-0.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Wahlhelfer

2.400 Freiwillige sind schon dabei: Stadt sucht noch Wahlhelfer für Oberbürgermeisterwahl

Die Stadt sucht noch Helfer für die Wahl zum Oberbürgermeister am 2. Februar kommenden Jahres. Obwohl sich bereits 2.400 Leipzigerinnen und Leipziger gemeldet haben und die Bereitschaft damit sehr hoch ist, fehlen weitere Freiwillige. Der Leiter des Amtes für Statistik und Wahlen, Dr. Christian Schmitt, sagt: „Vor 30 Jahren haben mutige Leipzigerinnen und Leipziger das Recht auf freie Wahlen erkämpft. Heute sichern die ehrenamtlichen Wahlhelfer durch ihre Mitarbeit in den Wahllokalen die reibungslose Organisation freier Wahlen.“

4.700 Freiwillige helfen schon mit: Stadt sucht noch Wahlhelfer für Landtagswahl am 1. September

Obwohl die Bereitschaft bei den Leipzigerinnen und Leipzigern bereits enorm hoch ist, sucht die Stadt weiterhin Helfer für die Wahl am 1. September. Über 4.700 Freiwillige haben sich schon gemeldet und in den Wahlbezirken im Stadtzentrum haben sich sogar mehr Helfer registriert als dort eingesetzt werden können.

Verwaltungsbürgermeister dankt Wahlhelfern

Bei den Europa- und Kommunalwahlen am vergangenen Sonntag waren in Leipzig nahezu 5.000 Wahlhelfer ehrenamtlich im Einsatz. Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning sagt: „Ich bedanke mich herzlich bei allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern. Ohne Ihr Engagement und Ihre zuverlässige Mithilfe – von der Schulungsteilnahme vor der Wahl bis zum Auszählen in die späten Nachtstunden des Wahltages hinein – wäre die Durchführung der Wahlen als Kern unserer Demokratie nicht möglich gewesen.“

Rekordunterstützung: Mehr als 4.800 Freiwillige helfen bei Wahlen

Für die Wahl zum Europäischen Parlament, zum Stadtrat und den Ortschaftsräten am 26. Mai 2019 haben sich schon mehr als 4.800 Leipzigerinnen und Leipziger als Wahlhelfer gemeldet. „Das sind so viele Bereitschaftsmeldungen wie noch nie und ich möchte allen Engagierten dafür vielmals danken“, sagt Peter Dütthorn, Wahlleiter der Stadt.

Stadt sucht noch Wahlhelfer in vielen Ortschaften und Stadtteilen

Für die Wahlen zum Europäischen Parlament, zum Stadtrat und den Ortschaftsräten am 26. Mai sucht das Amt für Statistik und Wahlen noch Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Ich bin Wahlhelfer! Und Sie?

Für Christopher Schiemann ist es seit zehn Jahren Ehrensache, dabei zu sein. Der 30-Jährige arbeitet als IT-Projektmanager – und bei Wahlen in Leipzig regelmäßig als Helfer. „Es ist spannend, am Wahlabend auf die Hochrechnungen zu warten und zu wissen, dass man ein Teil dessen ist. Dafür zu sorgen, dass alle Zahlen ihre Richtigkeit haben“, sagt er.

Der Stadtrat tagt: Wahlvorstände erhalten mehr Geld

Wenn in den kommenden Monaten die Wahlen zum Stadtrat, Landtag und Europaparlament stattfinden, ist dies nur durch die Unterstützung zahlreicher Wahlhelfer möglich. Die Wahlvorstände sollen nun mehr Geld erhalten. Das beschloss der Stadtrat am Mittwoch, den 13. März, ohne Gegenstimmen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -