Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Kultur

Heute letzte Anmelde-Möglichkeit: Der 2. Leipziger Fotomarathon unter dem Motto „Leipziger Allerlei“

2. Leipziger Fotomarathon.
Am Samstag, 27. September, findet der 2. Leipziger Fotomarathon statt. Nach der erfolgreichen Premiere im Herbst 2013 (über 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland), plant und organisiert das Team um den Leipziger Fotografen und Bildermacher, sowie Projektleiter Corwin von Kuhwede mit großer Unterstützung von Partnern und Sponsoren die zweite Auflage des ganz besonderen Foto-Events für Leipzig. mehr…


Seit Freitag in der Kunsthalle der Sparkasse zu sehen: Konspiration – Welche Konspiration?

Anaëlle Vanel: Malewitschs Grab 1935 (2014).
Vom 13. September 2014 bis zum 14. Januar 2015 zeigt die Kunsthalle der Sparkasse Leipzig die Ausstellung „Konspiration – Welche Konspiration?“. Die Schau ist ein internationales Kooperationsprojekt der Klasse für Installation und Raum der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (Prof. Joachim Blank/Fabian Bechtle), Absolventen der École Nationale Supérieure des Beaux Arts Lyon (Prof. Philippe Durand/Sebastién Leseigneur) und der Kunsthalle der Sparkasse Leipzig. mehr…


Tanners Interview mit den Rainbow-Künstlerkollektivisten Falk Schwabe und Hannes Hirche: Die Posterkrauts und die Helden aus den Staaten

Falk Schwabe und Hannes Hirche holen Ende September die absoluten Gigposter-Superstars nach Leipzig. Erstmalig. Und in bunt. Nachdem hiesige Künstler nun auch schon für die Queens Of The Stone Age oder Bela B. tätig wurden öffnen diese beiden jungen Männer nun alle international trennenden Schleusen und stellen Leipzig in eine Reihe mit den großen Messen in Hamburg, Wien etc. Volly Tanner fragte nach. mehr…


14. September: Ein paar Empfehlungen zum Tag des offenen Denkmals

Wanddetail aus dem Deutschen Kleingärtnermuseum.
Am Sonntag, 14. September, ist es wieder so weit, dann öffnen Hunderte Baudenkmäler in ganz Deutschland ihre Tore und Türen zum "Tag des offenen Denkmals". Auch in Leipzig und Umgebung laden Kirchen, Museen, Schlösser, Burgen und Türme diesmal unter dem Motto "Farbe" ein. Ein paar Kleinode, die es sich lohnt zu besuchen, gibt's hier als völlig unverbindliche Empfehlung. mehr…


Ausstellungseröffnung am 12. September: Corwin von Kuhwede zeigt „Geschichten einer Wand“

Aus der Ausstellung "Geschichten einer Wand".
Der Leipziger Bildermacher und Fotograf Corwin von Kuhwede präsentiert ab Freitag, 12. September, seine Ausstellung „Geschichten einer Wand“ in der Südvorstadt. Alle enthaltenen Motive dieser Ausstellung entstanden vor einer ganz bestimmten Wand in von Kuhwedes Atelier. Eine Wand, die den Künstlern zu Geschichten inspirierte, in Form von Bildern. mehr…


Naturkundemuseum Leipzig: Australien-Ausstellung endet am Sonntag - Renovierung ab Dienstag

"Down Under"-Kinderprogramm in der Ausstellung.
Das Naturkundemuseum Leipzig lädt am Sonntag, 7. September, um 11 Uhr zur feierlichen Finissage der Sonderausstellung "Down Under" ein. Die ausgestellte Tierwelt Australiens mit ihren zoologischen Besonderheiten besuchten insgesamt über 16.500 Gäste. Ob Känguru, Wombat oder Helmkasuar, der „tierische“ Querschnitt durch den kleinsten Kontinent der Erde zog viele interessierte Besucherinnen und Besucher an. Im Ausstellungszeitraum fanden um die 320 Veranstaltungen statt, davon waren 190 für Kinder. mehr…


Atelier Schützengraben: Die Sicht dreier Leipziger Künstler auf den Krieg in den Schützengräben vor Ypern

Soldaten mit Gasmasken im Schützengraben 1915 / 1916.
Ab heute ist die Kabinettausstellung "Atelier Schützengraben" im Museum der bildenden Künste zu sehen. Der Weg lohnt sich. Wenn man Muße hat, Brille und Lupe nicht vergessen und zwei mal durchatmen. Denn diese Kabinettausstellung ist einmal nicht die sonst übliche Ölschinken-Schau. Eher das Grauen im Kleinformat. Auch wenn's ganz romantisch beginnt. mehr…


Ab heute auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz: „Herbstsalon 2014 Leipzig“ erinnert an die Friedliche Revolution

Herbstsalon auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz.
Kann man aus Geschichte(n) lernen? Die Stiftung Friedliche Revolution und die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig meinen Ja und präsentieren - 25 Jahre nach der Friedlichen Revolution - vom 4. September bis 12. Oktober auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz in Leipzig einen „Herbstsalon“. mehr…


Am 6. September auf der Georg-Schumann-Straße: Die Nach(t) der Kunst findet zum fünften Mal statt

Nacht der Kunst am Chausseehaus.
Am Samstag, 6. September, um 17 Uhr findet im Innenhof der Axis-Passage (Georg-Schumann-Straße 171-175) die offizielle Eröffnung der 5. Nach(t) der Kunst statt. Die Einleitung zur Eröffnungsveranstaltung gestalten Anke Laufer und Bernhard Berres aus dem Organisationsteam der Nach(t) der Kunst. Dorothee Dubrau, Baubürgermeisterin der Stadt Leipzig, wird die Veranstaltung offiziell eröffnen. mehr…


Tanners Interview mit Peggy Filip: Fotografie ist etwas Romantisches, ohne Hektik, mit viel Gefühl

Eine Stadt – das sind zuallererst einmal die Menschen, die in der Stadt leben. Und da diese sich ganz besonders gern in ihrer Sicht um sich selber drehen, macht es Sinn, auch mal Sichten von außen zuzulassen. Peggy Filip nun lebt im Leipziger Osten und hat Menschen aus dem Leipziger Westen fotografiert – wobei es am 20. September im Stadtteilladen Leipziger Westen zur Vernissage ihrer Ausstellung WESTSICHTEN kommt. Da Tanner da auch irgendwie drinsteckt, fragte er einfach mal nach und dokumentiert hier die Antworten aus erster Hand – oder erstem Mund, wie man will. mehr…


Eine Fotoausstellung zum Alltagsleben in Leipziger Industriebetrieben: Kaffee und Kollegen – Pausen-Szenen aus der Industriearbeit

Pausen-Szene aus der Industriearbeiterzeit.
Die Agentur zeitläufer zeigt vom 5. bis 14. September eine Ausstellung zu Pausen-Szenen aus der Industriearbeit. Dabei werden Fotografien aus dem 20. Jahrhundert vom Kaiserreich bis zur DDR gezeigt. Sie beleuchten ein bisher weitgehend unbekanntes Kapitel der Industriekultur und geben einen Einblick in das Alltagsleben von Menschen in den Fabriken und Betrieben. mehr…


Am 22. August: Ausstellungseröffnung „Das Massaker von Odessa“ im Liebknecht-Haus

Foto aus der Odessa-Ausstellung.
Was wissen wir wirklich über die Ereignisse in der Welt? Egal in welchem Land. Wie sehr sind die Nachrichten gefiltert, mit Interpretationen behaftet? Gern suggerieren sonore Nachrichtensprecher Abend für Abend, sie wüssten, was da auf ihren Filmclips zu sehen ist, sie würden die Akteure, Parteien und Interessen kennen. Etwa in den ukrainischen Städten Kiew, Donezk, Odessa. Am Freitag, 22. August, wird im Karl-Liebknecht-Haus der Leipziger Linkspartei die Ausstellung „Das Massaker von Odessa“ eröffnet. mehr…


Leipzig 1813: Asisi-Panorama punktet beim Red Dot Award 2014

"Leipzig 1813" aus der Vogelperspektive.
Die Gestaltung des Panoramaprojekts "Leipzig 1813 – In den Wirren der Völkerschlacht" von Yadegar Asisi wird 2014 als "Best of the Best" beim Red Dot Design Award im Bereich Communication Design ausgezeichnet. Aus den zahlreichen qualitativ hochwertigen Einreichungen werden vor allem jene als "Best of the Best" ausgezeichnet, die aus den Einsendungen herausragen und die Jury in ihren Bann ziehen. mehr…


Ab 6. August im Stadtgeschichtlichen Museum: Leipziger Erinnerungen an den Großen Krieg 1914-1918

Walter Hammer: Mobilmachung Roßplatz, Leipzig, 6. Aug. 1914 (Ausschnitt).
Anhand eindrucksvoller Zeichnungen und Lithographien dokumentiert die Ausstellung "Leipziger Erinnerungen an den Großen Krieg 1914-1918", die am 6. August im Stadtgeschichtlichen Museum eröffnet wird, wie zwei Leipziger Künstler den Ersten Weltkrieg erlebten. Während Albrecht Leistner hautnah das Grauen der Schützengräben bei Verdun in Frankreich erfuhr, hielt Walter Julius Hammer in seinen Werken die Auswirkungen des Kriegs in der Heimat fest. mehr…


Michael Oertel stellt wieder aus: Fotoausstellung „Edgars_BRUCKHAUSEN“ ab Freitag im Kulturbetrieb „WolkenSchachLenkWal“

Foto aus "Edgars_BRUCKHAUSEN".
Ab Freitag, 1. August, bis zum 15. Oktober 2014 wird die Fotoausstellung mit dem Titel „Edgars_BRUCKHAUSEN“ des Autors und Fotografen Michael Oertel im Kulturbetrieb „WolkenSchachLenkWal“ (Friedhofsweg 10, Nähe Völkerschlachtdenkmal) gezeigt. mehr…


Live Painting mit Schwarwel reloaded beim CityCrash: Diesmal kommen sie zu Zweit ans Kreuz

Na? Schon gespannt? Ein paar Verzögerungen gab es, auch L-IZ-intern, doch gegen 17 Uhr sind sie da: Die ersten Bilder vom Connewitzer Kreuz, wo gerade zwei Kunstwerke entstehen. Schwarwel und Basti haben der ersten Teil der Strecke geschafft und seit ca. 15 Uhr unter den Augen der „CityCrash“-Besucher Farben an die Wand gebracht. Die Fortschritte zur Livepaintingaktion auf L-IZ.de oder vor Ort, der Weg zur Kochstraße dürfte nicht so weit für einige Leser sein. mehr…


Ab 17. Juli in der Universitätsklinik: Wege e.V. zeigt "Bilderwelten"

Fisch.
Am Donnerstag, 17. Juli, um 17 Uhr wird die Ausstellung „Bilderwelten / Dialogbilder 2014“ in der Universitätsklinik Leipzig (Haus 6, Frauen- und Kindermedizin, Atrium, 1. Etage, Liebigstraße 20a) mit einer Vernissage eröffnet. Die gezeigten Arbeiten sind entstanden in den Bilderwelten, einem künstlerisch-kreativen Beschäftigungsangebot für Kinder und Erwachsene der Familienberatungsstelle Auryn des Wege e.V. mehr…


250 Jahre HGB: Doppelausstellung im Bildermuseum eröffnet am 12. Juli

Ausstellung im Aufbau: Kunst. Schule. Leipzig.
Es gibt in Leipzig eigentlich keine Jahre mehr ohne große Jubiläen. 2009 feierte die Universität ihren 600. Geburtstag, in diesem Jahr feiert die Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) ihren 250. - ohne Festumzug, ohne fetten Jubiläumsband, ohne großes Geld. Aber mit vielen Ausstellungen. Am heutigen Samstag, 12. Juli, werden im Museum der bildenden Künste gleich zwei eröffnet, die nur auf den ersten Blick wie eine aussehen. mehr…


Ab 13. Juli in der Klinger Villa: WIR 1 – Acting in Concert

Matthias Hoch, Leipzig Hbf. II, 1988, C-Print, 75x105 cm, 
courtesy Sammlung Herzog, Frankfurt am Main.
"Wir sind das Volk" schallte es ’89 durch Leipzigs Straßen. Verbrüderung als ziviler Ungehorsam: Das "wir" bewegte die Massen und brachte ein politisches System zu Fall. Über unterschiedliche künstlerische Ansätze und Positionen geht die Ausstellung im Klinger Forum ab Sonntag, 13. Juli, der Frage nach, was aus diesem "wir" geworden ist. "WIR 1 – Acting in Concert", der erste Teil der Ausstellung, fokussiert die Zeit kurz vor, während und kurz nach der Friedlichen Revolution. mehr…


Ab 5. Juni im sanierten Pöge-Haus: Maix Mayer zeigt "soziale BLOBs"

Das sanierte Pöge-Haus.
Eine Idee ist Haus geworden. Nach drei Jahren Planung und Baustelle nimmt der Pöge-Haus e.V. ab Samstag, 5. Juli, seinen Kulturbetrieb auf. Im Rahmen des Kunstfestes "Kunst am Markt" zeigt Maix Mayer im nagelneuen partizipativen Kunstzentrum an der Hedwigstraße "soziale BLOBs" (Binary Large Objects). mehr…



Weitere Themen


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Website Schwarzes Leipzig
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt