Wortmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

·Melder·Wortmelder

NuKLA Stellungnahme: Landesdirektion Sachsen stellt Verfahren zur Erklärung der Schiffbarkeit für die Leipziger Stadtgewässer ein

Nun ist es also offiziell: für die Leipziger Stadtgewässern wird keine Schiffbarkeit erklärt werden. Das Verfahren hierzu wurde auf Grundlage der erstellten Gutachten eingestellt. Damit kann NuKLA, mit seiner 2011 mit 11 anderen Leipziger Vereinen ins Leben gerufene Petition gegen private kraftstoffbetriebene Motorboote und für eine sanfte, naturverträgliche Nutzung der Stadtgewässer einen großen Erfolg für sich verbuchen.

·Melder·Wortmelder

Friedensgebet in Nikolaikirche zu Vorgängen in der Türkei: Andacht am 1. August mit Pfarrer Wolff

„Wenn der Staat zum Rächer wird - die Türkei, die Todesstrafe, der Terror“ ist das Thema eines Friedensgebetes, das am Montag, 1. August, um 17:00 Uhr in der Leipziger Nikolaikirche vorgesehen ist. Den Anstoß zu der Andacht, zu der trotz Sommerpause aus aktuellem Anlass eingeladen wird, ist von der Stiftung Friedliche Revolution ausgegangen. Prediger ist der frühere Pfarrer der benachbarten Thomaskirche, Christian Wolff.

·Melder·Wortmelder

Lärm von Waschmaschinen muss hingenommen werden

Mieter dürfen in ihrer Wohnung eine Waschmaschine und einen Wäschetrockner aufstellen und benutzen. Das gehört nach einer Entscheidung des Landgerichts Freiburg (Az.: 9 S 60/13) zumindest in Neubauten ohne weiteres zum vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache. Darauf weist der Mieterverein Leipzig hin.

·Melder·Wortmelder

AHA begrüßt Entscheidung der Landesdirektion Sachsen

Der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. (AHA) vertritt fortgesetzt die Auffassung, dass der Beschluss des Sächsischen Landtages, der zur Änderung des Sächsischen Wassergesetzes vom 2. April 2014 führte, die rechtliche Grundlage für eine massive Motorisierung der Fließ- und Standgewässer im Freistaat Sachsen geschaffen hat.

·Melder·Wortmelder

Mehr Geld zurück bei Widerspruch gegen Lebensversicherung

Rund 10.000 Euro hat einem älteren Ehepaar aus Bautzen die Versicherungsberatung bei der Verbraucherzentrale Sachsen gebracht. Sie hatten 2004 und 2007 drei fondsgebundene Lebensversicherungen abgeschlossen. Im Lauf der Zeit erkannten sie, dass diese nicht ihrem Bedarf entsprachen und finanziell kein gutes Geschäft waren. Ratsuchend wandten sie sich an die Verbraucherzentrale Sachsen.

·Melder·Wortmelder

Weltoffenes Sachsen: Ausländische Deutschlehrer bilden sich in Meißen fort

44 Lehrer aus zehn Nationen werden ab Montag (1. August) zwei Wochen lang ihre deutsche Sprache im Fortbildungs- und Tageszentrum des Sächsischen Bildungsinstitutes in Meißen auffrischen. Die Pädagogen kommen aus Aserbaidschan, Bulgarien, Frankreich, Georgien, Kanada, Polen, Russland, Tschechien, Ungarn und Rumänien. In ihren Heimatländern unterrichten sie Deutsch als Fremdsprache.

·Melder·Wortmelder

Deutsche Bahn sucht 800 Probefahrer

Zum neunten Mal bietet DB Regio Südost vom 8. bis 28. August auf ausgewählten Strecken kostenlose Probefahrten an und lässt ihren Service testen: Vom 1. bis zum 7. August 2016 können sich Interessierte für eine Probefahrt mit dem Regional-Express „Saxonia“ (RE 50) zwischen Leipzig und Dresden anmelden. Solange der Vorrat reicht, werden 800 kostenlose Tickets für die Hin- und Rückfahrt vergeben.

·Melder·Wortmelder

Juliane Nagel (Linke): Zahl der Straftaten gegen Unterkünfte von Geflüchteten in Sachsen weiter erschreckend – nicht verdrängen und vergessen

Wie die Antwort der Staatsregierung auf die quartalsweise abgefragten Zahlen zu Demonstrationen und Straftaten gegen Unterkünfte von Geflüchteten ergibt, bewegen sich die Aufmärsche und Anschläge auf hohem Niveau. Dazu erklärt die Fragestellerin Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Im 2. Quartal hat es demnach 17 Straftaten gegen Unterkünfte von Geflüchteten gegeben (im 2. Quartal des Vorjahres waren es 19 gewesen).

·Melder·Wortmelder

Vorstellung der Ergebnisse der Studie zum Mindestlohn in sächsischen Betrieben

Sächsische Betriebe und Beschäftigte sind sowohl direkt als auch indirekt vergleichsweise stark von der Einführung des allgemeinen flächendeckenden Mindestlohns betroffen. Rund 44 Prozent der sächsischen Betriebe in Sachsen haben nach der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns 2015 ihre Stundenlöhne infolge der Einführung des Mindestlohnes auf mindestens 8,50 Euro angehoben. In den anderen ostdeutschen Bundesländern liegt der Durchschnitt bei 36 Prozent. In Sachsen profitieren rund 16 Prozent der Beschäftigten vom gesetzlichen Mindestlohn - 12 Prozent in anderen Teilen Ostdeutschlands.

·Melder·Wortmelder

Praktikantenaustausch: Lyoner Jugendliche zu Gast in Leipzig

Am Tag ihrer Ankunft in Leipzig unterlag Frankreich im Finale der diesjährigen Fußball-EM. Auf ihren Praktikumsaufenthalt hat sich dies zum Glück nicht nachteilig ausgewirkt. Die insgesamt vier jungen Leute - ein Schüler, ein Abiturient und zwei Studierende - aus Leipzigs französischer Partnerstadt Lyon sind im Mendelssohn-Haus, in der Deutsch-Französischen Integrativen Kindertagesstätte des Deutsch-Französischen Bildungszentrums sowie in Ämtern der Stadtverwaltung Leipzig eingesetzt und sammeln interessante Eindrücke des Arbeitsalltags in Leipzig.

·Melder·Wortmelder

Theatergruppe Illustris präsentiert: Spuk im Pfarrhaus

Borley, ein verschlafenes Örtchen in England im Jahr 1930. Im bekanntesten Spukhaus der Welt zieht gerade der neue Pfarrer, Reverend Foyster, mit seiner Familie ein. Obwohl er nicht an Spuk glaubt, werden er und seine Familie bald von unerklärlichen Phänomenen heimgesucht. Da taucht auch schon der berühmte Parapsychologe Harry Price auf, der dieses Spukhaus schon einmal untersucht hat. Ob die Gespenster echt oder von Menschenhand gemacht sind, will der Geisterforscher nun endlich herausfinden.

·Melder·Wortmelder

Welttheater eines großen Meisters: Universitätsbibliothek und Tübke Stiftung Leipzig laden ein

„Werner Tübke. Vom Abenteuer der Bilderfindung“, der Dokumentarfilm, der am 30. Juli, 16 Uhr in der Bibliotheca Albertina gezeigt wird, ist mehr als nur eine Biographie. Der Regisseur Reiner E. Moritz besuchte 1991 den Künstler in seinem Atelier und begleitete ihn während der Arbeit an seinem monumentalen Hauptwerk, dem Panoramagemälde in Bad Frankenhausen. Der Film würdigt den Mitbegründer der Leipziger Schule und stellt seine figurativ-phantastischen Bildwelten vor, in denen die Kunst der Moderne, der Alten Meister der Renaissance und des Manierismus miteinander verschmelzen.

Oberarzt Dr. Michael Moche (links), Leiter des Arbeitsbereichs Interventionelle Radiologie, führt zusammen mit den Fachärzten Tim-Ole Petersen (Mitte) und Jochen Fuchs (rechts) die Chemosaturation durch. Foto: Stefan Straube / UKL
·Melder·Wortmelder

Chemosaturation: Neues Verfahren am UKL in Anwendung

Am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) wird seit einigen Monaten ein neues Verfahren zur Behandlung bösartiger Lebertumore angewendet. Die Chemosaturation genannte Therapie ist von den Experten der Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie um Oberarzt Dr. Michael Moche erstmals im Frühjahr dieses Jahres eingesetzt worden.

·Melder·Wortmelder

Markkleeberg: Oberbürgermeister lädt zu Führung über Sportbad-Baustelle ein

Oberbürgermeister Karsten Schütze lädt die Markkleebergerinnen und Markkleeberger am Sonnabend, dem 20. August 2016, zum Rundgang über die Baustelle Sportbad ein. Jeweils um 9:00 Uhr, um 10:00 Uhr und um 11:00 Uhr wird eine Gruppe über das Gelände geführt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Blick in die Schwimmhalle (der Zutritt wird leider nicht möglich sein) und in den Bahnhof. Zudem geben Oberbürgermeister und Bauleitung Informationen zum Baugeschehen.

·Melder·Wortmelder

MDV: Fahrpreisanpassungen treten am 1. August in Kraft

Wie bereits im März berichtet, hat die Gesellschafterversammlung des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) auch für dieses Jahr eine Tarifanpassung beschlossen. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Situation der Verkehrsunternehmen erhöhen sich die Ticketpreise im Verbund zum 1. August diesen Jahres durchschnittlich um 3,0 bis 4,2 Prozent.

·Melder·Wortmelder

VZS: Wann sich ein Warmwasseranschluss für Wasch- und Spülmaschine lohnt

Wasch- und Spülmaschine gehören zu den größten Stromverbrauchern im Haushalt. In vielen Fällen lässt sich der Stromverbrauch der Geräte bis zu einem Drittel senken, wenn sie direkt ans Warmwasser angeschlossen werden. Stephan Tannhäuser, Energieberater der Verbraucherzentrale Sachsen, erklärt, wann sich der Wechsel lohnt. „Das Aufheizen des Wassers macht den Großteil des Stromverbrauchs von Wasch- und Spülmaschinen aus. Dabei ist die Wassererwärmung mit Strom besonders teuer“, erläutert Stephan Tannhäuser. Es liegt daher nahe, das Wasser anders zu erwärmen und erst dann in die Geräte fließen zu lassen. Doch Vorsicht: Das hat in vielen, aber nicht in allen Fällen Sinn.

Die Wildvogelhilfe Leipzig freut sich, unter den Gewinnern der Jubiläumsaktion von Connex zu sein. Karsten Peterlein, Wildvogelhilfe Leipzig und Susann Richter, Connex. Quelle: Connex
·Melder·Wortmelder

Spendenaktion zum Jubiläum der Connex Steuer- und Wirtschaftsberatung

Die Connex Steuer- und Wirtschaftsberatung mit Hauptsitz in Halle führte anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums eine Spendenaktion durch. Von Ende Juni bis Ende Juli 2016 konnten Nutzer auf Facebook Vereine und Organisationen vorschlagen, die einen guten Zweck unterstützen. Nun übergab die Connex einem der Vereine in Leipzig stellvertretend für alle fünf Gewinner einen großen Spendenscheck.

Studentische Führungen im Grassimuseum: ein Erlebnis für die Besucher – und die künftigen Museologen selbst! Foto: Christoph Sandig
·Melder·Wortmelder

„4 x anders“: Studierende führen durchs Grassimuseum

Künftige Museologen informieren über Kaffee, Schönheit, Heilige und Reiseutensilien Am letzten Juli-Sonntag ist es wieder soweit: dann ist Auftakt zur Reihe der studentischen Museumsführungen. Zum fünften Mal präsentieren Studierende des Studiengangs Museologie an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) „ihr“ Grassimuseum für Angewandte Kunst und stellen Besuchern ausgewählte Teile der Ständigen Ausstellung vor.

·Melder·Wortmelder

Gebhardt zu Merkel: Kein Plan gegen Fluchtursachen und für Integration erkennbar

Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag und Landesvorsitzender seiner Partei in Sachsen, erklärt zur heutigen Wortmeldung von Bundeskanzlerin Angela Merkel: Es ist gut, dass die Bundeskanzlerin die vielen „unschuldigen Flüchtlinge“ vor Vorverurteilungen in Schutz nimmt. Auch angesichts mancher unsäglicher Äußerung der letzten Tage, leider auch aus den Reihen der sächsischen CDU.

·Melder·Wortmelder

Women in exile-Sommerbustour in Leipzig: Stimmen geflüchteter Aktivistinnen werden systematisch zum Schweigen gebracht

Am 27. und 28. Juli 2016 macht die Sommerbustour der selbstorganisierten Geflüchteten-Gruppe „Women in exile“, die seit Jahren für die Rechte geflüchteter Frauen kämpft, in Leipzig Station. Damit soll auch in Leipzig auf die spezifische Situation geflüchteter Frauen hingewiesen werden. Die Kritik richtet sich dabei auch gegen die menschenunwürdige und entmündigende Massenunterbringung von Geflüchteten, die vor allem für Frauen negative Auswirkungen hat.

·Melder·Wortmelder

Sachsens Ausreisegewahrsam wird in Dresden gebaut

Der Ausreisegewahrsam zur Durchsetzung der Ausreisepflicht abgelehnter Asylbewerber wird in Dresden an der Hamburger Straße entstehen. Das vorgesehene Objekt dient als Übergangslösung bis zur Fertigstellung einer Abschiebungshaftanstalt (mit Ausreisegewahrsam). Vorgesehen sind derzeit 30 Plätze. Ein Zeitpunkt für die Inbetriebnahme steht noch nicht fest. Der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) ist gegenwärtig dabei, die Voraussetzungen für den Ausreisegewahrsam zu schaffen. In dem Gebäudekomplex an der Hamburger Straße befindet sich bereits seit Herbst 2015 eine Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaates Sachsen.

·Melder·Wortmelder

Martin Dulig lädt zum Gespräch am Küchentisch ein

Am Mittwoch, den 10. August 2016, wird die Küchentischtour der SPD Sachsen mit einem Stopp in Borna im Landkreis Leipzig fortgesetzt. Mit den Bornaerinnen und Bornaern wollen der SPD-Landesvorsitzende, Martin Dulig, und die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration und Landtagsabgeordnete im Kreis Leipzig, Petra Köpping, am Küchentisch ins Gespräch kommen.

·Melder·Wortmelder

Für Ferienpassinhaber: Kostenlos durch das Museum im Stasi-Bunker bei Machern

Das Bürgerkomitee Leipzig e.V. bietet Samstag und Sonntag, 30.07. und 31.07.2016, jeweils von 13:00 – 16:00 Uhr ständig Führungen durch die unterirdische Bunkeranlage an. An diesem vorletzten Wochenende der Sommerferien können Schülerinnen und Schüler mit einem Ferienpass gegen Abgabe des Abschnittes den Bunker kostenlos besichtigen. Für Besucher ohne Ferienpass beträgt der Preis 4,00 Euro, Ermäßigungsberechtigte zahlen 3,00 Euro.

·Melder·Wortmelder

Kontakte in Russland knüpfen: IHK-Unternehmerreise nach Wolgograd

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig organisiert vom 26.09. – 29.09.2016 eine branchenoffene Unternehmerreise nach Wolgograd. Ziel ist es, Geschäftskontakte mit russischen Partnern auf- und auszubauen. Die Teilnehmer erwarten außerdem Roundtable-Gespräche mit der Stadt- und Gebietsverwaltung sowie mit Fachministerien.

·Melder·Wortmelder

HIV/AIDS-Jahresbericht 2015 für den Freistaat Sachsen vorgelegt

Die Zahl der HIV-Erstdiagnosen ist in Sachsen gestiegen, das geht aus dem aktuellen HIV/AIDS-Jahresbericht für das Jahr 2015 hervor. Danach wurden im Jahr 2015 aus Sachsen 190 HIV-Erstdiagnosen an das Robert-Koch-Institut gemeldet. Das ist die höchste Anzahl, die seit Erfassungsbeginn 1993 übermittelt wurde. Im Vorjahr gab es 168 Erstmeldungen, damit stieg die Zahl um rund 13 Prozent.

Tapirjungtier Kedua mit Mutter Laila im Alter von einem Monat. Foto: Zoo Leipzig
·Melder·Wortmelder

Zoo Leipzig: Tapirbulle Kedua ist jetzt in Frankreich zu Hause

Abschied in Gondwanaland: Schabrackentapirbulle Kedua (geb. am 10.09.2014 in Leipzig) trat gestern Nachmittag seine Reise nach Frankreich an und ist heute am frühen Morgen wohlbehalten im Zoo von Lisieux angekommen. In Lisieux wird er auf die beiden Weibchen Indira und Tumpat treffen und hoffentlich für Nachwuchs bei der laut IUCN stark gefährdeten Tapirart sorgen. Die Abgabe an den französischen Zoo erfolgt auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms.

·Melder·Wortmelder

Freie Routerwahl ab 1. August 2016: Netzbetreiber dürfen Kunden keinen Router mehr vorsetzen

Bisher konnten Netzbetreiber den Kunden die Nutzung eines bestimmten Routers vorschreiben und ließen damit fast ausschließlich die eigenen Router zu. Das ändert sich nun zum 1. August 2016 mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Routerfreiheit, das auch mehr Wettbewerb ermöglichen soll. „Verbraucher haben bei Neuverträgen nun die Wahl, ob sie den vom Telekommunikationsanbieter angebotenen Router oder ein eigenes Endgerät verwenden“, erklärt Janine Hartmann von der Verbraucherzentrale Sachsen. Das ist aber nicht der einzige Vorteil.

·Melder·Wortmelder

Gefürchteter Pflanzenschädling an Oleander in Sachsen nachgewiesen

Bei einer amtlichen Routinekontrolle in einer Gärtnerei im Vogtland wurden an einer untergestellten, privaten, Oleanderpflanze verdächtige Befalls-Symptome mit dem Bakterium Xylella fastidiosa festgestellt. Wie das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) heute in Dresden mitteilte, habe die Laboruntersuchung diesen Verdacht bestätigt.

Im Schillerweg haben die Mieter ihr neues Zuhause bereits bezogen. Foto: WG „Lipsia“ eG
·Melder·Wortmelder

„Lipsia“ eG: Fertigstellung der Neubauten im Schillerweg und in der Bleichertstraße

Die „Lipsia“ eG schließt in diesen Tagen zwei aktuelle Neubauprojekte in Gohlis ab. Fertiggestellt wurden zwei Mehrfamilienhäuser im Schillerweg 6a und in der Bleichertstraße 13. Nach dem Baubeginn im April letzten Jahres und dem Richtfest im November sind die beiden Häuser nun bezugsfertig. Die „Lipsia“ eG investierte in die Projekte insgesamt 2,1 Millionen Euro. „Neubauprojekte gehören für unsere Wohnungsgenossenschaft ebenso wie unsere umfangreichen Sanierungsvorhaben zu den wichtigen strategischen Investitionen, um sich den Ansprüchen an modernes Wohnen auch in Zukunft zu stellen“, so Vorstand Wilhelm Grewatsch.

·Melder·Wortmelder

Neuhaus-Wartenberg (Linke): Maschinenbau-Unternehmen vor Brexit-Folgen schützen

Luise Neuhaus-Wartenberg, Sprecherin für Mittelstand der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, erklärt zu Befürchtungen sächsischer und ostdeutscher Maschinenbau-Unternehmen, es könnte in Folge der EU-Austrittsverhandlungen Großbritanniens zu einem Wegfallen dieses Marktes kommen: „Die Entwicklung der Maschinenbaubranche in Sachsen und Ostdeutschland insgesamt ist erfreulich. Gerade in Sachsen sind die Maschinenbauer von enormer wirtschaftlicher Bedeutung, eine andauernde positive Entwicklung käme daher nicht nur den Unternehmen, sondern vor allem den aktuellen und neuen Beschäftigten zugute.“

Foto: L-IZ.de
·Melder·Wortmelder

Polizeibericht, 26. Juli: Einbrüche, Schlägerei, Verkehrskontrolle

Zwei Kindergärten, eine Schule sowie ein Fußballverein wurden von Einbrechern heimgesucht +++ Gestern Abend kam es am Kulkwitzer See zu einer tätlichen Auseinandersetzung zweier Gruppen unterschiedlicher Nationalitäten +++ Bei einer Verkehrskontrolle eines 21-jährigen Fahrers wurden mehrere Gramm Cannabis sowie eine griffbereite Gasdruckwaffe sichergestellt.

·Melder·Wortmelder

Rechtsstreit zwischen Freistaat Sachsen und Herrn Dorny beendet

Zum Beschluss des Oberlandesgerichts Dresden im Rechtsstreit zwischen dem Freistaat Sachsen und Herrn Serge Dorny erklärt das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst: „Das Oberlandesgericht Dresden hat die Berufung gegen das Urteil des Landgerichts zurückgewiesen. Wenn dieses Urteil rechtskräftig würde, bestünde der fünfjährige Intendantenvertrag mit Herrn Dorny vorübergehend noch. Wir gehen davon aus, dass es zu keiner finanziellen Belastung des Freistaats Sachsen kommt. Dafür gibt es keine Anzeichen.

·Melder·Wortmelder

Gemeinsam zur 800: Großbardauer werden ein Teil der Festvorbereitung

In zwei Jahren feiern die Großbardauer den 800. Geburtstag des Grimmaer Ortsteiles. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für die Festwoche vom 2. bis 10. Juni 2018. Um im Gespräch zu bleiben, haben sich die Organisatoren etwas Einprägsames einfallen lassen. Zur Eröffnung der neuen Großbardauer Feuerwehr am 29. Juli 2016 werden zahlreiche Großbardauerinnen und Großbardauer sich dort in Form einer großen 800 aufstellen.

·Melder·Wortmelder

Initiative Weltoffenes Gohlis verurteilt den Anschlag auf die künftige Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Lindenthaler Straße

Für ein friedliches Zusammenleben braucht unsere Gesellschaft gegenseitigen Respekt und viele Möglichkeiten zur Begegnung. Der Anschlag auf eine Unterkunft für Menschen, die vor Krieg und Gewaltherrschaft zu uns fliehen, will ausgrenzen, Konflikte schüren und so Integration verhindern. Rassismus, Hass und Empathielosigkeit treten wir entschieden und gewaltfrei entgegen. Die jüngsten Ereignisse gefährden das friedvolle Zusammenleben sowie auch den bereits seit Jahren gepflegten Dialog mit den Einwohner/innen im Stadtteil.

·Melder·Wortmelder

DOK Leipzig unterstützt Regisseurinnen bei Entwicklung ihrer Filme

DOK Leipzig leitet konkrete Schritte ein, um Frauen in der Filmbranche zu stärken. Gemeinsam mit dem Europäischen Audiovisuellen Netzwerk für Frauen (EWA) vergibt DOK Leipzig erstmals einen Preis innerhalb seines internationalen Koproduktionstreffens, dem DOK Co-Pro Market. Die Auszeichnung geht an das beste Dokumentarfilmprojekt einer Regisseurin und beinhaltet sowohl eine finanzielle Unterstützung, als auch eine einjährige Betreuung bei seiner Weiterentwicklung. Das begleitende Mentoring führen die Festival-Intendantin Leena Pasanen und die Leiterin von DOK Industry Brigid O’Shea durch. Bei dem Preis handelt es sich zudem um die erste Auszeichnung bei DOK Leipzig, die das Filmschaffen von Frauen ins Zentrum rückt.

·Melder·Wortmelder

Innovativer Carbonbeton aus Dresden erhält Anerkennung vom Bundespräsidenten

Umweltstaatssekretär Herbert Wolff hat heute (26. Juli 2016) dem Innovationsnetzwerk C3 – Carbon Concrete Composite e. V. aus Dresden zum erfolgreichen Abschneiden im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ gratuliert. Für ihre zukunftsweisenden Ideen im Bereich des Bauwesens und für die gemeinschaftliche Vernetzung erhält das Projekt heute die von Bundespräsident Joachim Gauck unterzeichnete Urkunde.

Bonoboweibchen Lexi mit ihrem Nachwuchs auf der Innenanlage. Foto: Zoo Leipzig
·Melder·Wortmelder

Zoo Leipzig: Nachwuchsfreuden in Pongoland

Nachwuchs Nr. 2 in Pongoland ist da: Am Freitagnachmittag brachte Bonoboweibchen Lexi (geb. am 13.09.1999 im Zoo Jacksonville, seit 2012 in Leipzig) gegen 14 Uhr auf der Außenanlage ein gesundes Jungtier zur Welt, dessen Geschlecht noch unbekannt ist. Unmittelbar nach der Geburt wurde Lexi mit ihrem Nachkommen in die Schlafräume der Anlage genommen, um beiden die erforderliche Ruhe nach den Strapazen zu gönnen. Lexi kümmert sich liebevoll um ihr Junges, trägt es meist am Bauch und wirkt im Umgang sehr entspannt.

·Melder·Wortmelder

Schäubles Forderung nach einer globalen Finanztransaktionsteuer – ein Abgesang auf die europäischen Verhandlungen?

Sehr kritisch sieht die Kampagne Steuer gegen Armut die defätistischen Äußerungen von Finanzminister Schäuble zur Finanztransaktionssteuer (FTT) beim G20 Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs der in China. „Es ist sehr enttäuschend, wie sich Herr Schäuble in China geäußert hat“, sagt Detlev von Larcher, der Koordinator der Kampagne Steuer gegen Armut und bei Attac für das Thema Finanzmärkte und Steuern zuständig.

·Melder·Wortmelder

Der Spreeverschmutzung auf der Spur: Grüne starten 500-Kilometer-Radtour von der Spreequelle nach Berlin

Die Grünen-Landtagsabgeordneten Franziska Schubert (Sachsen) und Benjamin Raschke (Brandenburg) sind von Montag, 25.07. bis Dienstag, 02.08. der Spreeverschmutzung auf der Spur. Zu Beginn ihrer Radtour kümmern sich die beiden Landtagsabgeordneten um „Gastgeschenke“ für ihre Gesprächspartner auf der Tour: Sie füllen Wasser aus der Spreequelle in Neugersdorf (Landkreis Görlitz) ab.

·Melder·Wortmelder

St. Georg Unternehmensgruppe eröffnet neue MVZ-Nebenstelle in Gohlis-Mitte

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) „Schloss Hubertusburg“ eröffnet am Montag, dem 25. Juli eine Nebenbetriebsstätte in Leipzig. Dafür werden die derzeitigen Praxisräume von Dr. med. Anita Wieser, Fachärztin für Allgemeinmedizin, in der Landsberger Straße 7 in Gohlis-Mitte übernommen. Das zukünftige MVZ leitet Dr. med. Simone Birkholz-Lindner, Fachärztin für Allgemein- und Sportmedizin sowie ärztliche Betreuerin der Rudervereinigung des Deutschen Ruderverbandes (DRV).

·Melder·Wortmelder

Infoveranstaltung zur Energiegenossenschaft, zum Leipziger Bürgerstrom und danach Konzert mit Raphael Kestler

Was ist eine Energiegenossenschaft? Und warum „Leipziger Bürgerstrom“? Was bedeutet die neue EEG-Reform 2017 für die Energiewende? Alles Fragen, die Dr. Matthias Mattiza, Vorstandvorsitzender der Energiegenossenschaft Leipzig eG (EGL) am 28.07.2016 um 17:30 Uhr im Annalinde-Gemeinschaftsgarten, Zschochersche Straße 12 in Leipzig beantworten will. Die Energiegenossenschaft Leipzig lädt ein zum Zuhören, Fragen stellen, Mitdiskutieren und Mitwirken an einer ökologisch-regionalen Stromkultur.

·Melder·Wortmelder

Am 26. Juli: Fahrradregistrierung im UiZ möglich

Gelegenheit zur Fahrradregistrierung bietet der Bürgerdienst LE am morgigen Dienstag, 26. Juli, von 14 bis 17 Uhr im Umweltinformationszentrum (UiZ, Prager Straße 118-136, Haus A.II). Weitere Infos gibt es unter Tel. (0341) 123-6711, auf der Internetseite www.leipzig.de/uiz sowie persönlich im UiZ. Geöffnet ist Dienstag und Donnerstag jeweils von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr.

·Melder·Wortmelder

Grüne: Menschenwürde ist auch im Internet unantastbar

Am Dienstag hat der Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Sachsen, Jürgen Kasek, insgesamt 204 Straftaten angezeigt. Es handelt sich dabei um sogenannten „Hatespeech“ im Internet. Final ausschlaggebend war die Behauptung der rechten Organisation Legdia, dass Jürgen Kasek in Zusammenhang mit einem Körpververletzungsdelikt auf einen Legida Ordner stehe. Bundesweit wurde dies verbreitet und vor allem von rechten Medien aufgegriffen. In Folge dessen hatte der Grünen-Landesvorsitzdende unzählige Hassbotschaften sowie Drohanrufe erhalten. Er selbst und seine Familie wurden bedroht, vor seiner Rechtsanwaltkanzlei erschienen Nazis.

·Melder·Wortmelder

Stadtbüro: Ausstellung zum städtebaulich-architektonischen Wettbewerb Ostplatz

Vom 26. Juli bis 12. August werden im Stadtbüro (Katharinenstraße 2 / Ecke Markt) die Ergebnisse des städtebaulich-architektonischen Wettbewerbs zum Ostplatz Leipzig präsentiert. An dem Wettbewerb, der Bebauungsmöglichkeiten für die bestehende Lücke an der Prager Straße und Johannisallee gesucht hat, waren insgesamt fünf Architekturbüros beteiligt. Sie hatten zudem die künftige Verkehrserschließung, Gestaltung des Freiraumes zur Prager Straße und Wege zum Grünbereich zu untersuchen.

·Melder·Wortmelder

Sachsen spitze bei „Haus der kleinen Forscher“

In Sachsen beteiligen sich 64 Prozent der 2.237 Kitas und 54 Prozent der 621 Horte am Projekt „Haus der kleinen Forscher“. Im bundesweiten Vergleich nimmt der Freistaat damit einen Spitzenplatz ein. „In diesen Einrichtungen ist die frühkindliche Bildung im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik und Technik fest verankert“, betonte Kultusministerin Brunhild Kurth, die sich über so viel Forschergeist freute. 2015 wurden auch die ersten zwei Grundschulen zertifiziert. Mittlerweile beteiligen sich 15 Prozent der 825 Grundschulen an dem Projekt. „Ich möchte den Erziehern und Lehrern für ihre Arbeit danken. Sie verzaubern die Kinder mit spannenden Entdeckungsreisen durch den Alltag und wecken so die Lust am Lernen und Forschen“, so Kurth.

GrunzMobil April 2015 in Köln. Foto: Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
·Melder·Wortmelder

Schweinehaltung: GrunzMobil protestiert in Leipzig für Einhaltung der EU-Richtlinie

Am 27. Juli hält das GrunzMobil der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt in Leipzig. Mit ihrem fünf Meter hohen, schweineförmigen Fahrzeug mit Video-Installation appelliert die Stiftung an Politik und Tierindustrie. Ihre Forderung: In der Schweinehaltung sollen wenigstens die grundlegenden Tierschutzbestimmungen umgesetzt werden. „Der rechtliche Schutz von Schweinen ist schon äußerst schwach – dass selbst die Mindeststandards laufend unterschritten werden, ist ein Skandal“, erklärt Carsten Halmanseder, der für die Stiftung vor Ort sein wird.

·Melder·Wortmelder

Ausbau der Sachsen-Franken-Magistrale: Umbau des Streckenabschnitts Großdeuben‒Böhlen‒Neukieritzsch

Aufgrund von Oberleitungsarbeiten und bauvorbereitenden Maßnahmen zur Inbetriebnahme des Elektronischen Stellwerks in Böhlen (b. Leipzig) kommt es vom 25. Juli bis 11. August (jeweils von 9.50 Uhr bis 15.50 Uhr) sowie in den Nächten vom 31. Juli/1. August bis 2./3. August und 8./9. bis 10./11. August (jeweils von 21.50 Uhr bis 4.50 Uhr) auf dem Streckenabschnitt Markkleeberg-Gaschwitz—Neukieritzsch zu Fahrplanänderungen und Ersatzverkehr.

Kronenkranich-Nachwuchs im Tiergarten Delitzsch: Foto: Christian Maurer/Stadt Delitzsch
·Melder·Wortmelder

Kronenkranich-Nachwuchs im Tiergarten Delitzsch

Dem Delitzscher Tiergarten ist ein bemerkenswerter Zuchterfolg gelungen. Erstmals in der Geschichte der Einrichtung gibt es Nachwuchs bei den Südafrika-Kronenkranichen (Balearica regulorum). Vor wenigen Tagen schlüpfte ein Küken, das nun unter strengster Bewachung der Kranich-Eltern durch das Gras des Geheges stapft und sich Insekten fangen lässt.

Prof. Frank Dehn, Institut für Mineralogie, Kristallografie und Materialwissenschaft an der Universität Leipzig, Dr. med. Mohamed Ghanem, Geschäftsführender Oberarzt an der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie des Universitätsklinikums Leipzig, Prof. Christoph Josten, Direktor der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie des Universitätsklinikums Leipzig, Dr. Andreas König, Institut für Mineralogie, Kristallografie und Materialwissenschaft an der Universität Leipzig (v.l.n.r.) im Labor für multifunktionale Konstruktionswerkstoffe der Fakultät für Chemie und Mineralogie der Universität Leipzig. Foto: Angela Steller / UKL
·Melder·Wortmelder

Risikoarmes Verfahren soll in Zukunft Knie- oder Hüft-Endoprothesen im OP mit Hilfe von Wärme lösen

Sogenannte Wechseloperationen zur Erneuerung einer Knie- oder Hüftprothese werden immer häufiger. Ursache ist die steigende Lebenserwartung und damit das höhere Alter der Patienten, deren Gelenkersatz nach der durchschnittlichen Standzeit einer Endoprothese von 10 bis 15 Jahren erneuert werden muss. Um das mit diesen Operationen verbundene Risiko zu verringern, arbeiten Orthopäden und Unfallchirurgen des Universitätsklinikums Leipzig gemeinsam mit Materialwissenschaftlern der Universität Leipzig an einer innovativen Methode zur Loslösung der alten Endoprothesen.

Antonow AN 22. Foto: Uwe Schoßig
·Melder·Wortmelder

Antonow AN 22 Foto-Tour am 22. Juli

Bis zum 22.07.2016 besucht das weltgrößte Propellerflugzeug, die Antonow 22, wieder einmal den Flughafen Leipzig/Halle. Der Flughafen Leipzig/Halle bietet Technikbegeisterten und Flugzeugenthusiasten die Möglichkeit, an einer speziellen Foto-Tour teilzunehmen. Dabei kann die AN 22 auf dem Vorfeld fotografiert werden. Ein Betreten der Maschine ist leider nicht möglich.

·Melder·Wortmelder

Rückgabe alter Elektrogeräte auch im Online-Handel

Schon seit der Änderung des Elektrogeräte-Gesetzes (ElektroG) im Oktober vorigen Jahres dürfen alte oder defekte Elektrogeräte im Handel zurückgegeben werden – und zwar kostenlos, ganz gleich, ob das Altgerät zuvor in dem Geschäft gekauft wurde oder nicht. Bis spätestens 24. Juli 2016 müssen auch Onlineshops dieser Verpflichtung nachkommen.

·Melder·Wortmelder

Entwicklung der Asylbewerberzahlen im ersten Halbjahr 2016

Aktuelle Asyldaten für den Freistaat Sachsen: Anzahl Standorte für Erstaufnahme (Stand 20.07.): 26 Zahl der Erstaufnahmeplätze (Stand 20.07.): 9.858 Belegung (Stand 20.07.): 2.508. Zugänge in Sachsen 2016 (Stand 30.06.): 9.001 Zugänge im Vergleichszeitraum 2015: 10.498 Zugänge in Sachsen 2015: 69.900.

·Melder·Wortmelder

Ende Gelände kritisiert Urteil für Klima-Aktivisten

Das Amtsgericht Görlitz verurteilte den Aktivisten „Clumsy“ heute Nachmittag wegen „Störung öffentlicher Betriebe“ und „Nötigung“ zu 120 Tagessätzen á 13 Euro. Dem Aktivisten wird vorgeworfen, sich im Mai im Rahmen der „Ende Gelände“-Aktionen an die Schienen der Kohlebahn zum Kraftwerk Schwarze Pumpe gekettet zu haben. Das Aktionsbündnis Ende Gelände kritisiert das Urteil scharf.

Notenspur-Verein und ADFC laden ein zur Notenrad-Regertour. Foto: Elke Leinhoß
·Melder·Wortmelder

Notenspur und ADFC laden ein zur Notenrad-Regertour

Am 31. Juli startet die diesjährige von Notenspur-Verein und ADFC organisierte Komponistenradtour. Auch wenn von Max Reger (1873 – 1916) nicht bekannt ist, dass er ein passionierter Radfahrer war, ist eine Radtour besonders geeignet, seinen Leipziger Spuren im Jahr seines 100. Todestages zu folgen. Die ca. 30 km lange Tour startet 11 Uhr am Westportal der Thomaskirche und endet gegen 17 Uhr im Ensemble der Philippuskirche Lindenau. Tickets zu 7 Euro / erm. 5 Euro gibt es ab 10:30 Uhr. Für Kinder und Schüler ist die Fahrt frei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

·Melder·Wortmelder

12. globaLE Filmfestival startet diese Woche

In dieser Woche startet das globalisierungskritische Leipziger Filmfestival. Bereits zum zwölften Mal findet die Reihe statt. Die glo baLE ist eine politische Filmreihe auf Initiative von Attac Leipzig, die mit den Mitteln des Films die globalen Auswirkungen des Neoliberalismus und die Widerstände dagegen dokumentiert. In den nächsten vier Monaten werden 30 Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten stattfinden.

Wer kann Angaben zur Identität des Mannes machen? Foto: PD Sachsen-Anhalt
·Melder·Wortmelder

Die Polizei bittet um Mithilfe: Nach Einbruch gestohlene EC-Karte genutzt

Im Zeitraum des 22.12.2015 bis 04.01.2016 wurde im Weißenfelser Ortsteil Großkorbetha, Kaynaer Straße in eine Firma eingebrochen. Gestohlen wurde ein Transporter mit hochwertigem Werkzeug. Außerdem wurden durch unbekannte Täter aus dem Firmentresor Bargeld und Geldkarten entwendet. Eine der Geldkarten wurde vom 04.01.2016 bis 11.01.2016 mehrfach an verschiedenen Geldautomaten sowie im Handel genutzt, hierdurch entstand ein weiterer Schaden von mehreren Tausend Euro.

·Melder·Wortmelder

Juliane Nagel (Linke): Wohnungen statt Massenlager

Der Landkreis Mittelsachsen hatte gestern die Kritik von in Rossau Untergebrachten zurückgewiesen und dem Sächsischen Flüchtlingsrat Hausverbot in der in Rede stehenden Unterkunft erteilt. Dazu erklärt Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Der Flüchtlingsrat hat schlicht seinen Job gemacht, die Interessen von Geflüchteten zu vertreten. Sie kritisieren in Rossau die Wohnbedingungen in Zelten, das Essen, die unzureichenden sanitären Einrichtungen sowie mangelnde Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten insbesondere für die Kinder.

·Melder·Wortmelder

Der Student_innenRat der Universität Leipzig solidarisiert sich mit Marcus R.

Der Student_innenRat der Universität Leipzig (StuRa) hat am vergangenen Dienstag beschlossen, sich mit dem Studenten Marcus R. und seinem Rechtsanwalt Jürgen Kasek bezüglich des Rechtsstreits mit der Betreiberin der Promenaden Hauptbahnhof ECE Projektmanagement GmbH zu solidarisieren. Für den 04.07.2016 meldete der Student eine Demonstration gegen Rassismus im Promenaden Hauptbahnhof an, da am selben Abend eine Demonstration der islam- und migrant_innenfeindlichen Organisation LEGIDA stattfinden sollte.

·Melder·Wortmelder

Urlaubstours GmbH meldet Insolvenz an: Was Verbraucher wissen sollten

Der Reiseveranstalter Urlaubstours GmbH aus Leipzig hat Insolvenz angemeldet. Das teilte heute die Kanzlei Flöther & Wissing mit, die die Insolvenz des Anbieters verwaltet. Rechtsanwalt Prof. Lucas Flöther übernimmt ebenfalls die vorläufige Insolvenzverwaltung des Mutterunternehmens Unister Holding GmbH. Das gab die Unistergruppe am Montag bekannt.

·Melder·Wortmelder

Sächsische Schüler holen Gold und Silber bei der Internationalen PhysikOlympiade in Zürich

Sven Jandura vom Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium in Dresden gehört zu den besten Nachwuchsphysikern der Welt. Bei der 47. Internationalen PhysikOlympiade (IPhO) in Zürich holte er in der Einzelwertung die begehrte Goldmedaille für das deutsche Team. Kai Gipp und Arne Wolf von der Wilhelm-Ostwald-Schule in Leipzig sowie Christian Schmidt vom Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden gehörten ebenfalls zur fünfköpfigen Nationalmannschaft und gewannen jeweils Silber.

·Melder·Wortmelder

Verbraucherschutzministerin Klepsch und Vorstand Andreas Eichhorst im Gespräch

Beim heutigen Besuch von Barbara Klepsch in der Verbraucherzentrale in Leipzig betonte die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz den hohen Stellenwert des Verbraucherschutzes in Sachsen. Gemeinsam mit Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen, Andreas Eichhorst, besprach sie, wie die Verbraucherbildung in Sachsen weiter gestärkt werden kann. „In Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung sind Verbraucherinformation und Verbraucherbildung wichtiger denn je, um die Alltagskompetenzen der Menschen zu stärken“, so die Ministerin.

·Melder·Wortmelder

Ministerin besucht Bücherei für blinde und sehbehinderte Menschen in Leipzig

Im Rahmen ihrer Sommerreise besuchte Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch heute die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig. „Mit ihrem vielfältigen Angebot, seien es Braille- und Hörbücher, Zeitschriften und Noten, schafft die DZB die Möglichkeit zur Teilhabe für Menschen mit Behinderung. Ich freue mich, dass die DZB uns bei der Erarbeitung und Umsetzung unseres Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention so tatkräftig unterstützt“, sagte die Ministerin bei der Begrüßung durch den Direktor Prof. Dr. Thomas Kahlisch.

·Melder·Wortmelder

Am 23. Juli: Sommerfest im Bach-Museum Leipzig

Am kommenden Samstag, dem 23. Juli 2016, findet im Bach-Museum Leipzig von 10 bis 18 Uhr ein Sommerfest für die ganze Familie statt. Neben Führungen, kreativen Mitmach-Angeboten und musikalischen Beiträgen öffnet ab 16 Uhr Puppenspielerin Rosi Lampe den Theater-Vorhang im Hof des Museums. Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei.

·Melder·Wortmelder

Arbeitsagentur Leipzig am 25. Juli geschlossen

Die Agentur für Arbeit Leipzig ist am Montag, den 25. Juli 2016, für den Besucherverkehr ganztags geschlossen. Über die telefonischen Servicecenter (kostenlose Telefonnummer 0800 4 5555 00) bleibt die Arbeitsagentur auch am Schließtag unverändert von 08:00 bis 18:00 Uhr erreichbar. Ab 26. Juli 2016 ist die Arbeitsagentur Leipzig wieder regulär geöffnet.

·Melder·Wortmelder

Sachsen begrüßt zweites EU-Hilfspaket für die Milchbauern

Agrarstaatssekretär Herbert Wolff, hat die der EU-Agrarminister für weitere Liquiditätshilfen zur Stabilisierung der Lage der Milchbauern begrüßt. „Die Einigung zwischen der EU-Kommission und den Agrarministern der Mitgliedsstaaten für weitere finanzielle Hilfen ist eine gute Nachricht. Auch Sachsen hat sich dafür in Brüssel eingesetzt. Jetzt kommt es darauf an, dass die Mittel schnell und unbürokratisch bei den Betrieben ankommen“, so der Staatsekretär.

·Melder·Wortmelder

Nationaler Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige

Seit 1998 wird am 21. Juli bundesweit der Nationale Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige begangen. In Leipzig wird in diesem Jahr ab 17 Uhr im Rosental, ehemaliger Blindenpark (Nähe Zooschaufenster), an Menschen, die an ihrer Drogenabhängigkeit bzw. den damit verbundenen Begleit- und Lebensumständen verstorben sind, gedacht. Pfarrerin Ulrike Franke hält die Ansprache. Den musikalischen Beitrag liefern Pia (Folkrock) und Hannes übern Zaun (acoustic punk).

·Melder·Wortmelder

Unister Holding GmbH hat Insolvenz angemeldet: Was bedeutet das für Verbraucher?

Die Unister Holding GmbH hat Insolvenz angemeldet, wie das Unternehmen heute mitteilte. Die operativen Gesellschaften der Firmengruppe, d.h. Portale wie fluege.de oder ab-in-den-urlaub.de, sind laut Angaben des Unternehmens nicht davon betroffen. „Verträge bestehen demnach weiterhin. Nichtsdestotrotz betrachten wir die Entwicklung des Unternehmens aufmerksam und das sollten auch Verbraucher tun“, erklärt Anne-Katrin Wiesemann, Rechtsreferentin bei der Verbraucherzentrale Sachsen.

Das Projekt „LZ TV“ (LZ Television) der LZ Medien GmbH wird gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Scroll Up