Artikel zum Schlagwort Stadthafen

2020 – was kommt?

Ein neuer Tischkalender und ein Hafen, dem die Kurse fehlen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserLeipzig ist eine schöne Stadt. Kalenderblätterreif, könnte man sagen, eigentlich bestens geeignet für Großformate. Auch wenn der Sax Verlag sich diesmal entschlossen hat, die schönen Leipzig-Motive im Tischkalender-Format zu drucken: Augustusplatz, Völkerschlachtdenkmal, Gasometer, Naschmarkt ... Passt in jedes Päckchen und macht auch Auswärtige neugierig auf zwölf Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben sollte. Weiterlesen

Weihnachten für Bootsbesitzer

Landesdirektion Sachsen fördert den Leipziger Stadthafen mit sechs Millionen Euro

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich rechnet sich der Leipziger Stadthafen am Elstermühlgraben nicht. Zwei Mal hat Leipzigs Umweltdezernat versucht, für dieses Hafenbecken und seine Randbebauung private Investoren zu begeistern. Sie haben sämtlich abgewinkt. Denn Bootsbetrieb ist auch in der Stadt Leipzig nur ein Saisongeschäft. Und zwar ein überschaubares. Mit Werften und Bootstankstellen kann man hier kein Geld verdienen. Jetzt wird der Hafen doch von der öffentlichen Hand gebaut. Weiterlesen

Hoffnung auf 90 Prozent Fördermittel

Stadt legt neuen Baubeschluss für den Stadthafen am Elstermühlgraben vor

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserNoch gibt es den Bau- und Finanzierungsbeschluss für den Stadthafen nicht. Die Vorlage dazu ging erst am Montag, 1. April, an die Fraktionen, die sich jetzt den Kopf zerbrechen müssen, ob die Richtung stimmt. Denn der Stadthafen ist Teil eines größeren Projekts, das im Jahr 2005 seine Wurzeln hat und auch vom Stadtrat nie infrage gestellt wurde: des Wassertouristischen Nutzungskonzepts (WTNK). Er ist der zentrale Startpunkt, der damals ins Konzept geschrieben wurde. Nun soll er mit Steuergeldern gebaut werden. Weiterlesen

Millionen für „wassertouristische“ Kanalprojekte

Wie das WTNK dafür sorgt, dass der Leipziger Auenwald trockengelegt wird

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWas wir jetzt im Jahr 2018 in der Diskussion um die Alte Elster und die katastrophale Beschlusslage zu den Elsterbrückenneubauten der Deutschen Bahn erleben, das hat alles seine Wurzel im Jahr 2003, als Leipzig ein völlig untaugliches Hochwasserschutzkonzept beschloss – wider besseres Wissen. Und gegen alle Warnungen von Land und Landestalsperrenverwaltung. Weiterlesen

Wenn sich kein Investor findet, baut eben die Stadt

Leipzigs Umweltdezernat will den Stadthafen mit 90-prozentiger GRW-Förderung bauen

Die Mole am künftigen Stadthafengelände. Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich ist der Versuch, für den Bau des Stadthafens einen Investor zu finden, nun schon zwei Mal gescheitert. Auch wenn der zweite Versuch, einen solchen zu finden, nun seit 2009 läuft. Städtische Mühlen mahlen langsam. Und an liebgewonnenen Projekten hält man fest, auch wenn die Grünen eine Einstellung des Verfahrens beantragen, denn das haben sie im Mai getan. Weiterlesen

Was die Grünen sich am Stadthafen wünschen

Platz für neue Wohnbebauung und eine Bürgerbeteiligung zu neuen Ideen für das Projekt Stadthafen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWas macht man nun mit einem Stadthafen-Traum, der sich hinten und vorne nicht rechnet und die Investoren lieber dankend verzichten lässt, als sich in so ein unberechenbares Investitionsabenteuer zu stürzen? Ganz wollen die Grünen mit ihrem Antrag das Projekt nicht beenden. Aber bei einem dritten Anlauf zur Investorensuche sollen jetzt endlich auch einmal die Bürger einbezogen werden. Die wurden nämlich seit 2004 mit hoheitlicher Arroganz schön außen vor gelassen. Weiterlesen

14 Jahre vergebliche Suche nach einem Geldverschwender

Leipzigs Stadthafen bleibt ein Zuschussprojekt und die Grünen stellen die Sinnfrage

2014 in Betrieb gegangen: die Mole des Stadthafens. Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist eine der vielen Langlauf-Geschichten in der Leipziger Gewässerpolitik. Eigentlich sind sämtliche Pläne geplatzt, das Leipziger Gewässersystem mit Stadthafen durch Privatinvestoren entwickeln zu lassen. Aber man macht stur einfach immer weiter. Ein Grünen-Antrag bringt das Thema jetzt wieder auf den Tisch. Die Grünen beantragen das Ende der völlig ergebnislosen Investorensuche. Weiterlesen

Wir trotzen dem Wetter – Saisoneröffnung im Stadthafen Leipzig

Foto: Michael Freitag

Ostern geht es wieder los! Im Stadthafen Leipzig beginnt am 30. März die neue Saison, egal, ob der Wettergott mitspielt oder nicht, unsere erste Motorboottour legt am Karfreitag um 10:00 Uhr ab. Das Team um Jan Benzien freut sich auf alle Gäste, die Ostern zum Paddeln, zu Motorbootrundfahrten oder auf Kaffee und Kuchen in der Strandbar vorbeikommen. An allen Ostertagen hat der Stadthafen Leipzig von 9:30 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet. Unsere regulären Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr, Freitag bis Sonntag, Feiertage 9:30 Uhr bis 19:00 Uhr. Weiterlesen

Stadthafen Leipzig lädt am 28. Oktober zum Herbstfest ein

Foto: Michael Freitag

Es wird kalt, na und? Auch wenn sich der Stadthafen winterfest macht, gehen wir nicht in den Winterschlaf. Mit unserem traditionellen Herbstfest läuten wir am Samstag, den 28. Oktober, die Glühweinsaison ein. Gemeinsam mit unseren Partnern und Gästen wollen wir die Saison ausklingen lassen. Dazu gehört ein Herbstfeuer ebenso wie eine Mondscheinfahrt auf dem Motorboot. Weiterlesen