Artikel zum Schlagwort Jugendhilfe

Verwaltungsvorlage zur Integrierten Jugendhilfe-Förderung genügt nicht mal den gesetzlichen Ansprüchen

Geht der Eiertanz mit der Jugendhilfe-Förderung in Leipzig jetzt so weiter?

Foto: Sebastian Beyer

Für alle LeserAm 11. und 25. März tagte der Jugendhilfeausschuss zu einem Thema, das sich zum Dauerthema entwickeln wird, wenn sich die Verwaltung nicht berappelt: Es ging um den Integrierten Jugendhilfeplan (IJHP), den Leipzig seit 2017 erarbeiten sollte. Aber das, was sie vorgelegt hat, sorgt bei den betroffenen Trägern der Jugendhilfe für blankes Entsetzen. Schon in den Vorjahren hatte Leipzigs Förderpolitik immer wieder Dutzende Träger in Existenznöte gebracht. Weiterlesen

Stadtfinanzen

Frohes Neues Jahr für Leipzigs Kinder-, Jugend- und Familienhilfe? Erweiterter Finanzausschuss berät über Doppelhaushalt 2019/20

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserSicher ist vor der Beschlussfassung durch die Stadträte in der Ratsversammlung am 30. Januar 2019 noch gar nichts. Aber deutbare Signale gibt es bereits für die über 200 Vereine, die sich in Leipzig unter teils selbstausbeuterischen Bedingungen um die freie Kinder-, Jugend- und Familienhilfe kümmern. Am 12. Januar trat in interner Sitzung der erweiterte Fachausschuss Finanzen laut Auskunft der Stadt „in einer fast achtstündigen Mammutsitzung“ zusammen, um die Änderungsanträge und Bürgereinwendungen zum Doppelhaushalt für die Jahre 2019 und 2020 vorzuberaten. Darunter ein Antrag dreier Fraktionen, den Zuschuss in der Jugendhilfe Leipzig um jährliche 3 und 3,5 Weiterlesen

Zu Besuch bei wegweisenden Initiativen (5)

greater form: Über die Kunst der erweiterten Teilhabe

Foto: Lina Ruske, greater form

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 62Was passiert, wenn man 20 Kids aus Grünau einen vierstelligen Geldbetrag in die Hand gibt und ihnen einen Raum zur Verfügung stellt, in welchem sie tun und lassen können, was sie wollen? Die Gruppe greater form hat kürzlich erfolgreich ein Crowdfunding abgeschlossen, um einen Raum für Experimente dieser Art zu erwerben. Ich habe mich nun mit Lina Ruske, die zusammen mit Philipp Rödel greater form ins Leben gerufen hat, getroffen. Weiterlesen

Doppelhaushalt 2019/20

Beschissene Weihnachten: Chaos in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Leipzigs

Foto: SALE - Soziale Arbeit LEipzig

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 62In den 216 städtisch geförderten Sozial-, Familien- und Jugendhilfevereinen Leipzigs brennt die Luft. Wie praktisch jedes Mal vor einer neuen Doppel-Haushaltsperiode geht es um die Förderung ihrer Arbeit in der Kinder- und Familienbetreuung in der wachsenden Messestadt. Und nicht zum ersten Mal geht so etwas wie Ohnmacht in der Vorweihnachtszeit um, spricht man mit Vertretern der geförderten Projekte über den Jahresstart 2019. Doch in diesem Jahr kommen Wut, unzählige Online-Petitionen und lautstarke Proteste bis hin zu Gewalt hinzu. Weiterlesen

Ratsfraktionen warnen

Leipzig spart die Strukturen der Jugendhilfe kaputt + Update

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDa braut sich Ärger zusammen. Leipzigs Verwaltung steckt noch immer im Spardenken der Vergangenheit, als auch bei der Personalausstattung drauflosgespart wurde, dass es richtig wehtat. Auch im Bereich der Jugendhilfe, wo sich schon seit Jahren Nachholbedarf abzeichnet. Weshalb sich gleich drei Fraktionen zusammengetan haben, um hier endlich ausreichend Geld zu beantragen. Doch die Verwaltung stellt sich im neuen Doppelhaushalt stur. Weiterlesen

Wenn in Sachsen immer mehr Kinder staatliche Hilfe brauchen

Kosten für Hilfen zur Erziehung laufen nicht nur in Leipzig aus dem Ruder

Foto: Gernot Borriss

Was passiert eigentlich mit einer Gesellschaft, in der viele Familien dauerhaft in prekären Verhältnissen leben und die verantwortlichen Politiker so tun, als sei das nicht ihr Problem? Es wird ihr Problem. Denn prekäre Familiensituationen entwickeln sich oft zu familiären Konflikten, unter denen die Kinder leiden. Dann muss die Kommune eingreifen. Und die Kosten explodieren. Weiterlesen

Dulig: „Wir brauchen alle Jugendlichen – niemand ist verzichtbar“

Jugendberufsagenturen: Alle Ansprechpartner unter einem Dach

Arbeitsminister Martin Dulig zur heutigen Debatte zum Antrag der Fraktionen SPD und CDU „Jugendberufsagenturen“ im Sächsischen Landtag: Der Aufbau und die Weiterentwicklung von Jugendberufsagenturen in Sachsen sind Ziele des Wirtschaftsministeriums, um die Übergänge von Schule zu Ausbildung und Ausbildung zu Beruf zu verbessern. Weiterlesen

Jugendarbeit in Bologna erleben

Die VILLA Leipzig sucht Interessierte für einen Austausch über Kinder- und Jugendarbeit in Leipzig und Bologna. Dieser findet jeweils eine Woche im Mai in Bologna und eine Woche im Juni in Leipzig statt. Teilnehmen können alle Interessierten, die haupt- oder nebenberuflich oder auch ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und über entsprechende fachliche Erfahrungen verfügen. Es gibt keine Altersbegrenzung. Weiterlesen

Kosten für Hilfen in Erziehung in Leipzig steigen rapide

CDU-Abgeordneter Wolf-Dietrich Rost fordert Abschaffung der Familienarmut in Leipzig + Update

Foto: Ralf Julke

Erstaunliches vermeldete am Mittwoch, 27. Januar, der Leipziger Landtagsabgeordnet Wolf-Dietrich Rost. Er sitzt zwar nicht mehr gleichzeitig für die CDU im Leipziger Stadtrat, bekommt aber trotzdem so einiges mit und ist verblüfft über den Planansatz für Hilfen zur Erziehung im Jahr 2016, mit dem Leipzigs Sozialbürgermeister arbeitet. Weiterlesen

Alle Standards der Jugendhilfe werden beim Kapazitätsaufbau eingehalten

Bewerbersuche: Jugendamtsleiter Nicolas Tsapos im langen L-IZ Interview (3)

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Schaffen wir das? Jugendamtsleiter Tsapos muss praktisch umsetzen, was politisch vorgegeben wird. Im L-IZ Interview geht es vor allem um die unbegleiteten jugendlichen Flüchtlinge - fast ausschließlich männlich, viele aus Syrien und Afghanistan. Die Herausforderung führt zum Bedarf von Wohnungen und Personal. Deshalb werden Gastfamilien gesucht. Daneben geht es auch um Wege zur Integration der Jugendlichen in Schule und Gesellschaft. Weiterlesen

Offener Brief zur Situation der Kinder- und Jugendhilfe in Leipzig vor dem Hintergrund der Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Fabian, sehr geehrter Herr Dr. Tsapos, sehr geehrte Mitglieder des Jugendhilfeausschusses, sehr geehrte Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Freie Träger in Leipzig, die aktuelle Situation stellt die Jugendhilfelandschaft in Leipzig vor besondere Herausforderungen. Vor allem die notwendige Inobhutnahme und weiterführende erzieherische Hilfen unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter bindet personelle Ressourcen in einem Ausmaß, das notwendigerweise zu einem fachlichen Diskurs führen muss. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt

Schulpflicht für minderjährige Geflüchtete: Wie ist es um die Bildungsangebote und deren Umsetzung bestellt?

Foto: L-IZ.de

Die Anzahl der geflüchteten Kinder und Jugendlichen in Leipzig ist in den vergangenen Monaten stark angestiegen. Da auch für diese Minderjährigen eine Schulpflicht besteht und der Besuch eben jener Bildungseinrichtungen Integrationsleistungen vollbringen kann, ist die Frage, welche Angebote es diesbezüglich gibt, eine entscheidende. Weiterlesen

Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Zufluchtsuchenden: Jugendhilfeangebote qualifiziert ausbauen

Für die Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Ausländern (umA) braucht die Stadt Leipzig tragfähige und nachhaltige Strukturen. Christin Melcher, Sprecherin Bündnis 90/Die Grünen Leipzig dazu: "Wir müssen die Jugendhilfeangebote qualifiziert und nachhaltig ausbauen. Die Herausforderungen bei der Unterbringung von Zufluchtsuchenden sind immens, insbesondere Minderjährige brauchen qualifizierte Betreuung, damit das Ankommen gelingt." Weiterlesen