Monat: Mai 2014

Sport·Fußball

RB Leipzig: Hierländer verstärkt Profis, U23 steigt in Oberliga auf

RB Leipzig hat den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit bekannt gegeben. Der Neue heißt Stefan Hierländer, ist 23 Jahre alt, Österreicher und stand zuletzt bei RB Salzburg unter Vertrag. Grund zur Freude hatte am Samstag die U23. Das Ausbildungsteam deklassierte am Nachmittag den FC Eilenburg 5:0 (2:0), stieg vorzeitig in die Oberliga auf.

Wirtschaft·Leipzig

Stadtwerke Leipzig: Beim Spitzenergebnis 2013 hat der lange Winter kräftig geholfen

Eigentlich sah schon das Jahr 2012 wie ein Rekordjahr bei den Leipziger Stadtwerken aus. Mit 74 Millionen Euro überwiesen sie ein Rekordergebnis an die Stadtholding LVV. Aber in der Summe steckte natürlich ein Teil des Erlöses der beiden verkauften Stadtwerke-Töchter Perdata und HL komm. Wirklich draufgepackt haben die SWL erst 2013. Für dieses Abrechnungsjahr legten sie jetzt 67 Millionen Euro vor - trotz geringerer Umsätze.

Wirtschaft·Mobilität

Kriegt die AMI bald die Kurve? – Erdgasantrieb, E-Auto und CarSharing haben ihr Plätzchen auf der Messe

Man hätte vor zwei Wochen auch fragen können: "Kriegt das International Transport Forum die Kurve?". Das tagte vorige Woche mal wieder in Leipzig. So unentschieden wie eh und je. Denn wirklich schlüssig, wohin die Verantwortlichen in der Welt mit der Mobilität wollen, sind sie sich nicht. Und auch beim Spezialthema Automobil sieht man zwar die Veränderungen, aber so recht weg vom alten Traum vom Fliegen, sorry, Fahren, will man nicht.

Politik·Brennpunkt

Desolate Toiletten am Heisenberggymnasium: Linke hat schon mal stellvertretend einen Änderungsantrag gestellt

Schulhausbau in Leipzig braucht immer mindestens zwei Partner: Eine Stadt, die die Investitionsmittel aufbringt, und einen Freistaat, der genügend Fördermittel bereitstellt. Ohne Fördermittel läuft gar nichts. Und mit zu wenigen Fördermitteln läuft zu wenig. Zu sehen - und manchmal auch zu riechen an etlichen Leipziger Schulen. Das brachten der Schultelternrat und Schüler des Heisenbergymnasiums am 28. Mai aufs Tapet.

Leben·Topf & Quirl

Topf & Quirl: Ein flinker Partysnack – Quesadillas mit Kidneybohnen, Mais und viel Käse

Mit steigenden Temperaturen kommt bei vielen wieder die Lust auf fröhliche Feste auf, die am besten draußen im letzten Sonnenschein zelebriert werden. Oft schmeißt man dazu den Grill an und platziert Würstchen und Maiskolben über der heißen Glut, manchmal werden köstliche Salate mit frischen Zutaten und cremigen Dressings bereitet. In jedem Fall darf zu einer Sommerfete das passende Essen nicht fehlen, damit das Erlebnis perfekt wird.

Wirtschaft·Metropolregion

Flughafen Leipzig/Halle: Baugenehmigung für Frachtgutverteilerhalle der Firma DHL erteilt

Die Baugenehmigung für die Fairma DP Gründstücks-Vermietungsgesellschaft beta mbH&Co.Objekt Leipzig KG zum Bau einer Cargohalle mit einem Bürogebäude und einer Feuerwache am Flughafen Leipzig Halle wurde mit Datum vom 27. Mai erteilt und am 30. Mai bekanntgegeben, teilt das Landratsamt Nordsachsen mit. Das Bauvorhaben ist besser bekannt als Frachtgutverteilerhalle der Firma DHL.

Kultur·Ausstellungen

Ausstellungseröffnung von Katja Enders in der Galerie ArteScena

Eine mehrmonatige Reise nach Transsylvanien wurde für Katja Enders zum Ausgangspunkt, mit Feder und Tusche im Gepäck das Land der Siebenbürgener Sachsen (einer seit dem 12 Jhd. in Rumänien sesshaften deutschen Minderheit) zu erforschen. Die geprägte Kulturlandschaft mit seinen zahlreichen pittoresken Dörfern und massiven Kirchenburgen bot reichlich Stoff für die Künstlerin.

Leben·Gesellschaft

Thomas Krakow ist jetzt Präsident des Richard-Wagner-Verbandes International

Im Zeitraum vom 29. Mai bis zum 1. Juni 2014 tagt der Internationale Richard-Wagner-Kongress in Graz/Österreich. Bei den turnusmäßig stattfindenden Wahlen sprach sich am Freitag, 30. Mai, die Mehrheit der Delegierten für Thomas Krakow aus, den Vorsitzenden des Richard-Wagner-Verbandes Leipzig. Er wurde für fünf Jahre zum Präsidenten des Richard-Wagner-Verbandes International gewählt.

Sport·Fußball

Lok-Mitgliederversammlung 2014: Zwischen Kirchenmaus und Aschenputtel

Der 1. FC Lok hat die ersten Schritte in Richtung Konsolidierung gemacht. Bei der Mitgliederversammlung am Freitagabend verkündete Schatzmeister Jens Kesseler, man habe die finanzielle Krise zwar noch nicht überwunden, aber man habe sie unter Kontrolle. Kesseler wurde zusammen mit den vier anderen Präsidiumsmitgliedern wiedergewählt. Am Samstag soll zudem ein Leistungsträger der Rückrunde einen neuen Vertrag unterschreiben.

Politik·Engagement

Demo des Friedenszentrums: Ein bisschen Wecker, mehr Frieden und weniger Klitschko + Bildergalerie

Eine gute 1.000 wird am Ende wohl dabei gewesen sein, vielleicht etwas mehr. Ab 14:30 Uhr trafen sich Friedensbewegte und neugierige Zuschauer auf dem Nikolaikirchhof, um ein paar Fragen zur aktuellen Friedenslage zu klären. Eingeladen und organisiert hatten das Friedenszentrum und Volker Külow (Die Linke, MdL), ihrem Ruf gefolgt waren unter anderen ein sangesfreudiger Konstantin Wecker, ein pointierter Meigl Hoffmann und ein angriffslustiger Diether Dehm (Die Linke). Es wurde ein kurzweiliger Nachmittag mit Ansagen, thematisch bis hinüber zu den montäglichen Mahnwachen.

Politik·Brennpunkt

Ein Wagenplatz für den Leipziger Osten: Gruppe Trailerpark will Dauernutzung für Brachfläche in der Schultze-Delitzsch-Straße

Das Thema alternatives Wohnen ploppt jetzt gleich in mehreren Bereichen der Stadt auf. Die Chance, alternative Wohnformen ernsthaft zu diskutieren, hatte Leipzig in den vergangen 20 Jahren immer wieder - hat sich aber immer wieder gedrückt, beim Thema autofreies Wohnen genauso wie beim Thema Wagensiedlung. Doch jetzt, da das Bevölkerungswachstum auch die Bautätigkeit befeuert, beginnen Freiräume zu schrumpfen. Die Akteure werden nun selbst aktiv.

Sport·Fußball

RB Leipzig: Sabitzer kommt und wird verliehen

RB Leipzig hat den ersten Transfer für die kommende Saison getätigt. Der österreichische Nationalspieler Marcel Sabitzer wechselt in die Messestadt, wird aber gleich für ein Jahr an RB Salzburg verliehen. Dies teilte der Zweitligist am Freitag mit. Hintergrund des kuriosen Manövers: Der 20-jährige Mittelfeldspieler, der von Rapid Wien kommt, hat in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel stehen. Diese greift aber nur bei Transfers ins Ausland.

Leben·Gesundheit

Weltnichtrauchertag 31. Mai: Auch in Sachsen raucht ein Viertel der Eltern

Am Samstag, 31. Mai, ist "Weltnichtrauchertag". Das Rauchen gehört zu den bedeutendsten einzelnen Gesundheitsrisiken und ist die führende Ursache vorzeitiger Sterblichkeit. Und Zahlen des Sächsischen Landesamtes für Statistik zeigen: Allein an für Raucher symptomatischen Krebserkrankungen (Lungen-, Bronchial-, Kehlkopf sowie Luftröhrenkrebs) starben 2012 in Sachsen 1.655 Männer und 536 Frauen, darunter über ein Viertel vor Vollendung des 65. Lebensjahres.

Leben·Fälle & Unfälle

Die Polizei bittet um Mithilfe: Juwelenräuber gesucht

Zwei Männer stürmten am Dienstag, 27. Mai, um 11:35 Uhr, ein Juweliergeschäft in der Karl-Liebknecht-Straße, überwältigten die Inhaberin (48) und fesselten die Frau. Anschließend entnahmen sie aus der Auslage mehrere Schmuckstücke und verschwanden samt der Beute zu Fuß in Richtung Karl-Liebknecht-Straße. Dort stiegen sie auf die hinterlassenen Fahrräder auf und fuhren die Kantstraße in Richtung Kochstraße.

Politik·Kassensturz

Neue Hitschfeld-Studie: Zwei Drittel der Deutschen zweifeln am politischen Willen zur Transparenz

Das Leipziger Büro Hitschfeld hat eine neue Studie zur Akzeptanz von Großprojekten vorgelegt. Aber welches ist nun die wichtigere Botschaft? - "Elektro-magnetische Felder: Öffentlichkeit misstraut Grenzwerten", wie die Agentur nun selbst entschied? Oder der eigentlich größere Teil der Befragung, die zu dem deutlichenen Ergebnis kommt, dass die Deutschen den Projektträgern aus Politik und Wirtschaft nicht mehr über den Weg trauen?

Bildung·Leipzig bildet

Mehr Geld für Sachsens Hochschulen nach BAföG-Einigung? – CDU sieht noch keinen erlegten Bären

Lange wurde gezerrt und gekämpft. Doch seit Dienstag, 27. Mai, steht nun fest, dass der Bund ab 1. Januar 2015 vollständig und auf Dauer die Finanzierung des BAföG übernimmt, das bisher zu 65 Prozent vom Bund und zu 35 Prozent von den Bundesländern finanziert wurde. Das BAföG soll zum Wintersemester 2016/2017 novelliert werden. Und während sich - von FDP bis Gewerkschaften die Forderungen artikuliert wurden, das frei werdende Geld solle nun auch den sächsischen Hochschulen zugute kommen, kündigte CDU-Mann Jens Michel schon mal an, dass seine Fraktion so gar nicht zu denken bereit ist.

Wirtschaft·Leipzig

Leipziger Kommunalunternehmen: Drei von vier Geschäftsführungen geben erstmals ihre Einkommen an

Es war ein langes Ringen. Aber am Dienstag, 27. Mai, gab es eine Premiere: Erstmals wiesen die Geschäftsberichte der LVV und ihrer Töchterunternehmen auch die Gehaltszahlen für das Management aus. Der Stadtrat hatte das schon seit Jahren gefordert. Doch umgesetzt wurde es erst mit der nachrückenden Manager-Generation. Und als LVV-Geschäftsführer Dr. Norbert Menke im April seine erste Pressekonferenz veranstaltete, versicherte er: "Wir werden die Zahlen veröffentlichen."

Politik·Engagement

Weitere Streiks bei Amazon: Für Tarifvertrag, Lohnerhöhung, Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Am Freitag, den 30.05.14, ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) mit Beginn der Frühschicht die Beschäftigten der Amazon-Standorte in Leipzig und Bad Hersfeld zu einem zweitägigen Streik auf. ver.di will Amazon wieder mit der Forderung nach einem Tarifvertrag konfrontieren und Druck machen, um für die Beschäftigten in diesem Jahr eine Lohnerhöhung zu erreichen. Der Streik wird am Samstag, 31.05.14, bis zum Ende der Spätschicht fortgesetzt.

Bildung·Bücher

Zweite Auflage für ein gefragtes Wissensbüchlein: Radioaktivität von A bis Z

Auch die Edition am Gutenbergplatz Leipzig schafft so etwas wie kleine Bestseller. Was nicht ganz einfach ist mit diesem Buchprogramm aus dem wissenschaftlichen Bereich. Ein solcher kleiner Bestseller ist nun der EAGLE-Guide "Radioaktivität von A - Z". Eigentlich ein Thema, das kaum noch jemanden interessierte - bis zu diesem 11. März 2011, als ein Tsunami vier Reaktorblöcke des Kernkraftwerks Fukushima Daiichi so schwer beschädigte, dass es zum nächsten großen Reaktorunfall seit Tschernobyl kam.

Mediathek·Karikaturen·Leben·Satire

Schwarwels Fenster zur Welt: Wählers Macht und Muttis Beitrag

Na auch EU-verwählt? Mir egal, meine Stimme hat Die Partei bekommen, soviel Punk muss ab und zu mal sein. Jetzt schaut ihr doof, wa? Juncker Schulz hat für Euch getanzt und die Mutti macht was sie am besten kann - abwarten. Ruuuhig Brauner, wer wird denn gleich so demokratisch werden, was ihr fresst, bestimme immer noch ich. L'EU - c'est moi! War ja auch ein ziemlicher Müll, der da zusammengewählt wurde, so einem Volk kann man nicht vertrauen, wenn man TTIP durchbringen muss. Am Besten wir machens einfach noch mal, dann aber gleich ehrlich.

Kultur·Film & TV

“Edge of Tomorrow”: Die tausend Tode des Tom Cruise

Tom Cruise stirbt. Immer wieder. "Edge of Tomorrow" sperrt den Hollywood-Star in eine Zeitschleife, bis er die Menschheit vor einer Alien-Invasion gerettet hat. Ein unterhaltsamer Sommer-Blockbuster. So oft haben wir Tom Cruise noch nicht sterben sehen. Der Publikumsliebling explodiert, wird zerquetscht, überfahren, von Monstern gekillt und vielfach erschossen. Wieder und wieder.

Politik·Sachsen

Wo ist dieser Mann? Der Landtagswahlkampf im Leipziger Westen hat begonnen

Man darf nach der zurückliegenden Plakathängerei und den oft sinnbefreiten Botschaften zu Stadtrats- und Europawahl ein wenig müde auf die Landtagswahl schauen. Auch dann werden wieder alle sagen, sie hätten den Saft, der die Landschaften erblühen lassen werde, bleibt doch oft genug nicht viel mehr als Desinteresse und Routine. Dass politisches Engagement zuerst im eigenen Viertel beginnt und durchaus auch mal einen hintersinnigen Humor verträgt, macht das "Team Brackelmann" nun zum Auftakt des Wahlkampfes deutlich. Mit einem kurzen Video und der Frage: Wo ist dieser Mann?

Politik·Brennpunkt

Verwaltung empfiehlt Ablehnung: Gefahrenstellen am Hauptbahnhof werden nicht beseitigt

Es gibt einen SPD-Antrag, der geistert schon seit Oktober 2012 durchs Verfahren: "Beseitigung der Gefahrenstelle Ausgänge Hauptbahnhof". Zwischenzeitlich gab es auch schon mal eine Stellungnahme der Verwaltung dazu. Auch die CDU-Fraktion klinkte sich ein. Jetzt bekam die SPD-Fraktion, nachdem sie ihren Antrag noch einmal modifiziert hatte auch eine neue - modifizierte Antwort. Grundtenor: Bitte Geduld! Es gibt keine einfache Lösung.

Politik·Brennpunkt

Lärm an der Riebeckbrücke: Verwaltung sieht keine Chance auf Abhilfe

Im Dezember hatten die Grünen sich mit einem Antrag zu Wort gemeldet: Wie kann man eigentlich den Lärm an der Riebeckbrücke in Leipzig mindern? Die Brücke ist über 100 Jahre alt. Das hören alle, die da wohnen, mit jedem über die Brücke rollenden Fahrzeug. Jetzt hat das Planungsdezernat einen Standpunkt dazu formuliert. Sie hätte den Antrag gern abgelehnt.

Wirtschaft·Leipzig

LVB-Bilanz für 2013: Fahrgasteinnahmen sind auf 83 Millionen Euro gestiegen

Die Meldung hatten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) ja schon im März verkündet: Nach 139 Millionen Fahrgästen im Jahr 2012 hatte man sich 2013 auf 142,2 Millionen gesteigert. Eine Zahl, um die sich am Dienstag zur Pressekonferenz der LVV schon ein bisschen gekabbelt wurde: Ist das nun prozentual weniger als das Bevölkerungswachstum von Leipzig? Oder doch mehr? Und ist es überhaupt ein Verdienst?

Kultur·Film & TV

Sukuma Award: Leipziger Bürger-Filmpreis sucht Kinospot-Ideen

Der Ideenwettbewerb "Sukuma Award" sucht wieder die Kinospot-Ideen der Leipziger. Der Filmpreis richtet sich explizit an Laien. Im Rahmen des Wettbewerbs haben alle Bürger - ob jung oder alt - die Chance, sich bis zum 20. Juli 2014 unter www.sukuma-award.de kreativ mit einer Filmspot-Idee für ein nachhaltiges Leipzig zu engagieren. Die beste Einsendung wird mit prominenter Unterstützung produziert und feiert im September bei der Degrowth-Konferenz Premiere.

Sport·Fußball

FFV-Frauen vs. Magdeburg 1:1 – Zittern bis zum letzten Spiel

Wenn die Fußballerinnen des FFV Leipzig am kommenden Sonntag zum Saisonfinale nach Hohen Neuendorf reisen, geht es für beide Teams um nichts Geringeres als den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Leipzig sollte ein Punkt reichen, um sicher drin zu bleiben. Eigentlich wollte das Team von Hendrik Rudolph bereits am vergangenen Wochenende alles klar machen, doch gegen den Magdeburger FFC wollte der erhoffte Heimsieg einfach nicht gelingen.

Politik·Leipzig

Angespannten Wohnverhältnissen vorbeugen: Das wohnungspolitische Konzept Leipzigs wird überarbeitet

Steigende Einwohnerzahlen, einsetzende Verdrängungsprozesse in attraktiven Stadtteilen und die zu befürchtende Wohungsknappheit haben dazu geführt, dass im Dezernat für Stadtentwicklung und Bau die Fortschreibung des seit den 1990er Jahren eingeführten, bundesweiten Wohnraumversorgungs- und Wohnungspolitischen Konzepts als unumgänglich erachtet wurde. Baubürgermeisterin Dorothe Dubrau und Stefan Heinig, Abteilungsleiter Stadtentwicklung im Stadtplanungsamt, präsentierten heute der Presse die Vorgehensweise zur Fortschreibung des Konzepts.

Leben·Fälle & Unfälle

Nach “Verhaftung”: Polizei ermittelt gegen NPD-Stadtrat Enrico Böhm

Die Wahl von NPD-Mann Enrico Böhm in den Stadtrat stellt ein Novum dar. Erstmals wird ein ehemaliger Fußball-Hooligan die Interessen eines kleinen Teils der Leipziger Stadtgesellschaft vertreten. Dass dem vorgeblich seriösen Kommunalpolitiker das Engagement in der NPD nicht von der Begehung weiterer Straftaten abhält, scheint nun ein Vorfall vom Freitag, den 23. Mai zu belegen. Denn wie L-IZ.de aus Szenekreisen erfahren hat, soll Enrico Böhm am hellichten Tage in Stötteritz einen angeblichen Antifa-Aktivisten gestellt und mit Pfefferspray bedroht haben.

Bildung·Forschung

Leipziger Untersuchung: Technischer Hochwasserschutz kann nicht alles sein

Die Menschen in den sächsischen Hochwassergebieten sind zunehmend besser auf Fluten vorbereitet. Allerdings wachsen die Unterschiede zwischen jenen, die gut geschützt sind, und jenen, denen es an Absicherung mangelt. Gerade Haushalte, die zum zweiten oder dritten Mal seit 2002 im Wasser standen, hatten besonders schwer mit den Folgen des Hochwassers von 2013 zu kämpfen. Zu diesem Ergebnis kommt eine sozialwissenschaftliche Studie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ).

Mediathek·Audios

Audio – Stadtrat 21.05.2014: Petition zum Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen in städtischen Unternehmen

In allen städtischen Eigengesellschaften oder Mehrheitsbeteiligungen sollen zukünftig entsprechend der Petition betriebsbedingte Beendigungskündigungen grundsätzlich ausgeschlossen werden. Ausnahmen sind nur dann möglich, wenn betriebliche Gründe keine andere Möglichkeit mehr für eine zwingend nötige Personalreduzierung bieten, insbesondere wenn die wirtschaftliche Existenz des Unternehmens massiv bedroht ist. Die Betroffenen sollen über freie vergleichbare Stellen im Stadtkonzern (Eigengesellschaften oder Mehrheitsbeteiligungen) informiert und der Verwaltungsausschuss des Stadtrates soll Beteiligungsausschuss in jedem dieser Fälle informell beteiligt werden.

Leben·Fälle & Unfälle

Neonazis blockieren: Ab jetzt geht’s ums Prinzip

Falk Neubert scheint einen langen Atem zu haben. Der sächsische Landtagsabgeordnete der Linkspartei demonstrierte am 19. Februar 2011 friedlich und gewaltfrei gegen einen geplanten Naziaufmarsch in Dresden. Und stand zu diesem Zwecke auf der Route der Neonazis. Dann ermittelte die Staatsanwaltschaft wegen "Störung von Aufzügen". So lange, dass es erst am heutigen 28. Mai 2014, also über drei Jahre danach zu einem erstinstanzlichen Urteil kam. Eines, gegen das Neubert nun Rechtsmittel einlegen wird.

Politik·Leipzig

Die “Kleinen” im neuen Stadtrat: Die Wählervereinigung (WVL) sucht eine Fraktion

Ein wenig Zeit haben sie ja noch, die "Kleinen" im Leipziger Stadtrat. Der neue Stadtrat wird sich erst nach der Sommerpause konstituieren, die beiden Ratsversammlungen am 18. Juni und am 16. Juli werden noch die bisherigen Stadträte bestreiten. Parallel liegt es in der Hand der Wahlleiterin Dr. Ruth Schmidt, die Rechtmäßigkeit der Wahlen in Leipzig zu prüfen und zu bestätigen. Anfechtungen der Wahl sind ebenfalls noch möglich - Abläufe, welche erst am 17. September 2014 zur ersten Sitzung des neuen Stadtrates nach der Sommerpause führen werden. Wo sich dann der Vertreter der WVL, Dieter Deißler wiederfinden wird, hat die L-IZ schon mal nachgefragt.

Bildung·Forschung

Leipziger erforschen Klimawandel in der Arktis: Polarexpedition zur Erforschung arktischer Wolken beendet

Atmosphärenwissenschaftler der Universität Leipzig sind vor wenigen Tagen von einer Polarexpedition aus Nord-Kanada zurückgekehrt, meldet die Universität Leipzig. Das Team, zu dem ebenso Forscher aus Mainz und Clermont-Ferrand (Frankreich) sowie des Forschungszentrums Jülich, des Karlsruher Instituts für Technologie, des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und des Alfred-Wegener-Instituts und des Helmholtz-Zentrums für Polar- und Meeresforschung (AWI) gehörten, verbrachte mehr als fünf Wochen bei Minustemperaturen und Schneefall in der Kanadischen Arktis.

Politik·Brennpunkt

Friedliche Ruhe im Jahrtausendfeld: Bekommt die Stadt die Sache mit dem Schulstandort noch hin?

Es ist so eine Alle-Jahre-wieder-Geschichte. 2012 beschließt der Leipziger Stadtrat, auf dem Jahrtausendfeld einen richtig schönen Schulcampus für den Leipziger Westen zu bauen. Dann stellt sich heraus: Als es um den Grundstückserwerb ging von der TLG, ging die Stadt leer aus. Die bekannte Leipziger Stadtbau AG hatte zugeschlagen. Die Stadt musste also mit dem neuen Besitzer verhandeln. Das war dann Thema 2013. Seitdem ist wieder Ruhe im Wald.

Wirtschaft·Leipzig

LVV-Bilanz für 2013: 63 Millionen erwirtschaftet – Warten auf London

Es ist so ungefähr das letzte Zeugnis für Josef Rahmen, den aus Altersgründen ausgeschiedenen Geschäftsführer, das die Leipziger Stadtholding LVV da am Dienstag, 27. Mai, vorlegte: Hat er einen aufgeräumten Laden hinterlassen? Funktioniert der Umbau zur Holding? Und hat Leipzig eine reelle Chance, aus den Prozessen mit UBS und LBBW mit einem blauen Auge davon zu kommen?

Bildung·Bücher

Die Macht im Verborgenen – Martina Plischkas Krimi-Versuch aus dem Rheinland

Nicht nur Krimis aus Leipzig und Dresden präsentiert der Leipziger fhl Verlag. Mit Martina Plischkas "Die Macht im Verborgenen" hat er jetzt auch einen Rhein-Sieg-Krimi vorgelegt. Das Thema hat es in sich. Und das macht natürlich die konstruktive Arbeit eines Autors nicht leichter. Mal so ein technisches Wort verwendet, aber gute Krimis leben von einer guten Konstruktion.

Sport·Fußball

Video “Heimspiel-TV” on Tour mit Lok: Ein bitteres 1:1 in Berlin

Es war vielleicht das Spiel der Saison, erzeugt durch eine furiose Rückrunde des 1. FC Lokomotive Leipzig. Nach verschlafener Hinrunde kamen die Leipziger mit dem Rückenwind einer Serie von sechs Spielen ohne Niederlage nach Berlin, um gegen die U23 von Hertha anzutreten. Und dies nicht allein - knapp 3.000 Fans machten sich am vergangenen Samstag auf, um ihrer Mannschaft im Kampf gegen den Abstieg eine Ausnahmekulisse bei einem Auswärtsspiel in der vierten Liga zu bescheren. Herausgekommen sind ein Roadmovie von Heimspiel-TV und die Hoffnung auf die Neustrelitzer.

Sport·Fußball

RB Leipzig: Zweitliga-Lizenz erteilt, DFB-Pokalauslosung am Sonntag

Seit heute ist es offiziell. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) erteilt allen 36 Bewerbern, die sich sportlich für die beiden Bundesligen qualifiziert haben, die begehrte Spielberechtigung. RB Leipzig hat demzufolge fristgerecht die Erfüllung der am 15. Mai vereinbarten Auflagen nachgewiesen. Unter anderem mussten die Messestädter das Vereinslogo ändern.

Leben·Gesellschaft

Video – weltnest.de in “Bild & Ton”: Marcus auf der Kleinmesse

Die Gaukler sind da. So hieß es einst, wenn das fahrende Volk in die Stadt kam und allerlei Vergnügungen und Ablenkung vom harten Alltag versprach. Heute heißen sie Schausteller mit ihren Fahrgeschäften von Autoscooter bis Kettenkarussell und "Kotzmühle", stehen unter dem für Leipzig spezifischen Begriff "Kleinmesse" am Cottaweg und freuen sich seit dem 30. April wieder auf große und kleine Gäste. Marcus Mötz hatte die Möglichkeit, mit den Familienunternehmern zu sprechen, versuchte sich mit sichtbarem Glanz in den Augen als Animateur und fragte für weltnest.de auch nach den heutigen Härten der Herumreisenden.

Sport·Weitere

Spitzensport: Strukturveränderungen beim Leipziger Olympiastützpunkt

Strukturveränderungen beim Leipziger Olympiastützpunkt. "Olympiastützpunkt, Förderverein und OSL sollen noch enger zusammenrücken - mit einer klaren Aufgabenverteilung. Der Olympiastützpunkt ist Ansprechpartner für die Sportler, der Förderverein akquiriert Sponsorengelder und die OSL ist für die Organisation von Events und die Vermarktung der Sportler verantwortlich", erklärte der neue Fördervereinsvorsitzende Hendrik Dohrmann anlässlich eines Athletenstammtisches im Kanupark Markkleeberg.

Mediathek·Audios

Audio – Stadtrat 21.05.2014: Auflagen der Landesdirektion – Verkauf der Wasserwerke Canitz

Anfang Mai 2014 wurde ein - zum Teil nichtöffentlicher - Prüfbericht des Verwaltungsausschusses der Stadt veröffentlicht, in dem die Auflagen der Landesdirektion Sachsen analysiert wurden. Unter anderem ging es auch darin um den Verkauf des Wassergutes Canitz. Auf Grundlage der Untersuchungsergebnisse sollte sich die Ratsversammlung für einen Verbleib der "Wassergut Canitz GmbH" in kommunaler Hand aussprechen.

Politik·Region

Der Fall Pödelwitz oder: David vs. Goliath – Sieben unbeugsame Familien stemmen sich gegen den Tagebauriesen Mibrag (1)

Anfang April hat der Energiekonzern Mibrag offiziell mit den Bauarbeiten für eine neue Wohnsiedlung in Groitzsch begonnen. Hier sollen künftig Einwohner des Ortes Pödelwitz leben, den das Unternehmen abbaggern will. Laut Mibrag will ein Drittel der Pödelwitzer freiwillig in das Neubaugebiet im Süden Groitzschs ziehen. Andere Bewohner haben nach Angaben der Stadt bereits neue Bleiben in der Region gesucht. Die Umsiedlung soll bis 2018 abgeschlossen sein, ab 2028 will die Mibrag die Braunkohle unter Pödelwitz abbauen.

Politik·Brennpunkt

Ungenehmigte Paintball-Anlage in Neu-Lindenau: Bauordnungsamt prüft noch

Die LVZ preschte, wie man das von ihr kennt, am 23. Mai, schon mal ganz weit vor und vermeldete: "Paintball-Anlage neben Asylbewerberheim in Leipzig muss schließen - keine Genehmigung". Aber so schnell schießen weder die Preußen noch kommen Ämter so schnell zu einem Beschluss. Seit vergangenem Jahr sorgt die riesige Open-Air-Paintball-Anlage im Karree Pansastraße / Ernst-Keil-Straße / Bienerstraße / Abrahamstraße in Neu-Lindenau bei Anwohnern für Ärger.

Politik·Sachsen

Verkehrsminister Morlok hat sich zu unrecht gelobt: Der Zustand der Staatsstraßen hat sich seit 2005 verschlechtert

Der kommende Landtagswahlkampf hat sich längst in den gerade absolvierten Kommunalwahlkampf gemischt. Beide Regierungsparteien versuchen dem Volke seit Monaten zu erklären, welche Erfolge sie da in den fünf Jahren Regieren errungen haben. Am 16. April verkündete das FDP-geführte Verkehrsministerium: "Der Zustand der sächsischen Bundesstraßen hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert."

Bildung·Forschung

Drei Messstationen und ein silbergraues Mobil: Meteorologen erforschen jetzt ein Jahr lang das Leipziger Stadtklima

Der Klimawandel rollt. Er verändert längst auch Sachsen, macht die Winter milder, die Sommer heißer, erhöht die Zahl der Extremereignisse und die Wucht von Orkanen. Die Sommer werden trockener, die Winter etwas nasser. All das ist messbar und mit Zahlen belegt. Und nicht nur für die sächsische Landwirtschaft bedeutet das massive Veränderungen, sondern auch für Sachsens Städte. Auch für Leipzig. Ein silbergraues Ungetüm an der Hauptfeuerwache macht das jetzt zwölf Monate lang sichtbar.

Scroll Up