11.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Autor

Gernot Borriss

537 BEITRÄGE
0 KOMMENTARE

Kulturschock für einen Kulturmenschen: Wie der Thüringer Eckhard Ullrich seinen Wehrdienst in der NVA erlebte

Da ist die tiefe Zäsur programmiert. Ein schriftstellerisch und journalistisch ambitionierter thüringischer Abiturient wird zu Beginn der 1970er Jahre zum Wehrdienst in ein Infanterieregiment einberufen. Dienstort Rostock, Angriffsziel Hamburg. Die Briefe des Eckhard Ullrich an Eltern und Freunde sind erhalten. Sie erschienen unlängst im Berliner Links-Verlag.

Weltenreise in der Männerschwimmhalle: Magic Nights und lecker Essen ab 22. November im Stadtbad

Leipzigs Stadtbad wird wieder zur Showbühne. Zwischen dem 22. November und Silvester 2013 lädt das Team um Henrik Dantz zu "Magic Nights - Eine faszinierende Reise ...". In die Welt der Liebe, des Hasses und der Besinnlichkeit soll es gehen: mit Magie, Artistik, Comedy und ganz viel Musik mit der Gelegenheit zum Abtanzen. Vorverkaufsstart ist heute.

Jugendtheater in Zeiten der Google-Gesellschaft: Suchen ist für das TdJW das Motto der Saison

Dank Suchmaschinen kann man digital so ziemlich alles finden. Für die klassischen Sinnfragen des menschlichen Lebens hält Jürgen Zielinski, Künstlerischer Leiter des Theater der Jungen Welt, die Bühne weiter für unentbehrlich. "Suchen" ist deshalb das Motto der Spielzeit 2013/2014. Eine Saison mit vielen Angeboten, "kein Forschungssemester", so Zielinski.

Brunnenviertel im Leipziger Westen: Erstmieter für Familienwohnungen gesucht

An diesem Sonntag, 26. Mai 2013, beginnt die Vermietung der ersten Wohnungen im Brunnenviertel am Lindenauer Diakonissenkrankenhaus. Für den Erstbezug nach Sanierung bietet der Projektentwickler Stadtbau AG vier- und fünfräumige Familienwohnungen an. Neben dem Wohnstandard will der Vermieter mit dem grünen Innenhof punkten.

Antonienstraße: Brücken zwischen Kleinzschocher und Grünau sollen zwischen 2014 und 2016 neu gebaut werden

Nächster Schritt beim Brückenbauprojekt Antonienstraße. Der Bau- und Finanzierungsbeschluss für den Neubau der beiden Brücken zwischen Kleinzschocher und Grünau passierte in dieser Woche die OB-Dienstberatung. Im Juli 2013 soll der Stadtrat über die Vorlage entscheiden. Die Bauarbeiten sind zwischen 2014 und 2016/2017 geplant.

Was Mister Clooney faszinierte, wird auch die Zuhörer beeindrucken: Sonderkonzert am 31. Mai im Merseburger Dom

Musik für Kaiser und Könige bieten die Capella Antiqua und namhafte Solisten am 31. Mai 2013 im Merseburger Dom. Das Sonderkonzert gilt der Dachmarke "Straße der Romanik", die seit 20 Jahren über 60 Denkmale in Sachsen-Anhalt vereint. Die Landschaft zwischen Harz und Saale bildet derzeit den authentischen Drehort für den Hollywood-Film "The Monuments Men". - Ein Interview mit Thomas Spindler, Percussionist bei der Capella Antiqua.

Bürgerbahnhof Plagwitz: Wegen Zauneidechse beißt Bagger leicht verspätet

Leipzigs Unweltbürgermeister Heiko Rosenthal riss einen Zaun ein: ganz planmäßig beim ersten symbolischen Baggerbiss am Bürgerbahnhof Plagwitz. Bevor die Arbeiten am ersten Bauabschnitt eines Gleis-Grünzuges auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs richtig beginnen können, muss jedoch die Zauneidechse nebst Nachwuchs weiter gewandert sein.

Leipziger Schulpläne: Rechtsstreit blockiert den Bildungscampus Jahrtausendfeld

"Bisher konnte keine Einigung erzielt werden", räumt die Stadtverwaltung auf Anfrage der Grünen zur Auseinandersetzung mit der Stadtbau AG über das Jahrtausendfeld ein. Damit liegen die Pläne für einen Bildungscampus Jahrtausendfeld mit Gymnasium und Grundschule weiter auf Eis. Kurzfristigen Einigungsbedarf sieht die Stadt ohnehin nicht.

Sporthalle Lauchstädter Straße: Turner stemmen nächsten Sanierungsschritt

Bei der Sanierung der Sporthalle in der Lauchstädter Straße 6 - 8 kann der Stadtturnerbund Leipzig den nächsten Schritt in Angriff nehmen. Das Finanzierungspaket für die Erfüllung der aktuellen Brandschutzauflagen ist geschnürt. Zu rund 50.000 Euro Eigenmitteln und 125.000 Euro Landesförderung gibt es nun einen kommunalen Fördermittelbescheid über 75.000 Euro.

Freundschaftskick und Fußball ganz akademisch: Lindenauer Nachwuchskicker bei Hertha BSC zu Gast

Fußball ist in Deutschland längst keine Nebensache mehr. Ganz akademisch werden Nachwuchstalente auf ihre Profikarriere vorbereitet. So auch in Berlin bei Hertha BSC. Die F-Jugend des SV Lindenau 1848 schaute sich zu Pfingsten die Nachwuchsakademie auf dem Berliner Olympiapark an. Und unterlag der U9 von Hertha in einem Freundschaftsspiel mit 4:7.

Pfingsten 1539: Reformatorische Zeitenwende in Leipzig

Pfingsten gilt als der Geburtstag der Kirche. Für die sächsische evangelische Landeskirche bedeutsam ist zugleich das Pfingstfest 1539. Gottesdienste nach evangelischer Lehre in Anwesenheit Martin Luthers symbolisieren die Einführung der Reformation in Leipzig. Für Superintendent Martin Henker "mehr als ein städtisches, nur lokales Ereignis".

Der Staat hat nie genug: Wie Sachsens Liberale Fortschritt vor allem als Chance sehen

Auch die Liberalen im Freistaat feiern in diesen Wochen ihren 150. Gründungstag. Fortschritt sehen sie weiter als ihr Markenzeichen, sagt Sachsens Parteigeneral Torsten Herbst im L-IZ-Interview. "Politisch ringen wir jeden Tag aufs Neue darum, beispielsweise Bürgerrechte zu schützen oder Eingriffe des Staates - unter anderem durch Steuern - zu begrenzen", so Herbst.

Pfingsten ist das Fest des Verstehens trotz unterschiedlicher Sprachen: Leipzigs Superintendent Martin Henker im L-IZ-Interview

Leipzigs oberster evangelischer Geistlicher wird sich zu Pfingsten an dem "speziellen und kreativen Bild" des Wave Gothic Treffens erfreuen. Ein L-IZ-Interview mit Superintendent Martin Henker über die Bedeutung von Pfingsten, das Megathema Inklusion und die freien Schulen in Sachsen. Für letztere hofft er auch auf die klärende Wirkung eines Verfassungsgerichtsurteils.

Die Bremer haben es erfunden: Stadtverwaltung und LVB bereiten Mobilitätsstationen für Leipzig vor

Mittels Mobilitätsstationen soll es künftig ganz flexibel durch Leipzig gehen. Und das ganz ohne eigenes Verkehrsmittel. An besagten Umsteigepunkten sollen Mann und Frau problemlos von Bus und Bahn auf ein Taxi, ein Carsharing-Auto oder ein Leihfahrrad umsteigen können. Stadtverwaltung und Leipziger Verkehrsbetriebe bereiten derzeit ein solches Pilotprojekt vor.

Ein Rap als Ode an die Mutter: Bühne der Kulturen im Theater der Jungen Welt

Der Schönefelder Muhsin Issiz alias MARAZ siegte mit seinem emotionalen Rap "Mama" bei der "Bühne der Kulturen" am Sonnabend in der Kategorie Gesang. Junge Leipziger mit ganz verschiedenen Herkunftsgeschichten präsentierten sich bei dem Wettbewerb im Theater der Jungen Welt. Und sie zeigten damit die Vielfalt ihrer gemeinsamen Heimatstadt Leipzig.

Grünau: Alte Salzstraße auf 800 weiteren Metern ganz neu

Die Alte Salzstraße in Grünau präsentiert sich zwischen der Krakauer Straße und der Straße am See seit Monatsbeginn in neuem Gewand. Mehr Lebensqualität für die Anwohner entlang der etwa 800 Meter langen Strecke und verbesserte Verkehrsbedingungen für Fußgänger und Radfahrer in Grünau verbindet die Stadtverwaltung mit dem Projekt.

Teil II des L-IZ-Interviews mit Jürgen Trittin: Die Merkel-Regierung fährt die Energiewende gegen die Wand

"Wir wollen sicheren, sauberen und bezahlbaren Strom", sagt Grünen-Spitzenmann Jürgen Trittin im L-IZ-Interview. Dazu sollen die Erneuerbaren Energie zügig weiter ausgebaut werden. Mit einem sozialen Mietrecht, gemeinwohlorientiertem Wohnungsbau und der energetischen Gebäudesanierung wollen die Grünen dem Mietenanstieg in den Ballungszentren begegnen.

Sozialistisch war gestern, progressiv ist heute: SPD lädt zur Gründung eines internationalen Parteiennetzwerkes nach Leipzig

Im Leipziger Ringcafé soll am 22. Mai 2013 ein neues internationales Parteiennetzwerk entstehen. Gastgeberin der Gründung der "Progressive Alliance" ist die SPD, die in der Messestadt just ihren 150. Geburtstag feiert. Etwa 40 Parteien machen mit: neben den klassischen Sozialdemokratien und Mitte-Links-Parteien auch die Democratic Party der USA.

Die öffentliche Hand muss sich über Steuern finanzieren, nicht über Kredite: Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin im L-IZ-Interview

Mit der Forderung nach Ausgabenkürzungen, Subventionsabbau, Steuererhöhungen und einer Vermögensabgabe ziehen Bündnis 90/Die Grünen in den Bundestagswahlkampf 2013. Sozialpolitischen Korrekturbedarf sieht Jürgen Trittin, männlicher Teil des grünen Spitzenduos zur Bundestagswahl, bei Leiharbeit, Minijobs und dem Niedriglohnsektor.

Deutsche Bahn in Mitteldeutschland: Neueinstellungen und Mitarbeiterbindung

Über 1.000 neue Mitarbeiter will die Deutsche Bahn 2013 in Mitteldeutschland einstellen, davon rund 340 Auszubildende und über 40 Dual Studierende. Auch an ihrem Standing als Arbeitgeber will die Bahn weiter feilen. Aktuell sind im MDR-Land gut 23.200 Mitarbeiter und 1.100 Auszubildende tätig. L-IZ hat zwei von ihnen getroffen.

Aktuell auf LZ