Körperverletzung

Angeklagter und Anwältin.
·Leben·Fälle & Unfälle

Gewaltorgie in Leipzig-Leutzsch: Warum der schockierende Fall nun noch einmal vor das Leipziger Landgericht kommt

Er kassierte viele Jahre Haft plus Sicherungsverwahrung, bedrohte und attackierte beim Urteil die Strafkammer und den Staatsanwalt: Ein junger Mann, der unter anderem einen Bekannten in Leutzsch aus banalem Anlass beinahe ermordet haben soll, wird demnächst in gleicher Sache erneut am Landgericht erscheinen. Der Bundesgerichtshof hat das Urteil teilweise gekippt. Hier die Hintergründe. Rund eineinhalb […]

Angeklagter wird in Handschellen ins Gericht gebracht.
·Leben·Fälle & Unfälle

Anschlag auf Wohnung, Überfall auf Mieter: Haft- und Bewährungsstrafen für zwei Angeklagte am Landgericht

Etwas früher als geplant ging Mittwoch am Landgericht ein bereits zweimal geplatzter Prozess zu Ende, der unter anderem einen Anschlag auf eine Wohnung mit einem Molotowcocktail sowie einen Überfall auf einen Wohnungsmieter zum Gegenstand hatte. Einer der Angeklagten (34) erhielt eine mehrjährige Haftstrafe, der ältere (41) kam mit Bewährung davon. Partnerschaft und Familienprojekt krachend gescheitert, […]

Angeklagter neben seinem Anwalt im Gerichtssaal.
·Leben·Fälle & Unfälle

33-Jähriger soll Rivalen mit Baumsäge attackiert haben: „Ich wollte mich nur verteidigen“

Heftige Vorwürfe gegen einen 33-jährigen Mann beschäftigen seit Freitag das Leipziger Landgericht: Besnik S. soll einen damals 36-Jährigen im Sommer 2023 in Leipzig mit einer Baumsäge angegriffen und erheblich verletzt haben. Nun muss er sich unter anderem wegen versuchten Totschlags verantworten. Die angeklagte Tat ereignete sich am frühen Abend des 22. Juni 2023 kurz nach […]

Anklagebank im Gerichtssaal.
·Leben·Fälle & Unfälle

Fauler Trick um Geldvermehrung endet vor Gericht: Fünf Männer nach filmreifer Entführung in Probstheida auf der Anklagebank

Das ging am Ende mal gründlich schief – für alle Seiten: Mehr als ein Jahr nach der filmreifen Entführung eines Mannes aus seiner Wohnung in der Lene-Voigt-Straße in Probstheida stehen fünf mutmaßliche Täter seit Donnerstag vor dem Leipziger Landgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen unter anderem Geiselnahme, Körperverletzung und erpresserischen Menschenraub vor. Die Hintergründe des zunächst […]

Angeklagter mit rotem Ordner vor dem Gesicht und Anwältin.
·Leben·Fälle & Unfälle

Genervt vom Rasenmäher des Gartennachbarn: Landgericht schickt Messerstecher wegen Mordversuchs sechs Jahre in Haft

Den Krach seines Rasenmähers hätte ein 84-Jähriger letztes Jahr in Colditz fast mit dem Leben bezahlt. Nun entschied das Leipziger Landgericht: Der Gartennachbar, der dem Senior mit einem Messer in den Rücken stach, hat sich eines versuchten Mordes schuldig gemacht und muss für sechs Jahre hinter Gitter. Der Vorsitzende Richter redete dem Angeklagten ins Gewissen. […]

Menschen bei Kundgebung
·Der Tag

Donnerstag, der 25. Januar 2024: Sächsisches Polizeigesetz muss überarbeitet werden, Übergriff nach Pro-Palästina-Demo und neuer Prozess gegen Halle-Attentäter + Video

Das Gesetz zur Neustrukturierung des Polizeirechts von Sachsen ist in Teilen verfassungswidrig, entschied der Verfassungsgerichtshof am Donnerstag. Im Nachgang der pro-palästinensischen Demo auf dem Leipziger Markt gestern kam es zu einem Übergriff auf zwei junge Männer, darunter ein Videojournalist. Nun prüft der Staatsschutz einen möglichen Zusammenhang. Und: Der rechtsterroristische Attentäter von Halle steht erneut vor […]

Schriftzug Landgericht.
·Leben·Fälle & Unfälle

Schockierend, spektakulär, manchmal skurril: So entschieden Leipzigs Strafgerichte im Jahr 2023 (Teil 2)

Jeden Tag werden in unserem Land Menschen aufgrund von Straftaten durch Gerichte verurteilt. Das Meiste läuft unter dem Radar von Medien und Öffentlichkeit, nur einige Kriminalfälle erlangen lokal und regional größere Aufmerksamkeit, wenige noch mehr – etwa der „Kinderzimmerdealer“ oder der Fall Gil Ofarim. Wir fassen Ihnen hier ein paar ausgewählte Leipziger Urteile des ausgehenden […]

Landgericht, Schriftzug und Wappen.
·Leben·Fälle & Unfälle

Schockierend, spektakulär, manchmal skurril: So entschieden Leipzigs Strafgerichte im Jahr 2023 (Teil 1)

Jeden Tag werden in unserem Land Menschen aufgrund von Straftaten durch Gerichte verurteilt. Das Meiste läuft unter dem Radar von Medien und Öffentlichkeit, nur einige Kriminalfälle erlangen lokal und regional größere Aufmerksamkeit, wenige darüber hinaus – etwa der „Kinderzimmerdealer“ oder der Fall Gil Ofarim. Wir fassen Ihnen hier ein paar ausgewählte Leipziger Urteile des scheidenden […]

Angeklagter und zwei Wachtmeister.
·Leben·Fälle & Unfälle

Mordversuch mit Hanteln: Familienvater muss für zehn Jahre hinter Gitter

Es waren schockierende Szenen von hemmungsloser Gewalt: Nach einem brutalen Angriff auf seine eigene Ehefrau in der gemeinsamen Gohliser Wohnung muss ein 38-Jähriger für zehn Jahre ins Gefängnis. Die Strafkammer am Landgericht befand den Angeklagten des versuchten Mordes schuldig. Mehr als zehn Monate nach einem Gewaltexzess in einer Privatwohnung in Leipzig-Gohlis, den eine damals 35 […]

Angeklagter Sven Liebich.
·Leben·Fälle & Unfälle

Urteil am Amtsgericht: Rechtsextremist Sven Liebich soll nach Angriff auf Fotograf ins Gefängnis

Rund drei Jahre nach dem Angriff auf einen Fotografen bei einer Demo sogenannter Querdenker in Leipzig verhängte das Amtsgericht am Freitag eine siebenmonatige Haftstrafe ohne Bewährung über den bekannten Rechtsextremisten Sven Liebich. Drei Mitangeklagte wurden ebenfalls wegen gemeinschaftlicher, gefährlicher Körperverletzung verurteilt, sie erhielten Bewährungsstrafen mit Auflagen. Aus Sicht von Amtsrichterin Laura Zunft war nach zwei […]

Angeklagter mit Anwalt.
·Leben·Fälle & Unfälle

Landgericht: Prozess gegen mutmaßliche Schleuser muss neu aufgerollt werden

Für kommende Woche war eigentlich mit einem Urteil gerechnet worden. Doch nun ist der Strafprozess am Leipziger Landgericht gegen zwei Ukrainer überraschend geplatzt: Wegen kurzfristigen Ausfalls eines Verfahrensbeteiligten startet die Verhandlung in einigen Wochen noch einmal von vorn. Nahezu jeden Tag werden im Grenzgebiet zu Polen derzeit Menschen aufgegriffen, die ihre Herkunftsländer verlassen haben und […]

Sven Liebich vor Gericht.
·Leben·Fälle & Unfälle

Angriff auf Fotograf 2020: Rechtsextremist Sven Liebich und drei Mitangeklagte stehen in Leipzig vor Gericht

Mirko N. (Name geändert) und Sven Liebich sind keine Freunde, doch kennen sie sich offenbar schon lange. Am Freitag trafen sie im Leipziger Amtsgericht wieder aufeinander: Der Hallenser Rechtsextremist und Aktivist Sven Liebich soll den Fotografen auf der Querdenker-Demo am 7. November 2020 in Leipzig mit mehreren Personen brutal attackiert haben. Ganz eindeutig scheint die […]

Angeklagter und Verteidiger.
·Leben·Fälle & Unfälle

Schlägerei mit tödlichem Ausgang am „StuK“: Jugendstrafe für 21-Jährigen

Diese Auseinandersetzung endete tödlich: Mehr als ein Jahr, nachdem ein 34-Jähriger infolge massiver Gewalteinwirkung vor dem beliebten Studentenkeller („StuK“) in Leipzig verstarb, verurteilte das Landgericht jetzt einen 21 Jahre alten Mann wegen Körperverletzung mit Todesfolge. In die Entscheidung flossen noch weitere Delikte mit ein. Urteil im Fall der tödlichen Auseinandersetzung vor dem „StuK“ in Leipzig: […]

Angeklagter und zwei Wachtmeister.
·Leben·Fälle & Unfälle

Anklage wegen Mordversuchs mit Hanteln: Schwere Vorwürfe gegen Leipziger Familienvater

Er soll sie aus purer Eifersucht misshandelt, mit Hantelscheiben attackiert und schwer verletzt haben: Seit Montag muss sich ein 38 Jahre alter Familienvater aus Leipzig vor dem Landgericht verantworten, der seine Ehefrau im Beisein der gemeinsamen Kinder der Anklage nach brutal angriff. Zum Prozessauftakt wegen versuchten Mordes wollte der Mann zunächst noch keine Aussage machen. […]

Angeklagter beim Prozessauftakt.
·Leben·Fälle & Unfälle

Amtsgericht hat entschieden: Raser muss nach wilder Verfolgungsjagd im Süden hinter Gitter

Er lieferte sich im Januar eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit der Polizei im Süden von Leipzig, die mit mehreren Schüssen endete: Jetzt schickte das Amtsgericht einen vorbestraften Autofahrer ins Gefängnis. Der 38-jährige Thomas H. wurde am Mittwoch, dem 30. August, gleich mehrerer Straftaten schuldig befunden. Das Schöffengericht verurteilte den gelernten Schweißer aus der Nähe von Leipzig […]

Anwalt Bonell und Angeklagter.
·Leben·Fälle & Unfälle

Geständnis zum Prozessbeginn um tödliche Auseinandersetzung vor dem „StuK“ Leipzig

Heftige Vorwürfe gegen einen 21-Jährigen: Der junge Mann soll im Juli 2022 einen Kontrahenten vor dem Leipziger Studentenkeller („StuK“) derart verletzt haben, dass er wenige Tage später im Krankenhaus verstarb. Zusätzlich lastet die Staatsanwaltschaft dem Angeklagten zwei weitere Gewaltdelikte an. Der Prozessauftakt am Mittwoch gestaltete sich schwierig. Mehr als ein Jahr liegt der schockierende Vorfall […]

Angeklagter und Anwalt vor Gericht.
·Leben·Fälle & Unfälle

Prozessauftakt am Landgericht: 25-Jähriger nach Brandstiftungsserie in Hotels angeklagt

Nach einer Serie von Brandstiftungen, unter anderem in Leipziger Hotels, muss sich seit Montag ein junger Mann vor dem Leipziger Landgericht verantworten. Der 25-jährige Dominick S., der sich nach Angaben von Unterstützern als Klimaaktivist und Antifaschist bezeichnet, wurde während der Besetzung des „Heibo“ nahe Dresden gefasst. Die Tatvorwürfe haben damit allerdings nichts zu tun. „System […]

Rechtsanwalt Stefan Costabel.
·Leben·Fälle & Unfälle

Prozess am Landgericht: 37-Jähriger soll junges Mädchen als Bestrafung vergewaltigt haben + Update

Der Platz des Angeklagten am Leipziger Landgericht blieb am Mittwochmorgen leer – dabei geht es für den 37 Jahre alten Mark F. (Name geändert) um viel. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann eine sexuelle Beziehung zu einem damals minderjährigen Mädchen vor, in deren Rahmen er sie mehrfach vergewaltigt und schwer misshandelt haben soll. Der Vorladung zum […]

Angeklagter mit Anwalt.
·Leben·Fälle & Unfälle

Angriff auf Gemkow-Wohnung: Landgericht kippt Freispruch und verhängt Geldstrafe für 43-Jährigen

Über siebeneinhalb Jahre nach einem nächtlichen Angriff auf die Privatwohnung des damaligen sächsischen Justizministers Sebastian Gemkow (CDU) in Leipzig verurteilte das Landgericht einen 43-Jährigen in zweiter Instanz zu einer Geldstrafe. Ein vorheriger Freispruch wurde damit aufgehoben. In einem anderen Verfahren waren zwei Verdächtige freigesprochen worden. Jens E. ist schuldig der Sachbeschädigung und versuchten gefährlichen Körperverletzung […]

Demo von „Leipzig nimmt Platz“ am 5. Juni 2023 in Leipzig. Foto: Ferdinand Uhl
·Leben·Fälle & Unfälle

Grafik der Woche „Polizeigewalt“: 12.000 Fälle und nur zwei Prozent der beschuldigten Beamt*innen vor Gericht

Spätestens der vergangene Samstag, oder auch „Tag X“, hat die Diskussion um das Gewaltmonopol der Polizei wieder angefacht. Hunderte Personen, darunter Minderjährige und Passant*innen, wurden teils übermäßig gewaltsam in einen Kessel gedrängt. Videos unter dem Hashtag #Polizeigewalt kursierten auf Twitter und anderen Netzwerken. Fast 12 Stunden wurden einige der Personen festgehalten – ohne Zugang zu […]

Angeklagter und Wachtmeister.
·Leben·Fälle & Unfälle

13 Jahre mit Sicherungsverwahrung nach Gewalttaten in Leutzsch: Angeklagter rastet im Gerichtssaal aus

Zwischenfall am Freitag im Landgericht: Während der Verlesung eines Urteils rastete der Angeklagte aus, warf ein Mikrofon zur Richterbank und gab wüste Drohungen von sich. Justizwachtmeister mussten den 30-Jährigen überwältigen und vorübergehend abführen. Trotzdem konnte das Urteil dann am Ende doch noch verlesen werden. Und das hatte es in sich. Er trat den ultimativen Beweis […]

Blockade Jahnallee.
·Der Tag

Donnerstag, der 25. Mai 2023: Termin für „Tag X“-Demo, Solidaritätswelle nach „Letzte Generation“-Razzia und Verdächtiger nach Angriff auf Neonazi ermittelt

Über eine Viertelmillion Euro Spendengelder hat die „Letzte Generation“ nach der gestrigen Razzia bisher erhalten. Außerdem hat die Polizei Leipzig ihren für den 3. Juni geplanten „Tag der offenen Tür“ verschoben, nachdem der Termin für die „Tag X“-Demo rund um das Urteil gegen Lina E. angekündigt worden ist. Und nach einem Angriff auf einen Eilenburger […]

Angeklagter und Anwältin.
·Leben·Fälle & Unfälle

Gewaltorgie in Leipzig-Leutzsch: Anklage fordert harte Strafe für Tätowierer und Pornodarsteller

Für den Ankläger war es eine Gewaltorgie, bei der es um Erniedrigung und Macht ging: Nach einem blutigen Verbrechen an einem älteren Mann in Leutzsch forderte die Staatsanwaltschaft am Landgericht ein hartes Strafmaß für den Angeklagten, einen zuletzt wohnungslosen Tätowierer und Pornodarsteller, der außerdem versucht haben soll, eine Bekannte zu vergewaltigen. Der 30-Jährige sieht die […]

Angeklagter im Gerichtssaal.
·Leben·Fälle & Unfälle

Bewährung für Ex-LVB-Kontrolleur nach Würgen eines Fahrgastes: „Er hat um sein Leben gefürchtet“

Der Vorfall sorgte über Leipzig hinaus für Schlagzeilen: Rund drei Jahre nach einer körperlichen Auseinandersetzung im Rahmen einer Fahrkartenkontrolle am Waldplatz verurteilte das Amtsgericht einen ehemaligen LVB-Kontrolleur am Dienstag zu einer Bewährungsstrafe: Der 58-Jährige habe sich durch Würgen der gefährlichen Körperverletzung schuldig gemacht. Den 16. Juli 2020 wird Nicholas K. wohl nie vergessen. An jenem […]

Angeklagter im Saal.
·Leben·Fälle & Unfälle

Prozess um Gewaltexzess in Leipzig-Leutzsch: Kumpel warnt vor Wiederholungsgefahr beim Angeklagten

Ein wohnungsloser Pornodarsteller und Tätowierer steht derzeit vor Gericht, weil er einen Bekannten in Leutzsch beinahe totgeprügelt haben und zudem versucht haben soll, seine eigene Freundin zu vergewaltigen. Diese belastete den 30-Jährigen am Dienstag in ihrer Zeugenaussage, während ein Kumpel für den Angeklagten in die Bresche sprang: Christian F. sei „kein krankhafter Gewalttäter“, er brauche […]

Angeklagter wird in Saal geführt.
·Leben·Fälle & Unfälle

Mordversuch in Markkleeberger Villensiedlung: 72-Jähriger muss mehrere Jahre ins Gefängnis

Diesmal muss er in den Strafvollzug: Ein 72 Jahre alter Mann, der bereits 2001 seine damalige Frau getötet hatte und wegen Schuldunfähigkeit einen Freispruch erhielt, wurde zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Die Strafkammer am Leipziger Landgericht sah es als erwiesen, dass Klaus U. im Juli 2022 seine jüngere Gattin mit einem Kerzenständer erschlagen wollte – […]

Polizei vor dem Elsterartig.
·Der Tag

Das Wochenende, 1./2. April 2023: Angriff auf Elsterartig-Türsteher, sieben Tote nach Unfall in Thüringen und Neonazi-Konzerte aufgelöst

Zwei Security-Mitarbeiter wurden in den frühen Morgenstunden des 2. April vor einem Leipziger Club mit einer Stichwaffe verletzt. Außerdem sind bei einem schweren Verkehrsunfall bei Bad Langensalza sieben Personen ums Leben gekommen und die Polizei hat am Wochenende mehrere Nazi-Konzerte in Ostdeutschland aufgelöst. Die LZ fasst zusammen, was am Wochenende, 1./2. April 2023 in Leipzig, […]

Angeklagter im Saal.
·Leben·Fälle & Unfälle

Gewaltexzess in Leipzig-Leutzsch: Angeklagter streitet Vorwürfe ab und beschuldigt seine Freundin

Ein versuchter Mord und eine versuchte Vergewaltigung in Leutzsch: Mit massiven Vorwürfen gegen einen 30-Jährigen setzt sich aktuell das Leipziger Landgericht auseinander. Am Dienstag nun stellte der Angeklagte seine Sicht der Dinge dar – und die wich weitestgehend von den Annahmen der Staatsanwaltschaft ab. Eine wichtige Zeugenvernehmung dagegen war kurzerhand geplatzt. Irgendwann an diesem Prozesstag […]

Angeklagter mit Anwalt.
·Leben·Fälle & Unfälle

Anklage wegen Mordversuchs mit Kerzenständer in Markkleeberg: „Du stehst hier gar nicht mehr auf“

Er hatte vor vielen Jahren getötet, galt damals als schuldunfähig. Nun soll er versucht haben, seine Frau zu ermorden: Seit Montag muss sich ein 72-jähriger Mann vor dem Leipziger Landgericht verantworten. Laut Staatsanwaltschaft hatte der Senior im Sommer vergangenen Jahres mit einem Kerzenständer in Tötungsabsicht auf die eigene Ehefrau eingeprügelt – sie konnte den Angriff […]

Angeklagter mit Anwältin.
·Leben·Fälle & Unfälle

Brutaler Gewaltexzess in Leipzig-Leutzsch vor Gericht: Wurde ein älterer Mann um ein Haar wegen Zigaretten umgebracht?

Er wusste nicht, wo seine Zigaretten sind – und das hätte ihn laut Anklage fast das Leben gekostet: Mit knapper Not und Glück überlebte ein 64-jähriger Mann den Gewaltexzess, den ihm ein 30-Jähriger am 1. September in seiner eigenen Leutzscher Wohnung angetan haben soll. Der schockierende Vorfall reiht sich ein in eine ganze Reihe vorgeworfener […]

Der Angeklagte beim Prozessauftakt.
·Leben·Fälle & Unfälle

Straftaten-Serie mit Schwerpunkt Hauptbahnhof: Haftstrafe für 30-jährigen Mann

Das hätte wohl auch leicht anders ausgehen können: Sein Angriff auf einen Security-Bediensteten in der Westhalle des Leipziger Hauptbahnhofs mit einer abgebrochenen Flasche vor fast einem Jahr war offenbar der Höhepunkt einer ganzen Reihe an Straftaten, für die sich Mahamad S. seit Jahresbeginn am Landgericht Leipzig verantworten musste. Nun gab es dafür die Quittung. Die […]

Der Angeklagte im Gerichtssaal mit zwei Beamten
·Leben·Fälle & Unfälle

Körperverletzung, Bedrohung, versuchter Totschlag: 30-Jähriger wegen Straftaten-Serie vor Gericht

Er soll mehrere Menschen beleidigt, bedroht und angegriffen, zum Schluss sogar einen Security-Mitarbeiter mit einer abgebrochenen Flasche attackiert und lebensbedrohliche Verletzungen des Opfers riskiert haben: Seit Freitag steht ein 30 Jahre alter Mann wegen einer regelrechten Palette an Straftaten vor dem Leipziger Landgericht. Zum Prozessauftakt schilderte der Angeklagte eine ganz eigene Sicht. Glaubt man der […]

Der Angeklagte mit seinem Anwalt.
·Leben·Fälle & Unfälle

Unklarheiten und Ermittlungsdefizite: Freispruch am Landgericht nach Dönermesser-Angriff

Ein zäher Prozess um einen brutalen Angriff auf der Eisenbahnstraße vor fast zweieinhalb Jahren ging am Dienstag mit einem Freispruch zu Ende. Das Landgericht sah wegen vieler Defizite, Widersprüche und Ungereimtheiten keine Möglichkeit, den Angeklagten zu verurteilen – dieser wurde beschuldigt, seinen Kontrahenten mit einem Dönermesser attackiert und schwer verletzt zu haben. Der Vorfall ereignete […]

Drazen K. (r.) kam jetzt mit einer Bewährungsstrafe davon. Foto: Lucas Böhme
·Leben·Fälle & Unfälle

Anklage wegen versuchten Mordes nicht haltbar – Landgericht verhängt Bewährungsstrafe gegen Familienvater

Den Gerichtssaal konnte er als freier Mann verlassen: Rund ein Jahr nach einer brutalen Attacke gegen seine Ex-Frau und deren neuen Partner wurde ein ursprünglich wegen versuchten Mordes angeklagter Mann am Landgericht Leipzig jetzt lediglich wegen Körperverletzung verurteilt. Anklageschrift schildert brutalen Angriff Die Staatsanwaltschaft warf dem 53-jährigen Drazen K. vor, er habe seiner früheren Ehefrau […]

Hüllt sich in Schweigen: Ahmad A. (25, r.) mit seinem Verteidiger Carsten Brunzel am Mittwoch. Foto: Lucas Böhme
·Leben·Fälle & Unfälle

25-Jähriger wegen versuchten Totschlags vor Gericht angeklagt: Der Zeuge, der nicht kam

Diese Tat hätte leicht ein tödliches Ende finden können: Über zwei Jahre nach einem brutalen Angriff in der Eisenbahnstraße steht ein junger Mann seit Mittwoch wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung vor Gericht. Der Beginn des Prozesses gestaltete sich dann aber alles andere als einfach. Nach Überzeugung der zuständigen Ermittlungsbehörden griff der nun angeklagte Ahmad […]

Der geständige Sprengsatzbastler Florian O. (l.) muss fünfeinhalb Jahre hinter Gitter. Foto: Lucas Böhme
·Leben·Fälle & Unfälle

Rätsel um Bombenbastler vom Zentrum-West auch nach Schuldspruch: „Das Motiv ist ungeklärt geblieben“

Nach zwei Verhandlungstagen fiel bereits der Vorhang: Das Landgericht Leipzig verurteilte den 34-jährigen Florian O. am Dienstagnachmittag zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis – der junge Mann hatte gestanden, im vergangenen Jahr mehrfach selbst gebaute Sprengsätze im Zentrum-West deponiert zu haben, die explodierten und zwei Unbeteiligte verletzten. Doch eines bleibt rätselhaft: Was war sein Motiv? Florian O. […]

Edris Z. (32) am Mittwoch kurz vor der Urteilsverkündung im Gerichtssaal. Wenig später wurde die Urteilsbegründung vorübergehend unterbrochen. Foto: Lucas Böhme
·Leben·Fälle & Unfälle

Endlos-Prozess entschieden: Mörder vom Auwald zu lebenslanger Haft verurteilt – scharfe Kritik an Verteidigung des Angeklagten

Am späten Mittwochnachmittag fiel die Entscheidung nach 59 Verhandlungstagen: Das Landgericht schickte den 32-jährigen Edris Z. wegen heimtückischen Mordes an seiner Ex-Partnerin Myriam Z. sowie vorsätzlicher Körperverletzung lebenslang hinter Gitter. Über das ausufernde Verfahren und den aggressiven Auftritt der Verteidigung im Prozess äußerte sich der Vorsitzende Richter äußerst kritisch – und begründete, warum für die Strafkammer keine besondere Schwere der Schuld vorlag. Zwischendurch sorgte der Angeklagte selbst noch dafür, dass die Urteilsbegründung kurz unterbrochen werden musste.

Der Einzug in den DFB-Pokal wurde in Leutzsch auch mit Pyrotechnik gefeiert. Foto: Jan Kaefer (Archiv)
·Leben·Fälle & Unfälle

BSG Chemie-Fan schwer verletzt: Ermittlungen gegen Polizeibeamte wieder aufgenommen

Am 22. November beschloss das Brandenburgische Oberlandesgericht, dass die Ermittlungen gegen zwei Beamte im sogenannten „Fürstenwalde-Verfahren“ wieder aufgenommen werden müssen, nachdem sie trotz deutlicher Beweise von der Staatsanwaltschaft Frankfurt / Oder eingestellt worden waren. Im Februar 2020 kam es in der Fürstenwalder „Bonava-Arena“ im Vorfeld eines Auswärtsspiels der BSG Chemie Leipzig zu einer schweren Körperverletzung.

Der Angeklagte Jens E. (l.) am Freitag neben seinem Anwalt Axel Kaufmann. Foto: Lucas Böhme
·Leben·Fälle & Unfälle

Neuer Prozess nach Säure-Angriff auf Gemkow-Wohnung: Angeklagter sieht sich als unschuldig

Fast sechs Jahre nach dem nächtlichen Säure-Angriff auf die Privatwohnung des damaligen sächsischen Justizministers Sebastian Gemkow in Leipzig steht seit Freitag ein weiterer Verdächtiger vor Gericht. Die bisherige Aufarbeitung des Falles scheint aus Behördensicht desaströs, denn zwei Verdächtige wurden in den letzten Jahren freigesprochen. Der nun Angeklagte beteuerte zum Prozessauftakt seine Unschuld. Dafür, wie seine DNA auf einem der Steine gelandet ist, lieferte der 41-Jährige eine eigenartige Erklärung.

Häusliche Gewalt passiert im Verborgenen, die Fälle bleiben oft unentdeckt. Foto: pixybay
·Leben·Gesellschaft

Können wir Gewalt verlernen? Hintergründe und Bekämpfung häuslicher Gewalt

Seit nunmehr über einem Jahr bestimmt die Corona-Pandemie zu großen Teilen unser Leben. Homeoffice, Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperren, Kinderbetreuung – für viele stieg der Stresspegel in den letzten Monaten enorm. Hinzu kommen Existenzängste, gerade in den Branchen, die seit mehreren Monaten nahezu stillgelegt wurden. Themen, über die diskutiert wurde und wird. Ein großes Dunkelfeld ist jedoch noch immer das der häuslichen Gewalt.

Fast ausschließlich weibliche Gewaltopfer suchen Unterstützung. Symbolfoto: Pixabay/Counselling
·Leben·Gesellschaft

Häusliche Gewalt: Corona, der Brandbeschleuniger?

Wovor Fachleute warnten, scheint eingetreten. Erste Daten legen nahe, dass häusliche Gewalt vor allem während der Lockdown-Phasen im Frühjahr 2020 und im aktuellen Winter 2020/21 zugenommen hat. Dies zeigt eine repräsentative Studie ebenso wie die Belegungszahlen von Frauenhäusern. In Kooperation mit dem Rechercheprojekt CORRECTIV.Lokal hat die LEIPZIGER ZEITUNG die Situation auch in Leipzig untersucht.

Auf der Anklagebank: Edris Z. (M.) mit seinen Anwälten Georg K. Rebentrost und Petra Costabel beim Prozessbeginn im Oktober 2020. Foto: Lucas Böhme
·Leben·Fälle & Unfälle

Eklats und neue Eskalationsstufe am Landgericht: Verkommt der Auwald-Prozess zur Farce?

„Respektlos“, „unerträglich“, „Mäßigen Sie sich!“ – Wer meinte, der ohnehin schon scharfe Ton der vergangenen Verhandlungstage im Strafprozess um den gewaltsamen Tod einer jungen Frau könne sich nicht noch weiter steigern, wurde am Mittwoch eines Besseren belehrt. Vor dem Leipziger Landgericht lieferte sich die Verteidigung am 17. März 2021 einen teils lauten Schlagabtausch vor allem mit dem Gericht und der Nebenklage. Gegen einen Belastungszeugen wollte der Anwalt des mutmaßlichen Mörders Edris Z. ein Ordnungsgeld erwirken.

Der Angeklagte Edris Z. (31) beim Prozessauftakt am 7. Oktober 2020. Foto: Lucas Böhme
·Leben·Fälle & Unfälle

„Er meinte, dass das Fass voll war“ – Mutmaßlicher Mörder vom Auwald offenbarte sich am Tattag einem Freund

Fast ein Jahr nach dem tödlichen Angriff auf eine 37-jährige Sozialarbeiterin und Mutter im Leipziger Auwald ist im Prozess gegen ihren mutmaßlichen Mörder kein Ende abzusehen. Am Mittwoch sagte ein Freund des Angeklagten, der sich aktuell in Israel befindet, am Landgericht per Video-Livestream aus. Kurz nach der Tat hatte sich der Tatverdächtige ihm gegenüber offenbart.

Straßenbahnhaltestelle am Waldplatz. Foto: L-IZ.de
·Leben·Gesellschaft

LVB-Kontrolleur nach Würgegriff vom Dienst freigestellt

Für alle Leser/-innenDas Video erinnert an den Tod des US-Amerikaners George Floyd: Ein LVB-Kontrolleur liegt auf einer Person und hält diese minutenlang im Würgegriff. Umstehende weisen ihn darauf hin, dass die Person keine Luft mehr bekomme. Am Ende geht die Situation glimpflich aus. Die Staatsanwaltschaft sieht den Verdacht einer schweren Körperverletzung und die LVB stellen ihren Mitarbeiter und dessen Team vom Dienst frei.

Noch Stadtrat Enrico Böhm (Ex-NPD, 36, l.) schirmt seine mitangeklagte Freundin Annemarie K. im Gerichtssaal ab. Foto: Lucas Böhme
·Leben·Fälle & Unfälle

Berufungsprozess um Straßenschlägerei: Noch-Stadtrat Enrico Böhm (Ex-NPD) und Lebensgefährtin erneut verurteilt

Am Freitag stand der Noch-Stadtrat und ehemalige NPD-Funktionär Enrico Böhm (36) mit seiner Lebensgefährtin vor Gericht. Hintergrund ist eine Prügelei mit einem Radfahrer von 2015. Böhm wollte seine Verurteilung aus erster Instanz nicht hinnehmen und kämpfte um einen Freispruch - am Ende vergeblich. Außerdem versuchte er, zwei Pressefotografen zu behindern.

Strafabteilung des Amtsgerichts. Foto: Alexander Böhm
·Leben·Fälle & Unfälle

Schüler mit Klebeband verletzt: Unter Bewährung stehende Ex-Lehrerin nochmals auf Bewährung verurteilt

Kaum ein Beruf ist mit so viel Verantwortung verbunden wie jener der Lehrerin. Hinter verschlossenen Türen unterrichtet eine Person zahlreiche Menschen, die sich teilweise am Anfang der geistigen und körperlichen Entwicklung befinden, sowohl hinsichtlich fachlicher als auch sozialer Kompetenzen. Das Amtsgericht Leipzig hatte sich im Mai mit einem Fall zu befassen, in dem eine Lehrerin offenbar die falschen pädagogischen Mittel wählte.

Vermummungsabsichten im Umfeld von Demos kosten Geld. Foto: L-IZ.de
·Leben·Fälle & Unfälle

Urteil mit Weitblick: Alkoholabhängiger nur zu Bewährungsstrafe verurteilt

Seit seiner Jugend leidet ein heute knapp 30-jähriger Verurteilter unter Alkoholsucht. Wegen Raub, Körperverletzung und Sachbeschädigung wurde er bereits zu mehrjährigen Freiheitsstrafen verurteilt. Nun stand er erneut vor Gericht: Unter anderem weil er kurz nach seiner jüngsten Haftentlassung Polizisten getreten, bespuckt und beleidigt hat. Da er in Kürze eine Langzeittherapie beginnen wird, beließ es Amtsrichter Marcus Pirk bei einer Bewährungsstrafe.

Strafabteilung des Amtsgerichts. Foto: Alexander Böhm
·Leben·Fälle & Unfälle

Würge-Attacke, Schlägerei und Beleidigungen: Bewährungsstrafe für 21-Jährigen

Irgendwann wurde es der Vorsitzenden zu bunt und sie schmiss die Mutter des Angeklagten aus dem Saal. Zuvor hatte diese wiederholt mit vernehmbarem Murmeln und einem Einwurf aus dem Publikum heraus die Geduld der Richterin herausgefordert. Am Ende verurteilte sie einen 21-Jährigen zu sechs Monaten auf Bewährung, der im September 2015 kurz hintereinander durch massive Beleidigungen, eine Würgeattacke und eine Schlägerei aufgefallen war.

Amtsgericht Leipzig. Foto: Martin Schöler
·Leben·Fälle & Unfälle

Geldstrafe für Legida-Gegner: Ein Tritt im Gerangel

Straftaten aus den Anfangstagen von Legida beschäftigen noch immer die Gerichte in Leipzig: Aktuell wurde ein Fall verhandelt, in dem ein Student aus dem antirassistischen Spektrum am 21. Januar 2015 einen Polizisten getreten und eine Festnahme gestört haben soll. Das Amtsgericht verurteilte ihn wegen des ersten Sachverhalts zu einer Geldstrafe in Höhe von 400 Euro und sprach ihn in dem anderen Anklagepunkt frei.

Melder zu Körperverletzung

Das Projekt „LZ TV“ (LZ Television) der LZ Medien GmbH wird gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Scroll Up