26.6°СLeipzig

Wortmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -

Kunst und Kultur entlang der Alten Salzstraße – Endspurt für den Grünauer Kultursommer 2018

Noch bis Mitte September läuft der Grünauer Kultursommer. Für die letzten zwei Wochen haben Kunst- und Kulturschaffende, Vereine, Einrichtungen und Kulturinteressierte mit großem Engagement noch einmal viele spannende Veranstaltungen vorbereitet. Bei der Neuauflage der Leipziger Tastentage vom 1. bis 9. September stehen auf vielen öffentlichen Plätzen in Grünau und im Leipziger Westen Klaviere und Flügel zum Spielen und Ausprobieren, begleitet von Aktionen und Programmen zum Mitmachen und Staunen.

GRASSI TALKS: NOW! #MeTwo – Tabuthema Rassismus oder Jammern auf hohem Niveau?

In der Veranstaltungsreihe „GRASSI Talks. Now!“ reagiert das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig auf aktuelle gesellschaftliche, politische und kulturelle Entwicklungen. Am 5. September, 19:00 Uhr, hat das Museum Özcan Karadeniz eingeladen. Das Gespräch spürt der Frage nach, handelt es sich bei #MeTwo um einen aufgesetzten Elitendiskurs, der die Gesellschaft weiter spaltet oder wird hier schlicht die Realität von Menschen geleugnet?

Aruscha Kramm wurde für ihre Arbeit über „Barrierefreiheit in mobilen Apps“ ausgezeichnet. Foto: Robert Weinhold/HTWK Leipzig

HTWK-Absolventin gewinnt ARD/ZDF-Medientechnikpreis

Aruscha Kramm, Absolventin der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) ist die Siegerin des diesjährigen ARD/ZDF-Förderpreises „Frauen + Medientechnologie“. Sie hatte ihre Bachelorarbeit im Studiengang Medieninformatik mit dem Thema „Barrierefreiheit in mobilen Applikationen – Implementierung einer Sprachsteuerung“ für den Preis eingereicht. Damit belegte wie schon 2017 die HTWK Leipzig den ersten Platz: im Vorjahr hatten Carolin Schramm und Kristina Mohr gemeinsam sogar einen Doppelsieg errungen.

Der AnrufBus der Firma Geißler wird in Nordsachsen digital

Im Raum Taucha, Jesewitz, Zschepplin und Eilenburg verkehrt bereits seit dem Jahr 2002 der AnrufBus der Firma Geißler. Das Angebot ermöglich es den Menschen in der Region, zwischen 05.00 und 20.00 Uhr einen Bus zu bestellen, falls eine halbe Stunde vor oder nach dem Fahrtwunsch kein regulärer Linienverkehr fährt.

Fraktionsvorsitzender Rico Gebhardt (Linke). Foto: DiG/trialon

Gebhardt (Linke) zum Weltfriedenstag: Menschenrechtskultur entwickeln

Zum morgigen Weltfriedenstag erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag: „Konflikte in der Welt werden zunehmend nicht mehr mit Diplomatie gelöst, sondern durch rhetorisches Säbelrasseln, Machtdemonstrationen mit Militärmanövern und Handelskriege verschärft. Dabei sind selbst kriegerische Auseinandersetzungen kein Tabu mehr und an vielen Orten der Erde schreckliche Realität.“

Vortrags- und Gesprächsabend: „Medienkonsum unserer Kinder – Fluch oder Segen?“

Den Möglichkeiten und Gefahren des Medienkonsums unserer Kinder geht am Mittwoch, dem 5. September 2018, ein Vortrags- und Gesprächsabend im Bachsaal Portitz, Zum Birkenwäldchen, nach. Die Veranstaltung beginnt 19.30 Uhr. Sozialpädagoge Matthias Rost vom Diakonie-Projekt „Drahtseil“, einem Sucht-, Gewalt- und Medienpräventionsprojekt, spricht zum Thema und stellt sich den Fragen der Zuhörer.

23. Naturerlebnistag im Schulbiologiezentrum

Am 6. September öffnet der Botanische Lehrgarten des Schulbiologiezentrums in der Zeit von 9 bis 16 Uhr bereits zum 23. Mal seine Tore zum Naturerlebnistag. Mehr als zwanzig Umwelt- und Bildungseinrichtungen, Firmen und Vereine stellen sich und ihre Projekte in Experimenten, Spielen und Vorträgen vor.

Ausschreibung für den Teilbereich Markt des Leipziger Weihnachtsmarktes

Die Stadt Leipzig schreibt den Teilbereich „Markt“ des Leipziger Weihnachtsmarktes neu aus. Das wurde notwendig, da der bisherige Vertrag 2019 ausläuft und eine weitere Verlängerung nicht mehr möglich ist. Das Marktamt nutzt die Gelegenheit, um darüber hinaus Vertragsinhalte, Konditionen und Rahmenbedingungen anzupassen. Die Konzession wird für zehn Jahre von 2020 bis 2029, mit einer einmaligen Option zur Verlängerung über fünf Jahre, erteilt.

RB Leipzig und die Sparkasse Leipzig erweitern die Zusammenarbeit

RB Leipzig und die Sparkasse Leipzig erweitern die in der Vorsaison begonnene Zusammenarbeit. Die Sparkasse Leipzig wird ab sofort auch auf den LED-Banden sowie mit einem eigenen Videospot präsent sein. Das zentrale Element der Kooperation ist darüber hinaus der Ausbau des bargeldlosen Bezahlens in der Red Bull Arena.

Staatsministerin Petra Köpping eröffnet das jährliche Landestreffen des Aktionsnetzwerkes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage in Sachsen“

Schulen, die den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erhalten, einigen sich in einer Selbstverpflichtung darauf, aktiv gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt vorzugehen. Dem gleichnamigen Schulnetzwerk gehören inzwischen deutschlandweit über 2.700 Schulen an. In Sachsen wurden inzwischen 91 Schulen in den vergangenen 20 Jahren mit dem Titel ausgezeichnet, 9 Schulen alleine in diesem Jahr.

© Miroslawa Müller/GSBB

Ausschreibung zum 3. Sächsischen Inklusionspreis läuft

Die Bewerbungsfrist für den 3. Sächsischen Inklusionspreis läuft noch bis zum 30. September 2018. Der vom Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Herrn Stephan Pöhler, aller zwei Jahre ausgelobte Sächsische Inklusionspreis prämiert Beispiele gelungener Inklusion, die eine gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft für jedermann eröffnen und den Prozess der Inklusion aktiv vorantreiben.

Grundbuchämter in ganz Sachsen auf digitale Aktenführung umgestellt

Nachdem Justizminister Sebastian Gemkow am 1. April 2017 den Startschuss für die flächendeckende Einführung der elektronischen Grundbuchakte im Freistaat Sachsen gegeben hat, wird die Umstellung für alle 25 Amtsgerichte mit der letzten Umstellung am 1. September 2018 beim Amtsgericht Weißwasser planmäßig abgeschlossen.

Gebhardt / Bartsch (Linke) bei „Herz statt Hetze“ in Chemnitz

Morgen nehmen die Vorsitzenden der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, und Rico Gebhardt, Vorsitzender der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, um 15 Uhr in Chemnitz an der Johanniskirche an der Veranstaltung „Herz statt Hetze“ eines breiten Bündnisses aus Vereinen, Stadtgesellschaft, Parteien und Gruppen teil.

- Anzeige -
Scroll Up