26.3°СLeipzig

Wortmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -

SMS: Familienministerin Barbara Klepsch (CDU) zum Internationalen Kindertag

"Kinder müssen respektiert und willkommen geheißen werden, sie bereichern unsere Gesellschaft und sie sind unsere Zukunft. Heute ist der Tag darüber nachzudenken, was jeder Einzelne für mehr Kinderfreundlichkeit tun kann", sagte Familienministerin Barbara Klepsch anlässlich des Internationalen Kindertages am 1.Juni.

Annekatrin Klepsch (Linke). Foto: DiG/trialon

Klepsch (Linke) zum Kindertag: In Sachsen 100.000 Kinder in Armut, 18.000 wird Inklusion in Regelschulen verwehrt

Zum Internationalen Kindertag am 1. Juni 2015 erklärt die Kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag Annekatrin Klepsch:"Der Kindertag ist alljährlich Anlass, an die Rechte der Kinder, die Rechte auf Bildung, auf Aufwachsen ohne Gewalt, auf Förderung eines gesunden Lebens, auf Beteiligung und auf Entwicklung eines angemessenen Lebensstandards, aber auch an deren leider selbst im reichen Deutschland noch immer nicht vollständige Umsetzung zu erinnern.

Weitere Warnstreiks bei der Deutschen Post AG in Sachsen

Nachdem sich in dieser Woche bereits mehr als zweieinhalbtausend Beschäftigte bereits an den Warnstreiks beteiligt hatten, setzt die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di die Warnstreikaktionen in Sachsen fort. In den Bereichen Zwickau und Chemnitz beteiligen sich heute rund 150 Zusteller an den Arbeitskampfmaßnahmen. In diesen Bereichen kommt es zu Ausfällen in der Brief- und Paketzustellung.

Querliegender Baum, der für Kanusportler kein Hindernis darstellt. Foto: SKV

Der Sächsische Kanu-Verband fordert von Politik, Behörden und Wirtschaft Wort zu halten

Seit Jahren hat der Sächsische Kanu-Verband (SKV) zur Sanierung des Wehres in Trebsen an der Mulde Stellung genommen, Pressemitteilungen und Gutachten abgegeben, um frühzeitig darauf hinzuwirken, dass eine naturnahe Nutzung für den Kanuwander- und -freizeitsport auch nach Abschluss der Baumaßnahmen möglich ist. Da das Landratsamt Leipziger Land auf den Betreiber des Wehres hinsichtlich des Baus eines Kanufischpasses, welcher die optimalste Lösung für das Passieren dieses Wehres wäre, keinen Einfluss nehmen könne, sagte es dem Sächsischen Kanu-Verband zumindest eine Beteiligung an der Planung für eine dann notwendige Umtragestelle zu.

Sachsens Technische Universitäten für Integration internationaler Studierender ausgezeichnet

Drei sächsische Hochschulen wurden im Wettbewerb "study & work" des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft und der Ost-Beauftragten des Bundeswirtschaftsministeriums für ihre guten Strategien zur Bindung künftiger internationaler Fachkräfte ausgezeichnet und für eine Förderung ausgewählt. Die TU Chemnitz, die TU Bergakademie Freiberg und die TU Dresden gehören zu den zehn Siegerhochschulen, die die besten Konzepte für die Integration internationaler Studierender in die regionalen Arbeitsmärkte präsentiert haben.

Fachtag “Leseförderung im ganztägigen Schulalltag”

Was können wir tun, um bei den Kindern und Jugendlichen die Freude am Lesen zu entwickeln? Zu diesem Thema führt das Amt für Jugend, Familie und Bildung in Abstimmung mit der Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstelle Leipzig, am 18. Juni von 9 bis 15 Uhr den Fachtag "Leseförderung im ganztägigen Schulalltag" in der Helmholtzschule durch.

Familie in Bewegung: Zweite Runde im Leipziger Osten

Mit einer Auftaktveranstaltung am 2. Juni startet die Kampagne "Familie in Bewegung" ab 15 Uhr im Park Rabet in ihre zweite Runde. Unter dem Motto: "Bewege dich und bewege Andere!", sind auch in diesem Jahr die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils eingeladen, sich selbst und ihre Freunde, Verwandte und Bekannte für Bewegung im Alltag zu begeistern.

Streik im Sozial- und Erziehungsdienst

Nach der Mitgliederversammlung der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) am gestrigen Tag stehen die Zeichen weiterhin auf Streik. "Die Arbeitgeberseite hat dem "Druck der Straße" nachgeben müssen, hat jedoch lediglich einen bereits im April erreichten "Gesprächsstand" zu einem Verhandlungsangebot erhoben", so eine erste Einschätzung des ver.di Landesbezirksleiters für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Oliver Greie.

Attac: G7-Gipfel soll Vormachtstellung der Industriestaaten sichern

Für die sieben mächtigsten Industriestaaten soll der G7-Gipfel vor allem dazu beitragen, ihre ökonomische, politische und militärische Vormachtstellung in der Welt zu sichern. Das zeigt nach Ansicht des globalisierungskritischen Netzwerkes Attac die Agenda des Treffens am 7. und 8. Juni im bayerischen Elmau.

Gratis mit den LVB-Linien zur Party des LVV-Konzerns im Herzen der Stadt

Der Countdown läuft - am Sonntag, den 31. Mai, ab 13 Uhr gibt es im Herzen Leipzigs ein Familienfest der besonderen Art: "1000 Jahre Leipzig sind auch für die Unternehmen der LVV-Gruppe ein Grund zum Feiern", sagt Norbert Menke, Geschäftsführer der LVV. Anlässlich des Jubiläums lädt der Stadtkonzern mit seinen Tochterunternehmen - Kommunale Wasserwerke, Leipziger Verkehrsbetriebe und Stadtwerke Leipzig - zum Familiensonntag ein.

SMS: 31. Mai ist Weltnichtrauchertag

"Rauchen erhöht das Risiko für viele Krebsarten. Aufgrund der hohen Sterblichkeit ist Lungenkrebs nach wie vor eine der schlimmsten gesundheitlichen Folgen des Rauchens", betont Gesundheitsministerin Barbara Klepsch anlässlich des Weltnichtrauchertages am 31.Mai.

SSK: Sachsen feiert 1.000 Jahre Leipzig

Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat Leipzig als einen wichtigen Ort der Begegnung und zugleich als bedeutende Bürgerstadt gewürdigt. "Bürgersinn, Bürgerfleiß und Bürgerstolz prägten und prägen diese Stadt", sagte Tillich am Freitag beim Festakt "1.000 Jahre Leipzig" in der Kongresshalle. "Leipzig ist vor allem mit dem Handel gewachsen - und mit ihm das Bürgertum, die Kultur und die Wissenschaft. Heute ist in Leipzig der wirtschaftliche und gesellschaftliche Herzschlag Sachsens besonders stark."

Leipziger IHK-Bildungspreis: Noch bis zum 28. Juni bewerben!

Unternehmen, die sich für den Bildungspreis der Leipziger Wirtschaftsregion "edward" bewerben möchten, können sich noch bis zum 28. Juni 2015 unter www.leipzig.ihk.de/edward anmelden. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig zeichnet wieder Unternehmen aus der Stadt Leipzig, dem Landkreis Nordsachsen sowie dem Landkreis Leipzig aus, die sich überdurchschnittlich in der Berufsorientierung sowie in der beruflichen Aus- und Weiterbildung engagieren.

- Anzeige -
Scroll Up