Artikel zum Schlagwort Lene-Voigt-Park

Beliebte Grünanlage im Leipziger Osten

Der Lene-Voigt-Park soll jetzt tatsächlich eine Toilettenanlage bekommen

Archivfoto: Ralf Julke

Für alle LeserWer sich in Leipziger Ortschaftsräten oder Stadtbezirksbeiräten engagiert weiß, wie zäh Stadtpolitik manchmal sein kann. Und dass Geduld und Beharrlichkeit dazugehören, wenn man etwas erreichen will. Umso schöner ist es, wenn ein im Stadtbezirksbeirat formulierter Antrag es bis zur Verhandlung im Stadtrat schafft und dann tatsächlich beschlossen wird. So wie der Antrag zu einer Toilette im beliebten Lene-Voigt-Park. Weiterlesen

Vertröstung bis 2020

Auch der Lene-Voigt-Park soll im Rahmen des neuen Toilettenkonzepts untersucht werden

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEine gute Seite haben natürlich die vielen warmen Tage der letzten Jahre: Viele Leipziger können sich öfter und länger im Freien aufhalten und tun das auch. Entsprechend sind alle Parks und Grünanlagen stark genutzt, teilweise auch übernutzt. Und nicht nur im zentral gelegenen Clara-Zetkin-Park macht sich dann schnell bemerkbar, wenn es zum Beispiel an Toilettenanlagen fehlt. Das Problem gibt es längst auch in Reudnitz. Weiterlesen

Open-Air-Theater mit Peter-Hacks-Stück

Ab 26. Juli spielt das Sommertheater „Der Frieden“ im Lene-Voigt-Park

Foto: Simeon Wutte

Für alle LeserSommerzeit ist in Leipzig schon seit etlichen Jahren auch Sommertheaterzeit. Aber ein Ort, der bisher eher nicht zu den beliebten Spielorten gehörte, ist der Lene-Voigt-Park. Und genau dort werden alle, die sich auf den Weg machen, ab dem 26. Juli ein besonderes Sommertheater erleben: Inmitten der Open-Air-Saison spielen professionelle Schauspieler und Schauspielerinnen das Stück „Der Frieden“ in der Version von Peter Hacks. Weiterlesen

Eilenburger Bahnhof bekommt ein neues Gesicht

Am Lene-Voigt-Park soll ab 2021 eine Grundschule mit Sporthalle und Kita entstehen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserÜberall im Stadtgebiet fehlen Schulen. Da sucht die Stadt längst mit der Lupe nach verfügbaren Grundstücken, um überhaupt noch welche bauen zu können. Jetzt wurde eines im Leipziger Osten gefunden, direkt am Zugang zum Lene-Voigt-Park am Gerichtsweg. Ein historisches Stückchen Erde, denn noch stehen hier – fast völlig zugewuchert – die alten Empfangsgebäude des im 2. Weltkrieg zerstörten Eilenburger Bahnhofs. Weiterlesen

Nach dem Flächenverlust in Connewitz

Der Ökogarten VAGaBUND hat jetzt eine neue Fläche im Lene-Voigt-Park in Reudnitz

Foto: BUND Regionalgruppe Leipzig

Für alle LeserAuch in Connewitz wurden in den letzten Jahren viele beliebte Freiflächen bebaut. Um jede einzelne tut es den Bewohnern leid. Auch weil damit oft auch ein wichtiges Stück Kultur verloren geht. So wie in der Wolfgang-Heinze-Straße 36. Ende des Jahres 2017 bekamen sowohl der VAGaBUND-Ökogarten als auch die Kneipe Black label Kündigungen für die Nutzung der Gartenfläche bzw. des Freisitzes. Zumindest der BUND hat ein neues Stück Gartenland bekommen. Aber ganz woanders. Weiterlesen

Lene-Voigt-Park: westlicher und östlicher Eingang werden erneuert

Verjüngungskur für den West- und den Osteingang in den Lene-Voigt-Park von Februar bis Mai: Während der westliche Eingangsbereich am Gerichtsweg ein neues Outfit erhalten soll, wird der östliche Eingang an der Reichpietschstraße entsprechend der ursprünglichen Gestaltung erneuert und in Teilen ergänzt werden. Als vorbereitende Maßnahme stehen zunächst von Mitte bis Ende Februar Baumfällungen an. Sie betreffen im am Parkeingang Gerichtsweg vier wild gewachsene, im Gestaltungskonzept nicht vorgesehene Robinien und im östlichen Eingangsbereich drei Säulenpappeln, deren Wurzeln die Wegebeläge anheben. Weiterlesen

OSTLichter – das Stadtteilkulturfestival im Osten Leipzigs ab 2. September

Unter dem Motto „Lebenswelten“ startet am 2. September das Stadtteilkulturfestival OSTLichter. 33 Veranstalter, wie Initiativen, Vereine und Hausgemeinschaften öffnen ihre Türen und man kann bis Oktober spannende Projekträume entdecken. Die Vielfalt an Kulturen und Angeboten im Leipziger Osten ist zugleich auch der ideelle Reichtum des Stadtteils. Die OSTLichter 2016 wollen ihn erlebbar werden, so bunt wie die Menschen die hier zu Hause sind. Weiterlesen

Mehr Parkraum und besseres Pflaster

Ein Stück Eilenburger wird umgebaut und Dieter II kommt jetzt auch mal nach Reudnitz

Foto: Ralf Julke

Im nächsten Bund-Länder-Programm Soziale Stadt, das 2016 neu startet und bis 2025 reicht, wird Reudnitz nicht mehr enthalten sein, wenn Leipzig seine neuen Fördergebiete anmeldet. Reudnitz gehört längst zu den Leipziger Wachstumsstadtteilen. Und dass es vielen Leuten hier gut geht, sieht man an einer altbekannten Tatsache: zugeparkten Straßen. Auch in der Eilenburger Straße braucht man jetzt mehr Parkplätze. Weiterlesen