Inflation

Grafik zur Einkommensentwicklung.
·Politik·Kassensturz

Nachdenken über … die auseinanderklaffenden Einkommen in Deutschland

Es ist tatsächlich paradox, wie Marcel Fratzscher, Direktor des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), am 2. Februar in einem Beitrag in der „Zeit“ feststellte: „Der Niedriglohnbereich ist sehr viel kleiner geworden, die unteren Lohngruppen hatten hohe Zuwächse. Doch die Ungleichheit hat das nicht reduziert.“ Im Gegenteil: Die hohen Einkommen sind noch viel stärker gestiegen als […]

Grafik zur einkommensentwicklung.
·Politik·Kassensturz

Bürgerumfrage 2022: Inflation drückt Leipziger Einkommen auf das Niveau von 2018

Am Nikolaustag, dem 6. Dezember, war es dann endlich so weit. Die Auswertung der Bürgerumfrage 2022 wurde veröffentlicht. Eine Auswertung, die unter anderem zeigt, wie heftig auch den Leipzigern die Krisen der letzten Jahre aufs Gemüt schlagen. Oder mit den Worten aus der Verwaltung: „Der Abschlussbericht zur Kommunalen Bürgerumfrage zeigt ein in Zahlen gegossenes Spiegelbild […]

Straßenszene mit Menschen nahe dem kleinen Leuschnerplatz.
·Politik·Leipzig

Grünen-Antrag: Leipzig-Pass-Anspruch auf Wohngeldniveau anheben

Der Stadtrat wird sich in seiner Sitzung am 14. Juni mit einer Petition auseinandersetzen, in der eine Petentin die negative Begleiterscheinung der erfolgten Wohngeld-Anhebung thematisiert. Demnach führte die vom Bund beschlossene Erhöhung des Wohngeldes, die ausschließlich zum Bestreiten der stark gestiegenen Wohnkosten angedacht war, in einigen Fällen dazu, dass Betroffene ihren Anspruch auf einen Leipzig-Pass […]

Geldstück vor gelbem Hintergrund.
·Politik·Kassensturz

Nachdenken über … das Gespenst der Rezession

Was ist da los? „Energieschock und Inflation. Deutsche Wirtschaft rutscht in Rezession“, titelte der „Spiegel“ am Donnerstag, dem 25. Mai. Und legte gleich nach: „Die deutsche Wirtschaft schrumpfte zwei Quartale in Folge – das zeigen neue Daten des Statistischen Bundesamts. Ein Grund: die mangelnde Kauflaune der Verbraucher.“ Das war wie ein Elfmeter für Finanzminister Christian […]

Pressekonferenz zum Thema Wohnen.
·Wirtschaft·Metropolregion

Bevölkerungsschwund, Energiewende, Sanierung: Mitteldeutsche Wohnungsverbände schlagen Alarm + Video

Großstadt und ländliche Räume entwickeln sich auch in Mitteldeutschland immer weiter auseinander. Junge Menschen ziehen zu Ausbildung, Berufseinstieg und Familiengründung in die Großstadt, während sich die ländlichen Räume immer mehr entleeren. Und auch die Zuwanderung aus dem Ausland scheint den Bevölkerungsverlust in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen nicht aufhalten zu können. Das macht den Wohnungsunternehmen aus […]

Straßenbahnlinie 16.
·Wirtschaft·Mobilität

Hohe Energiepreise und Inflation: Stadt bestätigt zusätzliche 20 Millionen für die LVB

Die Stadt Leipzig hält auch angesichts schwieriger Rahmenbedingungen an ihren Plänen zur Verkehrswende fest, gibt also den Wünschen aus den konservativen Stadtratsfraktionen keineswegs nach, ausgerechnet jetzt, wo die Rahmenbedingungen krisenhafter werden, die so mühsam angeschobene Mobilitätswende abzubrechen. Sie wird den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) deshalb auch mit einer Krisenunterstützung finanziell helfen. Massive Fahrgastausfälle durch die Corona-Pandemie, […]

Schoko-Osterhase.
·Wirtschaft·Metropolregion

Gewerkschaft NGG beklagt Zurückhaltung bei Inflationsprämie und kündigt harte Lohnverhandlungen an

Gegen den „Rutsch-Effekt“ beim Euro in der Lohntüte: Rund 15.700 Unternehmen gibt es nach Angaben der Arbeitsagentur in Leipzig. „Ein Großteil davon drückt sich davor, seine Beschäftigten in der Krise zu unterstützen: Extra-Geld gegen die Löcher, welche die Inflation ins Portemonnaie reißt? – Fehlanzeige. Viele Chefs in Leipzig machen um die Inflationsausgleichsprämie einen großen Bogen“, […]

Besuchertribüne im Stadtrat mit Transparent.
·Politik·Engagement

Der Stadtrat tagte: Eine Postkartenaktion für die LVB-Mitarbeiter/-innen + Video

Noch ist offen, ob es tatsächlich zu Warnstreiks oder gar richtigen Streiks etwa bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) kommt, wenn die Gewerkschaft ver.di ihre Forderungen in den Tarifverhandlungen mit den öffentlichen Arbeitgebern nicht durchsetzen kann. Denn auch die Kommunen haben nicht wirklich große Spielräume, jetzt Lohnerhöhungen von 10,5 Prozent aus klammen Haushalten zu zahlen. Auch […]

Geschäftslage und Geschäftserwartungen der sächsischen IHK-Unternehmen im September 2022. Grafik: IHK
·Wirtschaft·Metropolregion

Herbst-Konjunkturumfrage der sächsischen IHKs: Stimmungslage im September in tiefem Grau

In Krisenzeiten überschlagen sich die Ereignisse. Dann ziehen auch dunkle Wolken über der Wirtschaft auf. Denn auf einmal lässt sich nicht mehr sagen, was im nächsten Monat oder gar im nächsten Jahr sein wird. Entsprechend dramatisch lesen sich dann die neuen Konjunkturumfragen auch der sächsischen Industrie- und Handelskammern. Sie zeigen jetzt die flauen bis grauen […]

Robert Habeck (hier am 23. Juli 2018 im Lene-Voigt-Park) zu Gast am Schiller in Leipzig. Foto: L-IZ.de
·Wirtschaft·Firmenwelt

Nach TV-Auftritt: Leipziger Handwerkskammer verhöhnt Wirtschaftsminister Habeck

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis 90 / Die Grünen) schlägt derzeit mit Aussagen mediale Wellen, die er am Dienstagabend in der ARD-Talkshow „Maischberger“ über möglicherweise drohende massenhafte Insolvenzen machte. Die Leipziger Handwerkskammer verhöhnt Habeck in einem Statement, das unter anderem bei den rechtsextremen „Freien Sachsen“ viel Anklang findet. Habeck sorgt mit Aussagen über drohende Insolvenzwelle für […]

·Wirtschaft·Leipzig

Vorbei mit dem Bio-Boom? Wie Leipzigs Bioläden unter der Inflation leiden

Nachfolger/-innen für unseren Bioladen gesucht – in Großbuchstaben hängt die Botschaft in den Schaufenstern von „East Organic“ auf der Eisenbahnstraße. Vor wenigen Wochen war der 30 %-Räumungsverkauf. Jetzt ist durch die Glasscheiben nur noch der traurige Rest des Inventars zu sehen – das ebenfalls verkauft wird. Nicht nur Andreas und sein „East Organic“-Team wurden von […]

Bundeskanzler Olaf Scholz (64, SPD) stellte sich am Donnerstag der Hauptstadtpresse und kündigte ein weiteres Entlastungspaket in der Krise an. Foto: LZ
·Der Tag

Donnerstag, der 11. August 2022: Bundeskanzler kündigt weitere Entlastungen an, Warnung vor kommenden Massenprotesten und Ukraine hofft auf Kriegsende in diesem Jahr

  Premiere für Olaf Scholz: Der Kanzler stellte sich erstmals bei der traditionellen Sommerpressekonferenz in der Hauptstadt den Fragen der Medien – und das waren nicht eben wenige. Dabei kündigte er weitere Entlastungen an. Die obersten Verfassungsschützer Thüringens und Brandenburgs warnen wegen der Energiekrise vor Massenprotest und Krawallen in der Herbst- und Wintersaison. Und: Die […]

·Der Tag

Mittwoch, der 10. August 2022: Brand an Bastei vermutlich von Shisha-Rauchern ausgelöst und Lindner stellt umstrittenes Entlastungspaket vor

Vier junge Männer stehen im Verdacht, den Waldbrand nahe der Bastei ausgelöst zu haben. Die Ermittler/-innen haben umfangreiche Beweismittel sichergestellt. Außerdem: Bundesfinanzminister stellte nun Entlastungsmaßnahmen gegen die Inflation vor. Kritik kommt von SPD, Grünen und Sozialverbänden. Die LZ fasst zusammen, was am Mittwoch, dem 10. August 2022, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war. […]

Strom Stecker Münzen
·Politik·Leipzig

Der Stadtrat tagte: Werden 150.000 Euro reichen, um die Folgen der Energiepreissteigerungen für arme Haushalte aufzufangen? + Video

Viele Leipziger/-innen werden noch nicht einmal damit rechnen, was ihnen da in den nächsten Wochen als Nebenkostenabrechnung fürs Vorjahr in den Briefkasten flattern wird. Die wird höher ausfallen als in den Vorjahren, denn schon weit vor Putins Überfall auf die Ukraine zogen sämtliche Energiekosten kräftig an. Am 18. Mai war das Thema im Stadtrat. Die […]

Gold ist ein wahrer Mythos und Symbol von Reichtum, als Krisenschutz jedoch nur bedingt tauglich. Foto: Erik Stein/Pixabay
·Wirtschaft·Verbraucher

Mythos Gold: Schlechter als sein Ruf?

Unvergänglicher Glanz, ästhetische Anmut, Wertbeständigkeit – Gold ist einer der globalen Menschheitsmythen. Das berühmte Edelmetall war Motiv von Kriegen und Eroberungsfeldzügen, untermauerte den dauerhaften Herrschaftsanspruch von Dynastien, versprach die Chance auf Reichtum, der am Ende nur wenigen wirklich zuteilwurde. Doch was ist wirklich dran am Potenzial von Gold?

·Wirtschaft·Verbraucher

Inflation in Deutschland: Mega-Gefahr, Panik-Hype, Angst-Neurose? Warum wir gelassen, aber wachsam sein sollten

Ein fieses Gespenst ist wieder da. Es verbirgt sein grauenhaftes Antlitz dieser Tage hinter dem Kassenbon vom Einkauf, versteckt sich am Preisanzeiger der örtlichen Tankstelle und zeigt sich ungeniert grinsend in den Nachrichtensendungen. Die Rede ist natürlich von der Inflation – kurz gesagt, einer anhaltenden Steigerung des Preisniveaus von Gütern.

Teuerungsraten seit 2014 in Sachsen. Grafik: Freistaat Sachsen, Landesamt für Statistik
·Wirtschaft·Verbraucher

Sprit und Heizöl beteiligen sich jetzt wieder an der alljährlichen Teuerung in Sachsen

„Die Inflation ist zurück!“, tröteten am Montag, 30. Januar, wieder reihenweise Zeitungen und Sender. Als wenn die Inflation ein Tier wäre, das nur schnell mal auf Brautschau war und nun die armen Verbraucher und Sparer erschreckt. Dass Inflation aber eine ganze Herde ist und nie nur einen Grund hat, das lässt sich augenscheinlich schlecht erzählen. Der Ölpreis sei schuld, meinte die „Zeit“.

Straßenbahn am Wilhelm-Leuschner-Platz. Foto: Ralf Julke
·Wirtschaft·Mobilität

Leipziger Preissteigerungen im ÖPNV liegen sogar noch deutlich über den hohen sächsischen Steigerungsraten

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus der kommenden Ausgabe 35Es ist manchmal sogar ein wenig beruhigend, dass Themen, die man in Leipzig frühzeitig aufgreift, dann doch ein paar Leute zum Nachdenken bringen. Jahrelang haben wir uns hier gewundert, warum die Statistischen Ämter immer nur Gesamtzahlen zur Preisentwicklung im Verkehr liefern und nur den Kfz-Verkehr ab und zu einer Betrachtung würdigen. Als gebe es den ÖPNV überhaupt nicht. Nun haben sogar die Bundesstatistiker gestaunt.

Die Gesamtteuerungsrate im Vegleich mit Heizöl und Kraftstoffen. Grafik: Freistaat Sachsen, Statistisches Landesamt
·Politik·Kassensturz

Energiepreise dämpften auch im Juni die Teuerung in Sachsen

„Sommerfeeling bei den sächsischen Verbraucherpreisen“, freuen sich Sachsens Statistiker und melden: „Gegenüber Mai werden die sächsischen Verbraucherpreise aller Voraussicht nach um 0,1 Prozent steigen.“ Was ja nicht viel ist, quasi fast eine Null-Inflation. Aber so sonnig, wie sich die Zahlen im Ganzen zeigen, sind sie im Detail meist nicht.

Baufahrzeuge in der Karl-Liebknecht-Straße. Archivfoto: Ralf Julke
·Politik·Kassensturz

Bauleute verdienen mehr, Bauen in Sachsen wird teurer

„Keine Entspannung bei den Preisen am Bau in Sachsen in Sicht“, titelte das Statistische Landesamt des Freistaats Sachsen am Mittwoch, 22. Juni. Man hatte sich wieder einmal die Baupreise in Sachsen angeschaut und wieder einmal festgestellt, dass Bauen immer teurer wird. „Die Errichtung eines neuen Wohngebäudes verteuerte sich in Sachsen von Februar zu Mai um 0,9 Prozent“. So die Botschaft.

Geldsäckel und Münze.
·Politik·Kassensturz

Was die einen beim Sprit sparen, zahlen die anderen im Supermarkt und im ÖPNV drauf

An dem „voraussichtlich“, das Sachsens Landesstatistiker zu den Zahlen der Preisentwicklung im Februar geschrieben haben, wird sich nicht viel ändern. So auf die große Suppe hin betrachtet, ergibt sich nach dem Januar auch im Februar 2016 „erneut eine negative Jahresteuerungsrate – dieses Mal von -0,1 Prozent.“ Wovon ein Großteil der Sachsen wieder einmal gar nichts hat.

Gesund, aber immr teurer: der Apfel aus dem Supermarkt. Foto: Ralf Julke
·Wirtschaft·Verbraucher

Einkommensschwache Haushalte hatten rein rechnerisch wieder die höhere Inflationsrate

An dieser Stelle haben wir schon mehrfach betont, dass Sachsen eigentlich zwei "Warenkörbe" braucht - einen großen und allgemeinen, der die generellen Preissteigerungen sichtbar macht - und einen deutlich reduzierten, der sichtbar macht, wie sich tatsächlich die Kaufkraft der niedrigen Einkommen entwickelt. Denn beide differieren deutlich. Das bestätigte am 30. Dezember auch der DGB.

Kassensturz. Foto: Ralf Julke
·Wirtschaft·Verbraucher

Hinter stagnierenden Verbraucherpreisen in Sachsen steckt in Wirklichkeit eine starke Inflation für niedrige Einkommen

Im Forum der L-IZ haben sich ja jüngst, als wir uns mit den Verbraucherpreisen des Oktobers beschäftigt haben, einige Leser gekabbelt um die Frage: Haben die Leute, die kein Auto fahren, eigentlich Grund zum Jammern oder sollte man froh sein, dass Autofahrer so billig davonkommen? Die Antwort lautet eindeutig: Sachsen mit niedrigen Einkommen haben eine höhere Inflation zu verkraften - auch weil sie meist kein Auto fahren.

Zapfhähne an der Tankstelle. Foto: Matthias Weidemann
·Wirtschaft·Verbraucher

Otto Normalverbraucher zahlt auch im Oktober für Obst, Gemüse und ÖPNV ordentlich drauf

Im September haben Sachsens Statistiker schon von einer Inflationsrate von Null fabuliert, weil augenscheinlich das schweinebillige Öl dazu führte, dass Autofahren und Ölheizen richtig preiswert wurden. Dumm nur, wenn man weder einen VW Diesel hat noch ein Eigenheim mit Ölheizung. Für die unmotorisierten Sachsen gab es im September die übliche, keineswegs harmlose Inflationsrate von 1,4 Prozent. Und im Oktober geht der Preisauftrieb munter weiter.

Kassensturz. Foto: Ralf Julke
·Wirtschaft·Verbraucher

Wenn Ölmultis pokern und es für ÖPNV-Nutzer trotzdem immer teurer wird

Das sind immer Momente, an denen Sachsens Statistikern das große Grübeln kommt. Am 29. September meldeten sie: "Erstmals seit Februar 1999 werden die sächsischen Verbraucherpreise im September aller Voraussicht nach innerhalb der Jahresfrist unverändert bleiben." Heißt im Klartext: Inflationsrate gleich Null. Die Hasardspiele der Weltpolitik schlagen bis auf die sächsische Verbraucherstatistik durch.

Steigende Preise im Laden: Jahr für Jahr beißen auch die Sachsen in den sauren Apfel. Foto: Ralf Julke
·Wirtschaft·Verbraucher

Haben die Sachsen 2013 tatsächlich mehr konsumiert oder doch nur wieder mehr Geld ausgegeben?

Wie geht man eigentlich mit Konsumstatistiken um? So richtig wissen das augenscheinlich auch die deutschen Statistiker nicht. Irgendwie scheinen sie zu versuchen, mit ihren Meldungen zum Thema die flapsige Oberflächlichkeit einiger Medien nachzuahmen. "Einkommenszuwächse der Sachsen flossen 2013 nur in den privaten Konsum", überschrieben Sachsens Statistiker so eine Meldung vom Mittwoch, 1. Juli. Ein konsumverrücktes Volk also, diese Sachsen?

Melder zu Inflation

Das Projekt „LZ TV“ (LZ Television) der LZ Medien GmbH wird gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Scroll Up