Artikel zum Schlagwort Naturkundemuseum

Hauptsache billig

Verhindert der Denkmalschutz jede weitere Überlegung zum Naturkundemuseum an der Lortzingstraße?

Foto: Matthias Weidemann

Für alle LeserEs gibt Schutzrechte, die sind nicht nur den Deutschen im Allgemeinen heilig, sondern auch den Leipziger Stadträten. Und damit ist nicht der Umweltschutz gemeint, sondern der Denkmalschutz. Wenn ein emsiges Amt entschieden hat, an einem Gebäude wie dem der ehemaligen II. Bürgerschule ein kleines blau-weißes Emaille-Schild anzubringen, gerät nicht nur die Stadtverwaltung in Panik. Auch die Ratsfraktionen bekommen kalte Füße. Weiterlesen

Mutlos, visionslos, konsequenzlos

Stadtratsfraktionen versuchen, den unfertigen Grundsatzbeschluss zum Naturkundemuseum in Lindenau zu verschönbessern

Foto: Ralf Julke

Leipzigs Stadträte sind gerade emsig dabei, den Leipzigern ein richtig teures Naturkundemuseum zu verschaffen. Nicht weil sie bereit wären, den alten Kasten an der Lortzingstraße mit 20 oder auch 26 Millionen Euro mal richtig auf Vordermann zu bringen. Sondern weil sie glauben, sie bekämen den Pott billiger, wenn sie den Vorschlägen des Kulturbürgermeisters folgen. Der will den Laden ja in die alte Spinnerei entsorgen. Weiterlesen

Ein Leipziger Geologe kritisiert ziellosen Kulturbürgermeister

Was soll denn ein Leipziger Naturkundemuseum an einem Standort, wo es keiner findet?

Foto: Ralf Julke

Im Frühjahr 2015 hatte das Leipziger Kulturdezernat angekündigt, eine Unterbringung des Naturkundemuseums in der Alten Baumwollspinnerei in Lindenau prüfen zu wollen. Im Herbst legte die Stadtverwaltung dann eine Vorlage vor, die schon ziemlich endgültig davon ausging, dass man das Museum hinaus nach Lindenau verfrachten wolle. Aber nicht nur einigen Stadträtinnen genügten die Begründungen nicht ansatzweise. Weiterlesen

Gewinnerbilder des Internationalen Naturfotografie-Wettbewerbs

Ausstellungseröffnung am 10. Januar: Glanzlichter der Naturfotografie 2014

Foto: Markus Gebel

Das Naturkundemuseum Leipzig präsentiert nunmehr zum 11. Mal in Folge die Sonderausstellung GLANZLICHTER. Vom 10. Januar bis 3. April 2016 werden die Gewinnerbilder des Internationalen Naturfotografie-Wettbewerbs in einer Sonderausstellung präsentiert. Das Naturkundemuseum Leipzig lädt seine Besucher herzlich zur feierlichen Eröffnung der neuen Ausstellung ein. Weiterlesen

Wie weiter mit dem Naturkundemuseum?

Der Förderverein des Naturkundemuseums Leipzig macht einen genialen Vorschlag

Foto: Ralf Julke

Nicht nur die Fraktionen im Stadtrat hielten sich erst einmal zurück, als das Kulturdezernat den neuen Vorschlag für die Unterbringung des Naturkundemuseums in der Halle 7 der Alten Baumwollspinnerei vorlegte, auch der Verein der Freunde und Förderer des Naturkundemuseums übte Zurückhaltung, beschaute sich den Vorschlag von allen Seiten und macht jetzt einen geradezu frappierend einfachen Vorschlag zur Lösung des Problems. Weiterlesen

Lofft, LTT und Naturkundemuseum

Im Frühjahr soll der Umbau der Halle 7 zum Theaterhaus in der Alten Baumwollspinnerei beginnen

Archivfoto: Ralf Julke

Manchmal ist Leipzigs Kulturpolitik einfach eine Ausweichbewegung. Da ist das eine Objekt, das zwar verkehrstechnisch günstig liegt, etwas zu teuer, beim anderen gibt es Fördergelder, aber dafür liegt es weit ab vom Schuss. Aber wenn man dann von zwei Betroffenen gleich jubelnde Dankbarkeit bekommt, dann ist ja alles gut, dann ziehen eben Lofft und LTT in die Halle 7 der Alten Baumwollspinnerei. Weiterlesen

Vorlage zum Naturkundemuseum in der Alten Baumwollspinnerei

Wird ein attraktives Ausstellungskonzept jedes Jahr 140.000 Besucher ins Naturkundemuseum in Lindenau ziehen?

Archivfoto: Ralf Julke

Am Dienstag, 1. Dezember, vermeldete Leipzigs Verwaltung voller Begeisterung: Jetzt könnte die Suche nach einem Standort für das Naturkundemuseum ein Ende haben. Man will es mit in die Messehalle 7 in der alten Baumwollspinnerei stecken. 2020 soll es dort eröffnen. So hat es die Dienstberatung des OBM beschlossen. Immerhin könnte man dort eine Menge Geld sparen. Weiterlesen

Nach einem Jahr Arbeit

Naturkundemuseum zeigt am Wochenende Sibirischen Tiger

Foto: Alexander Böhm

Nach einjähriger Arbeit zeigt das Naturkundemuseum am kommenden Wochenende seinen Sibirischen Tiger, danach verschwindet er wieder ins Lager. Von 14 bis 16 Uhr steht am Samstag und Sonntag Präparator René Diebitz für Fragen zur Verfügung, zudem wird ein Film gezeigt, der den aufwendigen Prozess zeigt. Unterdessen werden die Pläne über einen neuen Standort des Museums konkreter. Weiterlesen

Neue Spielstätten für LOFFT und Leipziger Tanztheater

Meilenstein und neue Herausforderung für das Naturkundemuseum Leipzig

Die Verwaltungsspitze hat am 01.12.2015 entschieden, dem Stadtrat zum Beschluss als neuen Standort für das Naturkundemuseum die Halle 7 auf dem Gelände der Baumwollspinnerei vorzuschlagen. Damit könnte die mehrere Jahre andauernde Suche nach einem Ort, der den Potentialen des Museums gerecht wird und ausreichende Flächen bietet, ein Ende finden. Zahlreiche in der Vergangenheit untersuchte Standorte erwiesen sich als nicht finanzierbar, so auch der Ausbau und die Ergänzung des jetzigen Gebäudes in der Lortzingstraße 3. Weiterlesen

Ein bunter Fink für bunte Landschaften

NABU Leipzig informiert am 2. Dezember über den Vogel des Jahres 2016

Foto: Peter Kühn

Der Stieglitz (Carduelis carduelis) ist Vogel des Jahres 2016. Der Naturschutzbund NABU und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) haben den bunten Finken zum Botschafter für bunte Landschaften ernannt. Distelfink wird der kleine Vogel auch genannt, denn er ernährt sich von Pflanzensamen, beispielsweise von Distelsamen - aber wo kann er solche Pflanzen überhaupt noch finden? In monotonen, industriell genutzten Agrarlandschaften kann der Stieglitz nicht überleben, ein Schicksal, dass er mit vielen anderen Tierarten teilt. Maßnahmen zum Schutz des Stieglitz' kommen also auch anderen Tier- und Pflanzenarten zugute. Weiterlesen

Noch immer keine Kalkulation für Theaterhaus und Museum in Halle 7

Stadträtinnen fordern schleunigst belastbare Zahlen zur Unterbringung des Naturkundemuseums in der Spinnerei + Update

Archivfoto: Ralf Julke

Die Eierei um die Zukunft des Naturkundemuseums geht weiter. Es war eine Petition an die Stadt, auf die das Kulturdezernat in der letzten Woche reagiert hat, die nun auch drei Stadträtinnen aus der SPD-, der Links- und der Grünenfraktion aufgeschreckt hat. Denn während das Kulturdezernat vollmundig erst mal Abschied von der Lortzingstraße nahm, liegen zur Halle 7 der Baumwollspinnerei noch immer keine Zahlen vor. Weiterlesen

Geht doch auch ohne Publikumsverkehr

Leipzigs Kulturdezernat forciert die Baumwollspinnerei als Standort fürs Naturkundemuseum

Foto: Ralf Julke

Mit voller Kraft nach Neulindenau. So kann man das betiteln, was das Kulturdezernat gerade mit dem Naturkundemuseum anstellt. Am 5. November hat es auf eine Petition reagiert, die nach dem Stand der Dinge rund ums Naturkundemuseum gefragt hat. Und siehe da: Die Vorlage zur Lortzingstraße wurde einfach mal aus dem Verfahren genommen. Zu teuer, meint das Kulturdezernat. Weiterlesen

Neue Sonderausstellung im Naturkundemuseum Leipzig

Den Tieren der Leipziger Auenlandschaft einmal ganz nah

Foto: Knut Fischer

Ja, es gibt sie noch: Die Menschen, die die Natur vor unserer Nase nicht einfach nur als Partyraum und Müllkippe betrachten, sondern aufmerksam sind, wenn sie unterwegs sind im Auenwald, an Flüssen und Teichen. Und einige von ihnen nehmen dabei auch ihre Ausrüstung mit und halten im Bild fest, was sie sehen. So wie Knut Fischer, einer der leidenschaftlichsten Naturfotografen in Leipzig. Weiterlesen

Bienenfest im Naturkundemuseum

Flyer Naturkundemuseum

Höhepunkt der Bienensaison 2015 im Naturkundemuseum Leipzig ist das 11. Bienenfest am 2. September. Einen Tag lang stehen die Bienen, unsere fleißigen Honigsammlerinnen im Mittelpunkt. Am Nachmittag von 13 bis 18 Uhr gibt es für alle Einzelbesucher die Welt dieser Staatenbildenden Insekten zu entdecken. Das Bienenfest ist ein gemeinsames Projekt mit dem Leipziger Bienenzüchterverein & dem Landesverband Sächsischer Imker e. V. mit dem Ziel der Förderung der Imkerei und der Bienenhaltung. Weiterlesen

Natur und Abenteuer pur

Auf Paddeltour mit dem Leipziger Naturkundemuseum

Der Countdown läuft zu unserer ersten diesjährigen naturkundlich begleiteten Paddeltour an diesem Sonntag, den 31.05. von 14:00 bis 18:00 Uhr unter dem Titel: "Wie wild darf die Pleiße sein?" Diese Tour zur Entwicklung der Fließgewässer vom Wasser aus ist ein besonderer Beitrag des Naturkundemuseums zur Veranstaltungsreihe "1000 Jahre Leipzig". Weiterlesen

Von Fördermitteln berauscht

Leipzigs Kulturdezernat will Baumwollspinnerei als Standort fürs Naturkundemuseum ernsthaft prüfen

Archivfoto: Ralf Julke

Ende April war's erst einmal im Fachausschuss Kultur Thema - jetzt macht das Dezernat Kultur ernst und nimmt tatsächlich seinen Beschlussvorschlag, das Naturkundemuseum am Standort Lortzingstraße zu ertüchtigen, zurück und offeriert dem Stadtrat die Halle 7 auf dem Gelände der Baumwollspinnerei als Prüfvorschlag. Als gäb's hinter den Kulissen schon lange einen Käufer, der das Gebäude an der Lortzingstraße unbedingt versprochen bekam. Weiterlesen

NABU-Infoabend: Mit der App durch den Auwald

Foto: NABU

Um die Vielfalt der Auenlandschaft zu entdecken, lohnt es sich, sein Smartphone einmal abzuschalten und die Natur zu genießen. Andererseits kann man aber gerade mit diesem Mini-Computer die Natur besonders unterhaltsam erkunden: Die Auwaldstation Leipzig bietet virtuelle Auwalderlebnispfade als App an. Damit wird das Smartphone zum Auwaldführer mit Hörgeschichten, Fotos, Videos und Quizfragen. Weiterlesen