Artikel zum Schlagwort Pöge-Haus

Das Ende der Freiflächen?

Die Programm-Schwerpunkte im Pöge-Haus zum Freiraum Festival 2016

Am Samstag, dem 10.09.16, beteiligt sich der Pöge-Haus e.V. mit drei Veranstaltungen am diesjährigen Freiraum Festival. Von 11 bis 17 Uhr gibt es an der Fassade am Pöge-Haus einen Street-Art-Jam. Unter dem Motto „Graffitis, Tags oder Stencils – für die einen Sachbeschädigung, für die anderen Kunst.“ wollen wir fragen: Werten Graffiti und Co. das Viertel auf oder ab? Wir wollen damit zur künstlerischen Auseinandersetzung über diese unterschiedlichen Sichtweisen anregen und stellen dafür eine Hauswand an der Hedwigstraße zur Verfügung. Die Farbe wird gestellt. Weiterlesen

Eine Gruselkomödie in drei Akten

Theatergruppe Illustris präsentiert: Spuk im Pfarrhaus

Borley, ein verschlafenes Örtchen in England im Jahr 1930. Im bekanntesten Spukhaus der Welt zieht gerade der neue Pfarrer, Reverend Foyster, mit seiner Familie ein. Obwohl er nicht an Spuk glaubt, werden er und seine Familie bald von unerklärlichen Phänomenen heimgesucht. Da taucht auch schon der berühmte Parapsychologe Harry Price auf, der dieses Spukhaus schon einmal untersucht hat. Ob die Gespenster echt oder von Menschenhand gemacht sind, will der Geisterforscher nun endlich herausfinden. Weiterlesen

Letzter Teil der Lesereihe im Rahmenprogramm des Kunstfestes Neustadt

Lesung aus Thomas Bernhards Roman „Alte Meister“ am 16. Juli

Am Samstag, dem 16.07.16, um 20 Uhr, findet im Pöge-Haus (Hedwigstraße 20) die Lesung aus Thomas Berhards Kömödie „Alte Meister“ statt. Vorleser Malte Cordes wird in seiner originellen Leseperformance Auszüge aus dem Werk vortragen. Bei gutem Wetter findet die Lesung im Garten des Pöge-Hauses statt. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen