Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Leipziger Stadtjubiläum 2015: Merseburg ist die Mutter vieler mitteldeutscher Städte

Gernot Borriss
Merseburger Dom.
Merseburger Dom.
Foto: Vereinigte Domstifter
„Merseburg ist die Mutter vieler mitteldeutscher Städte“, sagt Leipzigs langjähriger Regierungspräsident Walter Christian Steinbach im L-IZ-Gespräch. So ist es auch bei Leipzig, dessen Ersterwähnung 1015 sich in der Chronik des Thietmar von Merseburg findet. „Die mitteldeutschen Regionen sollten mehr voneinander wissen“, regt Steinbach weiter an.


Leipzig feiert 2015 sein Stadtjubiläum. Dann ist es 1000 Jahre her, dass Leipzig in der Chronik des Thietmar von Merseburg erstmals urkundlich erwähnt wurde. Der Geistliche und Geschichtsschreiber war von 1009 bis 1018 Bischof in der nahen Saalestadt. Und deshalb sei laut Walter Christian Steinbach „Merseburg ... die Mutter vieler mitteldeutscher Städte“, auch von Leipzig. Schließlich habe sich das damalige Bistum bis an die Mulde erstreckt. Und im Dom St. Johannes und St. Laurentius wurde Buch geführt, was sich in der Gegend so tat.

Der langjährige Leipziger Regierungspräsident Steinbach wirkt nun im Ehrenamt als Dechant der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstiftes Zeitz. Die Stifter sind als öffentlich-rechtliche Kulturstiftung organisiert. Der Dechant ist zugleich Vertreter der Stiftung nach außen und Dienstvorgesetzter der gut 40 Mitarbeiter.

Merseburger Dom.
Merseburger Dom.
Foto: Vereinigte Domstifter

Die Aufgabe der Stifter besteht im Erhalt der Sakralbauten, deren Präsentation für Besucher und der Organisation von Sonderausstellungen, Konzerten und anderen Kulturveranstaltungen. So findet im Merseburger Dom alljährlich die Immatrikulationsfeier der örtlichen Fachhochschule statt.

Zugleich haben die Domstifter das ideelle Patronat über die Domgymnasien in Merseburg und Naumburg inne. Das geistliche Leben in den Domen liegt in den Händen der evangelischen Domgemeinden.

2015 ist Jubiläumsjahr in Leipzig und Merseburg

Merseburger Zaubersprüche.
Merseburger Zaubersprüche.
Foto: Vereinigte Domstifter
Das Leipziger Jubiläumsjahr 2015 ist auch ein Merseburger Jubiläumsjahr. „Ich hoffe sehr, dass wir 2015 in Merseburg eine Kommunalkonferenz mit dem Leipziger Oberbürgermeister als Gast durchführen“, blickt Steinbach schon einmal auf das Jahr voraus, in dem sich die Grundsteinlegung des Merseburger Domes zum 1000. Mal jährt.

Ab 2014 werde der Merseburger Dom in der Arbeit der Stifter ein wenig aus dem Schatten seines berühmteren Naumburger Pendants heraustreten. Die Grundsteinlegung des romanischen Doms vor 1000 Jahren steht 2015 im Mittelpunkt. Eine sachsen-anhaltinische Landesausstellung 2020 oder 2021 zum Jubiläum der Domweihe soll den Festreigen abschließen.

„Die mitteldeutschen Regionen sollten mehr voneinander wissen“, wirbt Steinbach für mehr Gemeinschaftsgeist zwischen Sachsen, Anhaltinern und Thüringern. Da kann die Geschichte helfen, die von den heutigen Grenzen im Ballungsraum Leipzig/Halle nichts wusste.

Walter Christian Steinbach.
Walter Christian Steinbach.
Foto: Vereinigte Domstifter
Nachdem die Sachsenherzöge zu Königen und Kaisern aufgestiegen waren, gründeten sie zwischen Harz, Elbe und Saale verschiedene Bistümer, Burgen und Pfalzen.

Merseburg war einer dieser Orte: Erstmals wurde hier 968 von Kaiser Otto I., dem Großen, ein Bistum gegründet. Sein Nachfahr Heinrich II. unternahm 1004 den zweiten, dauerhafteren Versuch. Immer wieder fanden Hoftage in der Saalestadt statt.

Bistümer wie Merseburg und Naumburg gehörten zu den Säulen des ottonischen Reichskirchensystems, mit dem die Eingliederung der Territorien in das mittelalterliche Kaiserreich gewährleistet werden sollte. Das bedeutete Christianisierung und Germanisierung der Region und weitere Grenzverschiebung nach Osten – zu weiten Teilen gewaltsam.

Wie sehr dieser Prozess fortschritt, verdeutlicht die Verleihung des Stadtrechts an Leipzig im Jahre 1165. Die erfolgte durch Otto den Reichen, Markgraf von Meißen aus dem Geschlecht der Wettiner.

Kanal ist wesentliches Projekt der Regionalentwicklung

Jener Wettiner soll übrigens bereits die Idee eines Kanals gehabt haben, der Leipzig mit den großen Flüssen der Region verbindet. Für den bis heute unvollendeten Traum erwärmt sich auch Walter Christian Steinbach, der sich als Regierungspräsident sehr für die Gestaltung des Leipziger Neuseenlandes einsetzte.

„Ich habe dieses Thema nicht aus den Augen verloren“, sagt der heutige Domherr über die Vollendung des Elster-Saale-Kanals. „Ich halte diesen Kanal für ein wesentliches Projekt der Regionalentwicklung“, so Steinbach weiter. Es gelte, die Trasse frei zu halten und für politische Mehrheiten für das Projekt zu werben.

www.vereinigtedomstifter.de

Teil II des Gesprächs demnächst hier.

Zur Person: Walter Christian Steinbach ist Dechant der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstiftes Zeitz.

Der Lehrer und Theologe Walter Christian Steinbach, Jahrgang 1944, war von 1975 und 1985 Gemeindepfarrer in Rötha südlich von Leipzig, danach bis 1990 Studienleiter und Studiendirektor bei der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Steinbach wurde 1990 in den Sächsischen Landtag gewählt. Von 1991 bis 2010 arbeitete er als Regierungspräsident in Leipzig.



Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Holger Mann?

Holger Mann (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Holger Mann (SPD). mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Jürgen Kasek?

Jürgen Kasek (B90/Die Grünen)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Jürgen Kasek (Grüne). mehr…

FSV Frankfurt vs. RB Leipzig 0:0: Remis in Unterzahl erkämpft

Aus kurzer Entfernung nicht verwandelt - Edmond Kapllani (Frankfurt).
Was für ein Krimi. RB Leipzig hat beim FSV Frankfurt ein torloses Remis erkämpft. Die Rot-Weißen absolvierten eine Halbzeit dezimiert, weil Clemens Fandrich in der 44. Minute nach einem Schubser Gelb-Rot sah. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dirk Panter?

Dirk Panter (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Dirk Panter (SPD). mehr…

Falk Neubert (Linke) zur MDR-Reform: „Die Grundkonzeption trifft auf meine volle Zustimmung“

Falk Neubert.
Karola Wille möchte den Mitteldeutschen Rundfunk umkrempeln. Die Intendantin wünscht sich eine künftige Organisationsstruktur, die sich nicht mehr an Verbreitungswegen, sondern an Inhalten orientiert. L-IZ.de hat mit dem Linken-Landtagsabgeordneten Falk Neubert über die weitreichenden Pläne gesprochen. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Thomas (Kuno) Kumbernuß?

Thomas (Kuno) Kumbernuß (Die PARTEI)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Thomas Kumbernuß (Die PARTEI). mehr…

Polizeibericht: Brand in der Erich-Weinert-Straße, Enkeltrickser, Frachtgut gestohlen

Ein leerstehendes Haus in der Erich-Weinert-Straße stand heute Nacht in Flammen +++ In Grünau brannten zwei Motorräder ab +++ In Markranstädt setzten Unbekannte ein Spargelfeld in Brand +++ Eine 85-Jährige wurde via Enkeltrick um 5.000 Euro erleichtert +++ In Schkeuditz wurde in eine Versandfirma eingebrochen. mehr…

Pkw-Maut: Bundesregierung plant keine Sonderregelungen für die Grenzregionen - auch nicht in Sachsen

Bundestagsabgeordneter der sächsischen Grünen: Stephan Kühn.
Den ganzen Sommer lang tobt nun schon der bundesweite Zoff um die von der CSU gewünschte Pkw-Maut für ausländische Fahrzeughalter. Oder irgendeine andere Maut, bei der Ausländer, wenn sie über die schönen deutschen Autobahnen fahren, was zuzahlen. Gegenwind bekommt die CSU schon längst auch von CDU-Politikern. In Sachsen hatte man schon mal zaghaft angeregt, Grenzregionen von der Maut auszunehmen. Das aber, so ergab eine Anfrage bei der Bundesregierung, passiert garantiert nicht. mehr…

HC Leipzig vs. Györ 26:23 - Championsleaguesiegerbesieger!

Maura Visser und Susann Müller (re.).
Mit einem dicken Ausrufezeichen vermelden die Handballerinnen des HC Leipzig ihre Saisonbereitschaft. Am Donnerstag besiegte das Team von Trainer Norman Rentsch im (wahrscheinlich) vorletzten Testspiel keinen Geringeren als den Championsleague-Sieger Györ ETO. "Ich denke, wir haben eine sehr beachtliche Leistung gezeigt.", befand auch HCL-Torhüterin Katja Schülke, die nach einem Jahr Babypause wieder zwischen den Pfosten steht. mehr…

Eine Website macht jetzt neugierig auf die Buchkultur-Stadt: Buchbewegt in Leipzig

Frauenbild mit Professor: Vereint für ein buchbewegtes Leipzig.
Die Sache mit der "Buchstadt Leipzig" ist gegessen. Vorerst einmal und gründlich. Dazu sind mittlerweile zu viele profunde Arbeiten erschienen, die dem Mythos zu Leibe rückten, allen voran Thomas Keiderlings "Aufstieg und Niedergang der Buchstadt Leipzig". Was aber blieb? Warum wird in dieser Stadt noch immer von Büchern geredet? Der Grund könnte dieser sein: Leipzig ist eine Buchkultur-Stadt. Immer geblieben. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Guido Machowski?

Guido Machowski (SPD)
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Guido Machowski (SPD). mehr…

ADAC hat Radwege in Großstädten getestet: Leipzig hat Probleme beim Unfallgeschehen und beim Service

Radfahrer in Leipzig.
Eigentlich ist der ADAC ein Club, der sich vorrangig um die Gruppe der Autofahrer kümmert. Manchmal gibt es auch ein paar schräge Aussagen zu Radfahrern. Aber manchmal überrascht der Verein auch und beschäftigt sich ernsthaft mit den alternativen Verkehrsarten. Wie am Donnerstag wieder: Da hat er sich mal um die Radwege in deutschen Großstädten gekümmert. Leipzig ist natürlich auch dabei. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Christine Clauß?

Christine Clauß.
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Christine Clauß (CDU). mehr…

Riexinger in Leipzig: Auf prekärer Beschäftigung kann man keine Wirtschaft aufbauen

Bundesvorsitzender der Linken: Bernd Riexinger.
Mit Parteiprominenz aus Bund und Land kämpfen Sachsens Parteien im Landtagswahlkampf um Wählerstimmen. Fast täglich schneit „Unser Ministerpräsident“ Stanislaw Tillich dieser Tage irgendwo rein, um für die CDU Punkte zu holen. Martin Dulig, der sächsische Landesvorsitzende der SPD, kam mit seinem Küchentisch. Der Parteivorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, war in der vergangenen Woche schon da, hat auch Heidelberger Druck und Amazon besucht. Und das Karl-Liebknecht-Haus. Ein kleiner Nachbericht. mehr…

Wählen? Aber sicher: Warum verdienen Sie ein Kreuz, Dr. Volker Külow?

Landtagsabgeordneter der Linken: Dr. Volker Külow.
Wählen oder nicht? Für die L-IZ keine Frage. Denn wer nachher was zu meckern hat, sollte wenigstens die kennen, bei denen die Beschwerde angebracht ist. Oder auch die, wo die Freude über Erreichtes kund zu tun wäre, denn auch gelobt wird meist zu selten. Im Vorfeld der Landtagswahlen am Sonntag, den 31. August, haben wir einfach mal ein paar der über 70 Leipziger Kandidaten mit Bitte um kurze Antworten gefragt: Warum verdienen Sie ein Kreuz? Die Antworten streuen wir bis Sonntag fröhlich in die Berichterstattung ein. Heute: Dr. Volker Külow (Die Linke). mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Werbung der Parteien zur Wahl.
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt