11.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Donnerstag, 21. Januar 2021

Thema

Icefighters

Zum Geburtstag gibt’s Eis: Icefighters erhalten Zulassung für Spielbetrieb und Mietvertrag für Kohlrabizirkus

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 84, seit 23. Oktober im HandelEinen 10. Vereins-Geburtstag stellt man sich schon ziemlich toll vor: Party-Hütchen, Luftschlangen und immer eine handbreit Sekt im Glas. Viele Gäste, beschwingte Festreden und der verklärte Blick auf die zurückliegenden Jahre. Auf all das mussten die Icefighters Leipzig in diesem Jahr leider verzichten. Corona und der ungewisse Blick in die Zukunft sprengten die schönsten Party-Pläne.

Vom Eismärchen zum Albtraum: Icefighters und Leipziger Eissport-Club stehen ohne Eishalle da

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 81, seit 31. Juli im HandelVor genau zwei Jahren war die Leipziger Eissport-Welt noch in Ordnung. Mit viel Hoffnung und großen Plänen im Gepäck waren damals das Eishockeyteam der Icefighters Leipzigs (IFL) und sein Stammverein, der Leipziger Eissport-Club (LEC), nach sechsjährigem „Exil“ aus Taucha zurück in die Messestadt gezogen. Im geschichtsträchtigen Kohlrabizirkus, nahe der Alten Messe, sollte auf Langfristigkeit gesetzt werden. Ein Mietvertrag über zehn Jahre sollte Planungssicherheit geben und zeigen: Wir sind gekommen, um zu bleiben. Doch bereits nach einem Jahr war dieser Mietvertrag fristlos gekündigt.

Die Woche: Felix Groß radelt zu Olympia und junge Judoka ernten DM-Gold in der „Brüderhölle“

Die Schatten der Olympischen Spiele 2020 werden immer länger. Als zweiter Leipziger Athlet machte Radsportler Felix Groß die Quali perfekt und feierte kurz darauf mit anderen hiesigen Sport-Assen auf dem 26. Olympiaball. Währenddessen gaben die U18-Judoka in der Sporthalle Brüderstraße alles und holten unter anderem zweimal Gold. Und natürlich hielt die Woche auch noch einiges mehr bereit...

Die Woche: Ausverkaufte Leichtathletik-DM mit zweimal Gold für Leipzig

Zum neunten Mal war die Leipziger Arena an diesem Wochenende Austragungsort einer Deutschen Hallenmeisterschaft der Leichtathleten - und mit jeweils über 4.000 Zuschauern an beiden Tagen ausverkauft. Vor allem für die hiesigen Athleten war das ein riesen Ansporn, im eigenen „Wohnzimmer“ alles zu geben. Zudem tüteten die Icefighters den Einzug in die Playoffs ein und im Handball hagelte es bittere Niederlagen.

Die Woche: Weichen stellen heißt das Gebot der Stunde

Achtung, aufgepasst! Die sportlichen Weichen werden gestellt. Die Exa Icefighters Leipzig beantragen erstmals die Lizenz für die DEL2, der 1. FC Lok gibt in zwei Wochen erstmals die Lizenzunterlagen für die 3. Liga ab und steuert auf Aufstiegskurs. Und der SC DHfK verlängert mit Spielmacher Luca Witzke während sich der Mitteldeutsche BC von Trainer Björn Harmsen trennt. Wo die Weiche aktuell klemmt: Die BSG Chemie spielt zum dritten Mal in Folge 0:0 und kommt in der Regionalliga nicht vom Fleck.

Die Woche: Warmlaufen für die Leichtathletik-DM, kühles WM-Gold, heißes Spitzenspiel

Traditionell im Februar - so auch wieder am gestrigen Samstag - wird die Arena Leipzig zur (gefühlt) größten Leichtathletik-Spielwiese der Welt. Vom Kindergarten-Steppke über aktuelle Spitzenathleten bis hin zu Senioren- und Parasportlern kämpfen sich über 1.000 Sportfreunde über den blauen Tartan. Durchs eiskalte Nass hingegen hat sich mal wieder Alisa Fatum gekämpft. Bei der WM im Winterschwimmen hat sie dabei erneut so viele Medaillen um den Hals gehängt bekommen, dass dadurch schon fast Haltungsschäden zu befürchten sind...

Die Woche: Klassenerhalt für ATV-Hockeyfrauen, EM-Halbfinale für Handballer futsch

Riesiger Jubel beim ATV Leipzig. Die Frauen sicherten sich am Samstag mit einem Last-Minute-Tor den Verbleib in der Hallenhockey-Bundesliga. Durchwachsen lief es für die DHB-Handballer, die in dieser Woche gleich drei EM-Spiele zu absolvieren hatten. Für Rasenballsport hat die Fußball-Bundesliga wieder begonnen, während die Regionalligisten Lok und Chemie jeweils noch zwei Testspiele absolvierten.

Die Woche: Gemischte Gefühle bei den Ballsportarten und Südostdeutsche Meister

Im Sportkalender der Stadt gibt es keine Leerstellen und nicht nur den hochklassigen Ballsport. Die Leipziger Volleyballer, Basketballer und Floorballer punkteten unterschiedlich, die Puck-Jäger von den Icefighters waren auch aktiv. Außerdem fanden südostdeutsche Meisterschaften in Leipzig statt. Und außerhalb der Spielfelder wechselten Spieler die Vereine oder fanden den Weg zurück ins Training.

Die Woche: Von Verletzungspech, Anfängen und (Miss-)Erfolgen

Mit dem neuen Jahr beginnen die Fußballer der Traditionsclubs der BSG Chemie und des 1. FC Lok Leipzig wieder mit dem Training. Die Handballer des SC DHfK haben nunmehr Pause, aber dennoch zwei Ausfälle zu beklagen, die Wasserballer der HSG TH Leipzig siegten im Derby gegen SV Halle, und die Läufer kennen keine Pause.

Die Woche: Vierschanzentournee startete; SC DHfK und Icefighters gleich zweimal gefordert

Von wegen Zeit der Besinnung. Einige Sportler mussten auch über die Feiertage ganzen Einsatz zeigen. So hatten die Handballer des SC DHfK in dieser Woche gleich zwei Auswärtsspiele zu bewältigen, die allerdings beide verloren gingen. Zumindest einen Sieg erkämpften sich die Icefighters, die ebenfalls zweimal ran mussten. In Oberstdorf (Allgäu) fand heute das Auftaktspringen der Vierschanzentournee statt. Mit Martin Hamann flog auch ein Muldentaler durch die Lüfte.

Ein Wiedersehen mit Saskia Lang

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 71, ab 27. September 2019 im HandelVon 2011 bis 2017 hatte Saskia Lang für den HC Leipzig in der 1. Bundesliga gespielt. Sie lief 77-mal für die Handball-Nationalmannschaft auf und erzielte dabei 91 Tore. Die Insolvenz-Wirren beim HCL hatten die Rückraum-Rakete dann zum Thüringer HC wechseln lassen, wo sie 2018 erstmals Deutscher Meister wurde. Seit dieser Saison jedoch trägt Lang die Farben des SV Union Halle-Neustadt. Mit dem Erstliga-Absteiger will sie am liebsten direkt wieder ins Oberhaus. Der Weg dorthin führt auch über Leipzig.

Spielbericht EXA IceFighters: Nichts für schwache Nerven

Das zweite Heimspiel der EXA IceFighters gegen die ESC Wohnbau Moskitos aus Essen endete mit exakt dem gleichen Ergebnis wie das Erste. Unsere Mannschaft konnte mit 5 – 4 nach regulärer Spielzeit den Sieg einfahren. Vor dem Spiel kündigte Coach Sven Gerike eine hart umkämpfte und knappe Partie an. Doch was die gut 1400 Zuschauer zu sehen bekamen war mehr. Es war einfach alles geboten, was diesen Sport so auszeichnet. Dabei konnten wir im Kader unserer Eiskämpfer einen neuen Mann begrüßen. Ryan Warttig zeigte, dass er eine echte Bereicherung für uns sein kann.

EXA IceFighters – Ein Neuer für die Zukunft

Der 31.01. ist nicht mehr weit - ein Stichtag in jeder Saison. Denn bis zu diesem Datum können Spieler noch den Verein wechseln. Der Januar ist deshalb ein echtes Spielerkarussell, in dem sich noch einmal viel bewegt. Auch die Geschäftsführung der EXA IceFighters hatte wie angekündigt ihre Fühler ausgestreckt und nach Verstärkung für den Kader gesucht. Und sie ist fündig geworden.

Spielbericht EXA IceFighters – Schwacher Start in das neue Jahr

Das neue Kalenderjahr begann gestern für die Fans unserer EXA IceFighters Leipzig mit einer ganz schweren Kost. Die Gäste aus Erfurt gewannen mit 3 – 0. Bei den IceFighters meldeten sich Damian Schneider und Antti Paavilainen zurück. Leon Lilik und Janik Langer fehlen weiterhin.

Momente 2018: Eis statt Kohlrabi

Leipzig hat endlich wieder eine Eishalle - und die Icefighters können nach sechs Jahren in ihre Heimatstadt zurückkehren. Am 30. September trug das Eishockeyteam im frisch umgebauten Kohlrabizirkus sein erstes Oberligaspiel aus. Und nur drei Tage später lud man zum Tag der offenen Tür ein, an welchem die Leipziger die Eisfläche erstmals zum öffentlichen Schlittschuhlaufen erobern konnten.

Spielbericht EXA IceFighters – Gelungener Abend

Gestern waren die Preussen aus Berlin zu Gast im Kohlrabizirkus. Das Spiel endete gegen stark dezimierte Gäste standesgemäß mit 7 – 2 für unsere EXA IceFighters. Den ersten richtigen Gänsehautmoment gab es allerdings schon vor der Partie. Ein Überraschungsgast war angekündigt und wurde vor sowie nach dem Spiel frenetisch gefeiert.

TecArt Black Dragons vs. EXA IceFighters: Knapper aber verdienter Auswärtssieg in Erfurt

Gestern Abend kam es direkt zum Rückspiel gegen die TecArt Black Dragons aus Erfurt. Das Hinspiel hatten unsere EXA IceFighters ja am Mittwoch noch mit 5 – 4 entscheiden können. Aufgrund der hitzigen Schlussphase in der sich die Drachen deutlich benachteiligt sahen, brannten sie auf die Revanche. Gut 800 Zuschauer bekamen dann ein spannendes und intensives Spiel zu sehen.

Heimsieg der EXA IceFighters

Gestern Abend bekamen die Zuschauer den nächsten Krimi der EXA IceFighters zu sehen. Über 1500 Fans und Gäste bekamen dabei ein sehr gutes und schnelles Spiel geboten, in dem es mehr als einmal hin und her, beziehungsweise rauf und runter wie in einer Achterbahn ging.

Eishockey: Icefighters kehren nach sechs Jahren zurück nach Leipzig + Video

LZ/Auszug aus Ausgabe 58Es ist Sommer – und das Zelt wird abgebaut. Ein Vorgang, der in einem herkömmlichen August normalerweise nicht viel Aufsehen erregt. Doch in diesem Fall ist es anders. Denn sechs Jahre lang war „das Zelt“ in Taucha die Heimspielstätte der Icefighters Leipzig (IFL). Am vergangenen Samstag nun verabschiedeten sich Mannschaft und Fans mit einer Party von eben dieser Location.

EXA IceFighters: Saisoneröffnung verschoben

Dass das Ziel ambitioniert war, war allen von vornherein klar. Obwohl viele freiwillige Helfer und auch Sponsoren in den letzten Tagen und Wochen mit großen Schritten vorangekommen sind und sich die Nordhalle des Kohlrabizirkus mit Leben füllt, ist eine Saisoneröffnung am 15.09. baulich leider nicht realisierbar. Natürlich hatten auch wir uns auf ein erstes Testspiel daheim gefreut. Doch wir tragen die Verantwortung für die Sicherheit aller Besucher und werden daher kein Risiko eingehen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -