Artikel aus der Rubrik Sport

Gute Form bestätigt

Hürdensprinterin Cindy Roleder siegt beim Leichtathletik-Meeting in Karlsruhe

Foto: Jan Kaefer

Nur zwei Tage nach dem Leichtathletik-Meeting in Düsseldorf, ging es für die Leipziger Hürdencracks am Samstag schon wieder unterm Karlsruher Hallendach zur Sache. Dabei siegte Cindy Roleder im Finale über 60m-Hürden und verbesserte ihre noch frische Saisonbestzeit auf 8,03 Sekunden. Erik Balnuweit musste aufgrund muskulärer Probleme auf den Finallauf verzichten. Im Vorlauf machte er mit 7,64 Sekunden genau da weiter, wo er in Düsseldorf aufgehört hatte. Weiterlesen.

Die zwei Gesichter des HCL

HC Leipzig vs. Skopje 26:23 – Traumstart in die Champions League Hauptrunde

Foto: Jan Kaefer

Nach dem Fehlerfestival vom Dienstagabend, als der HC Leipzig verdient aber völlig unnötig gegen den Buxtehuder SV mit 20:24 verloren hatte, zeigten die Mundwinkel in der Arena mehrheitlich nach unten. Vier Tage später allerdings brachten die HCL-Handballerinnen ihre Fans wieder zum Strahlen. Im ersten Spiel der Champions League Hauptrunde besiegten die Blau-Gelben überraschend, aber ebenfalls verdient, das mazedonische Team von Vardar Skopje mit 26:23. Weiterlesen.

"Wir sind auf einem guten Weg!"

Zwischenstopp (Teil 5): Thomas Wedemann, Trainer des FFV Leipzig II

Foto: Jan Kaefer

Die Fußballerinnen der zweiten Mannschaft des FFV Leipzig haben eine respektable erste Halbserie in der Regionalliga hingelegt. Nach elf Partien rangieren sie zur Pause auf dem 4. Tabellenplatz. Damit liegen sie nur zwei Punkte hinter dem Leipziger Lokalrivalen Eintracht Süd (ELS), jenem Verein, für den Thomas Wedemann bis vor wenigen Monaten gemeinsam mit Sebastian Popp die Trainergeschäfte führte. Wie beurteilt Wedemann den Saisonverlauf seines neuen Teams? Anmelden und weiterlesen.

Internationales Hallenmeeting in Düsseldorf

Starke Leipziger Hürdensprinter: Cindy Roleder und Erik Balnuweit mit EM-Norm

Foto: Jan Kaefer

Zum zehnten Mal trafen sich am Donnerstagabend internationale Top-Leichtathleten zum Meeting unterm Düsseldorfer Hallendach. Vor 2.000 begeisterten Zuschauern im ausverkauften Arena-Sportpark, hatten vor allem zwei der vier teilnehmenden Leipziger LAZ-Athleten Grund zur Freude. Cindy Roleder (8,04 Sekunden) und Erik Balnuweit (7,64 Sekunden) knackten jeweils über 60m-Hürden die Norm für die Anfang März in Prag stattfindende Hallen-EM. Anmelden und weiterlesen.

Deutsche Junioren-Meisterschaft

Anne Lobenstein gewinnt Bronze im Zweierbob

Foto: privat

Die ehemalige MoGoNo-Leichtathletin Anne Lobenstein kommt mit ihrem neuen Arbeitsgerät - dem Zweierbob - immer besser zurecht. Nach einem 6. Platz bei der Deutschen Meisterschaft, die Ende letzten Jahres ausgetragen wurde, raste sie mit ihrer Pilotin Mariama Jamanka am Wochenende bei der Junioren-DM in Altenberg auf den Bronze-Platz. "Wir sind beide überglücklich!", freute sich Anne Lobenstein über den Podestplatz. Anmelden und weiterlesen.

Zu starker Gegner

MBC vs. Berlin 81:96 – Mitteldeutscher Basketball Club ist Alba Berlins Klasse nicht gewachsen

Foto: Jan Kaefer

Schon zur Halbzeit deutete sich an, dass die Wölfe aus Weißenfels trotz lautstarker Unterstützung in der Arena Leipzig dieses Spiel nicht würden gewinnen können. Zu viele offene Würfe kreierten die Berliner aufgrund größerer individueller Klasse und führten schon mit 40:60. Nun hat es im Basketball durchaus schon Partien gegeben, die wundersam gedreht wurden, doch Alba Berlin behielt die Kontrolle und siegte verdient 81:96 lautete der Endstand. Anmelden und weiterlesen.

Gute Verteidigungsleistung

Uni-Riesen: Wichtiger Sieg im Rennen um die Playoff-Plätze

Mit 24 Punkten war Chris Flores der mit Abstand erfolgreichste Werfer der Partie. Foto: Jan Kaefer

Gegen die Rostock Seawolves gingen die Uni-Riesen vor 950 Zuschauern als Sieger vom Parkett. Entscheidend war vor allem eine gute Verteidigungsleistung, die Behebung eines großen Fehlers der Vorwoche schadete auch nicht. Denn das Ausblocken der Gegenspieler beim Rebound gelang deutlich besser, auch wenn Neu-Trainer Ty Shaw weiter Potential in der Innenverteidigung sieht. Die zwei Punkte beim 66:53 waren auf jeden Fall verdient, da die Leipziger das Spiel gut kontrollierten. Anmelden und weiterlesen.

Video-Rückblick von HFM-TV

Mario Basler neuer Sport-Geschäftsführer beim 1.FC Lok

Foto: Screenshot

Plötzlich war er da. Am Mittwoch unterschrieb Ex-Nationalspieler Mario Basler im Rahmen einer Pressekonferenz beim 1.FC Lok Leipzig einen Vertrag als Geschäftsführer für den Bereich Sport. "So ein Traditionsverein gehört einfach in den bezahlten Fußball", legte sich der 46-Jährige fest und avisierte für das Jahr 2020 den Einzug in die 3. Bundesliga. Das Heimspiel-Fanmagazin hat die Pressekonferenz im Video aufbereitet. Anmelden und weiterlesen.

Jubelrausch beim Hallenhockey

ATV-Frauen vs. Zehlendorf 6:4 – “Sensationell! Super! Historisch!”

Foto: Jan Kaefer

Wie spannend Hallenhockey sein kann, bewiesen die ATV-Frauen am vergangenen Wochenende eindrucksvoll. Erstmals in der Vereinsgeschichte gelang ihnen der Sprung in die Meisterschafts-Playoffs der 1. Bundesliga. Nachdem die Leipzigerinnen am Samstag bei TuS Lichterfelde noch mit 5:8 den Kürzeren gezogen hatten, vertagten sie die Entscheidung auf das Heimspiel gegen die Zehlendorfer Wespen am Sonntag. Und das war nichts für schwache Nerven... Anmelden und weiterlesen.

Kein Zittern, kein Einbrechen

HC Leipzig vs. Oldenburg 35:26 – “Eine Menge Wut im Bauch”

Foto: Jan Kaefer

Gerade einmal zwei Wochen war es her, dass sich die Handballerinnen des HC Leipzig mit einer desaströsen zweiten Halbzeit faktisch selbst aus dem DHB-Pokal kegelten. Lachender Sieger damals war der VfL Oldenburg, der am Samstag erneut in Leipzig auf der Platte stand - diesmal allerdings ging es um Bundesligapunkte. "Wir haben uns gesagt, das passiert nie wieder, dass wir nach der Halbzeit so einbrechen", verriet Saskia Lang. Der Schwur hielt. Anmelden und weiterlesen.

Lauftrainingslager im verschneiten Oberwiesenthal

RB Leipzig: Testspiele, Transfers, Trainingscamp

Foto: L-IZ.de

Ralf Rangnick strebt den Bundesliga-Aufstieg schon im kommenden Sommer an. Da die Ausgangslage mit Platz 7 und einer vergleichsweise schwachen Offensive nicht die allerbeste ist, schlug der Sportdirektor in den vergangenen Wochen mehrmals auf dem Transfermarkt zu. Am Dienstag reisen die Rasenballer ins Wintertrainingslager nach Katar. Weiterlesen.

Uni-Riesen verlieren gegen Herten

Uni-Riesen vs. Herten 60:72 – Kein Mittel gegen Conell Crossland

Chris Flores konnte diesmal keine Punkte für die Uni-Riesen beisteuern und musste zudem nach 5 Fouls vorzeitig vom Feld. Foto: Jan Kaefer

Nach dem Trainerwechsel zu Ty Shaw haben die Uni-Riesen die nächste Niederlage einstecken müssen. Die Luft zu den angestrebten Play-Off-Rängen wird zwar noch nicht dünn, aber selbst die großen Männer müssen sich nun strecken, soll das Saisonziel noch erreicht werden. Anmelden und weiterlesen.

ATV-Frauen wollen in die Play-offs: “Jetzt sind wir ganz nah dran!”

Bereits am heutigen Samstag könnten die Hockey-Frauen des ATV Leipzig ein gutes Stück Vereinsgeschichte schreiben. Gelingt dem Team um Kapitänin Nadine Schwarte im Auswärtsspiel beim TuS Lichterfelde (15 Uhr) mindestens ein Remis, wäre das Ticket für die Play-offs um die Deutsche Meisterschaft gebucht. Es wäre für die Leipzigerinnen das erste Mal, dass ihnen der Sprung unter die besten Acht gelänge.
Anmelden und weiterlesen.

Lok: Aufhorchen in Probstheida – Ex-Nationalspieler Mario Basler wird Teammanager

Das kann mit Fug und Recht eine Sensation genannt werden: Ex-Nationalspieler Mario Basler arbeitet ab sofort beim Oberligisten Lok Leipzig. Präsident Heiko Spauke hat den Deutschen Meister über geschäftliche Beziehungen kennengelernt und für Lok begeistern können. Gemeinsam will man nun für eine bessere Zukunft beim 1. FC Lok sorgen - mit Basler als Türenöffner.
Anmelden und weiterlesen.

"Sind froh, auf dem 3. Platz zu überwintern."

Zwischenstopp (Teil 4): Sebastian Popp, Trainer der ELS-Frauen

Foto: Jan Kaefer

Die Fußballerinnen von Eintracht Leipzig-Süd waren das Überraschungsteam der letztjährigen Regionalliga-Saison. Am Ende hatten sie ganz oben in der Tabelle gestanden. Doch auf den Auftstieg in die 2. Bundesliga musste der Verein aus finanziellen Gründen verzichten und mischt weiterhin in der Regionalliga-Nordost mit. In die Winterpause ging ELS nun als Tabellen-Dritter. Wie zufrieden ist Trainer Sebastian Popp mit diesem Zwischenstand? Anmelden und weiterlesen.

Uni-Riesen wechseln Trainer wegen beruflicher Veränderung

Eine Veränderung hätte ohnehin in nächster Zeit angestanden, da Martin Scholz zum nächsten Schulhalbjahr ein Referendariat als Lehrer antritt. Eigentlich war geplant, dass die Assistenz-Trainer Thorben Schwieder und Tuna Isler den Posten teilen würden. Doch seitdem dieser Plan feststand, zeigte die Mannschaft nach gutem Saisonstart eine unbeständige Form. Die Zuversicht, die alle drei Trainer im Oktober ausstrahlten, ließ sich durch die Ergebnisse des Dezembers nicht mehr rechtfertigen. Nun ist klar, Ty Shaw 35-Jähriger US-Amerikaner wird die Mannschaft bis mindestens Saisonende trainieren.
Anmelden und weiterlesen.

Uni-Riesen vs. Sandersdorf 66:57 – Wichtiger Sieg im zweiten Derby

Nach drei Niederlagen in Folge war ein Sieg fällig, um die Leipziger Playoff-Hoffnungen aufrecht zu erhalten. Gegen die Quasi-Nachbarn aus Sandersdorf gelang dieser nach einem wieder mal verschlafenen Auftakt. Doch spätestens ab dem dritten Viertel kamen die Uni-Riesen in Schwung, Jörn Wessel zeigte sich gut erholt von einer Blessur der Vorwoche, die ihn nur gut ein Viertel gegen die Dresden Titans zu spielen erlaubte. Der Erfolg wurzelte für Trainer Martin Scholz klar in einer guten Teamleistung.
Anmelden und weiterlesen.