21.7°СLeipzig

Wortmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -
Quelle: Gerd Altmann/Pixabay

Coronavirus Landkreis Leipzig: 42.340 bestätigte Fälle (Stand 31. Januar 2022)

Seit Anfang März 2020 wurden 42.340 (+ 676 zum Freitag) Infektionen im Kreisgebiet über PCR-Tests nachgewiesen, darunter etwa 1.149 Omikron-Verdachtsfälle, die bekannt sind. Derzeit befinden sich 4.191 Personen in Quarantäne, darunter 2.788 Infizierte. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 489 (+0) Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt.

Bewerbungsstart für Grünauer Kultursommer 2022

Ab sofort sind Kunst- und Kulturschaffende, Vereine, Einrichtungen, Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich mit ihren Ideen zu Veranstaltungen und Projekten für den diesjährigen Grünauer Kultursommer zu bewerben. Das von der Stadt Leipzig mitveranstaltete Stadtteilfestival läuft vom 18. Juni bis zum 30. September.

Staatsminister Thomas Schmidt. Foto: Foto-Atelier-Klemm

Holzbaukompetenzzentrum nimmt Arbeit auf

Unter dem Dach der Zukunftsinitiative simul+ des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung hat das Sächsische Holzbaukompetenzzentrum seine Arbeit aufgenommen. Aufgebaut und betrieben wird es von der Holzbau Kompetenz Sachsen GmbH, einer Gesellschaft des Holzbau Kompetenz Sachen e.V. Strategisches Ziel des Unternehmens ist, den Einsatz von Holz im Bauwesen zu forcieren.

Wohin mit den leeren Pfandflaschen? Foto: Ralf Julke

Mehr Getränkedosen und Einwegflaschen nun pfandpflichtig

Seit dem 1. Januar 2022 gilt in Deutschland eine erweiterte Einweg-Pfandpflicht. Demnach müssen Verbraucher/-innen nun für fast alle Getränke in Einwegverpackungen 25 Cent Pfand bezahlen. Noch bis Mitte des Jahres gilt eine Übergangsfrist und der Handel darf Restbestände ohne Pfand verkaufen.

Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus, Barbara Klepsch. Foto: Christian Hüller

Nachwuchs für Fachkräfte im Tourismus: Staatsministerin Barbara Klepsch beim AZUBI-Dinner des DEHOGA Sachsen in Görlitz

Sachsens Tourismusministerin Barbara Klepsch hat gestern (30. Januar 2022) auf dem AZUBI-Dinner im Hotel „Insel der Sinne“ in Görlitz für Nachwuchs in der Tourismusbranche geworben. Beim erfolgreichen Veranstaltungsformat des AZUBI-Dinners des DEHOGA Sachsen stehen die Berufsbilder Hotelfachmann/-frau, Koch/Köchin Restaurantfachmann/-frau, Kaufmann/-frau Tourismus und Freizeit im Fokus.

Staatsministerin Petra Köpping. Foto: Kerstin Pötzsch

Perfluorierte Chemikalien: Regional in Sachsen erzeugte Lebensmittel sind überwiegend nicht belastet und können bedenkenlos verzehrt werden

Regional in Sachsen erzeugte Lebensmittel sind nur gering mit sog. perfluorierten Alkylsubstanzen verunreinigt und können daher bedenkenlos verzehrt werden. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, die das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) in Zusammenarbeit mit der Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen (LUA) Sachsen durchgeführt hat.

Neuer Verlagsstandort: Klett Campus Leipzig

Nach rund zwei Jahren Vorbereitungszeit ist der neue Klett Campus Leipzig bezugsfertig. Damit stärkt der Ernst Klett Verlag, als eines der erfolgreichsten Bildungsmedienhäuser in Deutschland, seinen Verlagssitz in der Metropolregion Mitteldeutschland. Für die 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten sich optimierte räumliche und technische Bedingungen für zeitgemäßes Arbeiten.

Kirchengebäude in Ost und West nach 1945: zwischen Zerstörung und Wiederaufbau

Zwischen Zerstörung und Rekonstruktion gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, mit dem kulturellen Erbe umzugehen. Ist immer alles möglich? Wer entscheidet? Der Umgang mit dem sakralen Kulturerbe in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg wird anhand der Marienkirche in Wismar genauer beleuchtet. Doch in welchem Kontext steht dieses Fallbeispiel? Bestehen grundsätzliche Unterschiede zwischen Ost und West?

„Tag der Arthroskopie“ am 1. Februar: Präzisionschirurgen, die um die Ecke schauen können

Frakturen, also Brüche im Schulterbereich sind schmerzintensiv, die Heilung ist langwierig und die Bewegungseinschränkungen für die Betroffenen können gravierend sein. Oft hilft nur ein chirurgischer Eingriff. Den Schulterexperten des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) stehen die modernsten Möglichkeiten der Arthroskopie – auch Gelenkspiegelung genannt – zur Verfügung.

Bild: Leni und Tom/Pixabay

Kfz-Zulassung: Leipzig sachsenweit mit den meisten Online-Anträgen

Bei der Stadtverwaltung Leipzig sind im Jahr 2021 sachsenweit die meisten online gestellten Digitalanträge auf eine Kfz-Zulassung eingegangen. Insgesamt 1.112 Mal (2020: 505) wurde das „i-Kfz“-Portal von den Bürgerinnen und Bürgern für zum Beispiel An-, Ab- oder Ummeldungen genutzt. Es folgen die Stadt Dresden und der Landkreis Nordsachsen mit 503 bzw. 321 Digitalanträgen.

Rechter Sturm auf eine psychiatrische Klinik

Die Grünen fordern eine umfassende Aufarbeitung der Geschehnisse rund um den 29.01.2022 in Leipzig, als Teilnehmer einer sogenannten Coronademo, unter ihnen viele Rechtsextremisten, NPD- und AfD-Mitglieder, eine Polizeikette durchbrachen, um auf das Gelände des Universitätsklinikums zu gelangen.

Zootier des Jahres 2022: Das Pustelschwein

„Aufgrund der sich immer weiter ausbreitenden Afrikanischen Schweinepest und der zusätzlichen Gefährdungen ist es höchste Zeit zu handeln, bevor es für die asiatischen Pustelschweine zu spät ist“, sagt Tierarzt Dr. Sven Hammer, Vorstandsmitglied der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP).

Sitz der IHK zu Leipzig. Foto: Ralf Julke

Sächsische IHK-Betriebe mit deutlichem Ausbildungs-Plus

Die sächsischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) ziehen eine positive Bilanz für das Ausbildungsjahr 2021. Trotz des anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes infolge der politisch verordneten Einschränkungen konnten die Kammern einen Zuwachs von neu eingetragenen Ausbildungsverhältnissen gegenüber dem Vorjahr verzeichnen.

Staatsminister Thomas Schmidt. Foto: Foto-Atelier-Klemm

Lichterketten UND Leuchttürme: Sachsen beim Strukturwandel auf gutem Weg

Sachsen ist beim Strukturwandel in seinen beiden Braunkohlerevieren auf einem guten Weg. Das hat am 28. Januar 2022 die Anhörung im Ausschuss für Regionalentwicklung des Sächsischen Landtages gezeigt. Die geladenen Experten lobten vor allen Dingen das rasche Fortschreiten bei der Auswahl der Projekte.

- Anzeige -
Scroll Up