9.8°СLeipzig

Wortmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -
Foto: Ralf Julke

++Update++ Netz-Störung der Telekom im Bereich Landratsamt Borna

+++Die technische Störung im Netz der Deutschen Telekom AG ist behoben worden, so dass die Landkreisverwaltung an allen Standorten des wieder erreichbar ist.+++ Zurzeit liegt im Netz der Deutschen Telekom AG eine technische Störung vor, die es nicht ermöglicht, unsere Standorte mit der Vorwahl 03433 / 241 zu erreichen. Dies betrifft den kompletten Standort Borna sowie die Straßenmeisterei in Wurzen.

Landeanflug am Flughafen Leipzig/Halle. Foto: LZ

Kostenlose Corona-Tests für alle Flugreisenden aus dem Ausland

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat Informationen zu den Corona-Testcentern an den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle auf der Corona-Informationsseite des Freistaates veröffentlicht. Grundsätzlich gilt: Jeder, der aus dem Ausland nach Sachsen über die Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle einreist oder zurückkehrt, kann sich kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Ein Wohnsitz oder ständiger Aufenthalt in Sachsen ist nicht nötig. Der Bund hat die Anordnung zur Testpflicht für Reisende aus Risikogebieten noch nicht in Kraft gesetzt. Die Bestimmungen der Sächsischen Quarantäne-Verordnung gelten weiterhin.

Umweltminister Wolfram Günther. Foto: Pawel Sosnowski

Forstministerium startet Beteiligung zur Novelle des Sächsischen Waldgesetzes

Das Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft plant, das Sächsische Waldgesetz zu novellieren. Hierzu setzt das Ministerium einen breiten Dialog in Gang. Die Bürgerinnen und Bürger können vom 1. August bis zum 15. Oktober 2020 ihre Anregungen und Vorstellungen über das Online-Beteiligungsportal des Freistaates Sachsen einbringen.

Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Archivfoto: Matthias Rietschel

Erforschung digitaler Bahntechnologie im Erzgebirge geplant

Die Technische Universität Chemnitz und die Deutsche Bahn AG wollen zukünftig mit Fördermitteln des Bundes Technologien zur Digitalisierung und Automatisierung des Schienenverkehrs unter realen Bedingungen testen. Entlang der von der Erzgebirgsbahn betriebenen Strecke zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg soll dafür das „Digitale Testfeld Bahn“ aufgebaut werden.

Foto: L-IZ.de

Last-Minute-Bewerbungen für Polizeiberuf

Bewerbungen für den einjährigen Vorbereitungsdienst zum Kriminalkommissar für Computer- und Internetkriminalität (m/w/d) bei der Polizei Sachsen sind in diesem Jahr bis 14. August 2020 möglich. Der Tag der Einstellung ist der 1. Oktober 2020.

Sebastian Gemkow, Sächsischer Staatsminister für Wissenschaft. Foto: Sächsisches Staatsministerium/privat

Zwei Millionen Euro aus Corona-Fonds für Forschungsprojekt „Immuntheranostik“ am HZDR

Mit zwei Millionen Euro aus dem Corona-Fonds fördert der Freistaat das Forschungsprojekt „Immuntheranostik zur Therapie, Bildgebung und Schnelldiagnostik von Viruserkrankungen: COVID-19“, das am 1. August an den Start geht. Ziel des Vorhabens ist es zum einen, Medikamente zu entwickeln, die die Virusinfektion neutralisieren, virus-infizierte Zellen zerstören und eine Bildgebung des Krankheitsverlaufs ermöglichen.

Universitätsklinikum Leipzig. Foto: Stefan Straube/UKL

„Er ist glücklich“: Italienische Besucher überbringen Dank des am UKL geretteten Covid-19-Patienten

Zwei Männer aus Bergamo in Norditalien sind mit dem Fahrrad bis nach Leipzig gefahren und am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) empfangen worden. Im Gepäck hatten sie ein kleines Geschenk von Felice Perani. Er war der erste Covid-19-Patient, der aus Italien zur Behandlung nach Deutschland kam. Am UKL gelang es den Ärzten, nach mehrwöchigem Kampf sein Leben zu retten und die Krankheit zu besiegen. Von vier Italienern aus Bergamo überlebte Perani als Einziger. Mittlerweile ist er in seine Heimat, eine Kleinstadt nahe Bergamo, zurückgekehrt.

Robben im Mendebrunnen, aufgenommen vom Fotografen Max Ellrich. Auch zu dem Motiv fehlen dem Stadtarchiv Hinweise, etwa zur Datierung des Fotos. Quelle: Stadtarchiv Leipzig

Hoher Zuspruch für Spurensuche im Fotoarchiv

Mit der Aktion „Den Bildern auf der Spur“ setzt das Stadtarchiv auf das Wissen der Leipzigerinnen und Leipziger. Seit Ende Juni sucht das Archiv über seine Digitalkanäle nach Informationen zu bisher nicht vollständig erschlossenen Fotografien des Bestandes.

Das Gesundheitsmobil des Landkreises Nordsachsen im Einsatz. Foto: Landratsamt/Bley

Gesundheitsmobil des Landkreises Nordsachsen nimmt Fahrt auf

Zukünftig kann das Gesundheitsamt schneller und flexibler auf plötzlich auftretende Corona-Fälle im Landkreis Nordsachsen reagieren. Möglich macht das ein Spezialfahrzeug, das die kommissarische Amtsleiterin Dr. Steffi Melz und Kollegen seit Freitag (31.07.2020) nutzen können. „Mit unserem Gesundheitsmobil haben wir praktisch einen gepackten Koffer, den wir schnell, einfach und unkompliziert in alle Ecken des Landkreises bewegen können“, beschreibt Dr. Steffi Melz das Fahrzeug.

Rico Gebhardt, Fraktionsvorsitzender Die Linke im Landtag Sachsen. Foto: DiG/Trialon

In Leipzig steht seit einem Jahr ein hoch modernes Forschungsgewächshaus leer – weshalb eigentlich?

Am 11. Juni 2019 übergab der Amtschef im Finanzministerium, Dirk Diedrichs, ein hoch modernes Forschungsgewächshaus auf dem Gelände des Botanischen Gartens in Leipzig an das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung Halle-Jena-Leipzig (iDiv). Unter der Regie des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien-und Baumanagement (SIB) wurden rund 8,7 Millionen Euro in den Neubau investiert. Wie die Sächsische Zeitung ein Jahr später berichtet, steht das Gewächshaus allerdings bis heute leer.

Albrecht Pallas (MdL, SPD) Foto: Götz Schleser

Pallas: Frühwarnsystem für unsere Kommunen muss schnell kommen

Albrecht Pallas, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Donnerstag zur Ankündigung des Landesamtes für Verfassungsschutz, Kommunen frühzeitig vor Immobilienkäufen Rechtsextremer zu warnen: „Das jetzt vom Verfassungsschutz angekündigte Frühwarnsystem für unsere Kommunen vor rechtsextremen Immobilienkäufen ist der richtige Weg“, so SPD-Innenexperte Albrecht Pallas.

Das Rathaus in Grimma. Foto: LZ

Grimma: Veranstaltungsübersicht vom 31. Juli bis 9. August 2020

Ein Dorf mit allen Sinnen entdecken: Um dem Dorf der Sinne kulinarisch näher zu kommen lädt Gästeführerin Heike Raubold am Sonnabend, dem 1. August um 10 Uhr zu einem sinnlichen Dorfspaziergang ein. Da, zu „allen“ Sinnen bekanntlich auch der Geschmackssinn gehört, wird dieser hierbei natürlich nicht auf der Strecke bleiben.

Quelle: Kulturwerkstatt KAOS

7 statt 1 Streich: Werkstattrundgänge in der Wasserstr. 18

In diesem Jahr ist bekanntlich alles anders: Normalerweise wird mit einem großen sommerlichen Werkstattrundgang das Kursjahr der Kulturwerkstatt KAOS beendet und der KAOS-Kultursommer eröffnet. Diesmal heißt die Veranstaltungsreihe coronabedingt sogar etwas anders: KAOS-Kultur(spät) sommer.

Markkleebergs OBM Karsten Schütze. © Matthias Wuttig / Foto für Dich

OBM-Wahl: Karsten Schütze startet online

Am 20. September 2020 findet die Oberbürgermeisterwahl der Großen Kreisstadt Markkleeberg statt. Amtsinhaber Karsten Schütze tritt erneut für die Sozialdemokratie an.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Scroll Up