Fälle & Unfälle

Leben·Fälle & Unfälle

Polizeibericht: Raubstraftäter festgenommen, Verkehrskontrollen und die Folgen für zwei flüchtende Fahrzeugführer

Im Mai kam es in der Leipziger Südvorstadt zu einem Raubüberfall. Der 22-jährige Täter konnte nun gefasst werden. +++ Zwei Versuche von Autofahrern, sich einer Verkehrskontrolle durch Flucht zu entziehen, endeten mit mehreren Beinah-Zusammenstößen und einem Unfall. +++ Eine 31-jährige Radfahrerin wurde in Schönefeld von einem abbiegenden Fahrzeug erfasst.

Leben·Fälle & Unfälle

Öffentlichkeitsfahndung im Netz: Polizei sucht nach mutmaßlichem Messer-Räuber

Die Leipziger Polizei fahndet jetzt mit zwei Aufnahmen von Überwachungskameras nach einem mutmaßlichen Serienräuber. Auf das Konto des jungen Manns gehen seit dem 13. November mutmaßlich 17 Raub-Attacken gegen Frauen. Der unbekannte Täter hat es stets auf die Handtaschen seiner Opfer abgesehen. Nun hat sich die Polizei entschlossen, einen Tatverdächtigen auch mittels Bilder im Netz zu suchen.

Leben·Fälle & Unfälle

Rechtsstreit abgeschlossen: “Wir sind das Volk” als Marke gelöscht

Es ging ja etwas hin und her bei der Frage, ob ein Ausruf der Demonstranten des Herbstes 89 sich zur eingetragenen Marke erheben und damit privat schützen lasse. Mit den entsprechenden Möglichkeiten, daraus Geschäfte zu entwickeln oder eben auch politisch attraktiv aktiv zu werden. Wie Hans Müller und Wilfried-Hassan Siebert aus Norderstedt, welche seit 2011 versuchten unter dem leicht abweichenden Titel "Wir sind das Volk WSDV" eine Partei zu etablieren und im Zuge dessen einen Markeneintrag vornahmen. Dieser ist laut der Mitteilung der Stadt Leipzig nun misslungen.

Leben·Fälle & Unfälle

Rings um RB Leipzig vs. Hansa Rostock: Hansa-Fans greifen Polizisten an

Im Stadion sorgten 4.800 Rostocker am Samstag für prächtige Stimmung. Ausschreitungen blieben den 23.421 Zuschauern erspart, das Spiel endete mit 1:2 zugunsten der Rostocker Gäste. Vor der Partie suchten die angereisten Hansa-Fans am Samstag den Konflikt mit der Polizei. Und bereits am Vorabend des Spiels vom 23. November griffen Unbekannte den RB-Fanshop am Neumarkt an.

Leben·Fälle & Unfälle

Vermisst: Wer hat Beate Richter gesehen?

Die Leipziger Polizei sucht nach Beate Richter. Die 61-Jährige befindet sich wegen schweren Depressionen zur stationären Behandlung im Park-Krankenhaus. Gestern Vormittag kehrte sie von einem Ausgang nicht zurück.

Leben·Fälle & Unfälle

Hakenkreuz-Tattoo-Träger erneut verurteilt: Geldstrafe gemildert

Erneut hat ihm das Gericht keinen Glauben geschenkt. Mike L. hatte heute vor dem Landgericht argumentiert, dass weder sein Tattoo ein Hakenkreuz darstellt, noch dass er dieses in der Öffentlichkeit gezeigt habe. Am 20. August 2011 war er, nach einem Spiel der Altherren-Fußballer von Lipsia Eutritzsch gegen Roter Stern, mit freiem Oberkörper am dortigen Sportlerheim gesessen und fotografiert worden. Das Foto, auf dem das Tattoo zu erkennen ist, wurde auf der Webseite des Sportvereins veröffentlicht.

Leben·Fälle & Unfälle

Hakenkreuz-Tattoo fotografiert: Roter-Stern-Betreuer muss im Dezember vor Gericht

In den Fall des Hakenkreuz-Tattoos, welches ein Kicker nach einem Volkssport-Spiel öffentlich zeigte, kommt wieder Bewegung. Kommenden Dienstag, 19. November findet vor dem Leipziger Landgericht die Berufungsverhandlung gegen den Enddreißiger statt. Doch auch der Fotograf, der die Szene ins Netz stellte, muss sich demnächst juristisch verantworten.

Leben·Fälle & Unfälle

Hammer-Attacke im Jobcenter: 13 Jahre Haft für den Täter – Jobcenter erhöht Sicherheit

Der wegen eines Angriffs mit einem Hammer auf eine Mitarbeiterin im Leipziger Jobcenter angeklagte Jan N. ist heute schuldig gesprochen worden. Das Urteil des Landgerichts Leipzig lautet auf 13 Jahre Haft wegen versuchten Mordes. Der Vorsitzende Richter Hans Jagenlauf begründete: "Sie haben so lange zuschlagen wollen, bis die Frau tot ist. Was soll man mehr benennen, um dies als Mordabsicht zu qualifizieren?"

Leben·Fälle & Unfälle

Polizeibericht: Vor Amtsgericht 18 Autos zerkratzt

Vor dem Leipziger Amtsgericht beschädigte ein Unbekannter am hellichten Tage gleich 18 Autos. Der Einbruch in eine Turnhalle mündete in einem Autodiebstahl. Als eine 35-Jährige ihr Auto am Wegrollen hindern wollte, wurde sie schwer verletzt.

Leben·Fälle & Unfälle

Kein versuchter Mord? Landgericht lässt verdächtigten Polizisten laufen

Maik P. kann aufatmen. Zumindest vorerst. Das Landgericht Leipzig hob am Donnerstag den Haftbefehl gegen den Elite-Polizisten auf. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Beamten versuchten Mord im Dienst vor. Der Angehörige einer Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit soll bei einem Einsatz im Oktober einen Verdächtigen frontal mit einem zivilen Dienstwagen gerammt haben. Der Geschädigte, ein mutmaßlicher Drogendealer, konnte verletzt flüchten.

Leben·Fälle & Unfälle

Versuchter Mord? Leipziger Elite-Polizist in Untersuchungshaft – Staatsanwaltschaft schweigt zu Hintergründen

Dieser Fall könnte ein Skandal werden. Ein Leipziger Polizist soll Ende Oktober im Dienst vorsätzlich einen Mann angefahren haben, um ihn zu töten. Das Opfer ist den Ermittlern nach eigenen Aussagen bislang nicht bekannt. Der Beamte, der laut Medienberichten einer Spezialeinheit angehören soll, sitzt jedoch in Untersuchungshaft. Die "Dresdner Morgenpost" berichtete am Donnerstag, 14. November 2013 über den Fall. Die Redakteure spannten dabei den Bogen vom Drogenmilieu zur organisierten Kriminalität.

Leben·Fälle & Unfälle

Polizeibericht: Pizza-Bestellung endet in Verfolgungsjagd

Eine Pizza-Bestellung endete in einer spektakulären Verfolgungsjagd. Zwei Mitarbeiterinnen einer Verkaufsstelle schlugen durch überzeugendes Auftreten einen Räuber in die Flucht. Am Wochenende machten Einbrecher an zwei Orten auch vor kleinen Kindern nicht halt.

Leben·Fälle & Unfälle

Polizeibericht: Brandstifter unterwegs, Schlangenlinien gefahren, Autobesitzer gesucht

Am Wochenende registrierte die Polizei mehrere Brandstiftungen in Leipzig und Umland. Die Täter hatten es vorzugsweise auf Müllcontainer abgesehen. Nachdem am Samstag in Delitzsch ein Mann mehrere Fahrzeuge demolierte, konnte ihn die Polizei zwar festnehmen. Allerdings kennen die Beamten noch nicht alle Geschädigten. Am Montag ging den Ordnungshütern in Leipzig eine betrunkene Autofahrerin ins Netz.

Leben·Fälle & Unfälle

Bundesverfassungsgericht: Weniger Steuergelder für die NPD

Die NPD muss sich im vierten Quartal mit weniger Geld begnügen. Das Bundesverfassungsgericht wies am Montag einen Eilantrag der rechtsextremen Partei ab. Die Neonazis hatten sich gegen die Entscheidung der Bundestagsverwaltung gewandt, ihre Ansprüche aus der staatlichen Parteienfinanzierung mit Forderungen zu verrechnen, die aus einem fehlerhaften Rechenschaftsbericht resultieren.

Leben·Fälle & Unfälle

50-Jähriger Vermisster tot aufgefunen

Der seit dem 21. Oktober vermisste Mann stellte am 10. November sein Fahrzeug ab und begab sich ins Gleisbett der Deutschen Bahn. Durch einen ICE wurde der Mann tödlich verletzt. Die ICE-Strecke musste in der Zeit von 08:43 Uhr bis 14:03 Uhr gesperrt werden. Der Tote wurde in die Rechtsmedizin gebracht. Sein Pkw wurde sichergestellt.

Leben·Fälle & Unfälle

Großrazzia gegen “Infinus”-Gruppe: Finanzmakler sollen 25.000 Kunden geschädigt haben

Beamte der Staatsanwaltschaft Dresden und des Landeskriminalamtes Sachsen durchsuchten am gestrigen Dienstag in Dresden, Stuttgart, in der Nähe von Köln, Frankfurt, Traunstein sowie in Salzburg (Österreich) die Geschäftsräume von rund 30 Firmen sowie Privaträume von acht Beschuldigten (35 - 55 Jahre), darunter sechs Deutsche. Gegen die Beschuldigten wird als Verantwortliche der in Dresden ansässigen "Infinus"-Gruppe wegen Betrugs ermittelt.

Leben·Fälle & Unfälle

Es soll Kunst gewesen sein: Amtsgericht stellt Verfahren gegen Grünen-Mitglied ein

Weil sie eine unerlaubte Versammlung abgehalten haben soll, musste sich heute Linda D. vor dem Amtsgericht Leipzig verantworten. Die Studentin ist Mitglied der Grünen Jugend Leipzig, der Nachwuchsorganisation der Partei Bündnis'90/ die Grünen. Am 19. Oktober 2011 soll die heute 24-Jährige zusammen mit weiteren Teilnehmern gegen die europäische Zuwanderungspolitik und Frontex demonstriert haben. Und dies unangemeldet.

Scroll Up