9.7°СLeipzig

Polizeimelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -
Foto: LZ

Polizeibericht, 30. August: Mädchen angefahren, Beim Baden bestohlen, Radfahrer schwer verletzt

Eine 15-Jährige war auf dem Weg zur Schule und musste dafür die Lessingstraße in Böhlen überqueren. Da sie kein Fahrzeug sah, lief sie los und wurde dabei von einem grauen Mercedes älteren Baujahres erfasst und verletzt. Die Fahrerin floh anschließend +++ Am Hainer See, in Höhe des Einlaufes zum Kahnsdorfer See, wurde eine Frau von Unbekannten während des Schwimmens bestohlen. In beiden vorgenannten Fällen werden Zeugen gesucht +++ Ein Radfahrer, der auf dem Radweg der Theodor-Heuss-Straße unterwegs war wurde von einer Toyota-Fahrerin übersehen und schwer verletzt.

Gemeinsame Ermittlungsgruppe von Polizeidirektion und LKA zu den Ausschreitungen in Chemnitz gebildet

Nach dem Tötungsdelikt in Chemnitz und den darauffolgenden Ausschreitungen arbeiten die zuständigen Behörden weiterhin mit Hochdruck an der Aufklärung der Vorfälle. Während zum Tötungsdelikt bereits zwei Haftbefehle vollstreckt wurden, werden zu den Ausschreitungen die bislang bekanntgewordenen Sachverhalte und Hinweise sowie vorliegenden Beweismittel ausgewertet und bewertet – mit dem Ziel, alle Straftäter schnell zu überführen.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 28. August: Motorrad gegen Auto, Gasflaschen im Visier, Bauwerkzeuge und Arbeitsgeräte gestohlen

An der Kreuzung Martinstraße/Zweinaundorfer Straße kam ein Motorradfahrer zu Fall +++ Gasflaschen waren das Ziel von Einbrechern in Schönefeld in der Braunstraße und in Markranstädt in der Siemensstraße. Dabei entstand ein Schaden von insgesamt rund 35.000 Euro +++ In Grimma wurden in der Südstraße von Einbrechern Bauwerkzeuge und Arbeitsgeräte im Wert von einigen tausend Euro entwendet – In allen drei Fällen werden Zeugen gesucht.

Petric Kleine, seit 2017 Chef des LKA Sachsen. Foto: Alexander Böhm (Archiv)

PTAZ* des LKA Sachsen übernimmt Ermittlungen zu Ausschreitungen in Chemnitz

Das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum im Landeskriminalamt Sachsen übernimmt mit dem heutigen Tag die Ermittlungen im Zusammenhang mit den Ausschreitungen in Chemnitz, welche im Zusammenhang mit dem demonstrativen Geschehen der letzten Tage stehen. Das Landeskriminalamt wird dabei von den Kollegen der Polizeidirektion Chemnitz und weiteren Polizeidienststellen unterstützt.

NoLegida, Polizei und Legida am 27. April 2015. Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 24. August: Einbruch in Massagestudio, Späti und Tennisanlage heimgesucht

Auf der „Jagd“ nach Bargeld und wertvollen Gegenständen suchte ein Dieb in Schleußig ein Massagestudio heim. Mit Bargeld und einem Portemonnaie und einem Laptop im Wert von 500 Euro verschwand er +++ Durch die Hintertür verschafften sich Langfinger Zutritt zu einem Spätverkauf an der Prager Straße. Mit einigen hundert Euro, zwei Laptops sowie einer Vielzahl an Zigarettenschachteln machten sie sich davon +++ In Colditz verschafften sich Einbrecher gewaltsam Zutritt zum Gerätehaus einer Tennisanlage und entwendeten daraus Wertgegenstände – Zeugen werden in allen drei Fällen gesucht.

Foto: LZ

Polizeibericht, 23. August: Fahrrad skrupellos abgezogen, Unfall und Körperverletzung, Verkehrsinsel umgefahren

In der Stuttgarter Allee wurde ein 19-Jähriger von einem Unbekannten vom Fahrrad gezogen, der anschließend mit diesem davonradelte +++ Auf der Georg-Schumann-Straße ereignete sich ein Verkehrsunfall, zu dem die Beteiligten völlig unterschiedliche Angaben machen. Obendrein lieferten sich die Fahrzeugführer eine körperliche Auseinandersetzung +++ In Wyhra wurde eine Verkehrsinsel umgefahren und massiv beschädigt – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen.

Polizeifahrzeug. Foto: L-IZ

Polizeibericht, 21. August: Raubstraftat, Widersprüchliche Angaben zu Unfall, Pkw-Brände

Zwei unbekannte Männer sprachen einen 66-Jährigen in der Ludwigsburger Straße vor der Haustür an, unter dem Vorwand Feuer zu wollen. Einer der beiden attackierte ihn und nahm ihm die Gürteltasche mit persönlichen Dokumenten und Bargeld ab +++ Auf der Staatsstraße 4, zwischen Delitzsch und Mocherwitz, touchierten sich morgens zwei Autofahrer. Zum Unfallhergang machten sie unterschiedliche Angaben +++ In der Shadowstraße brannte ein weißer BMW und auch in der Telemannstraße gerieten gleich drei Fahrzeuge in Brand – In allen vorgenannten Fällen werden Zeugen gesucht.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 17. August: Fahrt in den Abgrund, Schwerer Verkehrsunfall, Brennende Autos

In Frohburg kam ein Radler von der Fahrbahn ab und stürzte sechs Meter tief eine Böschung hinab +++ Auf der S 11 ereignete sich ein schwerer Unfall, bei dem der verletzte Unfallverursacher zunächst die Unfallstelle zu Fuß verließ und Ersthilfe von einem Pärchen erhielt – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht, besonders das Pärchen +++ In der Südvorstadt brannten heute Nacht mehrere Fahrzeuge. Die Kameraden der Feuerwehr konnten nicht verhindern, dass zwei Fahrzeuge vollständig zerstört wurden.

Absperrhelfer die Zweite an der Goethestraße. Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 16. August: Erpresser unterwegs, Falsche Handwerker unterwegs, Ohne Lenkrad geht’s nicht

In der Nähe eines Einkaufszentrums wurde in Grünau-Ost in der Weißdornstraße ein 15-jähriger überfallen und Opfer einer Raubtat. Sie raubten Kleidung im Wert von ca. 300 Euro +++ Achtung - falsche Handwerker sind in Frohburg unterwegs! Am Mittwoch gelang es zwei unbekannten Tätern mittels eines Tricks, von einem 75-Jährigen einen vierstelligen Betrag zu ergaunern – In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ In Reudnitz ließen Diebe Pkw-Lenkräder verschwinden.

Foto: LZ

Polizeibericht, 15. August: Zwei Fahrzeuge aufgebrochen, Wohnungseinbruch mit Trick, Unfallflucht

In der Elsterstraße drangen unbekannte Täter auf ein umzäuntes Grundstück ein und stahlen Technik aus abgestellten Fahrzeugen +++ In Eutritzsch überlisteten zwei Unbekannte ihr 82-jähriges Opfer, drangen in die Wohnung ein und stahlen einen vierstelligen Betrag +++ In Volkmarsdorf fuhr ein Pkw-Fahrer einen Fußgänger an und ergriff dann die Flucht +++ In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen.

Foto: LZ

Festnahmen und Durchsuchungen in der Stadt Leipzig und im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz

Seit den frühen Morgenstunden realisierte das Landeskriminalamt Sachsen Exekutivmaßnahmen im Bereich der Polizeidirektionen Chemnitz und Leipzig, welche auf Beschlüssen aus Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Leipzig basieren. Konkret handelt es sich um ein Verfahren wegen des Tatvorwurfs des versuchten Mordes und des gemeinschaftlichen besonders schweren Raubes, ein Verfahren wegen des Tatvorwurfs des schweren Bandendiebstahls sowie um ein Verfahren wegen des Tatvorwurfs des gemeinschaftlichen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Foto: L-IZ.de

Scheinbare Bedrohungslage im Reudnitz-Center – Zeugen gesucht

Gestern Abend, 10. August, 19:25 Uhr, erreichte die Polizei per Notruf die Mitteilung, wonach eine Frau (32) in der Ladenpassage des Reudnitz-Centers einen ihr unbekannten Mann bemerkt hatte. Jener erregte aufgrund seines Verhaltens, seiner Bekleidung sowie augenscheinlich mitgeführter Gegenstände1 ihr Misstrauen. Daraufhin wurden umgehend alle verfügbaren Funkstreifenwagen, die Kollegen der ständigen lebEL-Bereitschaft² der Polizeidirektion Leipzig sowie zur Bekämpfung der allgemeinen Straßenkriminalität eingesetzte Beamte geschlossener Einheiten zum Ort entsandt.

Foto: Polizei Sachsen

Berufsinformationsabende der Polizei Sachsen

Die PD Leipzig veranstaltet im August, September und Oktober 2018 fünf Informationsabende für am Polizeiberuf Interessierte. Bei den Informationsveranstaltungen werden nicht nur Einblicke in die Ausbildung und das Studium bei der Polizei Sachsen gewährt, sondern es wird auch über die Einsatzmöglichkeiten eines Polizeibeamten oder Wachpolizisten informiert.

Beschwerden an die Polizei können als Bumerang zurückkommen. Foto: L-IZ.de

Gestohlene Ente vom Augustusplatz wieder da

Ente gut, alles gut! Am gestrigen Tag wurde über den Diebstahl einer Ente auf dem Leipziger Augustusplatz berichtet. Die Berichterstattung führte zu zahlreichen Hinweisen und somit konnten wir der Ente auf die Spur kommen.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 9. August: Entenklau, Wohnmobil ausgeräumt, Ford gestohlen, Schwerpunktkontrollen

In Leipzig vergriffen sich Unbekannte am Augustusplatz an einer Ente, die als Teil des Bühnenbildes zum Stück „Die arabische Prinzessin“ der Leipziger Oper als Werbeobjekt abgestellt worden war und entwendeten diese +++ Das gestern in der Eilenburger Straße gestohlene Wohnmobil wurde ausgeräumt in der Bästleinstraße aufgefunden +++ In der Alten Beuchaer Straße in Naunhof wurde auf einem Parkplatz abgestellter grauer Ford Mondeo gestohlen – In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen. An zwei Seen, dem Stadtgebiet von Markkleeberg, der Südvorstadt und an der Zweinaundorfer Straße führte die Polizei gestern Schwerpunktkontrollen durch.

Polizeifahrzeug. Foto: L-IZ

Polizeibericht, 7. August: Moschee beschmiert, Gewichtige Beute, Fahrerflucht begangen

In Volkmarsdorf hatten Unbekannte in der Herrmann-Liebmann-Straße mittels roter, grüner und gelber Farbe die Fassade einer Moschee, den davor befindlichen Gehwegbereich und zwei parkende Fahrzeuge beschmiert +++ In Brandis drangen unbekannte Täter in den Bereich der Speisenversorgung einer medizinischen Einrichtung ein. Dabei entdeckten sie einen alten und schweren Tresor, welchen sie anschließend entwendeten und anschließend aufbrachen +++ In Engelsdorf stießen am Arnoldplatz zwei Fahrzeuge zusammen, wobei der Unfallverursacher anschließend mit hoher Geschwindigkeit vom Unfallort floh – In allen vorgenannten Fällen werden Zeugen gesucht.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Scroll Up