9.9°СLeipzig

Wortmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -

Mitteldeutsche Promovierende kritisieren Novelle des WissZeitVG

Die längst überfällige Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) wird zurzeit in Bundesrat, Bundestag und dem zuständigen Fachausschuss beraten. Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat einen Entwurf der Novelle vorgelegt, die vom Regierungsentwurf zugunsten der befristet beschäftigten wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abweicht. Einige Kernforderungen dieses Entwurfs betreffen auch Promovierende, wie die Regulierung der Befristungen von Arbeitsverträgen.

Bundestag legt Identität von Lobbyisten mit Hausausweis offen

Die Bundestagsverwaltung hat am Freitag eine Liste mit den Namen von mehr als 400 Interessenvertretern offengelegt, die über die Fraktionen einen Hausausweis erhalten haben. Die Transparenzorganisation abgeordnetenwatch.de begrüßte den Schritt. "Es ist überfällig, dass die Bundestagsverwaltung die Lobbykontakte der Fraktionen offenlegt", erklärte abgeordnetenwatch.de-Sprecher Roman Ebener am Montag.

Weihnachtseinkäufe besser ohne Dispo

In den nächsten Wochen werden die Deutschen wieder sehr viel Geld für Weihnachtseinkäufe ausgeben. Manch einer überzieht dabei auch sein Konto. "Da kann die Freude schnell vergehen", sagt Andrea Heyer, Geschäftsführerin der Verbraucherzentrale Sachsen. "Die Zinsen für Dispositionskredite sind nach wie vor zu hoch und viele Banken und Sparkassen haben dafür gesorgt, dass es auch so bleibt." Das hat eine aktuelle Untersuchung des Marktwächters Finanzen ans Licht gebracht.

Neuhaus-Wartenberg: Linke gegen “Apartheid” im Busverkehr

Zur Diskussion um die Einführung der "Apartheid" im Busverkehr durch eine separate Buslinie für Geflüchtete in Nordsachsen erklärt die regionale Abgeordnete der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Luise Neuhaus-Wartenberg: Hier gibt es nichts zu prüfen - weder für die Landesdirektion noch sonst jemanden: "Apartheid" in öffentlichen Verkehrsmitteln geht gar nicht.

Diskussionsveranstaltung: Willkommenskultur konkret – Einwanderung und die moderne Stadtgesellschaft

Die Veranstaltung am 05.12.2015 im Gemeindesaal der Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde, Kirchplatz 9, 04155 Leipzig, widmet sich dem Zusammenspiel von Einwanderung und Stadtgesellschaft. Migration gestaltet Gesellschaft. Flucht und Migration sind Tatsachen - die auch Deutschland als Ein- und als Auswanderungsland erlebt (hat). Migration ist eine Tatsache, die (Stadt-)Gesellschaft gestaltet: als Bedingung für Urbanität und auch als Brennglas, durch das die Gesellschaft sich selbst verhandelt.

Linke in Aktion gegen Kinderarmut und Stromsperren in Leipzig

Mit einer stadtweiten Verteilaktion von Kerzen und Weihnachtmännern möchte die Linke in der Vorweihnachtszeit auf soziale Missstände hinweisen. So zum Beispiel darauf, dass mehr als 5.000 Haushalte in Leipzig zum Jahreswechsel ohne Strom auskommen müssen und 27 Prozent der Leipziger Kinder unter 15 Jahren von Sozialgeld leben.

Am 5. Dezember: Der Alternative Adventsmarkt in der Heilandskirche Plagwitz

Was ist schon wirklich alternativlos? Wenn wir ehrlich sind, so gut wie nichts. Der Weihnachtsrummel in der City gehört jedenfalls nicht dazu. Wer den schrillen Trubel lieber meidet und dennoch auf weihnachtliche Stimmung, Markttreiben mit Glühwein, Kaffee und Kuchen nicht verzichten möchte, der sollte einmal über den Alternativen Adventsmarkt in der Heilandskirche bummeln.

VHS Grünau: TTIP und CETA am Freitag, Ausstellung bis zum Jahresende

TTIP und CETA sind Freihandelsabkommen, die zwischen USA, Kanada und Europa verhandelt werden. Überall in Europa gehen Menschen dagegen auf die Straße. Chlorhähnchen - dieser Begriff steht symbolisch für die Sorgen und Ängste der Menschen. Was sind Freihandelsabkommen? Welche Auswirkungen haben sie auf uns Bürger? Wie verändern TTIP und CETA unser Zusammenleben?

Krieg ist Terror: Attac Deutschland lehnt Militärintervention in Syrien ab

Der französische Präsident Francois Hollande hat nach den barbarischen Attentaten in Paris eine neue Runde des "Krieges gegen den Terror" erklärt, der seit 2001 in Afghanistan/Pakistan, Irak, Libyen, Jemen und zuletzt in Syrien den Nahen und Mittleren Osten destabilisiert. Die Zahl der zivilen Todesopfer wird auf über 1,3 Millionen geschätzt - viele Millionen Menschen sind auf der Flucht.

Vortrag mit Prof. Dr. Matthias Hardt in der Ausstellung 1015. Leipzig von Anfang an

Als am 20. Dezember des Jahres 1015 der Meißener Bischof Eid in Leipzig starb, gab es dort eine Burg: die Pleißenburg. Sie sollte den Verkehrsknotenpunkt am östlichen Ufer der Elster-Pleiße-Niederung kontrollieren. Dieser Knotenpunkt mit dem Namen Leipzig war von immenser Wichtigkeit für die Kriege, die zu Beginn des 11. Jahrhunderts von der Königspfalz Merseburg ausgehend mit Polen geführt wurden.

Selbstgebastelte Futterglocken mit einer artgerechten Vogelfuttermischung kann man an geeigneten Stellen im Freien aufhängen und so den Tieren in der kalten Jahreszeit helfen. Foto: Christoph Knappe

Einladung in die NABU-Vogelfutterküche

Das Füttern von Vögeln zur Winterzeit hat eine lange Tradition. Es ist bei vielen Vogelfreunden beliebt, da sich an den Futterstellen die Vögel aus nächster Nähe beobachten lassen. Auf keinen Fall sollte man menschliche Nahrungsabfälle, Backwaren oder Brotreste verfüttern. Mit einer richtigen Winterfütterung aber kann man der Vogelwelt tatsächlich durch die harte Jahreszeit helfen.

Realpolitische Zwänge und Linke Ideale – Ein Jahr rotes Arbeits- und Sozialministerium in Thüringen

Marco Böhme, Linker Landtagsabgeordneter aus Leipzig lädt unter dem Thema "Ein Jahr rotes Arbeits- und Sozialministerium in Thüringen" die Ministerin für Arbeit und Soziales, Heike Werner, zur Diskussion ins Abgeordneten- und Projektebüro INTERIM, Demmeringstraße 32, ein. Am Dienstag, dem 1. Dezember 2015, wird sie dort ab 18:00 Uhr über ihre Arbeit im Ministerium in Erfurt informieren und allen daran Interessierten Rede und Antwort stehen.

Streik am Cyber Monday bei Amazon

Am Montag wurden die Beschäftigten bei Amazon erneut zum Streik aufgerufen. "Wir lassen den Cyber Monday, an dem Amazon versucht, mit Sonderangeboten viele Bestellungen auszulösen, nicht ohne Störungen laufen. Wir werden auch immer wieder im Weihnachtsgeschäft zu Streiks aufrufen", so ver.di Fachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago.

Gesundheitsministerin Klepsch dankt Spendern von Stammzellen für ihren selbstlosen Einsatz

Im Rahmen eines Empfangs des Vereins für Knochenmark- und Stammzellspenden e. V., auf welchem den Spenderinnen und Spendern von Blutstammzellen für Ihr Engagement gedankt wird, hat Ministerin Klepsch heute den selbstlosen und aufopferungsvollen Einsatz der Knochenmark- und Stammzellspender für ihre Mitmenschen gewürdigt: "Sie geben Hoffnung. Sie erklären sich bereit, etwas von sich selbst zu geben, um einen anderen Menschen zu retten. Ich freue mich, bei dem heutigen Dank an Sie dabei zu sein."

Leipzig nimmt Platz: Für rassismusfreie Montage!

Legida ("Leipziger gegen die Islamisierung des Abendlandes") versammelt sich am kommenden Montag im Stadtteil Zentrum-Süd. Die Anmeldung im nördlichen Zipfel des als alternativ geltenden Leipziger Südens steht zumindest indirekt im Kontext zu den angekündigten Nazi-Demos in Connewitz, da das Organisationsteam bei Legida Verbindungen zu den Anmeldern des 12. Dezembers hat. Die Kundgebung am Bayrischen Platz kann als Versuch eingeordnet werden, die Gegenmobilisierung im Süden zu testen.

Zimmermeister und die Vorstände Dr. Kristina Fleischer und Wilhelm Grewatsch. Foto: W&R Media

Richtfest für Schillerweg und Bleichertstraße – Bauantrag für Brackestraße

Die "Lipsia" eG startet eine Neubauoffensive. Freitag, 27.11., wurde für zwei Gohliser Neubauten der Leipziger Wohnungsgenossenschaft Richtfest gefeiert. In der Bleichertstraße 13 ist der Rohbau des zweiten Neubaus abgeschlossen. Ausbaugewerke wie Elektro, Innenputz und Estrich haben bereits begonnen. Das zweite Gebäude im Schillerweg 6a nähert sich bereits der Fertigstellung.

Informationsveranstaltung zum Umbau der Georg-Schumann-Straße zwischen S-Bahn-Brücke und Huygensstraße

Der Baustart im Januar 2016 für die im Juni 2015 vom Stadtrat beschlossene Umgestaltung der Georg-Schumann-Straße zwischen S-Bahn-Brücke und Huygensstraße steht im Mittelpunkt einer Bürgerinformationsveranstaltung am 7.Dezember, 18:30 Uhr, in der Agentur für Arbeit Leipzig, Georg-Schumann-Straße 150 (Besprechungsraum im Erdgeschoss). Alle interessierten Leipzigerinnen und Leipziger sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und mit den Vertretern der drei Bauherren ins Gespräch zu kommen.

Vortrag im Stadtarchiv am 3. Dezember fällt aus

Der im Internet und auf Plakaten für den 3. Dezember, 18:30 Uhr, angekündigte Vortrag "An der Pleiße ? an der Schwarza. Messegeschichte(n) aus Leipzig und Brünn“ im Stadtarchiv muss leider entfallen.

Adventsmarkt und Musik des Evangelischen Schulzentrums

Am Freitag, dem 4. Dezember 2015, lädt das Evangelische Schulzentrum Leipzig zum 24. Schulgeburtstag ein. Ab 16 Uhr gibt es aus diesem Anlass auf dem Schulhof, Schletterstr. 7, einen musikalischen Adventskalender und Markt. 18:30 Uhr beginnt dann in der benachbarten Peterskirche, Gaudigplatz, das Adventskonzert des Evangelischen Schulzentrums.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Scroll Up