26.7°СLeipzig

Bühne

- Anzeige -

Ein performativer Hörspaziergang über das Gelände der Alten Messe.

Bei dem Hörspaziergang „Alte Messe“ begibt sich das Publikum in die Welt zwischen Völkerschlachtdenkmal und Sowjetischen Pavillon. Die Zuschauerinnen und Zuschauer spazieren vorbei an riesigen Ausstellungshallen, zweckmäßigen Bürobauten, verblassten Fassaden sowie an Gebäuden, die fragen lassen: „Ist das hier ein Fall für den Denkmalschutz? Oder für die Abrissbirne?“ Wirklich kein Gebiet, das zum Flanieren einlädt. Und genau deshalb gibt es einiges zu entdecken!

Pauluskirche Grünau Foto: Matthias Möbius

„Babettes Fest“: open-air-Kino im Pauluskirchgarten Grünau

Zum open-air-Kino wird im Rahmen des Grünauer Kultursommers am Freitag, dem 27. August 2021, 20.30 Uhr, in den Garten der Pauluskirche Grünau, Alte Salzstr. 185, eingeladen. Gezeigt wird der dänische Film „Babettes Fest“ (1987), nach der gleichnamigen Erzählung der dänischen Autorin Tania Blixen.

Quelle: Gerd Altmann/Pixabay

Demokratie, Klimawandel, Grenzgebiete – GlobaLE Kino in Grünau und Schönefeld

In dieser Woche lädt das globaLE Filmfestival jeweils um 20 Uhr in Grünau und in Schönefeld-Ost die Leipzigerinnen und Leipziger zu Film und Diskussion ein. Am Mittwoch läuft im Robert-Koch-Park der Dokumentarfilm „One Word“ (2020) in dem es um die Auswirkungen des Klimawandels und des steigenden Meeresspiegels auf die Marshallinseln geht.

Nordstrand am Cospudener See. Foto: Patrick Kulow

Sonntag, 29. August 2021: Das 13. TH!NK? Festival steigt am Cospudener See

Die Vorbereitungszeit war so knapp wie noch nie: Erst vor rund vier Wochen wurde die finale Entscheidung getroffen, das TH!NK? Festival 2021 doch stattfinden zu lassen. Bis zuletzt bangten die Veranstalter um eine Genehmigung des Gesundheitsamtes Leipzig. Diese liegt nun vor und 8.000 Menschen können am kommenden Sonntag von 10:00 Uhr bis 23:00 Uhr am Nordstrand des Cospudener Sees tanzen.

Luxemburger Singer-Songwriter „Bartleby Delicate“ spielt im Pöge-Haus

Am Mittwoch, dem 08. September 2021 ab 20 Uhr geht es nach längerer Pause wieder los mit der Konzertreihe „Indie.Sein“ im Pöge-Haus! Der Luxemburger Singer-Songwriter Georges Goerens aka Bartleby Delicate versorgt die musikalisch Ausgehungerten mit einem entspannten Abend voll Contemporary Folk und Loop-basierten elektronischen Klängen.

Fantasiereise in die Dichtung von Christian Morgenstern

Eben ist das Kunstfestival „RingelnatzSommer“ zuende gegangen, schon bietet der Ringelnatz-Verein die nächste charmante Veranstaltung auf. Am 27. August, 19 Uhr, verwandelt sich das Seepferdchen, Schweizergartenstraße 2, in einen „Tummelplatz der Fantasie“.

Comedy im Wilden Heinz

Am 27. August findet im Biergarten „Zum Wilden Heinz“ Standup Comedy vom Feinsten statt. Mit dabei sind André Herrmann, Freddi Gralle, Henning Wechsler und Filiz Tasdan. Die Show beginnt um 18 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr).

Merseburg feiert 1000 Jahre Domweihe

Vom 01. bis 03. Oktober feiert Merseburg seinen Dom. An drei Tagen bieten vier Bühnen, fünf Veranstaltungsorte, drei Märkte, mehrere Fahrgeschäfte, über 60 Künstler und eine Weiheprozession in Gewandung dem Publikum ein unvergessliches Erlebnis.

AnnenMayKantereit und weitere Namen vervollständigen das Highfield-Lineup 2022

Mit sechs weiteren Namen ist das Line-up für das Highfield Festival vom 19. bis 21. August 2022 komplett. Um das Wiedersehen nach zwei Jahren coronabedingter Pause gebührend zu feiern, hat sich mit AnnenMayKantereit ein weiterer Top-Act für die Spitze des Line-ups angekündigt, außerdem ergänzen fünf weitere Namen das hochkarätige Musikprogramm am Störmthaler See direkt vor den Toren Leipzigs.

Lesung: Aufs Land – Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft

UferLeben, die Gärtnerei Belgershain und Matthias Vialon, Direktkandidat der Grünen im Landkreis Leipzig zur #BTW21 präsentieren am Samstag dem 14.08.2021 um 15 Uhr eine Lesung mit Ernst Paul Dörfler aus seinem neuen Buch: `Aufs Land - Wege aus der Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang´.

Der Tagebau in Deutzen. Foto: Matthias Weidemann

„Erinnerung an eine Landschaft – für Manuela“ – DEFA-Film ruft Braunkohleproblematik um Leipzig in Erinnerung

Der DEFA-Film „Erinnerung an eine Landschaft – für Manuela“ ist am Freitag, dem 13. August 2021, 18.30 Uhr, in der Gethsemanekirche Lößnig, Raschwitzer Str. 10, zu sehen. Der Film wird gezeigt im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Verlorene Zukunft – Verlorene Landschaften, Kultur- und Lebensräume“, die noch bis zum 30. September täglich von 16 bis 18 Uhr in der Kirche zu sehen ist.

Quelle: StockSnap/Pixabay

Lose Skiffle: Pflegedienst für unvergessliche Weisen

Bestimmte Lieder begleiten einen seit Kindheits- oder Jugendtagen, haben sich ins musikalische Gedächtnis gebrannt und sind dort ein Leben lang resistent gegen das allgegenwärtige Gedudel in den aktuellen Medien.

Das Grassi-Museum in Leipzig. Foto: LZ

Am 7. September im Grassi: Wooden Peak und Petula

Wooden Peak: Wooden Peak sind schon immer eine Band des leisen Überschwangs. Seit 2008 schreiben, entwickeln, konstruieren Sebastian Bode und Jonas Wolter vor Energie zitternde und doch stets zurückhaltende Musik.

Performance: Lecken – Sexuelle Bildung aus queerer und weiblicher Perspektive

Das Kollektiv CHICKS* gestaltet mit LECKEN den Aufklärungsunterricht unserer Träume: Sexuelle Bildung ganz ohne Biologiebuch. Wir lecken, wir schlecken, wir schlürfen. Wir tasten, berühren, forschen. Es tropft, es schleimt, so wet. Kuschelig, reibt auf, so soft. Geschützt, in gegenseitigem Einverständnis, so safe.

- Anzeige -
Scroll Up