…


Die Metropolregion braucht komplette Wertschöpfungsketten: Leistungszentrum "Chemie und Biosystemtechnik" soll in Leipzig entstehen

Das Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung in der Permoserstraße.
Natürlich war es nicht ein einzelnes Forschungsprojekt, das am Dienstag, 12. August, gleich zwei Ministerpräsidenten und drei Rektoren zum Besuch im Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI in Leipzig veranlasste. Auch nicht nur der aktuelle sächsische Wahlkampf. Eher die Not. Auch wenn sie sich alle sehr zuversichtlich gaben. Denn 24 Jahre nach der Neugründung haben die Bundesländer in Mitteldeutschland alle ein Problem. mehr…


Niederländischer Hühnermist auf Sachsens Äckern: Das Meiste landet in der Region Leipzig

Rapsfeld bei Leipzig.
Wenn es um Landwirtschaft geht und die Meldungen aus der kritischen Opposition dazu, dann ist einer ganz fix: Georg-Ludwig von Breitenbuch, CDU-Landtagsabgeordneter, Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Landkreis Leipzig und selbst Landwirt. Als Bauer hat er natürlich eine ganz andere Sicht auf das Thema Gülle als etwa Gisela Kallenbach, Landtagsabgeordnete der Grünen. mehr…


Warum hat der Osten nur so ein schrecklich niedriges BIP?

Kassensturz
Wie abhängig ist Ostdeutschland eigentlich vom russischen Markt? Pflegen Landesregierungen wie im Freistaat Sachsen nicht ein völlig falsches Bild von den alten guten Handelsbeziehungen in den Osten? Darauf deutet die aktuelle Entwicklung der ostdeutschen Wirtschaft hin, die besser durchs Jahr 2014 kommt, als von manchem Schwarzmaler erwartet. mehr…


Wie speichert man Energie? - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel besucht Hypos-Projekt in Bad Lauchstädt

Hans-Joachim Polk, Sigmar Gabriel , Dr. Volker Busack.
Am Donnerstag, 7. August, besuchte Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, den Gasspeicherstandort Bad Lauchstädt der VNG Gasspeicher GmbH und das Gaszentrum für Wasserstoff der Linde AG im Chemiepark Leuna. Im Rahmen des Besuchs informierte sich der Bundesminister über das Wasserstoff-Projekt „Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany“ (HYPOS). mehr…


Überraschendes Ergebnis einer Umfrage der IHK zu Leipzig: Das Unternehmerbild in der Region ist erstaunlich positiv

Auch Angestellte in Leipzig haben vom "Chef" in der Regel eine hohe Meinung.
Mit einem verblüffenden Ergebnis endete jetzt eine Regionale Umfrage der IHK zu Leipzig, die sich ein durchaus spannendes und kontroverses Thema vorgenommen hat: Wie ist denn eigentlich das Bild vom Unternehmer in der Region Leipzig? Wirken da die alten Schablonen aus DDR-Zeiten noch nach? Ist der Unternehmer als Ausbeuter in Verruf? Wie sehen ihn die Angestellten selbst? Und noch spannender: die Schüler? mehr…



Weitere Themen


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt