14.2°СLeipzig

Polizeimelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -

LKA: Brand eines Mehrfamilienhauses in Plauen

Am Freitagabend, 29. Dezember, kam es gegen 22:40 Uhr in einem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus in Plauen zu einem Brand, der zu starker Hitze- und Rauchentwicklung führte. Der Brand wurde durch einen vorbeifahrenden Streifenwagen entdeckt, welcher sofort Maßnahmen einleitete. Eine Evakuierung des Gebäudes wurde notwendig, welche sowohl die anwesenden Bewohner als auch deren Besucher betraf. Insgesamt wurden vierzig Personen evakuiert. Neunzehn davon wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht, da neben den offenkundigen Brandverletzungen auch Verletzungen durch das Einatmen von Rauchgasen nicht ausgeschlossen werden konnten.

Foto: LZ

Polizeibericht, 29. Dezember: Beraubte gesucht, Böllerknallerei führt zu Hörsturz, Zigarettenautomaten gesprengt

Bereits am Montag, den 11. Dezember 2017, ereignete sich ein Raub im Bereich des Hauptbahnhofes/Schwanenteich, zu dem die Polizei nun händeringend nach der beraubten jungen Frau sucht +++ In einem Park an der Georg-Schwarz-Straße kamen gestern Nachmittag mehrere Jugendliche auf die verwerfliche Idee, zwei Mädchen mit Böllern zu bewerfen +++ Mit einem Böller wurde heute Nacht ein Zigarettenautomat in der Engertstraße gesprengt.

Den richtigen Riecher – „Nero“. Foto: PD Leipzig

Polizeidirektion, 28. Dezember: Drogendepots erschnüffelt, Polenböller sichergestellt, beim Gassigehen ausgeraubt

Drogenspürnase „Nero“ erschnüffelte gestern sowohl am Schwanenteich als auch an der kleinen Grünanlage direkt gegenüber des Parks am Georgiring mehrere Drogendepots +++ Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Markranstädt stellten die Beamten aus Polen stammende Böller sicher und raten bei der Gelegenheit jedem „Hobby-Pyrotechniker“ davon ab, Polenböller zu kaufen und anzuzünden +++ In Connewitz wurde in der letzten Nacht ein 24-Jähriger auf der Gassirunde von vier Unbekannten beraubt.

Foto: LZ

Polizeibericht, 27. Dezember: Student beraubt und verletzt, Dieb überrascht, Zigarettenautomaten gesprengt

Ein 28-jähriger Student, der sich über die Weihnachtsfeiertage zu Besuch in Leipzig aufhielt, wurde am Dienstagnachmittag „An den Tierkliniken“ Opfer einer Raubstraftat – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ In einer Kindereinrichtung in der Holzhäuser Straße überraschte eine 50-Jährige einen Dieb und versuchte, ihn aufzuhalten +++ In der Paul-Heyse-Straße sprengte ein Unbekannter einen Zigarettenautomat und machte sich mit mehreren Zigarettenschachteln von dannen.

Foto: L-IZ.de

Mehrfamilienhaus brannte in voller Ausdehnung

Ein unbekannter Täter zündete heute Nacht mit hoher Wahrscheinlichkeit einen unter einer Holztreppe im Erdgeschoss stehenden Kinderwagen in Brand. Das Treppenhaus fing sofort Feuer des bewohnten Mehrfamilienhauses in der Eisenbahnstraße. Die Rettungsleitstelle wurde umgehend informiert. Die Kameraden der Feuerwehren waren mit komplett zwei Löschzügen und speziellen Einsatzmitteln vor Ort. Außerdem noch fünf Rettungsfahrzeuge und einem Notarzt sowie mehrere Polizeifahrzeugen.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 22. Dezember: Kreatives Ausparken, Böse Bescherung, „Stinkende“ Flüssigkeit vergossen

Ein Fahrer oder eine Fahrerin hatte gestern Abend am Gaudigplatz das Ausparken so gar nicht im Griff – die Polizei sucht nach Zeugen +++ Eine böse Bescherung erlebte in Großzschocher der Inhaber einer Paket-Zustellbasis Donnerstagfrüh +++ In der Damenabteilung eines renommierten Modegeschäftes im Zentrum vergoss gestern Nachmittag ein Besucher oder eine Besucherin eine übel- und scharfriechende Flüssigkeit.

Foto: LZ

Polizeibericht, 21. Dezember: In die Kasse gegriffen, Unfallflucht, Fußgängerin bei Unfall sehr schwer verletzt

Gestern Nachmittag wurde die Verkäuferin eines Schreibwarenladens an der Bornaischen Straße bedroht und gezwungen, die Kasse zu öffnen +++ In der Südstraße wurde ein Pkw durch einen anderen beschädigt, dessen Fahrer sich von dannen machte +++ Auf der Rehbacher Straße kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin schwer verletzt wurde – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen.

Polizeifahrzeug am Zugang Petersstraße. Foto: Ralf Julke

Polizeibericht, 19. Dezember: Hoher Stehlschaden, „Bankdiebe“ gingen leer aus, Lotto- und Tabakgeschäft heimgesucht

Von einer Baustelle in der Gerhard-Ellrodt-Straße verschwanden am Wochenende zwei Rüttelplatten, ein Winkelschleifer, ein Abbruchhammer, eine Bohrmaschine, ein Kernbohrgerät, ein Werkzeugkoffer, drei Verlängerungskabel und Kupferrohre – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ Zwei Langfinger scheiterten in Grünau an einem Geldautomaten +++ In der Merseburger Straße suchten Einbrecher ein Lotto- und Tabakgeschäft heim.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht: Containerbrände, Mit Luftdruckpistole geschossen, Autodieb gestellt

Unbekannte Täter zündeten heute Nacht in kürzester Zeit in Böhlitz-Ehrenberg mehrere Müll- und Abfallcontainer an +++ Als ein 24-Jähriger am Samstag am Parkhaus auf der Bahnhof-Westseite vorbei in Richtung Freigelände lief, nahm er einen lauten Knall wahr und verspürte einen leichten Schmerz an der Schläfe – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ Für einen Autodieb klickten am Samstagmittag in Mockau die Handschellen.

NoLegida, Polizei und Legida am 27. April 2015. Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 14. Dezember: Inder schlägt Afghane – Richtigstellung, Planenschlitzer unterwegs, Pkw-Diebstähle

Entgegen der Schilderung einer Leipziger Tageszeitung, die von einem indischen Touristen berichtete, der in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch auf dem Augustusplatz niedergestochen worden sein soll, stellt die Polizei den Sachverhalt richtig und sucht nach Zeugen +++ Auf dem Parkplatz Birkenwald an der A 14 waren Planenschlitzer an mehreren Lkws aktiv +++ Pkw-Diebe trieben in Leipzig ihr Unwesen.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 13. Dezember: Dreister Diebstahl, 14-Jähriger abgezogen, Handtaschenräuber

Ein unbekannter Täter drang gestern Abend in das unverschlossene Bürogebäude des „Liebknechthauses“ ein und stahl aus dem verschlossenen Büro des Vorsitzenden „Die Linke“ ein Laptop samt Laptoptasche mit privaten und geschäftlichen Daten +++ In Grünau wurde ein 14-Jähriger von einem unbekannten Mann „abgezogen“ +++ In Borsdorf entriss ein Radfahrer einer 78-Jährigen die Handtasche – In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

Foto: LZ

Polizeibericht, 12. Dezember: Warnung vor falschen Polizisten, Aggressiver Radler, Autofahrer vs. Radfahrer

Bereits Ende Oktober erhielt eine Dame (75) in Connewitz den Anruf eines Herrn „Andreas Neumann“, der vorgab, Mitarbeiter des Landeskriminalamtes zu sein und im weiteren Verlauf ein übles Spiel mit der 75-Jährigen trieb +++ In der Oststraße verlor gestern Abend ein Radfahrer gänzlich jede Contenance +++ Im Täubchenweg wurde ein Radfahrer von einem Pkw erfasst +++ Auf der S4 wurde ein Kradfahrer tödlich verletzt – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 11. Dezember: Kaugummiautomat beschädigt, Einbruch in Transporter, Gartenhäuschen abgebrannt

In der Clara-Wieck-Straße wurde ein Kaugummiautomat mittels pyrotechnischer Erzeugnisse beschädigt; dabei wurde auch ein Fahrzeug beschädigt +++ In der Anton-Zickmantel-Straße brachen Unbekannte in einen Transporter ein und entwendeten alle Werkzeuge und Baumaterialien +++ Im KGV Leipzig-Sellerhausen e. V. brannte ein Gartenhäuschen bis auf die Grundmauern ab – In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

Foto: LZ

Polizeibericht, 8. Dezember: Rentnerinnen überfallen, Unfallfahrzeug gesucht, Warnung vor unseriösen Kaffeefahrten

In Paunsdorf und in Brandis wurden einer 66- und 71-Jährigen die Handtaschen von Radfahrern entrissen – Zeugen gesucht +++ Auf der B 6 von Machern in Richtung Leipzig kam es bei einem Überholvorgang zu einem Unfall. Der Fahrer oder die Fahrerin des entgegenkommenden dunklen Wagens wird nun als Zeuge und Geschädigter von der Polizei gesucht +++ Die Polizei erhielt glaubwürdige Informationen dazu, dass in der kommenden Woche im Bereich Leipzig (Landkreis Leipzig, Nordsachsen und auch Stadt Leipzig) unseriöse Kaffeefahrten angeboten werden und warnt.

Einmal der ganze Ring dicht. Die Polizei hatte Innenministerrouten und die Demo gleichermaßen abzusichern. Foto: L-IZ.de

Polizeimeldung: Einsatzgeschehen rund um die IMK

Bereits Anfang der Woche wurden zur Absicherung der 207. Sitzung der Innen-ministerkonferenz (IMK) Maßnahmen der Voraufsicht ergriffen und machten sich, insbesondere im zentrumsnahen Bereich, durch eine erhöhte Polizeipräsenz bemerkbar. Jene dient(e) innerhalb des Einsatzkonzeptes jedoch maßgeblich auch der Absicherung einer Gerichtsverhandlung gegen Personen aus dem Rockermilieu, des gestrigen Champions League und, fortgesetzt, des Leipziger Weihnachtsmarktes.

Einsatzgeschehen der Polizeidirektion Leipzig im Rahmen der morgen beginnenden Innenministerkonferenz und des heutigen Champions-League Fußballspiels zwischen RB Leipzig und Besiktas Istanbul

Im Rahmen der bevorstehenden Innenministerkonferenz fand am heutigen Tag die Anreise der Minister in den Nachmittags- und Abendstunden statt. In diesem Zusammenhang gab es keinerlei Störungen oder Vorkommnisse zu verzeichnen. Mit Spannung wurde das heutige Champions-League Fußballspiel zwischen RB Leipzig und Besiktas Istanbul in der Red Bull Arena in Leipzig erwartet. Die Eintrittskarten waren seit mehreren Wochen ausverkauft. Der Veranstalter rechnete mit ca. 42.000 Zuschauern. Eine Besonderheit bei diesem Spiel gab es aber.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 6. Dezember: Raubüberfall, Versuchter Raub, Zündler am Werk

In einem Tabakladen in der Bockstraße bedrohte ein maskierter Mann eine Verkäuferin mit einem Messer und forderte Bargeld +++ Eine 62-Jährige geriet gestern Abend in der in der Karl-Heine-Straße/Erich-Zeigner-Allee in Bedrängnis – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ Unbekannte Zündler legten gestern Abend in einem verlassenen Schulgebäude in Volkmarsdorf mittels unbekannten Brennmaterials ein Feuer.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Scroll Up