Monat: Februar 2022

Mahnwache Ukraine
Der Tag

Montag, der 28. Februar 2022: Verhandlungen zwischen Russland und Ukraine, Schweizer Sanktionen und Nuvaxovid-Start in Sachsen + Video

An der ukrainisch-belarusischen Grenze trafen sich heute Delegationen aus Russland und der Ukraine, um Verhandlungen zu führen. Die Kampfhandlungen in der Ukraine gingen trotzdem weiter. Währenddessen setzt nun auch die Schweiz die Sanktionen der EU um. Die Geschehnisse wurden in Deutschland erneut mit Mahnwachen und Kundgebungen in Solidarität begleitet. Außerdem: In Sachsen fanden heute die […]

Waldkauz, gesichtet am Bürgerbahnhof Plagwitz. Foto: Nikolas Kammerer
Politik·Brennpunkt

Stellungnahme des BUND Leipzig zum B-Plan am Bürgerbahnhof Plagwitz: Neue Gewerbebauten haben hier nichts zu suchen

Während in vielen Teilen Leipzigs wichtige Grünoasen verschwinden, denken Leipzigs Planer am Bürgerbahnhof Plagwitz daran, hier wieder zu verdichten und mehr Gewerbe und Wohnen zu platzieren, wo sich die Bürger eigentlich Freiraum, Grün und Artenschutz wünschen. Vor zwei Monaten kritisierte der BUND Leipzig zum ersten Mal den Bebauungsplan Nr. 380.1 „Grüner Bahnhof Plagwitz – Nordteil, […]

Hohe Hürde Schulgeld. Foto: Ralf Julke
Wirtschaft·Metropolregion

Wie wichtig ist Russland für Sachsens Außenhandel?

Wie wichtig ist Russland eigentlich für die sächsische Wirtschaft? Die Frage taucht ja auf, nachdem Sachsens Regierung seit Jahren um bessere Beziehungen zu Russland wirbt, ganz so, als wäre die Russische Föderation der wichtigste Handelspartner Sachsens. Aber das ist das Land mit seinem kriegslüsternen Präsidenten schon lange nicht mehr. Diese Rolle spielen ganz andere Länder […]

Kultur·Ausstellungen

Kiew 2014 – Revolution der Würde: Trotz Krieg wird die Ausstellung mit Fotos von Vladyslaw Musienko im KOMM-Haus gezeigt

Eigentlich sollte in dieser Woche die Ausstellungseröffnung für „Kiew 2014 – Revolution der Würde“ im KOMM-Haus stattfinden. Die Ausstellung öffnet auch. Aber die Eröffnungsveranstaltung kann nicht stattfinden, weil der Krieg in der Ukraine selbst die Zuschaltung des Fotografen Vladyslaw Musienko verhindert. Dabei zeigen seine Fotos genau das, was einem Wladimir Putin an der Ukraine nicht […]

Bildung·Bücher

Die gesammelte Korrespondenz eines fleißigen Aufklärers: Mark Lehmstedt veröffentlicht Christian Felix Weißes Briefe in drei Bänden

Es gibt Bücher, mit denen erfüllen sich Verleger lang gehegte Forscherwünsche. Denn Mark Lehmstedt ist ja Germanist und die Zeit der Leipziger Aufklärung war von Anfang an sein Forschungsfeld. Da kommt man an Christian Felix Weiße nicht vorbei, auch wenn nach Durchblättern dieser drei dicken Briefbände das Bedauern bleibt. Denn Weiße hat zu seiner Zeit […]

Zum vierten Mal konnte Robert Farken (SC DHfK) in seiner Heimatstadt über Gold bei einer Hallen-DM jubeln. Foto: Jan Kaefer
Sport·Leichtathletik

Leichtathletik-DHM 2022: Farken mit Gold, Braunstein im Finale

So richtig überrascht hat es wohl niemanden, was aber letztlich nur zeigt, in welch herausragender Form sich Robert Farken (SC DHfK) aktuell befindet. Der Leipziger Mittelstreckler, der in der Halle schon drei Deutsche Meistertitel über 800 Meter gesammelt hatte, schlug nun auch über die 1.500 Meter zu. Wie schon im letzten Sommer bei der Freiluft-Meisterschaft, […]

Ukraine Demo
Der Tag

Das Wochenende, 26./27. Februar 2022: Deutschland liefert der Ukraine Waffen und erste Novavax-Impfungen

Wie bereits Donnerstag und Freitag drehten sich auch am Wochenende die meisten Nachrichten um den Angriffskrieg der russischen Streitkräfte auf die Ukraine. Unter anderem will die Bundesregierung Waffen an die Ukraine liefern und einige russische Banken werden vom weltweiten SWIFT-Zahlungssystem abgekoppelt. Morgen sollen sich eine ukrainische und eine russische Delegation zu Verhandlungen treffen. In der […]

Ukraine Demo
Leben·Gesellschaft

Zwei Demonstrationen gegen den Ukrainekrieg: Holger Mann wird ausgebuht und die Bundesregierung muss dem Druck nachgeben

Seit 2014 herrscht Krieg in der Ukraine. Und seit dem 24. Februar führt Russland eine Großoffensive, welche darauf abzielt, das gesamte Staatsgebiet der Ukraine unter Kontrolle zu bringen und die demokratisch gewählte Regierung in Kiew zu stürzen. In Leipzig fanden am Samstag, dem 26. Februar, zwei Demonstrationen statt, die sich gegen den russischen Angriff auf […]

Veranstaltungen·Bühne

„Nachrichten aus der Tonne“: Lesung für Kinder im UiZ

„Abfall und Wiederverwendung“ werden am Donnerstag, 17. März, 16:30 Uhr, bei einer Lesung im Umweltinformationszentrum der Stadt Leipzig (UiZ) mit anschließendem Tauschmarkt thematisiert. Eine Anmeldung ist im Vorfeld unter Tel. (0341) 123-6711 erforderlich. Zu beachten sind die aktuell geltenden Hygieneregeln. Zunächst begeben sich die Kinder mit der spannenden Geschichte „Nachrichten aus der Tonne“ von Britta […]

Veranstaltungen·Bühne

Kabul Kinderheim – Eine afghanische Coming of Age-Geschichte

Aufwachsen ist schwierig – erst recht in einem Waisenhaus im Afghanistan der 1980er-Jahre. In dem zu jener Zeit sowjetisch kontrollierten Land muss der 15-jährige Qodratollah seinen Platz in einem Kabuler Waisenhaus finden. Wie ihm dies gelingt, zeigt der Film Kabul Kinderheim von Regisseurin Shahrbanoo Sadat. Dieser wird am Donnerstag, 03.03.2022 um 19.00 Uhr Kultur- und […]

Kultur·Ausstellungen

120 Jahre auf zwei Etagen: Neue Ausstellungen des MdbK zeigen Malerei, Plastik und Fotografie aus zwei Jahrhunderten

Gemeinsam mit Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke wurden am 10. Februar zwei neue Ausstellungen im Museum der bildenden Künste (MdbK) eröffnet. Mit „Bilderkosmos Leipzig. 1905–2022“ präsentiert das MdbK auf der nahezu vollständigen Fläche des dritten Obergeschosses erstmals umfassend die Malerei und Plastik des 20. und 21. Jahrhunderts aus Leipzig. Und auch die Fotografie kommt nicht zu kurz: […]

Leben·Gesellschaft

Nachdenken über … den schlechtesten Schüler von Clausewitz

Putin wird scheitern. Das steht jetzt schon fest. Er hat gar nicht die Kraft, die Ukraine zu besiegen oder gar Russland einzuverleiben. Dazu fehlen ihm allein schon die Truppen. Von den 150.000 Mann, die er seit Wochen um die Ukraine zusammengezogen hat, haben tatsächlich nur rund 35.000 bis 40.000 die Grenze überschritten. Und die so […]

Sport·Weitere

Corona-Auswirkungen: Sportvereinen laufen die Mitglieder davon – Landessportbund Sachsen legt neue Zahlen vor

Auch das zweite Jahr der Corona-Pandemie hat im sächsischen Vereinssport zu weiteren Einbußen geführt. Das belegen die aktuellen Mitgliederzahlen, die der Landessportbund Sachsen (LSB) im Februar vorlegte. Demnach ist in den vergangenen beiden Jahren insgesamt ein Mitgliederverlust von 26.280 Sportler/-innen zu verzeichnen gewesen, zudem hat der LSB im selben Zeitraum 45 Vereine verloren. „Die hohe […]

Bildung·Zeitreise

Verlorene Kirche in Magdeburg: die Ulrichskirche

Kirchenbauwerke gehören in Mitteldeutschland zu fast jedem Ort. Im Alltag sind sie bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke, sie haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Doch die Zukunft vieler Kirchen ist bedroht: Dutzende von ihnen haben ihre Funktion verloren, einige sind bereits spurlos aus dem Ortsbild verschwunden. Zeit zur Erinnerung an verschwundene Kirchen – […]

Leben·Gesellschaft

Der gute alte Teppich als Raumhighlight und Eyecatcher

Um sich in den eigenen vier Wänden so richtig wohlzufühlen, ist die Inneneinrichtung ein zentraler Bestandteil. Dazu gehören unter anderem Möbel, Wandgestaltung und Beleuchtung. Stilvoll, funktional, dekorativ und modern, wir werfen einen Blick auf einen Teil der Einrichtungstrends 2022. Große Teppichgrößen sind angesagt Teppiche verlassen immer mehr die herkömmlichen kompakten Abmessungen. Stattdessen präsentieren sie sich […]

Leben·Satire

Fragt mich nicht …

Da steht er nun, dieser immer gleiche Russe, der ja angeblich schon seit 1945 vor der Tür stand und linst mir stramm ins Wohnzimmer. Na gut, wir haben angebaut, ein bisschen hier die Veranda verbreitert, da den Geräteschuppen zum Nebengebäude hochgezogen und sicherlich auch an der einen oder anderen Stelle den Zaun ein wenig nach […]

Leben·Gesellschaft

Krisen und kein Ende: Wohin driftet der Westen eigentlich?

Während diese Zeilen entstehen, geht die Münchner Sicherheitskonferenz 2022 zu Ende – das seit 1963 existente Format findet diesmal ohne offizielle Delegation aus Russland statt. Und angesichts einer mächtigen Zusammenballung russischen Militärs nahe der Grenze zur Ukraine scheint der für die meisten von uns so selbstverständliche Zustand des Friedens in Europa fragil wie nie. Jenseits […]

Am Ende der Saison wollen die L.E. Volleys den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga feiern. Foto: Jan Kaefer (Archiv)
Sport·Weitere

Der neue L.E. Volleys-Trainer Jan Pretscheck im Interview: „Mit einem Sieg würde eine neue Zeitrechnung beginnen“

Eigentlich war es ganz anders geplant. Christoph Rascher wollte mit seinen L.E. Volleys den Klassenerhalt schaffen und dann im Sommer sein Traineramt in Leipzig niederlegen. Doch als im Januar die ersten drei Spiele des neuen Jahres verloren gingen und der Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz auf sieben Punkte anwuchs, zog der Vorstand die Reißleine und trennte […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Die scheinheilige Supermacht – Alles für den Sieger

„The winner takes it all“. Popschwedisch begann das Jahr 1980. Es wurde ein bedeutendes Jahrzehnt eingeleitet. Das waren die letzten 10 Jahre des „Kalten Krieges“, die mit dem Untergang des staatssozialistischen Gegenmodells endeten. Historisch gerecht, weil sich die Menschen nicht zurechterziehen ließen, um sich dann eine Vision (oder Utopie?) einer schwächelnden Planwirtschaft und parteidominierten Einheitsstaat […]

Alberto Schwarz: Leipzig um 1850. Foto: Ralf Julke
Kultur·Lesungen

Leipzig um 1850: Der Sax-Verlag feiert Geburtstag mit Buchpräsentation und Bildvortrag

Die Buchmesse Leipzig ist gestrandet. Die Bücherstadt Leipzig gibt es immer noch. Einige für Leipzig und die Region wichtige Verlage feiern sogar ein rundes Jubiläum. Die Evangelische Verlagsbuchhandlung zum Beispiel den 75. Geburtstag. Der in Markkleeberg und Beucha heimische Sax-Verlag feiert seinen 30. - und das am 3. März sogar mit einer geschichtsträchtigen Buchpräsentation im Literaturhaus.

An der Delitzscher Straße. Foto: Ralf Julke
Politik·Leipzig

Panoramabilder für Leipzigs Stadtverwaltung: Am 7. März startet die zweite Straßenbefahrung

Die Aufnahmen aus der ersten Befahrung sind längst in Verwaltungsvorlagen zu finden. Was Google vorgemacht hat, erweist sich als gutes Hilfsmittel für das Arbeiten einer Stadtverwaltung, die nicht nur Karten aller Art benötigt zum Planen, sondern auch detaillierte Aufnahmen, die die Situation vor Ort sichtbar machen. Möglichst in einer Gesamtansicht, wie sie die Rundumkameras auf Spezialfahrzeugen ermöglichen. Ab März, so kündigt die Stadtverwaltung an, gibt es die nächste Befahrung mit den beiden Spezialfahrzeugen.

Die Online-Karte mit den verfügbaren Sozialwohnungen. Screenshot: LZ
Wirtschaft·Verbraucher

Bezahlbares Wohnen: Eine Online-Karte informiert jetzt über freie Sozialwohnungen

Alle Wohnungssuchenden und interessierten Personen können sich ab sofort selbst und jederzeit über das stadtweite Angebot der freien und frei werdenden Sozialwohnungen informieren, teilt das Sozialamt der Stadt Leipzig mit. Gemeinsam mit dem Amt für Geoinformation und Bodenordnung hat das Sozialamt eine Online-Karte, die eine schnelle Übersicht über die verfügbaren Sozialwohnungen gibt, entwickelt.

Anselm Grün: Im Wandel wachsen. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Im Wandel wachsen: Eine Ermutigung, das eigene Leben als Wandlung zu begreifen

Die Bücher des Benediktinermönchs Anselm Grün verkaufen sich wie geschnitten Brot. Als würde der Mönch seinen Lesern Fragen beantworten, die unsere Gesellschaft nicht mehr beantworten kann oder will. Denn für ihn ist es durchaus erstaunlich, wie viele Menschen sich auch mit persönlichsten Fragen immer noch an ihn wenden. Möglicherweise wohl deshalb, weil er ihnen etwas widmet, was Psychotherapeuten und Pfarrer heute kaum noch haben: Zeit und Aufmerksamkeit.

Leben·Gesellschaft

Freitags gegen Repression: Demo im Leipziger Osten mit 300 Teilnehmer/-innen + Video

Schon mehrmals in den vergangenen Wochen haben sich linke Demonstrant/-innen am Freitagabend versammelt, um gegen die sächsischen Sicherheitsbehörden zu demonstrieren. Anlass dafür war eine weitere Hausdurchsuchung in Connewitz am 26. Januar dieses Jahres. Es folgten Demonstrationen in Connewitz und in der Innenstadt und nun, am 25. Februar, im Leipziger Osten. Die Demoroute führte an Orten vorbei, an denen linke Aktivist/-innen in den vergangenen Jahren tätig geworden waren.

Sport·Leichtathletik

Die Deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathletik: Sechs Leipziger in der Arena auf der Jagd nach den guten Zeiten + Updates

Die Jagd nach den guten Zeiten ist eröffnet. Während bereits am vergangenen Wochenende in Sindelfingen die U20-Jugendlichen ihre nationalen Titelkämpfe austrugen, blicken nun alle Leichtathletik-Fans gespannt nach Leipzig, wo am 26. und 27. Februar die Deutschen Hallenmeisterschaften stattfinden werden. Es ist seit 2003 bereits das zehnte Mal, dass die Arena Leipzig zum Schauplatz dieser Wettkämpfe wird. Und: Es wird eine stimmungsvolle Kulisse erwartet, denn unter 2Gplus-Regelung sind nun auch wieder Zuschauer zugelassen.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Foto: L-IZ.de
Der Tag

Freitag, der 25. Februar 2022: Ukraine-Flüchtlinge, Putin-Einladung und RBL-Spiel gegen Moskau

Der Ukrainekrieg dominiert auch am zweiten Tag die Schlagzeilen. Während es aus sächsischen Parteien einerseits die Forderung gibt, den wohl bald vom Krieg nach Deutschland flüchtenden Menschen eine sichere Unterkunft zu bieten, verlangen SPD und Grüne von Ministerpräsident Kretschmer auch, seine Einladung an Putin zurückziehen. Außerdem: RB Leipzig hat als Gegner im Europapokal ausgerechnet einen russischen Club erwischt. Die LZ fasst zusammen, was am Freitag, dem 25. Februar 2022, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

weiter:lesen: Die neue Leipziger Zeitung Nr. 99. Foto: LZ
Bildung·Medien

weiter:lesen: Die neue Leipziger Zeitung (LZ) ist draußen

Falsches Denken führt zu falschen Ergebnissen. Das ist in der Weltpolitik genauso wie beim Absagen einer Buchmesse. Meist stellt sich erst hinterher heraus, wie falsch man vorher gedacht hat. Es hat doch so prima geklappt. Keiner hat widersprochen. Bis die Großen Tiere beschlossen, ihrer Wege zu gehen. Wer braucht schon Leipzig?

Protest-DEmo am Abend des 24. Februar auf dem Marktplatz. Foto: Tom Richter
Politik·Engagement

Bürgerrechtler, Künstler und Autoren rufen auf: Solidarität mit der Ukraine – Zeigt Flagge!

Das Entsetzen war am Donnerstag, 24. Februar, allgemein, als die Bilder von Einmarsch der russischen Truppen in die Ukraine über die Bildschirme flimmerten. Aber das ist nicht nur ein Angriff auf die Ukraine. Dessen waren sich ehemalige DDR Bürgerrechtler, Künstler, Wissenschaftler und Autoren sofort im Klaren, als sie die Bilder sahen. „Zeigt Flagge! Es geht um unser aller Freiheit und Demokratie!“, schreiben sie in einer gemeinsamen Erklärung, die sie am Freitag veröffentlichten.

Das Bildungsideal eines vergangenen Jahrhunderts. Foto: Ralf Julke
Bildung·Leipzig bildet

Kontinuierlicher Anstieg seit 2010: Sachsen hat erstmals wieder mehr Schüler/-innen als 2003

Bis 2009 gingen die Schülerzahlen in Sachsen kontinuierlich zurück. Das war die Folge der heftigen demografischen Umbrüche, die Sachsen in den 1990er Jahren erlebte, als zehntausende junger Menschen den Freistaat verließen, um im Westen ein neues Leben zu beginnen, und die Geburtenzahlen auf ein historisches Tief fielen. Erst Anfang der Nullerjahre stabilisierte sich Sachsen, was ab 2010 zu langsam wieder steigenden Schülerzahlen führte. In einer Stadt natürlich besonders.

Insekten werden gemonitort, weil sie Rückschlüsse auf den Zustand von Ökosystemen erlauben. Außerdem spielen sie wichtige Rollen in diesen Ökosystemen. Dieser Rosenkäfer zum Beispiel bestäubt Wildblumen. Foto: Oliver Thier
Bildung·Forschung

Konsequenzen fürs Insekten-Monitoring: Nicht alle Insekten reagieren gleich auf die Zerstörung ihrer Umwelt

„Während manche Insekten zurückgehen, können andere häufiger werden“, so könnte man das Ergebnis einer neuen Studie des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) zusammenfassen. Doch so einfach ist die Sache nicht, denn im Kern bestätigt die Meta-Studie das weltweit beobachtbare Insektensterben. Und gleichzeitig macht sie den Insektenforschern klar, wie erschreckend wenig sie über Vielfalt und Interaktion der Insekten bislang überhaupt wissen.

Kultur·Lesungen

Leipzig liest ohne Buchmesse

Alles beginnt mit einer Absage. Eine Absage, die bei den Besuchern, die sich vom 17. bis 20. März 2022 auf einen Leipziger Bücherfrühling freuten, wenige erwartet haben und doch viele in der Verlagsbranche bereits Tage, manche auch Wochen, einige sogar Monate zuvor kommen sahen. Die „Buchmesse“ Leipzig ist auch im dritten Jahr nicht wiedergekehrt und […]

Cent-Beträge. Foto: Ralf Julke
Politik·Sachsen

Ersatzfreiheitsstrafen bringen nichts: Linke fordert die baldige Entkriminalisierung von Bagatelldelikten

Wie bestraft man Menschen, die kein Geld haben? Oder ist es nicht schon genug, dass sie kein Geld haben? Noch immer sieht die deutsche und sächsische Rechtsprechung hier Gefängnisstrafen vor, wenn Menschen die Strafgelder aus Bagatelldelikten nicht begleichen können oder wollen. Obwohl diese Strafen nichts nützen. Die Linksfraktion will mit einem neuen Landtagsantrag (Drucksache 7/9269) erreichen, den Einsatz von Ersatzfreiheitsstrafen in Sachsen zu verringern und sie letztendlich zu überwinden.

„Christoph 61“ und „Christoph 63“ aus Leipzig. Foto: ADAC
Leben·Gesundheit

Corona und Demografie: ADAC-Luftretter aus Sachsen flogen 2021 erstmals über 4.000 Einsätze

Der ADAC nennt zwar die Corona-Krise und die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal als Hauptgründe dafür, dass die ADAC-Rettungshubschrauber 2021 bundesweit zu mehr Einsätzen als im Vorjahr fliegen mussten – zu insgesamt 52.234 Notfällen, rund 500 Einsätze mehr im Vergleich zum Vorjahr (plus ein Prozent), wovon fast 170 Einsätze allein auf die drei sächsischen Luftretter entfallen. Aber nicht nur Corona war ein Grund für die Zunahme in Sachsen.

Die neue Skateanlage in Grünau. Foto: Antonia Weber
Politik·Leipzig

Kein Platz für neue Anlagen? Linksfraktion fordert ein richtiges Skatepark-Entwicklungskonzept

Am 24. Februar 2021 beauftragte der Stadtrat die Verwaltung auf Initiative der Linksfraktion, ein Skatepark-Entwicklungskonzept zu erarbeiten. Dieses soll sowohl die regelmäßige Instandsetzung und Wartung der bestehenden Anlagen im öffentlichen Raum sowie die Errichtung von drei neuen Skateanlagen bis 2025 beinhalten. Das Konzept ist als zukünftiger Bestandteil des Sportprogramms der Stadt Leipzig angedacht. Doch so schnell geht das in Leipzig nicht, muss jetzt auch die Linksfraktion erfahren.

Veranstaltungen·Ausstellungen

Literarischer Stadtrundgang durch Leipzig am 19. März

Hagen Kunze nimmt Sie mit auf einen Spaziergang zu Leipzigs bedeutenden Literaturstätten. Nach Start am Bachdenkmal vor der Thomaskirche führt der Rundgang zu historischen Stätten mit literarischer Vergangenheit in Leipzigs Innenstadt, u.a. in der Burgstraße, Petersstraße, am Neumarkt bis hin zum Augusteum in der Universität Leipzig.

Politik·Brennpunkt

Tausende demonstrieren in Leipzig für Frieden in der Ukraine + Video

Mehrere tausend Menschen haben sich am Donnerstag, dem 24. Februar, in Leipzig an Solidaritätsaktionen mit den Menschen in der Ukraine beteiligt. Bei der Großdemonstration am Abend nahmen nach Zählung der Leipziger Zeitung (LZ) etwa 3.000 Personen teil. Sie zogen mit Bannern und Ukraine-Fahnen vom Marktplatz zum russischen Konsulat in Gohlis. Zuvor hatte es auf dem Markt seit dem Mittag eine Mahnwache gegeben.

Veranstaltungen·Bühne

Lesung mit Musik am 18. März: „Napoleon und die Frauen“

Napoleon Bonaparte ist in die Geschichte eingegangen als Machtmensch, der fast ganz Europa eroberte, sich selbst zum Kaiser krönte und schließlich in der Verbannung endete. Doch war er in Wirklichkeit vielleicht ein Romantiker? Was für ein Frauenbild hatte der Diktator? Stimmt es, dass die Liebe in Napoleons Leben einen hohen Rang hatte oder benutzte er Frauen nur?

Der Tag

Donnerstag, der 24. Februar 2022: Russlands Einmarsch in die Ukraine, Kampf gegen Wohnungslosigkeit und Novavax in Sachsen

In der Nacht zum heutigen Donnerstag gab Russlands Staatsoberhaupt Wladimir Putin den Befehl zum Einmarsch in die Ukraine. Überall in Deutschland, so auch in Leipzig, wurden Kundgebungen und Mahnwachen in Solidarität mit der Ukraine abgehalten. Außerdem: Die Stadt will in Kooperation mit der Vonovia mehr Sozialwohnungen bereitstellen und in Sachsen wird es ab dem 28. Februar möglich sein, sich mit dem neu zugelassenen Impfstoff Novavax gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 24. Februar 2022 in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Verlauf des zugeschütteten Pleißemühlgrabens Richtung Zoo. Foto: Ralf Julke
Politik·Brennpunkt

Fundierte Entscheidung ist so nicht möglich: Bauausschuss äußert sein Missvergnügen an den Plänen zur Öffnung des Pleißemühlgrabens

Manchmal hat man das Gefühl, wenn es um Leipziger Gewässeröffnungen geht, dann hegt die zuständige Verwaltung eine Art Überwältigungsstrategie. Man hat seine vor 15 Jahren entwickelten Visionen im Kopf, wie das Ganze auszusehen hat und drückt diese dann auch mal mit Vorlagen durch, die von den Ratsfraktionen wie kalte Duschen empfunden werden. So wie jüngst gerade mit der Vorlage zur Öffnung des Pleißemühlgrabens bis zum Zoo.

Mahnwache für die Menschen in der Ukraine auf dem Marktplatz, Februar 2022. Foto: Birthe Kleemann
Politik·Brennpunkt

Liveticker zum russischen Angriff auf die Ukraine: Die Reaktionen in Sachsen + Video

In der vergangenen Nacht hat Russland die Ukraine angegriffen und damit eine der größten Krisen seit dem Zweiten Weltkrieg herbeigeführt. Die kurz- und langfristigen Folgen für Europa sind noch nicht absehbar. Bei den internationalen Organisationen stehen heute zahlreiche Krisentreffen auf dem Programm. Im Gespräch sind zunächst harte Sanktionen. Reaktionen auf die aktuellen Entwicklungen kommen auch aus Sachsen. Diese fassen wir ab sofort in einem Liveticker zusammen.

Der sanierte Spielplatz im Palmengarten. Foto: Marko Hofmann
Politik·Brennpunkt

Für eine halbe Million Euro saniert: Spielplatz Palmengarten lädt wieder zum Spielen ein

Nach rund fünfmonatiger Bauzeit ist am Mittwoch, 23. Februar, der Spielplatz im denkmalgeschützten Palmengarten in Lindenau wieder offiziell zur Nutzung freigegeben worden, teilen die Dezernate Umwelt, Klima, Ordnung und Sport sowie Stadtentwicklung und Bau mit. Der 70 Jahre alte Spielplatz hat nun eine neue und breite Palette an Bewegungs- und Aufenthaltsangeboten für alle Altersgruppen. Berücksichtigt wurden denkmalpflegerische und ökologische sowie funktionale und sicherheitstechnische Aspekte.

Die Linkelstraße kurz vorm S-Bahnhof Wahren. Foto: Ralf Julke
Politik·Brennpunkt

Ungeduldige Freibeuter: Frühestens Ende 2023 ist klar, ob es eine Straßenbahnwendeschleife am S-Bahnhof Wahren geben wird

Vielleicht kann man es als Hoffnungsschimmer nehmen, dass die Machbarkeitsstudie für den Bau des Straßenbahnabzweigs zum S-Bahnhof-Wahren demnächst beginnen soll. Das kündigt das Verkehrs- und Tiefbauamt nämlich an, wenn es jetzt auf eine Anfrage der Freibeuter-Fraktion antwortet, die gedanklich schon einen ganzen Schritt weiter ist, denn wenn am S-Bahnhof-Waren eine Straßenbahnwendeschleife entsteht, ist es nur folgerichtig, wen man hier auch einen P+R-Platz einrichtet.

Alexander Osang: Das letzte Einhorn. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Das letzte Einhorn: Neue berührende Reportagen von Alexander Osang aus den letzten zehn Jahren

Seit 30 Jahren gilt Alexander Osang als so etwas wie die Stimme des Ostens in der Medienwelt. Seit 1999 arbeitet er beim Nachrichtenmagazin „Spiegel“, deckt dort quasi die Sicht des Ostens ab. Und in Redaktionskonferenzen wird er dann schon mal gebeten, den Kollegen zu erklären, was da im Osten eigentlich los ist. Aber ist Reporter. Einer der besten, den Deutschland derzeit vorzuzeigen hat. Reporter aber „erklären“ nicht. Sie fahren los und sprechen mit den Leuten.

Der Tag

Mittwoch, der 23. Februar 2022: Ausnahmezustand in Ukraine, Lebenslang für Auwald-Mörder und Verfassungsschutz warnt vor immigrierten Neonazis

Die Geschehnisse an der Grenze zwischen Russland und der Ukraine bleiben das wichtigste Nachrichtenthema dieser Tage: Heute beschloss der ukrainische Sicherheitsrat, für einen Monat den Ausnahmezustand im ganzen Land zu verhängen, während Panzer-Konvois aus Osten kommend auf Donezk zurollten. Außerdem gab es nach rund sechzig Verhandlungstagen heute ein Urteil im Leipziger Auwald-Prozess und der brandenburgische Verfassungsschutz warnt vor Neonazis, die sich im ländlichen Ostdeutschland niederlassen. Die LZ fasst zusammen, was am Mittwoch, dem 23. Februar 2022, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus passiert ist.

Edris Z. (32) am Mittwoch kurz vor der Urteilsverkündung im Gerichtssaal. Wenig später wurde die Urteilsbegründung vorübergehend unterbrochen. Foto: Lucas Böhme
Leben·Fälle & Unfälle

Endlos-Prozess entschieden: Mörder vom Auwald zu lebenslanger Haft verurteilt – scharfe Kritik an Verteidigung des Angeklagten

Am späten Mittwochnachmittag fiel die Entscheidung nach 59 Verhandlungstagen: Das Landgericht schickte den 32-jährigen Edris Z. wegen heimtückischen Mordes an seiner Ex-Partnerin Myriam Z. sowie vorsätzlicher Körperverletzung lebenslang hinter Gitter. Über das ausufernde Verfahren und den aggressiven Auftritt der Verteidigung im Prozess äußerte sich der Vorsitzende Richter äußerst kritisch – und begründete, warum für die Strafkammer keine besondere Schwere der Schuld vorlag. Zwischendurch sorgte der Angeklagte selbst noch dafür, dass die Urteilsbegründung kurz unterbrochen werden musste.

Scroll Up