16.5°СLeipzig

Wortmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -
Minister Martin Dulig während eines Stadtrundgangs zusammen mit der Delegation durch Wien. © SMWA/Ronald Bonß

Chemnitz nimmt erste Glasfaseranschlüsse in Betrieb

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig hat heute gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Chemnitz, Sven Schulze, den ersten komplett fertigstellten Point of Presence (PoP), Herzstück einer Glasfaserverbindung, an den künftigen Betreiber des Netzes, die „eins energie in sachsen GmbH und Co KG“ übergeben. Die übrigen neun folgen in Kürze. Damit werden etwa 2.900 Adressen erschlossen sein.

Foto: Ralf Julke

Telefonische Befragung zum Wirtschaftsfaktor Tourismus

Die Landkreise Nordsachsen, Leipzig und Mittelsachsen haben gemeinsam mit der Stadt Leipzig, der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig sowie dem Tourismusverband Sächsisches Burgen- und Heideland e.V. für das Jahr 2020 die Erhebung des Wirtschaftsfaktors Tourismus in der Region beauftragt. Ziel ist es, sowohl den Tagestourismus als auch den Übernachtungstourismus zu untersuchen und die daraus resultierende Wertschöpfung abzuleiten.

Fast ausschließlich weibliche Gewaltopfer suchen Unterstützung. Symbolfoto: Pixabay/Counselling

Zentrales Hilfsangebot zum Schutz vor häuslicher Gewalt

In Leipzig wurde im April 2021 eine „Ständige Sofortaufnahme der Frauen- und Kinderschutzeinrichtungen in der Region Leipzig“ errichtet. Betroffene müssen nun nicht mehr die Schutzeinrichtungen in Leipzig und Umgebung einzeln abtelefonieren, um einen freien Platz zu finden, sondern können sich unter einer zentralen Rufnummer melden.

Grafik: SPD

Aufruf der SPD Leipzig und der Leipziger SPD Abgeordneten zum 1. Mai

„Wir rufen gemeinsam dazu auf, sich morgen ab 11 Uhr am Fahrrad-Korso ab Clara-Zetkin-Park und an der DGB-Kundgebung auf dem Markt zu beteiligen. Wir sind als Leipziger Sozialdemokrat/-innen dabei und zeigen von der Europaabgeordneten bis zum Basismitglied, dass uns gute Arbeit und Respekt füreinander wichtig sind.“

Visualisierung Rückansicht Rudolf-Breitscheid-Straße 22–28. Foto: IGC Ingenieurgemeinschaft Cossebaude GmbH

VLW saniert Häuser der Rudolf-Breitscheid-Straße 22–28

Die Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW) beginnt im Sommer dieses Jahres mit der Sanierung der Rudolf-Breitscheid-Straße 22–28 in Schkeuditz. Der Umbau der Häuser aus den 1960er Jahren ist die erste solch grundlegende Umbaumaßnahme der Wohnungsgenossenschaft in der nordsächsischen Stadt. „Wir wissen um die Herausforderungen unserer Schkeuditzer Bestände“, sagt Wolf-Rüdiger Kliebes, Vorstandsvorsitzender der VLW.

Andrea Heyer. Foto: Verbraucherzentrale Sachsen e.V.

BGH-Urteil: Wie Bankkunden jetzt ihr Geld zurückbekommen

Wenn Banken oder Sparkassen an der Preisschraube für Girokonten drehen, suchen Betroffene oftmals Rat bei der Verbraucherzentrale Sachsen. So auch in den letzten Monaten bei Preiserhöhungen der Sparkasse Zwickau oder Leipziger Volksbank und im vergangenen Jahr bei der Erzgebirgssparkasse oder der Sparkasse Vogtland.

Leipzigs Opernhaus. Foto: Ralf Julke

Oper Leipzig online im Mai

Am Samstag, dem 8. Mai 2021, 19 Uhr, findet die Streamingpremiere der Kálmán-Operette „Gräfin Mariza“ statt, begleitet von ersten Einblicken in die Musikalische Komödie nach ihrer zweijährigen Sanierung.

Henning Homann, SPD Sachsen. Foto: Götz Schleser

Henning Homann (SPD): Impfzentren müssen offen bleiben können

Henning Homann, Generalsekretär der SPD Sachsen, zur Diskussion um die Impfzentren: „Ich muss mich schon stark wundern, wenn die sächsische CDU jetzt fordert, die Impfzentren offen zu halten. Schließlich waren es die Unionsvertreter auf Regierungsseite, die schon vor Wochen genau das verhindert haben.“

Irena Rudolph-Kokot (SPD). Foto: Michael Freitag

Solidarität ist unser aller Zukunft

Zu den bevorstehenden Aktionen zum 1. Mai sagt der sächsische SPD-Generalsekretär Henning Homann: „‚Solidarität ist Zukunft‘ ist das Motto des diesjährigen 1. Mais. Und es ist richtig: Wir müssen solidarisch sein, um gut aus dieser Pandemie herauszukommen.“

Turm der Philippuskirche. Foto: Marko Hofmann

Feierliche Orgeleinweihung der Philippuskirche in Lindenau

Die Philippuskirche wurde mehr als ein Jahrzehnt nicht mehr für Gottesdienste genutzt, da die Kirchgemeinden Lindenau und Plagwitz in die Heilandskirche zusammengelegt wurden. Die BBW-Leipzig-Gruppe hat das Philippus-Gebäudeensemble 2012 von der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen übernommen. Seitdem ist wieder Leben in die immer noch geweihte Kirche eingekehrt.

Corona Test

Corona-Schnelltests: Neue Station in Wiedemar – Feiertage beachten

Das Landratsamt Nordsachsen eröffnet am 3. Mai 2021 seine 18. Corona-Schnelltest-Station. In Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Wiedemar und den Johannitern werden immer montags von 11 bis 17 Uhr kostenlose Bürgertests in der Sporthalle der Grundschule im Ortsteil Kyhna angeboten.

Finanzminister Hartmut Vorjohann © Juliane Müller, Dresden

Standortekonzept für Sachsens Finanzämter wird weiter umgesetzt

Entsprechend des im Koalitionsvertrag 2019 bis 2024 formulierten Auftrages wurde das von der sächsischen Staatsregierung im Jahr 2011 verabschiedete Standortekonzept im Hinblick auf die Verteilung der Finanzämter evaluiert und entsprechend der formulierten Ziele leicht angepasst.

Martin Dulig, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und stellvertretender Ministerpräsident. Foto: Götz Schleser

Tag der Arbeit – Wert der Arbeit

In vielen Ländern der Welt ist der 1. Mai, der „Tag der Arbeit“, einer der wichtigsten politischen Feiertage, in dessen Fokus die Forderungen der Beschäftigten stehen. Sachsens Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig: „Gerade in der Pandemie ist das Bewusstsein für den Wert der Arbeit wieder spürbar gewachsen.“

Staatsminister Wolfram Günther im Auwald Leipzig © SMEKUL-Tom Schulze

Ausflugstipps statt Aktion Frühlingsspaziergänge

Aufgrund der Infektionslage sagt Sachsens Umweltministerium seine Aktion „Frühlingsspaziergänge“ für dieses Jahr komplett ab. „Die aktuelle Situation lässt es nicht zu, unsere beliebte Aktion durchzuführen.“

Markus Schlimbach. Foto: DGB Sachsen

Tag der Arbeit: Solidarität ist Zukunft

Die Corona-Pandemie können wir nur gemeinsam mit starkem sozialen Zusammenhalt und einem handlungsfähigen Staat, der den Menschen Sicherheit gibt, bewältigen. „Die Pandemie hat bestehende Probleme in der Gesellschaft deutlich sichtbar gemacht und die soziale Schieflage weiter verschärft. Die Folgen der Pandemie können wir nur gemeinsam und solidarisch bewältigen.“

Logo Markkleeberg

Markkleeberg: Kulturhäuser bleiben bis Ende Juni 2021 geschlossen

Im Zuge der nach wie vor schwierigen Pandemieentwicklung, auf Grundlage des aktuell gültigen Bundesgesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite und der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung hat die Stadt Markkleeberg sich dazu entschlossen, die stadteigenen Kulturhäuser weiterhin geschlossen zu halten. Die Regelung gilt vorerst bis einschließlich 30. Juni 2021.

- Anzeige -
Scroll Up