Artikel zum Schlagwort NuKLA

NuKla wirbt für Leipziger Auwald als Sächsisches Vorzeigeprojekt

Wenn der Auwald gerettet werden soll, muss sich auch die Landestalsperrenverwaltung an der Revitalisierung der Elsteraue beteiligen

Foto: Wolfgang Stoiber

In Sachsen wird viel geredet. Auch viel Schönes. Wenn alles auch umgesetzt würde, wäre Sachsen ein Land, in dem es vor Initiative und Unternehmergeist nur so knistern würde. Seit einem Jahr hat es Wolfgang Stoiber eigentlich schwarz auf weiß, dass der Leipziger Auwald eigentlich ein echtes Vorzeige-Projekt in Sachen Naturschutz sein könnte. Weiterlesen

Zur Veranstaltung im Naturkundemuseum "Neues vom Projekt Lebendige Luppe"

Auwald entwässernde Neue Luppe sollte nur im Hochwasserfall bespannt werden

Das Projekt "Lebendige Luppe" bezeichnet sich selbst als Mosaikstein für darüber weit hinaus gehendere, notwendige Revitalisierungsmaßnahmen für das geschützte Gebiet der Leipziger Nordwestaue und wird seit seinem Start von Naturschutzverbänden aufmerksam beobachtet. In dem gemeinsamen Positionspapier "Lebendige Burgaue" haben Vereine, Fachleute und Initiativen gemeinsam ihre Vorschläge für die ökologische Zukunft der Burgaue formuliert und das Gespräch mit der Stadtverwaltung gesucht. Weiterlesen

NuKLA zur klaren Klartext-Ansage des Herrn Rosenthal

Es gibt keine Alternative zum Floßgraben. Diese klaren Worte verwendete Herr Rosenthal am 22.09.15 im Lindensaal Markkleeberg zur Veranstaltung "Wie weiter im Neuseenland". Die Friedrich-Ebert-Stiftung hatte hier einmal mehr die richtigen Akteure eingeladen um festzustellen, welches Erfolgsmodell das Leipziger Neuseenland geworden ist. Selbst Möchtegern-James-Bonds können am Störmthaler See für Geld, das andere gern mal für ihre Kinder übrig hätten, in den Himmel starten und für Krach und Gestank am See sorgen. Weiterlesen

Droge Fleisch oder Stierkampf im Auwald

Kolumne der Klassischen Kartoffel Konzerte: Genuss gewordene Naturliebe

43 Schweine. In den Weiten des Internets findet sich wirklich alles. So wie beim Werk der alten großen Philosophen, in dem sich jeder bedienen und etwas Passendes herausziehen kann. Ich habe die Zahl nicht überprüft, halte sie jedoch für plausibel. 43 Schweine verzehrt ein Deutscher im Laufe seines Lebens. Nicht viel?! Es werden ein paar mehr, wenn man die Säuglinge und Vegetarier abzieht. Erstere werden bei uns immer weniger, letztere immer mehr. Auf Facebook kursiert bereits der entsprechende Witz: "Wenn das so weitergeht, muss ich mein Schnitzel bald draußen bei den Rauchern essen!" Weiterlesen

Am 27. September: 22. KlassischesKartoffelKonzert in Leipzig

Der Verein Naturschutz und Kunst Leipziger Auwald e. V., veranstaltet am Sonntag 27.09.2015 sein 22. Benefizkonzert zugunsten des Leipziger Auwaldes. Karten für das Konzert sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in Leipzig& über www.eventime.de sowie über die NuKLA-Homepage zum Preis von 18 €, ermäßigt 15 € erhältlich (zuzügl. Vorverkaufsgebühr). Restkarten erhalten Sie für 22/19 € an der Abendkasse. Weiterlesen

Leipzigs NABU schlägt Alarm

Die jungen Eisvögel am Floßgraben sind in Gefahr: Die Kontrollen der Stadt versagen

Foto: NABU Leipzig

Am 22. August tönte Leipzig Umweltbürgermeister in der LVZ: "Wir können nachweisen, dass sich die Eisvogel-Population wunderbar entwickelt.“ Eine Aussage, die nicht nur Wolfgang Stoiber, den Vorsitzenden des NuKla e.V., entsetzte. Auch beim NABU schüttelte man nur den Kopf, denn dem Nachwuchs des Eisvogels geht es gar nicht gut. Und die Durchfahrtzeiten werden auch nicht beachtet. Weiterlesen

Entkrautung, Eisvogel und ein Gutachten, dass Siegfried Schlegel eigentlich kennen müsste

NuKla-Vorsitzender gibt dem Bauexperten der Leipziger Linksfraktion eine gewaschene Antwort zum Floßgraben

Foto: Sebastian Beyer

Siegfried Schlegel ist in der Leipziger Linksfraktion der Sprecher für Stadtentwicklung und Bau. Der Sprecher für das Umweltpolitische ist Reiner Engelmann. Aber nicht Engelmann meldete sich am Dienstag, 18. August, mit einem geharnischten Statement zum Floßgraben zu Wort, sondern Bauspezialist Schlegel. Und tat sich damit keinen Gefallen. Weiterlesen

Gut Ding will Weile haben

Der NuKla e.V. antwortet dem Leipziger Amt für Umweltschutz in Sachen Floßgraben, Motorboote und Kontrollverlust

Videostill/ Autor: Olaf Maruhn

Himmelfahrt ist nun schon ein bisschen her. Damals berichtete die L-IZ über das nun fast schon übliche Wildwest auf dem Floßgraben. Der NuKla e.V. hatte sich mit Paddelboot auf die Tour begeben und dabei etliche Vorfälle registriert, die eigentlich Thema fürs Leipziger Umweltschutzamt wären. Das bekam dann gleich am 22. Mai auch einen Offenen Brief - und hat am 26. Juni auch geantwortet. Mit dem freundlichen Hinweis, der NuKla e.V. könne die Antwort ja veröffentlichen, dürfe sie aber nicht weiterverlinken. Weiterlesen

Der NuKLA-Vorsitzende Wolfgang Stoiber im Interview (1)

Die Leipziger Auwaldpolitik braucht einen Runden Tisch

Foto: Ralf Julke

Am Dienstag, 26. Mai, soll die "Charta Leipziger Neuseenland 2030" feierlich auf der MS Markkleeberg auf dem Markkleeberger See unterschrieben werden. Für Wolfgang Stoiber, Vorsitzender des NuKLA e. V. nichts anderes als das Feigenblatt für eine regionale Politik, die gegen den Mehrheitswillen der Neuseenländer eine milionenteure Entwicklung für die Motorbootbesitzer vorantreibt. Weiterlesen

Ein Männertagsbericht

Wildwest im Leipziger Floßgraben – der Eisvogel hat keine Chance

Videostill/Autor: Olaf Maruhn

Männertag im Auwald! - Die Sonne scheint, wenigstens ab und zu. Zumindest regnet es nicht. Paddelboot gechartert und die Leipziger Gewässer erkundet. Gestartet am Kanal 28, beim freundlichen und kompetenten Bootsverleih "Freizeit & Abenteuer.com". Gut, andere sind auch freundlich und nett. Meistens. Und kompetent auch. Hier reicht die Kompetenz jedoch über das Verleihen und Einweisung hinaus. Hier weiß man, dass der Verleih nur in einer intakten Umwelt funktioniert. Bei einer Nutzung, die auf diese Umwelt Rücksicht nimmt. Weiterlesen