26.9°СLeipzig

Wortmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -
Neues Zuhause fürs Bürgeramt: Otto-Schill-Straße 2. Foto: Ralf Julke

Spezial-Angebote im Oktober im Willkommenszentrum Leipzig

Zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten bieten im Willkommenszentrum im Oktober 2018 verschiedene Akteure Beratung zu folgenden Themen an: Am 9. Oktober bietet die Verbraucherzentrale Sachsen von 13 bis 17 Uhr Unterstützung zu verschiedenen Themen an. Bei Schwierigkeiten mit dem Mietvertrag, dem Handyvertrag und Fragen zu anderen sozialen Angelegenheiten unterstützen die Projektmitarbeiter bei der Vermittlung in die passende Beratung.

Grassimuseum Leipzig. Foto: Gunter Binsack

Vortrag – “Das große Schmelzen: Ostalpengletscher vor dem Verschwinden”

Seit dem Ende der sogenannten Kleinen Eiszeit um 1850 verlieren die Alpengletscher kontinuierlich an Masse und Fläche, unterbrochen von lediglich zwei schwach ausgeprägten Wachstumsphasen vor 1920 und in den 1960er- und 1970er-Jahren. Der Vortrag diskutiert die möglichen Auslöser des Gletscherrückgangs am Beispiel des Vernagtferners in den Ötztaler Alpen.

Spendenübergabe Brückenfest Peperoncini. Foto: Marco Arenas

1700 Euro Spenden vom Brückenfest wurden übergeben

Auf dem vierten Brückenfest wurde von den teilnehmenden Vereinen, Gruppen und Initiativen1 wieder eine beträchtliche Summe Spenden gesammelt. In diesem Jahr zählen zu den Begünstigten der Peperoncini e.V. und das Südcafe.

Schlüsselübergabe vom scheidenden Geschäftsführer Alois Fischer (rechts) an seinen Nachfolger Jörg Beenken, der ab 1. Oktober die Geschäfte des BFW Leipzig führen wird. © M. Lindner, BFW Leipzig

Geschäftsführerwechsel nach 22 Jahren im BFW Leipzig

Nach mehr als 22 Jahren geht Geschäftsführer Alois Fischer in den Ruhestand. Ab dem 1. Oktober wird Jörg Beenken die Geschäfte des Berufsförderungswerkes Leipzig (BFW Leipzig) weiterführen. Leipziger Bildungseinrichtung kann auf positive Bilanz zurückblicken.

Mit einer Mahnwache waren am 24. September 350 Menschen in Gedanken bei den Waldbesetzern im Hambacher Forst. Foto: L-IZ.de

Mahnwache zum Hambacher Forst in Leipzig

Für den 01.10. um 18 Uhr rufen erneut mehrere Umweltschutzinitiativen wie der BUND Leipzig und Leipzig Kohlefrei zur Mahnwache für den Hambacher Wald auf. Bereits am letzten Montag hatten sich knapp 400 Menschen dem kurzfristigen Aufruf angeschlossen und so für Solidarität einerseits und andererseits für den Kohleausstieg demonstriert. Die Mahnwache findet wieder ab 18 Uhr auf dem Augustusplatz, Gewandhausseite statt. Reden wird unter anderem ein Aktivist aus dem Hambacher Wald, sowie ein Vertreter des BUND und der Grünen Jugend.

Quelle: Looking out for Hope

Looking out for Hope im Schille-Theater

Das Quartett spielt und experimentiert – fühlt sich ein in die Musik Bill Frisells. Im Fokus steht eine subjektive Auswahl seiner Kompositionen aus der langen und kreativen Schaffensphase bei Nonesuch Records.

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange (SPD). Foto: Götz Schleser

Marcel Beyer erhält Lessing-Preis des Freistaates Sachsen 2019

Der Lyriker, Erzähler und Romancier, Hörspiel-Autor und Opern-Librettist, Essayist und Herausgeber Marcel Beyer erhält den mit 13.000 Euro dotierten Lessing-Preis des Freistaates Sachsen 2019. Die beiden mit je 5.500 Euro dotierten Förderpreise gehen an Anja Kampmann und Bettina Wilpert.

Christian Piwarz, Staatsminister für Kultus. Foto: Pawel Sosnowski

Verbeamtung: Ärztliche Untersuchungen können starten

Lehrkräfte, die einen Antrag auf Verbeamtung gestellt haben, können sich ab dem 1. Oktober ärztlich untersuchen lassen. Während die gesundheitliche Eignungsfeststellung bislang nur Amtsärzten und Polizeiärzten vorbehalten war, können nun auch die rund 2700 Hausärzte in Sachsen die ärztlichen Zeugnisse ausstellen.

- Anzeige -
Scroll Up