19.1°СLeipzig

Wortmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -

Dienstrechtliche Prüfung gegen früheren Branddirektor eingeleitet

Die Stadt Leipzig wird gegen den ehemaligen Leiter der Branddirektion Karl-Heinz Schneider eine dienstrechtliche Prüfung einleiten. Grund dafür sind die jüngsten öffentlichen Aussagen zum Brandschutzbedarfsplan sowie auch persönliche öffentliche Aussagen gegenüber dem aktuellen Leiter der Branddirektion, Peter Heitmann. Karl-Heinz Schneider steht auch nach seiner Pensionierung in einem Beamtenverhältnis und unterliegt somit entsprechenden Dienstpflichten gegenüber seinem ehemaligen Dienstherrn.

Dr. Paul Lehmann. Foto: Susan Walter/UFZ

Nachwuchsgruppe untersucht umweltverträglichen Ausbau erneuerbarer Energien

Bis zum Jahr 2050 soll der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung in Deutschland von heute reichlich 30 auf 80 Prozent steigen. Dieser von der Politik geförderte Trend bringt allerdings auch neue Umweltprobleme mit sich: Windräder greifen in die Landschaft und den Lebensraum von Tieren ein, der Anbau der Bioenergieträger Raps und Mais als großflächige Monokulturen beeinträchtigt die Qualität von Grundwasser und Boden.

Raum-Klang-Installation im Freien-Raum

Am Sonnabend, dem 2. September 2017, wird 14 Uhr die Freiluftgalerie „Alte Salzstraße“ und die Galerie im Parkfriedhof Plagwitz eröffnet (Alte Salzstr. 25, hinter der Baumwollspinnerei).

15 Jahre Netz kleiner Werkstätten

Am 6. September 2017 feiert das Jugendberufshilfeangebot Netz kleiner Werkstätten sein 15-jähriges Jubiläum. Träger ist das Berufsbildungswerk Leipzig auf Initiative des Kommunalen Präventionsrates Leipzig. Ausbildungs- und arbeitslose junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren erhalten hier über praktische Tätigkeit und sozialpädagogische Betreuung eine berufliche Orientierung und die Chance eines (Wieder-)Einstiegs.

Foto: agra-Park

agra-Park erstrahlt im Schein von 25.000 Lichtern

Der agra-Park erstrahlt am Sonnabend, dem 9. September 2017, auf Markkleeberger und Leipziger Seite aufs Neue im romantischen Schein tausender Kerzen, Fackeln und Lichtinstallationen. Freunde der Veranstaltung wissen längst: Das ist das Fest der 25.000 Lichter. Veranstalter sind die Städte Markkleeberg und Leipzig, die mit der Unterstützung zahlreicher Partner und Akteure hier für den alljährlichen Höhepunkt im Veranstaltungskalender sorgen.

Campus der Universität Leipzig am Augustusplatz. Foto: Ralf Julke

Experten der Universität Leipzig zur Bundestagswahl am 24. September

In gut drei Wochen wird in Deutschland gewählt: Bis dahin gilt es, die Parteiprogramme zu studieren und sich selbst eine Meinung zu bilden. Dabei unterstützen unsere Wissenschaftler Sie gern: seien es Informationen zu Parteien, Innenpolitik, Rechtsextremismus, Arbeitsmarkt, sozialer Gerechtigkeit oder zur politischen Kommunikation bis hin zur medialen Inszenierung im Wahlkampf.

Cammerspiele Leipzig: Ausschreibung Jugendtheaterprojekt 2017/18

Auch in der Spielzeit 2017/18 möchten die Cammerspiele gemeinsam mit dem Werk 2 e.V. ein Jugendtheaterprojekt realisieren. Dafür werden theaterbegeisterte Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren gesucht. Premiere der Inszenierung soll am 15. Juni 2018 sein. Die Proben beginnen bereits im Herbst 2017.

Logo IKW Leipzig. Foto: Solomon Wija

Vielfalt verbindet: Interkulturelle Wochen 2017 ab 17. September

Leipzigs Interkulturelle Wochen 2017 vom 17. September bis 1. Oktober sind geprägt von vielen gemeinsamen Veranstaltungen der Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Migrationsgeschichte. „Die Interkulturellen Wochen bieten Information und Austausch über den Stand des Zusammenlebens in Leipzig, aber ebenso viel Unterhaltung und vor allem die Möglichkeit der Begegnung“, konstatiert Stojan Gugutschkow, der Leiter des Referats für Migration und Integration, das die Interkulturellen Wochen koordiniert.

Planmäßige Fertigstellung des Industriedenkmals in der Oststraße 24. Foto: Instone Real Estate Leipzig

„Alte Buchbinderei“ durch Instone Real Estate in Leipzig fertiggestellt

In Sachsen hat die Instone Real Estate Leipzig GmbH ein weiteres Industriedenkmal aufwendig saniert und somit 85 neue Wohnungen in Leipzig-Reudnitz geschaffen. Die „Alte Buchbinderei“ in der Oststraße 24 wurde im Jahre 1910 von dem Buchbinder Heinrich Sperling als ein fünfgeschossiges Fabrikgebäude in moderner Stahlbetonweise errichtet. Seit Anfang August bietet das historische Objekt auf vier Etagen und dem ausgebauten Dachgeschoss Platz für 6.500 Quadratmeter Wohnfläche und 32 Tiefgaragenstellplätze. Zudem tragen ein Fitnessraum sowie ein begrünter Innenhof mit Ruheinsel zum Wohnkomfort bei.

Hepatitis Viren greifen Leber an. Foto: Colourbox

Pilotstudie: Neuer Behandlungsansatz für Hepatitis B ermöglicht Heilung für viele chronisch infizierte Patienten

Auf Grundlage von Einzelfallberichten haben Wissenschaftler der Leipziger Universitätsmedizin erstmalig einen neuen Therapieansatz im Kampf gegen Hepatitis B im Rahmen einer Studie geprüft. Hierzu setzten sie im Rahmen einer kontrollierten Studie die Hepatitis B-Medikamente von Patienten ab, die schon seit vielen Jahren eine Dauertherapie erhalten hatten. Das Ergebnis überraschte: Die Hälfte der Teilnehmer wies nach zwei Jahren ohne Therapie normale Leberwerte auf und circa 20 Prozent der Patienten waren sogar geheilt. Die Ergebnisse der Studie wurden kürzlich im renommierten Journal of Hepatology veröffentlicht.

Dr. Barbara Hendricks. Foto: BMUB

Gesprächsabend zur Wohnungspolitik in der Stadt und dem Bund

Am Mittwoch, dem 6. September kommt Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit nach Leipzig. Gemeinsam mit der Leipziger SPD-Bundestagsabgeordneten Daniela Kolbe lädt sie zum Gesprächsabend ins Kaiserbad am Karl-Heine-Kanal ein.

Leipzig wählt – BundestagskandidatInnen im Gespräch

Leipzig: Wachstum, Migration, Niedriglohn – das Leben in Leipzig verändert sich. Aber was versprechen die großen Parteien? Wie bleiben die Mieten bezahlbar? Wie schaffen wir Jobs, von denen man leben kann? Welche Rolle sollte Deutschland in der Welt spielen? Darüber will mephisto 97.6 am 11.09. 2017 im Zeitgeschichtlichen Forum diskutieren.

Sören Pellmann (Die Linke) geboren 1977 in Leipzig, Grund- und Förderschullehrer. Foto: Die Linke Leipzig

Linke Open Air Diskussion. Was tun gegen Personalmangel und Kommerzialisierung in den Krankenhäusern?

Die Linke Leipzig lädt am Donnerstag, dem 31. August 2017, um 17:00 Uhr auf den Leipziger Augustusplatz, Gewandhausseite, zu einer öffentlichen Diskussionsrunde unter freiem Himmel ein. Das Thema der Runde ist „Pflegenotstand stoppen!“ Als Gesprächspartner sind an diesem Abend Stephan Gummer, Gesundheits- und Krankenpfleger, Gewerkschaftsaktivist an der Berliner Charité, sowie Johanna Henatsch, Ärztin bei Vivantes Berlin-Neukölln und Mitglied der ver.di-Tarifkommission Entlastung, zu Gast.

Vertreter der Kongressinitiative „do-it-at-leipzig.de“ präsentieren die Virtuelle Site Inspection. Foto: Andreas Schmidt

Kongressinitiative „Feel the spirit… do-it-at-leipzig.de“ hat Webapplikation für innovative Standortpräsentation entwickelt

Zum perfekten ersten Eindruck sind es nur wenige Klicks: Mit der Virtual Site Inspection, einer 360 Grad-Darstellung der Leipziger Veranstaltungsräume, hat die Kongressinitiative „Feel the spirit… do-it-at-leipzig.de“ eine Webapplikation zur innovativen Präsentation des Tagungsstandortes Leipzig entwickelt. Damit können Veranstalter die Kongress-, Tagungs- und Eventmöglichkeiten Leipzigs ab sofort interaktiv und individuell erkunden – weltweit und zu jeder Zeit.

Zufahrt zum Schloss Lützschena. Foto: Ralf Julke

Kunst und Natur beim 22. Schlossparkfest in Lützschena

Wer Kunst und Natur genießen möchte oder Lust auf den Besuch eines Trödelmarkts hat, ist beim 22. Lützschenaer Schlossparkfest am Sonntag, 3. September, genau richtig. In bewährter Art und Weise wird das vom Förderverein Auwaldstation und Schlosspark Lützschena e.V. (FAS) organisierte Fest mit einem Grußwort von Wolf-Dietrich Speck von Sternburg und Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal eröffnet.

„Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ Foto: Michael Reich

Informationskampagne „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ berät Jugendliche auf der HORIZON Leipzig

Macht es wie die Profi-Sportler und holt Euch Unterstützung! Das ist ein Rat des Teams der Informationskampagne „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ Auf der HORIZON Leipzig am 2. und 3. September 2017 können ihn Jugendliche gleich befolgen. Denn da erwarten sie die Berater und Beraterinnen am Informationsstand der Kampagne. Jugendliche erhalten ausführliche Auskünfte zu den vielfältigen Perspektiven einer dualen Ausbildung und sie erfahren mehr über die 330 dualen Ausbildungsberufe, die es in Deutschland gibt.

Axel Troost. Foto: Die Linke

Mit Steuern steuern: Linke Steuerpolitik für einen gerechten und finanzstarken Staat

Die Linke Leipzig-Nord lädt am Donnerstag, dem 31. August 2017, um 18:00 Uhr, in die Gaststätte „Goldene Höhe“, Virchowstraße 90, zu einem Informationsabend ein. Thema der Veranstaltung ist: „Mit Steuern steuern: Linke Steuerpolitik für einen gerechten und finanzstarken Staat.“ Als Referent spricht und diskutiert dazu Dr. Axel Troost, stellv. Vorsitzender Die Linke und Sprecher für Finanzpolitik der Fraktion Die Linke im Bundestag.

SPD-Stadtrat Heiko Bär. Foto: L-IZ.de

SPD Grünau: Einladung zum Bürgerdialog und öffentlichen Versammlung

Für den morgigen Donnerstag, den 31. August, lädt die Grünauer SPD zum Bürgerdialog und zur anschließenden öffentlichen Mitgliederversammlung ein. Mit dabei: SPD-Bundestagskandidat Dr. Jens Katzek. Während beim Bürgerdialog ab 16 Uhr an der Selliner Passage (Miltitzer Allee, Ecke Selliner Str. im Grünauer WK 8) die Themen des Bundestagswahlkampfs im Vordergrund stehen, geht es bei der Versammlung ab 19 Uhr in der Klinke am Seeblick (am Kulkwitzer See, schräg gegenüber vom Roten Haus) um die Vorstellung des Praxis-Forschungsprojektes „Grünau bewegt sich“ und erste Diskussionen zum nunmehr fertigen Bebauungsplan Kulkwitzer See.

- Anzeige -
Scroll Up