11 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Tarifverhandlung

Aktionstag der IG Metall Dresden und Riesa am 13. April 2021 ab 12.30 Uhr in Dresden

Rund 200 Beschäftigte aus zwölf Betrieben der Metall- und Elektroindustrie sowie der Stahlindustrie treffen sich am Dienstag, 13. April, ab 12.30 Uhr zu einem Aktionstag in der Flutrinne/Ostragehege in Dresden. Das Motto lautet „Schluss mit lustig!“

IG Metall fordert vier Prozent Plus im Kfz-Handwerk

Die IG Metall geht mit einer Forderung von vier Prozent mehr Geld für die nächsten zwölf Monate im Kfz-Handwerk in die Kfz-Tarifrunde 2021. Der aktuelle IG Metall-Tarifvertrag für Berlin, Brandenburg und Sachsen mit den Arbeitgebern der Tarifgemeinschaft des mitteldeutschen Kfz-Handwerks endet am 30. April 2021.

Angebot der Arbeitgeber der Stahlindustrie: Volumen zu niedrig, Laufzeit zu lang

Die zweite Tarifverhandlung im digitalen Format für die rund 8.000 Beschäftigten der ostdeutschen Eisen- und Stahlindustrie wurde heute ohne Ergebnis beendet. Die Arbeitgeber hatten eine Coronaprämie von 350 Euro zum 30. Juni 2021 angeboten. Eine weitere Einmalzahlung von 350 Euro soll es zum 1. Februar 2022 geben. Diese soll zur Beschäftigungssicherung auch in freie Zeit umgewandelt werden können. Die Laufzeit soll 17 Monate betragen.

IG Metall Leipzig startet mit Aktionstag in Leipziger Siemens-Betrieben

Zu Ende der Friedenspflicht in der sächsischen Metall- und Elektroindustrie am 01.03.2021 erhöht die IG Metall den Druck auf die laufenden Tarifverhandlungen. Rund 170 Kollegen und Kolleginnen von Siemens Compressor Systems in Plagwitz und Siemens Schaltanlagenbau in Böhlitz-Ehrenberg beteiligten sich heute an Auto-Korsos und Kundgebungen vor den Betrieben.

Erste Tarifverhandlung für die Metall- und Elektroindustrie in Sachsen

Die erste Tarifverhandlung für die Metall- und Elektroindustrie in Sachsen hat am 18. Dezember digital stattgefunden. Damit starten die Verhandlungen für rund 180.000 Beschäftigte in Sachsen. Der Termin für eine zweite Verhandlungsrunde wird zeitnah vereinbart.

Herzzentrum setzt in Tarifgesprächen auf attraktive Arbeitsbedingungen

Am 7. Mai 2020, sind die Tarifverhandlungen für rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des nicht-ärztlichen Dienstes im Herzzentrum Leipzig gestartet. Verhandelt wird der Mantel- und Entgelttarifvertrag. Der Arbeitgeber setzt sich in den Gesprächen für attraktive Arbeitsbedingungen ein.

IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen strebt Verhandlungen zur Übernahme des NRW-Pilotabschlusses an

Die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen begrüßt den im Bezirk Nordrhein-Westfalen gefundenen Tarifkompromiss in der Metall- und Elektroindustrie. „Wir müssen in diesen schwierigen Zeiten Beschäftigung sichern und dafür sorgen, dass die Beschäftigten wegen Kurzarbeit und aufgrund von Schul- und Kitaschließungen nicht alleine die Kosten der Corona-Krise tragen müssen“, sagt Stefan Schaumburg, IG Metall Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen. „Unser Dank geht an die Kolleginnen und Kollegen in Nordrhein-Westfalen für diesen Pilot-Abschluss.“

IG BCE Landesbezirk Nordost – Tarifrunde 2019 heute ohne Ergebnis abgebrochen

Die erste regionale Verhandlungsrunde für die rund 47.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie in den ostdeutschen Bundesländern einschließlich Berlin-West ist heute am 15.10.2019 in Potsdam ohne Ergebnis zu Ende gegangen.

ver.di fordert Reichenbacher Verkehrsbetriebs GmbH zu Tarifverhandlungen auf

Mit Schreiben vom 08.07.2019 forderte der zuständige ver.di Gewerkschaftssekretär, Sven Vogel, die Geschäftsführung des Reichenbacher Verkehrsbetriebes Gerlach zu Tarifverhandlungen auf.

ver.di setzt Streiks im Einzelhandel am 27. und 28. Juni in der Region Leipzig fort

Nach dem unzureichenden Angebot der Arbeitgeberseite im Rahmen der letzten Tarifverhandlung für die Beschäftigten im Einzel- und Versandhandel der mitteldeutschen Region werden die Streiks am 27./28. Juni fortgesetzt.

Warnstreik beim Edeka-Lager in Berbersdorf am 3. Juni 2019

Mit Beginn der Frühschicht sind die Beschäftigten des Edeka-Lagers, Edekastr. 1 in Berbersdorf/Striegistal zu einem Warnstreik aufgeru-fen. „Es ist an der Zeit, den Arbeitgebern zu signalisieren, dass die Beschäftigten hinten den Forderungen stehen und gewillt sind, diese auch durchzusetzen“, sagt die Verhandlungsführerin Sylke Hustan.

Tarifverhandlung festgefahren: Heute Aktion vor dem Tor bei LITRONIK Batterietechnologie GmbH Pirna

Nachdem die zweite Verhandlungsrunde der diesjährigen Tarifrunde bei LITRONIK Batterietechnologie GmbH Pirna ohne Ergebnis endete, müssen nun Taten folgen. Die Beschäftigten werden zunächst am heutigen Montag, 06. Mai 2019 von 13:00 bis 14:00 Uhr ein deutliches Zeichen setzen und vor das Tor ziehen.

Tarifrunde Banken – Arbeitgeber lehnen Verhandlungen zu ver.di-Forderungen ab

Beschäftigte der Commerzbank Leipzig, der UniCredit Services, der LBBW Leipzig, der Deutschen Bank Leipzig und anderer Banken, zeigen am 28.03.2019 ab 13 Uhr, was sie von der Haltung der Arbeitgeber in der laufenden Tarifrunde halten.

Auftakt der Tarifverhandlungen für Haustarifvertrag der Kreismusikschule Dreiländereck

Am heutigen Mittwoch,13. März 2019, trafen sich vier Vertreter der ver.di-Tarifkommission mit der Geschäftsführung der Kultur- und Weiterbildungsgesellschaft mbH (KuWeit) zur ersten Tarifverhandlung für einen Haustarifvertrag für die Kreismusikschule Dreiländereck.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -