Rugby

In den bisherigen beiden Heimspiele der neuen Bundesliga-Saison (hier gegen FC St. Pauli) gingen die Männer des Rugby Club Leipzig als Sieger vom Platz. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Viel Neues beim Rugby Club Leipzig: „Wir hatten schon schlechtere Zeiten“

Nicht nur die Saison ist neu. Auch der Rugby Club Leipzig (RCL) ist Anfang September mit einigen bemerkenswerten Neuerungen in die Spielzeit gestartet. So hat das Bundesliga-Team mit Goefrey Lwila einen neuen Coach an der Seitenlinie. Andreas Kunze, der dieses Amt zuvor acht Jahre lang innehatte, konnte aus beruflichen Gründen nicht mehr die erforderlichen Zeitressourcen […]

Karsten Heine, Präsident des Rugby Club Leipzig. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Wenn Leipziger/-innen träumen: Eine Leipziger Rugbyakademie aufbauen

LEIPZIGER ZEITUNG/ Auszug Ausgabe 86, seit 18. Dezember 2020 im HandelKarsten Heine (Präsident des Rugby Club Leipzig): Ein schwieriges Jahr geht zu Ende, das einem aber mit all seinen Einschränkungen dazu zwang oder zumindest die Möglichkeit bot, sich zu erden und zur Besinnung zu kommen. Gerade in sportlicher Hinsicht ging dieses Jahr für den Rugby Club Leipzig (RCL) zunächst genauso großartig weiter, wie das alte aufgehört hatte.

Der RC Leipzig hofft auf Spendengelder. Foto: Jan Kaefer (Archiv)
Sport·Weitere

Keinen Kontakt, bitte! – RC Leipzig spielte seine beste Saison und ist trotzdem traurig.

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 79, seit 29. Mai im HandelRugby und Abstand halten ist wie Baden und trocken bleiben wollen. Oder anders formuliert: Wenn nicht mindestens zehn Spieler auf einem Haufen liegen, ist es kein Rugby. Zwinkersmiley. Wobei, eigentlich wäre eher der mit dem traurigen Gesicht angebracht, denn genau dieses körperbetonte Spiel ist in Corona-Zeiten absolut tabu. Beim Bundesligisten RC Leipzig herrscht dafür vollstes Verständnis. Traurig ist man an der Stahmelner Straße natürlich trotzdem.

Mit dem Länderspiel gegen Brasilien erlebte Leipzig 2017 zuletzt ein Rugby-Highlight. Nun holt der RCL das Internationale Veteranen-Turnier in die Stadt. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Das Fest der kurzen Wege: RC Leipzig holt internationales Veteranen-Festival in die Stadt

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 71, seit 27. September im Handel Als sich im November 2016 die Rugby-Nationalmannschaften von Deutschland und Brasilien im Bruno-Plache-Stadion gegenüberstanden, war dies das erste Rugby-Länderspiel in Leipzig seit 1989. Ein weiteres Länderspiel – selbe Ansetzung, selbes Stadion – folgte im November 2017. Dann ist erst mal wieder Ruhe eingekehrt in Sachen internationales Spektakel. Doch nun hat sich der Rugby Club Leipzig (RCL) erfolgreich um die Austragung des 6. Rugby EVRA Veteran Festival vom 3.-7. September 2020 beworben.

Die Partien gegen RK 03 Berlin waren diesmal besonders entscheidend. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Rugby Club Leipzig: „Es war eine sensationelle Saison!“

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 69, seit 19. Juli im HandelFür die Männer des Rugby Club Leipzig (RCL) ging vor drei Wochen die bisher erfolgreichste Saison überhaupt zu Ende. In der 1. Bundesliga Nord/Ost zogen die Stahmelner auf dem 4. Platz ein, und als Kirsche auf die Sahne holte sich das Team auch noch den Bundesliga Cup. Dieser Pokalsieg ist der erste Titel, der seit 39 Rugby-Jahren wieder nach Leipzig geht. Zuletzt hatte 1980 die BSG Lok Wahren mit dem Double als DDR-Meister und Pokalsieger triumphieren dürfen.

Zum 555-jährigen Stahmeln-Jubiläum behielt der RCL die Punkte im Ort. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

RC Leipzig vs. RK 03 Berlin 27:15 – “Dreckiger” Sieg zum Ortsjubiläum

Zum Abschluss der Hinrunde hat das Bundesliga-Team des RC Leipzig gegen den RK 03 Berlin seinen dritten Sieg in Folge eingefahren. Damit kletterte die Mannschaft von Trainer Andreas Kuntze auf den 4. Tabellenplatz der Staffel Nord/ Ost. "Wir haben das Spiel heute mit einer sehr guten Verteidigungsleistung nach Hause gebracht", freute sich der Leipziger Coach über den Auftritt seiner Jungs.

Das jährliche Rugby-Spektakel in Leipzig scheint auf dem Weg zu einer guten Tradition zu sein. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Deutschland vs. Brasilien 45:12 – Überzeugende Leistung zum Testspiel-Auftakt

Wie bereits vor einem Jahr, durften sich die Rugbyfans in und um Leipzig erneut über ein Länderspiel im Bruno-Plache-Stadion freuen. Am Samstag traf das deutsche 15er-Team auf Brasilien und siegte - wie im Vorjahr - souverän. Knapp 2.700 Zuschauer verfolgten die Partie, welche den Auftakt zu einer Testserie bildete. Am kommenden Samstag (18.11.) messen sich die Deutschen dann in Wiesbaden mit den USA und am 25.11. in Offenbach mit Chile.

Die Gäste aus Hannover ließen dem RCL wenig Raum zur Entfaltung. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

RC Leipzig vs. Hannover 5:35 – Den Saisonstart verpennt

Als am Samstag über dem Sportplatz an der Stahmelner Straße der Regen einsetzte, hatten die Rugby-Männer des RC Leipzig ihre kalte Dusche schon längst erhalten. Denn zum Bundesliga-Auftakt gegen Hannover 78 gelang ihnen vor allem in der 1. Halbzeit nicht viel. Mit einem 0:25-Rückstand ging es in die Pause, am Ende stand mit 5:35 eine deutliche Heimniederlage zu Buche. "Vielleicht wollte die Mannschaft zu viel und war übermotiviert", sucht RCL-Trainer Andreas Kuntze nach Ursachen.

Gerangel in Probstheida: Das deutsche Rugby-Team behielt gegen Brasilien erneut die Oberhand. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Deutschland vs. Brasilien 36:14 – Leipzig sieht erstes Rugby-Länderspiel seit der Wende

Es war von Beginn an eine klare Sache: Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft besiegte bei Temperaturen um den Gefrierpunkt die Gäste aus Brasilien mit 36:14 (29:8). Besonders in der ersten Hälfte dominierten die Deutschen das Team vom Zuckerhut und hatten am Ende vor 2.628 Zuschauern im Bruno-Plache-Stadion fünf Versuche gelegt. Die Partie der "Wild Things"-Serie war das erste Rugby-Länderspiel in Leipzig seit 27 Jahren.

Nach dem wichtigen Sieg gegen den BRC war die Laune bei den Leipzigern prächtig. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

RC Leipzig vs. Berliner RC 18:14 – “Der Sieg war ein Muss!”

Die Rugby-Saison in der 1. Bundesliga Nord/Ost biegt in Richtung Winterpause ein. Wie schon im vergangenen Jahr lautet das Minimalziel des RC Leipzig Klassenerhalt, also mindestens Platz 6. Genau den belegt das Team von der Stahmelner Straße aktuell. Am Sonntag gelang den Blau-Gelben gegen den favorisierten Berliner RC ein Befreiungsschlag. "Der Sieg war ein Muss!", gab Trainer Andreas Kuntze zu Protokoll. "Die Jungs mussten sich heute für ihre harte Arbeit belohnen".

Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

RC Leipzig vs. Berliner RC 5:28 – Im Gedenken an Dewald Potgieter

In Gedanken waren alle bei Dewald Potgieter. Das letzte Heimspiel in diesem Jahr stand beim Rugby Club Leipzig ganz im Zeichen des vor wenigen Tagen verstorbenen Südafrikaners. Mit einer Schweigeminute, mit Trauerflor bei beiden Teams und Flaggen auf Halbmast gedachte der Verein seines nur 23 Jahre alt gewordenen Spielers. Die Schweigeminute wurde aus aktuellem Anlass aber auch den Terroropfern von Paris gewidmet.

Rettungseinsatz auf dem Rugbyfeld: Dewald Potgieter wird mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

RCL-Spieler Dewald Potgieter gestorben

Am Donnerstag musste der Rugby Club Leipzig (RCL) eine traurige Nachricht überbringen: Spieler Dewald Potgieter ist tot. Der 23-jährige Neuzugang aus Südafrika verstarb nach fünftägigem Krankenhausaufenthalt an den Folgen einer Hirnblutung. Zuvor hatte er beim Bundesliga-Heimspiel gegen den FC St. Pauli das Bewusstsein verloren und wurde sofort notärztlich versorgt.

Henry Bernhardt griff beherzt zu. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

RC Leipzig vs. List 22:45 – Auftakt mit Bonuspunkt

Im ersten Saisonspiel der von vier auf zwei Staffeln reformierten 1. Bundesliga bekam es der Rugby Club Leipzig (RCL) am letzten Samstag mit dem SC Germania List zu tun. Die Hannoveraner hatten die vergangene Saison als Dritter der Meisterrunde abgeschlossen und reisten daher als hoher Favorit an die Stahmelner Straße. Tatsächlich ging der Sieg klar nach Niedersachsen, doch auch der RCL durfte jubeln: Vier gelegte Versuche brachten den Gastgebern einen Offensivbonuspunkt auf's Konto.

Interkultureller Dialog im Sandkasten. Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel
Leben·Gesellschaft

Interkulturelles Sportfest in Stahmeln begeistert alle Generationen

Menschen aus verschiedenen Ländern, Sprachen und Kulturen - ein Thema, welches die Leipziger in den kommenden Jahren nicht mehr loslassen dürfte. Am Samstag begann auch in Stahmeln diesbezüglich Neues, eingeladen hatten der Rugby Club Leipzig (RCL), die Initiative Pandecheion, Netzwerk Integration und die Initiative Weltoffenes Gohlis. Zum ersten interkuturellen Sportfest gabs - natürlich - Rugby, aber auch Kricket und weiteren Sport. Gelohnt hat sich der Weg aber auch kulinarisch. Es gab Köstlichkeiten, unter anderem aus Ruanda und Syrien. Doch das Wichtigste war wohl: Besonders unkompliziert entwickelten sich die Begegnung bei den Kindern.

Scroll Up