Artikel zum Schlagwort IG Metall

Tarifverhandlungen erneut ergebnislos

IG Metall Leipzig mobilisiert zur Parade am Samstag

Foto: IG Metall Leipzig

Die erneute Verhandlungsrunde zwischen der Geschäftsleitung der Neue Halberg Guss und der IG Metall ist am Mittwochabend in Saarbrücken ergebnislos zu Ende gegangen. Die IG Metall fordert für die Beschäftigten im Stammwerk in Saarbrücken und in Leipzig einen Sozialtarifvertrag. Nach dem Scheitern der Verhandlungen am letzten Mittwoch sind die Beschäftigten in Saarbrücken und Leipzig im unbefristeten Streik. Weiterlesen

Henning Homann (SPD): Sozialtarifvertrag für Halberg Guss muss kommen

Foto: Götz Schleser

Henning Homann, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Sprecher für Arbeitsmarktpolitik, zum Streik der Mitarbeiter der Gießerei Neue Halberg Guss in Leipzig und Saarbrücken: „In Leipzig und Saarbrücken wird ein Streit zweier Konzerne auf dem Rücken von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ausgetragen. Dass diese das nicht unwidersprochen hinnehmen und jetzt streiken, ist nachvollziehbar. Weiterlesen

Verhandlungen gescheitert: IG Metall leitet Urabstimmung bei Neue Halberg Guss Leipzig und Saarbrücken

Foto: IG Metall Leipzig

Die IG Metall hat am Mittwoch das Scheitern der Verhandlungen mit der Neue Halberg Guss verkündet. In Saarbrücken wurde am Mittwoch bereits zum zweiten Mal verhandelt. Die betrieblichen Tarifkommissionen der IG Metall beschlossen in Leipzig und Saarbrücken am frühen Mittwochnachmittag, die Urabstimmungen einzuleiten. Die Abstimmungen laufen zur Stunde. Weiterlesen

Zweiter Warnstreik bei Halberg Guss in Leipzig erfolgreich

Foto: IG Metall Leipzig

In der Auseinandersetzung um einen Sozialtarifvertrag bei Halberg Guss in Leipzig haben am Montag rund 350 Beschäftigte für zwei Stunden die Arbeit niedergelegt. Es war nach dem vergangenen Freitag der zweite Warnstreik. Bernd Kruppa, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Leipzig sagte zum Streik: „Das war eine erfolgreiche Aktion. Die Kolleginnen und Kollegen sind entschlossen: Sie werden nicht nachlassen um ihre Arbeitsplätze kämpfen.“ Weiterlesen

Heute erneuter Warnstreik bei Halberg Guss in Leipzig

Foto: IG Metall Leipzig

Die Beschäftigten der Halberg Guss in Leipzig sind am Montag, den 11. Juni, zum zweiten Mal zum Warnstreik aufgerufen. Die Belegschaft der Frühschicht wird ab 12 Uhr vors Werktor gehen. Hintergrund ist die Auseinandersetzung um Schließungsankündigungen für die Gießerei an der Merseburger Straße 204. „Unsere Antwort auf Schließungsankündigungen fällt hart, kompromisslos und unmissverständlich aus“, sagte Bernd Kruppa, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Leipzig. Weiterlesen

Schnellecke-Beschäftigte setzen in Verhandlungen Metall-Tarif durch

Foto: IG Metall Leipzig

Am frühen Mittwochmorgen stand das Verhandlungsergebnis für die fünf sächsischen Niederlassungen des Kontraktlogistikers Schnellecke. Die im MetallTarif vereinbarten 4,3 Prozent Entgeltplus sowie 100 Euro Einmalzahlung hatte das Unternehmen ab April bereits gezahlt. Das Ringen um die wertgleiche Übernahme der anderen Elemente des Tarifwerks 2018 dauerte noch einmal 17 Stunden. Weiterlesen

Beschäftigte in Leipzig und Saarbrücken werden um ihre Jobs kämpfen

„Die Regeln machen wir! Halberg-Guss muss leben“

Foto: IG Metall Leipzig

Die Belegschaften der Neue Halberg Guss in Leipzig und Saarbrücken sind entschlossen: Sie werden um ihre Arbeitsplätze kämpfen. Zwischen dem Autobauer Volkswagen und einem seiner größten Zulieferer, der PreventGruppe, gehen jeden Tag Millionen Euro über den Tisch, um Vertragsstreitigkeiten zu regeln. Weiterlesen

IG Metall Leipzig wirbt für Unternehmenskonzept

Neue Hoffnung für Siemens-Werk in Plagwitz

Foto: IG Metall Leipzig

Die in den Plänen der Unternehmensführung ursprünglich vorgesehenen Standortschließungen finden nicht statt. Darauf haben sich Siemens-Betriebsräte und das Management vergangene Nacht geeinigt. Damit gibt es wieder bessere Zukunftsoptionen für die ursprünglich von Schließung bedrohten Beschäftigten im Leipziger Kompressorenwerk. Weiterlesen

Warnstreik im Stahl- und Hartgusswerk Bösdorf

Foto: IG Metall Leipzig

Rund 150 Beschäftigte des Stahl- und Hartgusswerk Bösdorf legten am Mittwoch für zwei Stunden die Arbeit nieder. Sie wollten damit den Druck in ihrer laufenden Tarifauseinandersetzung erhöhen. Die IG Metall Leipzig fordert die wertgleiche Übernahme des jüngsten Tarifergebnisses in der Metall- und Elektroindustrie. Dort hatte die IG Metall im Februar mit ihren Mitgliedern einen Abschluss mit einem Gesamtvolumen von rund acht Prozent bei einer Laufzeit von 27 Monaten erstritten. Weiterlesen

IG Metall Leipzig ruft zu Betriebsratswahlen ab Anfang März auf

Foto: IG Metall Leipzig

Die Betriebsratswahlen 2018 beginnen Anfang März. Im Organisationsbereich der IG Metall Leipzig sind über 30.000 Beschäftigte aufgerufen, ihre Betriebsräte für die nächsten vier Jahre zu wählen. In 96 Betrieben sind 716 Betriebsratsmandate zu besetzen. Kandidatinnen und Kandidaten aus 55 Betrieben der Metall- und Elektroindustrie,15 Logistikunternehmen, drei Unternehmen der Textilbranche, einem holzverarbeitenden Unternehmen, drei Zeitarbeitsunternehmen, neun Handwerksbetrieben sowie zehn Betrieben aus anderen Branchen, stellen sich zur Wahl, um den Grundstein für die Interessenvertretung der kommenden vier Jahre zu legen. Weiterlesen

Die Landesverbände-Ost der AfA in der SPD unterstützen die Tarifforderungen der Metaller

Foto: Alexander Böhm

Am vergangenen Freitag trafen sich in Hannover die Vertreter der Landesverbände der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD Sachsen zum Bundesausschuss. Die sozialdemokratischen Arbeitnehmer diskutierten über die aktuelle politische Lage und mit dem ersten Bevollmächtigten der IG Metall Hannover, Dirk Schulze, über die Forderungen der Metaller in der aktuellen Tarifrunde. Weiterlesen

Tarifrunde 2018 für die Metall- und Elektroindustrie: Warnstreik in neuer Form bei Aufzugherstellern

Foto: Wolfgang Zeyen

Rund 90 Monteure von vier Aufzugherstellern legten am Mittwoch zeitweise die Arbeit nieder. Sie folgten damit einem Aufruf der IG Metall Leipzig im Rahmen der Tarifrunde 2018 für die Metall- und Elektroindustrie. Die Gewerkschaft will mit den Warnstreiks den Druck auf die Arbeitgeberseite nach bislang zwei ergebnislosen Verhandlungsrunden erhöhen. Das Besondere an den Aktionen: Es waren Warnstreiks per Telefon. Die Beschäftigten trafen sich bei einer Telefonkonferenz, der zuständige Gewerkschaftssekretär informierte über den aktuellen Stand der Tarifauseinandersetzungen. Von den Arbeitsniederlegungen betroffen waren die Firmen thyssenkrupp, OTIS, Schindler und Kone. Weiterlesen

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2018

IG Metall Leipzig: Erfolgreicher Warnstreik bei Porsche und Schnellecke

In Leipzig legten am Dienstag 1.500 Beschäftigte der Porsche Leipzig GmbH sowie des Logistikers Schnellecke zeitweise die Arbeit nieder. Zu dem zweistündigen Warnstreik hatte die IG Metall Leipzig im Rahmen der laufenden Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie aufgerufen. Die Friedenspflicht endete am 31. Dezember 2017. Weiterlesen