13.5°СLeipzig

Engagement

- Anzeige -

Der Leipziger Verein Mühlstraße 14 e.V. ist EngagementGewinner 2021

Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland haben entschieden: Der Mühlstraße 14 e.V. erhält den begehrten Förderpreis der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt. Die Mitglieder/-innen freuen sich über ein Paket voller kulinarischer Aufmerksamkeiten sowie das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro!

Kurzzeitengagements für Weihnachten

Anstelle von materiellen Geschenken Zeit verschenken und eine helfende Hand oder ein Ohr für andere Geschichten bieten: Das ist mit einem Kurzengagement über die Feiertage möglich.

Das Stadthaus, in dem sich derzeit noch das Bürgeramt befindet. Foto: Ralf Julke

Engagement-Beratung: Freiwilligenarbeit im Advent

Zum nächsten Informationsformat „Engagement.Impuls“ im Stadtbüro wird es vorweihnachtlich: Am Dienstag, 16. November, können sich Interessierte von 15 bis 18 Uhr darüber informieren, wie sie sich in der Vorweihnachts- und Adventszeit in den zahlreichen Leipziger Projekten und Vereinen freiwillig engagieren können.

Bild: Leni und Tom/Pixabay

Online-Volunteering: Engagement von zu Hause

Sie wollen sich engagieren, aber flexibel, mobil und unabhängig von Corona & Co? Dann ist Online-Volunteering vielleicht das Richtige für Sie, gerade auch wenn Sie berufstätig sind.

Veranstaltung rund um das Engagement von und für Jugendliche

Das Ehrenamt für Kinder und Jugendliche steht bei einer Veranstaltung am 15. September, zwischen 14 und 18 Uhr, im Fokus. Unter dem Titel „Spotlight – engagagiert für morgen“ stellen sich unter freiem Himmel auf dem Burgplatz Vereine, Initiativen und Organisationen vor, die ehrenamtliche Unterstützung suchen.

Vereint mehr bewegen: Neuauflage der digitalen Seminarreihe für Engagierte

Die Seminarreihe VEREINT MEHR BEWEGEN geht in die nächste Runde und findet auch in diesem Jahr komplett digital statt! Es sind wieder spannende Workshops für Engagierte in Initiativen und Vereinen im Angebot. Die praxisnahen Online-Seminare helfen Ehrenamtlichen, die alltäglichen Herausforderungen im Vereinsalltag besser zu bewältigen.

Engagement stimmt positiv

Wer positiv denkt, hat es oft leichter im Leben. Aber wer ist schon immer optimistisch? Im ehrenamtlichen Engagement kann man positive Erfahrung sammeln und weitergeben, anderen Menschen Gutes tun oder sich gegenseitig unterstützen, auch wenn man gerade in einem Tief steckt.

Leipziger Helios-Mitarbeitende laufen für einen guten Zweck

#HeliosLäuft – für einen guten Zweck – unter diesem Motto werden in den nächsten zwei Wochen an allen 20 Kliniken der Helios Region Ost Laufevents stattfinden. Über 17.000 Mitarbeiter/-innen sind aufgerufen, die Laufschuhe zu schnüren, damit am Ende möglichst viele Kilometer auf der Laufuhr stehen. Denn für jeden gelaufenen Kilometer spenden die Helios Kliniken einen Geldbetrag.

Der Umsonstladen in der Wurzner Straße. Coronabedingt in der Zwangspause. Foto: L-IZ.de

Alles umsonst: Die Verschenkekiste im Leipziger Osten + Video

In den letzten Jahren eröffneten deutschlandweit immer mehr Umsonstläden, auch in Leipzig. Teilweise in einer Raumnutzungskooperation mit anderen Initiativen, als „Givebox“, also einem Schrank oder Regal vor oder in Geschäften oder Häusern, in Leipzig auch gern in Eigeninitiative in der Nachbarschaft. Viele Menschen stellen ungenutzte Dinge in Kisten vor die eigene Haustür, sodass sich Vorbeikommende bedienen können. In einigen Fällen gelingt es Initiativen auch, mithilfe von Fördergeldern und Spenden ein eigenes Lokal anzumieten, meist auch in Verbindung mit Foodsharing. So wie Anfang Dezember 2020 in der Wurzner Straße 58.

In Corona- und Homeschooling-Zeiten wurde deutlich, wie wichtig der Zugang zur digitalen Welt gerade für Kinder und Jugendliche ist. © Pixabay

Die Initiative „Hardware for Future“ repariert Technik für bedürftige Personen

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 84, seit 23. Oktober im HandelViele Abläufe in Schulen, Universitäten und Büros sind in der heutigen Zeit und vor allem in der westlichen Welt digitalisiert. Ein Leben ohne Computer, Handy, Internet, Social Media, Messengerdienste und vieles anderes ist nicht nur kaum noch vorstellbar, sondern auch fast unmöglich. Dass dafür die nötige Technik zunächst einmal vorhanden und – wenn möglich – auf dem neuesten Stand sein sollte, hat uns die Corona-Pandemie nur allzu deutlich vor Augen geführt.

Der Kollege Roboter braucht keinen Schlaf. Foto: Ralf Julke

Engagement.Campus: Online-Konferenz am 14. November 2020

„Finanzierung sichern? Digitalisierung meistern? Zusammenarbeit organisieren?“ – diesen und weiteren Fragen rund um zivilgesellschaftliches Engagement widmet sich der Leipziger Engagement.Campus am Samstag, 14. November 2020 von 10 bis 14:30 Uhr. Das Format ist digital und die Teilnahme kostenlos. Für alle Interessierten besteht bis zum 8. November 2020 die Möglichkeit sich anzumelden.

Offene Beratung für Engagement-Interessierte am 23. Juni 2020

Bei einer kostenfreien und telefonischen Beratung für Engagement-Interessierte werden am 23. Juni von 15 bis 18 Uhr unter Tel. (0341) 123-2010 Fragen rund ums Ehrenamt unkompliziert und schnell beantwortet. Über die Beratung des Stadtbüros und des Stadtplanungsamtes können Freiwillige eine passende Tätigkeit für sich finden, wie und wo sie Ihre Zeit spenden können.

Foto: Ralf Julke

Telefonische Beratung rund ums Engagement

In einer telefonischen Sprechstunde können sich Interessierte am Dienstag, 9. Juni, von 15 bis 18 Uhr rund um das Thema Engagement beraten lassen. Bei dem Informationsformat in Kooperation mit der Freiwilligen-Agentur Leipzig e.V. sollen schnell und unkompliziert Fragen zum Ehrenamt geklärt werden. Interessierte erhalten Tipps, wie und wo sie ihre Zeit spenden können. Pandemiebedingt findet die Beratung telefonisch unter der Nummer des Stadtbüros 0341-123 2010 statt.

Das Stadthaus, in dem sich derzeit noch das Bürgeramt befindet. Foto: Ralf Julke

Veranstaltungsreihe informiert zu bürgerschaftlichem Engagement

Eine neue Veranstaltungsreihe im Stadtbüro rückt gesellschaftliches Engagement in den Fokus. Unter dem Titel „Engagement.Impuls“ können sich am 4. Juni von 15 bis 18 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger zu dem Thema informieren. „Viele Menschen wollen sich engagieren, wissen aber nicht wie. Wir bieten hier einen schnellen Überblick und versuchen, für jede und jeden das richtige zu finden und Fragen schnell und unkompliziert zu beantworten“, so Tim Sydlik von der Freiwilligen-Agentur Leipzig e.V., die das Angebot in Kooperation mit der Stadtverwaltung organisiert.

Penckstraßenfest I. Foto: Birk Possecker

Am 19. August: interaction Leipzig e.V. lädt ein zum dritten Penckstraßenfest

Vor drei Jahren starteten interaction Leipzig e.V. und die Bewohner*innen der „Gemeinschaftsunterkunft“ für Geflüchtete in der Torgauer Straße das Penckstraßenfest. Die Idee dahinter: ein Fest für ein offenes, vielfältiges Leipzig. Die räumliche Trennung zwischen Menschen, die am Rand der Stadt leben (müssen) und jenen, die an anderen Orten der Stadt wohnen, sollte zumindest für einen Tag aufgehoben werden. Mittlerweile hat sich das Penckstraßenfest zu einem jährlichen Begegnungsraum für neue und alte Leipziger*innen etabliert.

Penckstraßenfest 2015. Foto: Birk Possecker

2. Penckstraßenfest am 15. Juli: Gemeinsam das Stadtgeschehen gestalten

Die Initiative Penckstraßenfest lädt zum zweiten Penckstraßenfest am 15. Juli 2016 ab 15 Uhr ein. Nach dem Erfolg des letzten Jahres laden die Bewohner*innen der „Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge“ in der Torgauer Straße 290, der interaction Leipzig e.V. und die Initiative Habub & Dabub erneut zum Penckstraßenfest ein.

Dank für besonderes Engagement: Oberbürgermeister verleiht Goldene Ehrennadel und Ehrenurkunde

Sieben ehrenamtlich tätige Leipzigerinnen und Leipziger sind heute im Rahmen einer Festveranstaltung im Neuen Rathaus für ihr Engagement von Oberbürgermeister Burkhard Jung mit der Goldenen Ehrennadel und Ehrenurkunde der Stadt Leipzig geehrt worden. Mit dieser Auszeichnung, die aufgrund eines Stadtratsbeschlusses seit 1999 vergeben wird, soll auf das für die Gesellschaft unverzichtbare ehrenamtliche Wirken aufmerksam gemacht werden.

- Anzeige -
Scroll Up