31.3°СLeipzig

Sportmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -

Basketball: Otto Baskets Magdeburg vs. Uni-Riesen Leipzig 54:52 (23. Spieltag, ProB Nord)

Die Auswärtsschwäche der Uni-Riesen setzte sich auch in Magdeburg fort. Beim elften Auftritt der Saison in fremder Halle, verloren die Leipziger zum neunten Mal. Gegen die Elbestädter fiel die Niederlage mit 52:54 zwar denkbar knapp aus, war aber dennoch verdient. In einem miserablen Spiel hatten die Gastgeber im spielentscheidenden Schlussviertel einfach die besseren Nerven und Ideen.

RB Leipzig trifft am Montag auf Braunschweig

RB Leipzig steht vor der Auswärtspremiere am Montagabend. Die Leipziger sind übermorgen bei Eintracht Braunschweig zu Gast (Anstoß: 20.15 Uhr). Unter Flutlicht soll der erste Dreier im neuen Jahr her. Tim Sebastian freut sich über eine Vertragsverlängerung.

Nachspielzeit, der Leipziger Fußballtalk: 1. März um 10:30 Uhr in der Champions Sportsbar des Marriott Hotels. Quelle: Heimspiel Fanmagazin

Lok Leipzig: Mario Basler talkt in der Nachspielzeit

Am Sonntag, dem 1. März, geht das Heimspiel-Fanmagazin in der Champions Sportsbar wieder einmal in die Nachspielzeit. Als prominenter Gast für diesen Leipziger Fußballtalk hat sich Mario Basler angesagt, der neue Geschäftsführer Sport beim 1.FC Lok Leipzig. Aber auch Vereinspräsident Heiko Spauke wird im Laufe der Sendung zu Wort kommen und natürlich Sportexperte Christian Kerber. Die Ausstrahlung gibt es im Nachgang wie gewohnt auf L-IZ.de.

Zielkorrektur bei den Uni-Riesen: Statt Play-Off-Halbfinale heißt es nun Abstieg vermeiden. Foto: Jan Kaefer

Uni-Riesen gleich doppelt im Einsatz

Die heiße Phase hat begonnen. Noch vier reguläre Saisonspiele stehen auf dem Programm der Uni-Riesen. Am 23. Spieltag treffen die Messestädter auf die Otto Baskets aus Magdeburg. Die vom Ex-Riesen Dimitris Polychroniadis trainierten Elbestädter befinden sich momentan auf Platz sieben der Tabelle und haben mit 20 Zählern zwei Punkte mehr auf der Habenseite als die Leipziger. Bei einem Sieg Uni-Riesen würden diese den Gegner überholen, da sie aufgrund des deutlichen Hinspielerfolges (71:57) den direkten Vergleich mit den Magdeburgern gewonnen hätten.

Robert Klauß übernimmt U17 der Rasenballer

Wichtige Personalentscheidung im Nachwuchs von RB Leipzig. Robert Klauß übernimmt mit sofortiger Wirkung die Bundesliga-U17 der Roten Bullen. Der 30-Jährige trainierte zuvor die U14 und tritt damit die Nachfolge von Achim Beierlorzer an, der seit Mitte der Woche Cheftrainer der RB-Profis ist.

Die Leipzig Lions laden zum Try Out. Motiv: Leipzig Lions

American Football: Probetraining bei den Leipzig Lions

Du kennst American Football bisher nur aus dem Fernsehen wolltest es aber immer schon einmal ausprobieren? Dann hast du am Freitag, dem 27. Februar, die Gelegenheit dazu. Egal ob klein oder groß, zu dick oder dünn, im American Football gibt es für jeden die passende Position.

LTTV-Spielerin Anna-Marie Helbig war maßgeblich am Einfädeln des Graupa-Deals beteiligt. Foto: Jan Kaefer

Tischtennis Bundesliga: Leutzscher Füchse schmettern in Graupa

An der Umsetzung verschiedener Ideen mangelt es dem Leipziger Tischtennisclub Leutzscher Füchse nicht. Und so hat sich der Verein den Ruf erarbeitet, immer für eine Überraschung gut zu sein. Doch diese Nachricht verblüfft: „Wir werden das nächste Heimspiel unserer Bundesliga-Damen am 28. Februar in Graupa austragen“, verkündet Präsident Christian Klas.

Anne Hubinger verlängerte ihren Vertrag beim HCL und wird am Samstag - wie hier in einer Szene aus dem Vorjahr - erneut auf den THC treffen. Foto: Jan Kaefer

Champions League Hauptrunde: HC Leipzig trifft auf den Thüringer HC

Am Samstag, dem 14. Februar, steht um 14.00 Uhr in der Arena Leipzig in der EHF Champions League das mitteldeutsche Derby gegen den Thüringer HC an, ein Novum für beide Teams in der Königsklasse. Am dritten Spieltag der Hauptrunde kommt es zum mit Spannung erwarteten Aufeinandertreffen des deutschen Pokalsiegers gegen den deutschen Meister, das von vielen als wichtiges Spiel in Hinsicht auf die Ausgangslage für den Viertelfinaleinzug der besten acht Mannschaften gesehen wird.

Zielkorrektur bei den Uni-Riesen: Statt Play-Off-Halbfinale heißt es nun Abstieg vermeiden. Foto: Jan Kaefer

Basketball Vorschau: Uni-Riesen Leipzig vs. Citybasket Recklinghausen (22. Spieltag ProB)

Die Riesen aus Leipzig empfangen am Samstag, dem 14. Februar, um 19:30 Uhr in der heimischen Arena die Citybaskets aus Recklinghausen zum fünftletzten Spiel der regulären Saison. Nach den durchwachsenen Leistungen der letzten Monate hat sich auf Seiten der Leipziger nicht nur die Platzierung von Woche zu Woche verschlechtert. Als Elftplatzierter der Tabelle hat man mittlerweile auch das ursprüngliche Saisonziel „Play-Off Halbfinale“ korrigiert.

Achim Beierlorzer und Dominik Kaiser bei der Pressekonferenz am Freitag. Foto: GEPA Pictures/Roger Petzsche

RB Leipzig: “Wir müssen wieder mehr Vertrauen in unsere Spielphilosophie bekommen”

RB Leipzig bläst zur Aufholjagd. 14 Spiele stehen in der laufenden Spielzeit in der 2. Bundesliga noch ins Haus. Während Tabellenführer Ingolstadt schon uneinholbar enteilt scheint, beträgt die Distanz zum zweiten direkten Aufstiegsplatz sechs Punkte. Wenn die Rasenballer mit Neu-Trainer Achim Beierlorzer am Sonntag um 13:30 Uhr den FSV Frankfurt empfangen, könnten es schon neun sein. Denn der 1. FC Kaiserslautern darf tags zuvor gegen den VfR Aalen vorlegen.

Philipp Webers Einsatz ist nach einer Muskelverletzung noch ungewiss Foto: SC DHfK

Leipziger fiebern dem Topspiel beim HSC 2000 Coburg entgegen

Der Tabellenführer der 2.Handball Bundesliga hat heute zum Medien- und Fototermin bei seinem Rehapartner ins Ambulante Rehazentrum (ARZ) des St. Elisabeth Krankenhauses eingeladen. Während die Handballer beim Schlingentraining für das nächste Ligaspiel, am Samstag in Coburg (HUK- Coburg Arena, 19:30 Uhr) schwitzten, äußerte sich Trainer Christian Prokop zum bevorstehenden Duell: „Coburg ist eine echte Herausforderung für uns, ganz klar. Sie sind eine sehr heimstarke Mannschaft und konnten bisher eine konstante Leistung abrufen. Doch auch wir haben in der Vergangenheit unsere Stärken unter Beweis stellen können und ich traue uns am Samstag einiges zu.“

Am 14. Feburar: ‘Refugees Welcome’ Hallenmasters

Der Sportverein Roter Stern Leipzig '99 e.V. lädt am 14. Februar 2015 ab 12:00 Uhr Freizeit- und Breitensportteams in die Sporthalle der HTWK an der Arno-Nitzsche-Straße zum 'Refugees Welcome' Hallenmasters. Das Turnier wurde gemeinsam mit antirassistischen Initiativen aus Leipzig organisiert. Es ist die Fortsetzung des 'Refugees Welcome' Cups, welcher vergangenen Sommer erstmals stattfand.

Logo der Kanu-Slalom-Europameisterschaften 2015

Internationalen Spitzensport hautnah erleben: Helfer für Kanu-Slalom-Europameisterschaften im Kanupark gesucht

Der Kanupark Markkleeberg unterstützt die Organisatoren der Kanu-Slalom-Europameisterschaften 2015 und möchte bei der Akquise von Volunteers helfen. „Jeder, der sportbegeistert, zuverlässig, flexibel, technikinteressiert oder ein Organisationstalent ist, kann uns bei der Ausrichtung der Europameisterschaften vom 28. bis 31. Mai 2015 unterstützen“, sagt Frithjof Bergner, Vorsitzender des ausrichtenden Leipziger-Kanu-Clubs. „Die freiwilligen Helfer erhalten Einblicke in die Organisation einer internationalen Sportgroßveranstaltung und erleben mit den Kanu-Slalom-Europameisterschaften eine der spektakulärsten olympischen Sportarten auf einer der modernsten Wildwasseranlagen der Welt.“

Die Cheerleader der Leipzig Lions treten in acht Kategorien an. Foto: Pressemitteilung

11. Sächsische Cheerleading Meisterschaft findet in Leipzig statt

Atemberaubende Pyramiden, spektakuläre Akrobatik und komplizierte Choreographien. Dies alles mit einem Lächeln und in scheinbarer Mühelosigkeit dargeboten zeichnet Cheerleading wirklich aus. Der Sport wird oft belächelt und die kurzen Röcke und Pompons bieten viel Raum für Klischees. Doch Cheerleading ist anspruchsvoller Leistungssport, verlangt den Sportlern viel Disziplin und hartes Training ab.

Mit Paraden wie dieser überzeugte Katja Schülke die Leser der Fachzeitschrift "Handballwoche". Foto: Jan Kaefer

HCL-Torhüterin Katja Schülke zur Handballerin des Jahres gewählt

HCL-Torhüterin Katja Schülke ist Handballerin des Jahres 2014 in Deutschland. Die 30-jährige Kapitänin holte in der Leserumfrage der Fachzeitschrift "Handballwoche" die meisten Stimmen und konnte sich zum zweiten Mal nach 2012 die Auszeichnung sichern. Mit 4.620 Stimmen setzte sich Schülke deutlich gegenüber Susann Müller (2.630 Stimmen) und Shenia Minevskaja (2.610 Stimmen) durch.

MBC gewinnt gegen Braunschweig

Die „Attacke Klassenerhalt!“ des Mitteldeutschen BC ist erfolgreich gestartet. Mit 72:67 (31:34) gegen die Basketball Löwen Braunschweig haben die Wölfe am Samstagabend ihren Negativlauf beendet und den ersten Sieg nach zuletzt zehn Niederlagen in Folge eingefahren.

Sachsen bezuschusst Hallenhockey-WM mit 75.000 Euro

Der Freistaat Sachsen unterstützt die 4. Hallenhockey-Weltmeisterschaft der Damen und Herren, die vom 4. bis 8. Februar 2015 in Leipzig stattfindet, mit 75.000 Euro. Einen entsprechenden Fördermittelbescheid übergibt der Referatsleiter Sportpolitik und Sportförderung im sächsischen Innenministerium, Andreas Schumann, am Donnerstag in der Arena Leipzig an den Präsidenten des Deutschen Hockey-Bundes, Stephan Abel.

- Anzeige -
Scroll Up