2.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Liebertwolkwitz

Liebertwolkwitz: Jugendspielbereich „Zur Kuhweide“ wird erneuert

Ab nächste Woche wird der Jugendspielbereich „Zur Kuhweide“ in Liebertwolkwitz neu gestaltet. In der Senke zwischen den Straßen „Zur alten Sandgrube“ und „Zur Kuhweide“ werden unter anderem die maroden Spielgeräte ausgetauscht und eine neue Streetballanlage angelegt.

Donnerstag, der 2. September 2021: Bahnstreik betrifft auch Sachsen, CDU-„Bürgerdialog”, Anklage gegen Diamanten-Diebe und Zukunft der sächsischen Mieten

Seit dem heutigen Donnerstag streikt die GDL erneut. Die Ausfälle betreffen auch Bahnreisende in Sachsen. Ministerpräsident Kretschmer und CDU-Bundestagskandidatin Heller stellten sich heute den Fragen der Liebertwolkwitzer und in Dresden wurde Anklage gegen die Diamanten-Diebe erhoben. Außerdem: In der Ostwache wurde heute über die Zukunft der Mieten in Sachsen diskutiert. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 2. September 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Sanierungssatzung „Ortskern Liebertwolkwitz“ soll aufgehoben werden

Für das Sanierungsgebiet „Ortskern Liebertwolkwitz“ soll in diesem Jahr planmäßig die Sanierungssatzung aufgehoben werden. Damit entfallen für den knapp 18 Hektar großen Bereich des Ortskerns – einschließlich Rathausplatz, Kirche und Roßmarkt – die Vorschriften des besonderen Städtebaurechts (§§ 136 ff. Baugesetzbuch). Dies hat die Stadtspitze jetzt auf Vorschlag von Baubürgermeister Thomas Dienberg auf den Weg gebracht. Der Stadtrat entscheidet abschließend darüber.

Aus großer Wiese entsteht in Liebertwolkwitz ein neuer Park direkt vorm Seniorenheim

Bis jetzt war es immer nur eine große grüne Wiese an der Getreidegasse. Wenn man am Bahnhof Liebertwolkwitz ausstieg und die Getreidegasse hinunterging, kam man am Weiher vorbei, dahinter tauchte dann die Wiese auf. Doch die wird derzeit zu einem richtigen Park umgestaltet. Am 13. August soll der neue Park der Öffentlichkeit übergeben werden. Und besonders freuen wird das die Bewohner des benachbarten Seniorenheims.

Liebertwolkwitzer Ortskern wird verschönert

Eine rund 4900 Quadratmeter große Freifläche an der Getreidegasse im Ortskern von Liebertwolkwitz wird neugestaltet. Dies geht aus der Sitzung der Verwaltungsspitze hervor. Die Kosten von rund 390 000 Euro werden knapp zur Hälfte aus den Ausgleichsbeiträgen des Sanierungsgebietes „Ortskern Liebertwolkwitz“ übernommen.

Liebertwolkwitz beantragt S-Bahn-Anschluss und Verlängerung der Linie 15

Am 30. Oktober soll im Leipziger Stadtrat der neue Nahverkehrsplan beschlossen werden. Und nicht nur die Fraktionen im Stadtrat haben das dumme Gefühl, dass hier schon wieder Nägel mit Köpfen gemacht werden und ein Paket festgezurrt wird, das für die nächsten zehn Jahren praktisch überhaupt keinen Ausbau im ÖPNV-Netz vorsieht. Selbst in Liebertwolkwitz fühlt man sich regelrecht abgehängt.

10. Historischer Maienmarkt in Liebertwolkwitz

Die Hofgenossenschaft „Stiftsgut Liebertwolkwitz“ veranstaltet in diesem Jahr den 10. Historischen Maienmarkt. „Im Jahr 1679 hat Liebertwolkwitz die Marktgerechtigkeit bekommen. Deshalb dürfen wir hier seit 339 Jahren öffentliche Märkte machen und daran erinnern wir seit 2009 jedes Jahr am ersten Mai-Wochenende mit unserem Maienmarkt“, erklärt Dr. Lutz Zerling, Vorstand der Hofgenossenschaft.

Hof-Advent in Liebertwolkwitz

Sie möchten gern einen kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt abseits des Konsumtrubels besuchen? Dann sind Sie herzlich eingeladen zum Hof-Advent auf dem historischen Gewerkehof des Stiftungsguts Liebertwolkwitz (Liebertwolkwitzer Markt 11). Hier können Sie am 16. und 17. Dezember abseits der Einkaufshektik der Großstadt, im vorweihnachtlichen Lichterglanz die unterschiedlichsten Handwerkerstuben aus längst vergangenen Zeiten besuchen.

Gedenken an die Völkerschlacht: Liebertwolkwitz – ein Dorf im Jahre 1813

Vom 13. bis 15. Oktober reist Liebertwolkwitz wieder ins Jahr 1813, in die Tage kurz vor der entscheidenden Schlacht gegen Napoleons Armee. Für die 10. Auflage der zivilhistorischen Darstellung werden zahlreiche Bewohner von Leipzigs südöstlichstem Ortsteil Geschichte wieder hautnah erlebbar machen. „Wir haben uns ja der Darstellung des zivilen Lebens in unserem Ort während der Zeit der Völkerschlacht verschrieben“, erklärt Lutz Zerling, einer der Hauptorganisatoren der Veranstaltung.

Am 6. Juli: American Folk auf dem Liebertwolkwitzer Stiftsgut

Es kommt wieder Leben auf das Stiftsgut Liebertwolkwitz: Nach dem Historischen Maien-Markt beginnt am kommenden Mittwoch, 6. Juli, die diesjährige Sommersaison der „Wolkser Höfe“ mit einem Live-Konzert unter dem Motto „American Folk“. Hierfür wird ab 18 Uhr „Joes Company“ für die richtige musikalische Stimmung sorgen.

Anlaufstelle für Bürger-Anliegen in Holzhausen an neuem Standort

Die Außenstelle Holzhausen des Bürgeramtes Liebertwolkwitz ist umgezogen. Heute, 9. Mai, öffnete sie ihre Pforten in der Hauptstraße 48 h. Das neue Domizil teilt sie sich mit dem Ortsvorsteher, Hans-Jürgen Raqué, und dem Polizeiposten Holzhausen des Polizeireviers Südost.

Am 7. und 8. Mai: Auf nach Liebertwolkwitz zum Historischen Maien-Markt 2016

Der Maibaum in Liebertwolkwitz wird bereits acht Tage stehen, wenn der Maien-Markt am 7. und 8. Mai auf den „Wolkser Höfen“ jeweils um 10 Uhr wieder seine Pforten öffnet. Vor 337 Jahren, also 1679, wurde dem Ackerbürgerstädtchen Liebertwolkwitz durch den Kurfürsten Johann Georg II. die Jahrmarktgerechtigkeit erteilt und daran soll der mittlerweile 8. Historische Maien-Markt erinnern.

18. September: Altweiber-Sommer in Liebertwolkwitz

Am 18. September öffnet das Stiftsgut Liebertwolkwitz wieder seine Pforten. Noch geht es nicht um die alljährliche Reenactment-Veranstaltung "Liebertwolkwitz - ein Dorf im Jahre 1813". Die gibt es erst vom 16. bis 18. Oktober wieder zu erleben.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -