16.5°СLeipzig

Schkeuditz

- Anzeige -
Weg am Elster-Saale-Kanal. Foto: Marko Hofmann

Drei Jahre später: Radweg am Elster-Saale-Kanal soll erst 2025 gebaut werden

Eigentlich sollte der erste Abschnitt des Radweges am Elster-Saale-Kanal schon 2022 begonnen werden und der Radweg 2023 in Benutzung gehen. Aber was für den Bürger so einfach aussieht, hat sich längst auch wieder zu einem bürokratischen Papierberg entwickelt. Und der wird frühestens 2023 abgearbeitet sein, wie das Amt für Stadtgrün und Gewässer nun auf Anfrage […]

Der Polderdeich bei Kleinliebenau. Foto: Ralf Julke

Nahle-Luppe-Polder: Landestalsperrenverwaltung verstärkt jetzt den Deich

Noch liegt das Auenentwicklungskonzept nicht vor. Das wird wohl noch ein halbes Jahr auf sich warten lassen. Aber wie schwierig es werden wird, die Nordwestaue überhaupt wieder in eine naturnahe Auenlandschaft zu verwandeln, macht das nächste Bauprojekt der Landestalsperrenverwaltung (LTV) deutlich. Die verstärkt jetzt erst einmal den Deich des Nahle-Luppe-Polders bei Kleinliebenau. Das liegt schon […]

Freitag, der 1. Juli 2022: Zwei Mordprozesse am Landgericht, die sommerliche Corona-Welle kommt ins Rollen und nach verheerenden Waldbränden in Sachsen wird wegen Brandstiftung ermittelt

Am Landgericht Leipzig wurde heute in zwei Mordprozessen verhandelt: Ein 20-Jähriger wird beschuldigt, einen jungen Mann aus nächster Nähe erschossen zu haben und ein 40-Jähriger gestand in der heutigen Verhandlung den Mord an seiner Bekannten. Derweil steigen die Corona-Inzidenzzahlen deutschlandweit: Die Stadt Leipzig ist mit einer 7-Tagen-Inzidenz von 650,8 trauriger Spitzenreiter in Sachsen. Außerdem: Die […]

Hausanierung in Möckern: Visualisierung Rückansicht Rudolf-Breitscheid-Straße 22–28. Foto: IGC Ingenieurgemeinschaft Cossebaude GmbH

VLW saniert Häuser der Rudolf-Breitscheid-Straße 22–28

Die Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW) beginnt im Sommer dieses Jahres mit der Sanierung der Rudolf-Breitscheid-Straße 22–28 in Schkeuditz. Der Umbau der Häuser aus den 1960er Jahren ist die erste solch grundlegende Umbaumaßnahme der Wohnungsgenossenschaft in der nordsächsischen Stadt. „Wir wissen um die Herausforderungen unserer Schkeuditzer Bestände“, sagt Wolf-Rüdiger Kliebes, Vorstandsvorsitzender der VLW.

DHL-Frachtflieger über Leipzig. Foto: Ralf Julke

Einspruch: Was der 16-jährige David Dzialas aus Schkeuditz zum geplanten Flughafenausbau zu sagen hat

Über 2.000 Widersprüche gegen die Planfeststellungsunterlagen zum Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle sind inzwischen bei der Landesdirektion Sachsen eingegangen. Darunter auch viele Einsprüche betroffener Bürger. Auch der 16-jährige David Dzialas aus Schkeuditz hat sich hingesetzt und genauer angeschaut, was in den online bereitgestellten Unterlagen steht und was nicht. Und dann hat er auf neun Seiten vorgerechnet, was die Flughafen-Planer einfach weggelassen haben.

Landrat des Landkreises Nordsachsen Kai Emanuel. Foto: Peter Sack

Hotspot Nordsachsen: Wie sich ein Landkreis gegen das Virus stemmt

Am Dienstag berieten Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin über die Verlängerung des „harten“ Lockdowns. Dass an einer Beibehaltung der restriktiven Beschränkungen kein Weg vorbeiführt, soll das Gesundheitswesen nicht überlastet werden, zeigt das Beispiel Nordsachsen. In dem nördlichen und nordöstlichen Leipziger Speckgürtel bewegen sich die Infektionszahlen unverändert auf hohem Niveau. Im Landratsamt sind seit Mitte Dezember 400 Mitarbeiter mit der Pandemiebekämpfung befasst.

Room Boom Festival. Foto: Organisationsteam Room Boom Festival

Neue Räume für Kreative: Vom 6. bis 8. September gibt es das erste RoomBoom Festival in Schkeuditz

In Leipzig sind alte, leerstehende Industriegebäude kaum noch zu finden. Die Freiräume für Künstler und Unternehmensgründer sind geschwunden, die verbliebenen Orte heiß begehrt oder längst wieder so teuer, dass sie für kreative Leute nicht mehr bezahlbar sind. Jetzt rücken Gebäude im Leipziger Umland in den Fokus. So wie das ehemalige ZAW-Gelände in Schkeuditz. Dort findet Anfang September das erste Streetart-Festival statt.

André Mannchen - hier bei einer Veranstaltung des Börsenvereins. Foto: Ralf Julke

Krimi-Verleger André Mannchen hat jetzt auch eine richtige Buchhandlung

Vier Jahre lang hatte Schkeuditz, Große Kreisstadt am Nordwestrand Leipzigs, keine Buchhandlung. Eine Große Kreisstadt ohne Buchhandlung? Ein Unding. Aber leider Zeichen der Zeit, in der sich Politiker lieber um das Wohlergehen großer Konzerne kümmern als um das Leben in der eigenen Stadt. Aber einer traut sich ab heute wieder: André Mannchen hat eine neue Buchhandlung am Markt eröffnet.

Führung durch die Schkeuditzer Aue

Die Schkeuditzer Aue hat zu jeder Jahreszeit ihren ganz besonderen Reiz. Im Spannungsfeld zwischen menschlicher Besiedelung und Natur werden die Wanderer bei der Führung mit Konrad Falkenberg am Sonntag, dem 20. August, von 10 bis 14 Uhr, ein Schmuckstück der Leipziger Landschaft mit seiner Geologie sowie der Pflanzen- und Tierwelt kennen lernen. Die Wanderung – rund zehn Kilometer lang, Treff: Tram 11 Endhaltestelle Schkeuditz – findet auch bei schlechtem Wetter statt.

Auf gute Zusammenarbeit: Landrat Kai Emanuel (r.) und der neue Schkeuditzer Oberbürgermeister Rayk Bergner im Rathaus der Flughafenstadt. Foto: Helge Fischer

Landrat begleitet Amtswechsel im Schkeuditzer Rathaus

Willkommen und Abschied in Schkeuditz: Nordsachsens Landrat Kai Emanuel (parteilos) hat heute Vormittag Oberbürgermeister Rayk Bergner (CDU) an dessen erstem Arbeitstag im Rathaus begrüßt und ihm viel Erfolg in seinem neuen Amt gewünscht. Bergner war seit 2008 in der Landkreisverwaltung tätig, zuletzt als Leiter des Eigenbetriebs Bildungsstätten. Die OBM-Wahl im Mai hatte der 45-Jährige mit rund 60 Prozent der Stimmen für sich entschieden.

Polizeiorchester Sachsen. Foto: Polizei Sachsen

Präventionsveranstaltung mit dem Polizeiorchester Sachsen

Die Polizeidirektion Leipzig möchte die Senioren der Stadt Schkeuditz und Umgebung am 15. März 2017, um 14:00 Uhr (Einlass: 13:30 Uhr) zu einer besonderen Präventionsveranstaltung mit Polizeiorchester Sachsen in das Kulturhaus „Sonne“ 04435 Schkeuditz, Schulstraße 10 einladen.

Radfahrer auf dem Elsterradweg. Foto: Ralf Julke

Von der Gundorfer Linie bis zum schilderlosen Pfingstanger

LeserclubAuch treue Leser kommen ja manchmal mit Fragen um die Ecke wie: „Ja, hat denn mal einer die Radtouristen gezählt auf dem Elsterfernradweg?“ Hat natürlich niemand. Denn wo sollte man da zählen? Am Clara-Park, wo auch tausende Leipziger „nur so“ unterwegs sind? Oder lieber draußen an der Domholzschänke? Aber die Idee ist gut. Fahren wir doch mal den kompletten Elsterradweg in Leipzig ab. Wir haben es getan.

Die Papitzer Lachen. Foto: NABU Sachsen

Einlassbauwerk für die Papitzer Lachen soll jetzt im Dezember eingebaut werden

Wie schwer es ist, die alte Elsteraue wieder an eine natürliche Wasserquelle anzuschließen, das wurde in der Informationsveranstaltung des NABU Sachsen am 4. November im Naturkundemuseum auch am Beispiel des Gebiets nördlich der Neuen Luppe, südlich von Schkeuditz, sichtbar. Hier möchte der NABU wieder einen regelmäßigen Wasserzulauf instand setzen, der unter anderem die Papitzer Lachen befeuchtet.

Die Start- und Landebahn Süd (rechts im Bild) hat An- und Abflugschneisen, die über deutlich dichter besiedeltes Gebiet führen. Foto: Flughafen Leipzig / Halle, Uwe Schoßig

Eiertanz um Triebwerksprobeläufe und Zahlensalat beim Schallschutzprogramm

Es gärt im Leipziger Nordwesten. So sauer waren die Aktiven in den diversen Bürgerinitiativen lange nicht. Und sie haben sich auch noch nie so verschaukelt gefühlt. Seit Februar wissen sie nun, dass der Flughafen das versprochene passive Schallschutzprogramm noch nicht mal zur Hälfte geschafft hat. Und beim Thema Triebwerksprobeläufe im Freien macht ein dubioses Gutachten von sich reden.

Scroll Up