8.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Arbeitslosigkeit

Urlaub für Arbeitslose – bitte nur nach vorheriger Genehmigung

Ferienzeit ist Urlaubszeit. Auch arbeitslose Menschen können während des Bezuges von Arbeitslosengeld „Urlaub machen“. Der Gesetzgeber verwendet dafür den Begriff Ortsabwesenheit. Zu beachten ist, dass das vorherige Einverständnis der Agentur für Arbeit beziehungsweise des Jobcenters erforderlich ist.

Urlaub für Arbeitslose – bitte nur nach vorheriger Genehmigung

Ferienzeit ist Urlaubszeit. Auch arbeitslose Menschen können während des Bezuges von Arbeitslosengeld „Urlaub machen“. Der Gesetzgeber verwendet dafür den Begriff Ortsabwesenheit. Zu beachten ist, dass das vorherige Einverständnis der Agentur für Arbeit beziehungsweise des Jobcenters erforderlich ist.

Ab Montag Arbeitsagentur Leipzig für eingeladene Besucher/-innen wieder geöffnet

Ab Montag, den 29. Juni 2020, ist die Agentur für Arbeit Leipzig in der Georg-Schumann-Straße in einem ersten Schritt ausschließlich nach persönlichen Einladungen für Besucher/-innen zugänglich. Telefonische Beratung und das Online-Service-Angebot bleiben vorerst die bevorzugten Kommunikationswege.

Onlineverfahren für Anträge auf Arbeitslosengeld II vereinfacht

Ab sofort können auch Erstanträge auf die Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) über www.jobcenter.digital gestellt und komfortabel an das Jobcenter übermittelt werden. Mit www.jobcenter.digital kann sowohl der vereinfachte Erstantrag auf Arbeitslosengeld II unkompliziert gestellt, als auch alle zur Bearbeitung notwendigen Unterlagen übersandt werden.

Grundsicherung: Beantragung von Geldleistungen wird vorübergehend erleichtert

Auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit (BA) informieren wir Sie aktuell über die neuen Regelungen. Unter www.arbeitsagentur.de/corona-grundsicherung finden Sie auch alle weiteren Informationen zur Grundsicherung und Sie können die erforderlichen Anträge abrufen. In den kommenden Tagen wird außerdem für alle Fragen eine Sonder-Hotline für Selbstständige, Freiberufler und andere Betroffene geschaltet. Die Nummer finden Sie dann ebenfalls auf unserer Internetseite.

Arbeitslos zum Jahresende? Vermeiden Sie längere Wartezeiten

Zeit und Aufwand sparen - Arbeitsagentur Leipzig erklärt in drei Schritten was zu beachten ist. In den Wochen vor dem Jahresende rechnet die Arbeitsagentur Leipzig mit einem erhöhten Besucheraufkommen. Grund sind wie in jedem Jahr, die Entlassungen und das Auslaufen befristeter Arbeitsverträge zum 31. Dezember 2019.

Urlaub für Arbeitslose – bitte nur nach vorheriger Genehmigung

Ferienzeit ist Urlaubszeit. Auch arbeitslose Menschen können während des Bezuges von Arbeitslosengeld „Urlaub machen“. Der Gesetzgeber verwendet dafür den Begriff Ortsabwesenheit. Zu beachten ist, dass das vorherige Einverständnis der Agentur für Arbeit beziehungsweise des Jobcenters erforderlich ist.

Urlaub für Arbeitslose – bitte nur nach vorheriger Genehmigung

Der Beginn der Sommer-Schulferien am 08. Juli steht bevor. Damit beginnt für viele auch die Urlaubszeit. Auch arbeitslose Menschen können während des Bezuges von Arbeitslosengeld „Urlaub machen“. Der Gesetzgeber verwendet dafür den Begriff Ortsabwesenheit. Zu beachten ist, dass das vorherige Einverständnis der Agentur für Arbeit beziehungsweise des Jobcenters erforderlich ist.

Arbeitslosigkeit droht? Arbeitsagentur erklärt in drei Schritten was zu beachten ist

In den nächsten Wochen rechnet die Arbeitsagentur Leipzig mit einem erhöhten Besucheraufkommen. Grund ist das Jahresende, zu dem es häufiger als im übrigen Jahresverlauf zu Entlassungen kommt sowie die Lage der Weihnachtsfeiertage. Deshalb empfiehlt die Arbeitsagentur: Nutzen Sie die Möglichkeit der telefonischen bzw. elektronischen Arbeitsuchendmeldung und warten Sie für die persönliche Arbeitslosmeldung nicht bis zum letzten Termin.

Homann (SPD): Neue Perspektive für Langzeitarbeitslose

„Staatlich geförderte Jobs werden Langzeitarbeitslosen und deren Familien neue Perspektiven eröffnen. Arbeitslosigkeit darf kein Schicksal sein“, so Henning Homann. „Gut, dass der Gesetzentwurf von SPD-Bundesarbeitsminister Hubertus Heil auch darauf zielt, die Betroffenen über die Vermittlung in eine Arbeit hinaus zu betreuen. Sachsen hat hier vor allem mit seinem eigenen Programm ‚Tandem‘, aber auch mit dem Programm ‚Sozialer Arbeitsmarkt‘ bei der gezielten Betreuung Langzeitarbeitsloser und deren Kindern bereits vorgelegt und gute Erfahrungen.“

Arbeitsminister Martin Dulig begrüßt Bundesprogramm für Langezeitarbeitslose

Der Gesetzentwurf zum Sozialen Arbeitsmarkt von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil ist heute vom Bundeskabinett verabschiedet worden. Menschen, die jahrelang ohne Arbeit auf Hartz IV angewiesen sind, sollen künftig staatlich bezuschusste Jobs bekommen können.

Nach 25 Jahren stablisieren sich wenigstens die Großstädte im Osten

Es ist ja nicht so, dass immerfort die Ansiedlung neuer großer Werke verkündet wird in Sachsen. Es gibt keine neuen Pläne – für ein neues Solar Valley oder ein neues Jahrtausendfeld der E-Technologien. Und trotzdem sinken die Arbeitslosenzahlen stärker als in jenen Jahren, als Sachsens Regierung noch jubelnd neue Unternehmensakquisen verkündete. Auch im August. Da staunt der Westen.

Warum viele Mädchen sich durch arbeitslose Väter nicht entmutigen lassen und trotzdem lernen

Wenn Wirtschaftstheoretiker zu Soziologen werden, dann kommt ungefähr das dabei heraus, was Steffen Müller vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) jetzt in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg herausbekommen hat. Die Studie war den möglichen Ursachen von Jugendarbeitslosigkeit gewidmet. Und dann so etwas: Es menschelt.

Angst. Stress. Depressionen – Vortrag im Berufsinformationszentrum BiZ am 4. Mai

Für den 4. Mai 2016, 10:00 Uhr, lädt das Jobcenter Leipzig zu einem lebendigen Vortrag unter der Überschrift Angst. Stress. Depressionen – Chancen und wie es besser werden kann, in das Berufsinformationszentrum BiZ, in die Georg-Schumann-Straße 150, ein. Alle interessierten Männer und Frauen sind dazu herzlich eingeladen. Es bedarf keiner vorherigen Anmeldung und der Vortrag ist für die Besucherinnen und Besucher kostenfrei.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -