8.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Unfall

Das Wochenende, 20. & 21. März 2021: Elternproteste gegen Schulpolitik, Gedenkveranstaltung für Unfall auf Prager Straße und Querdenker in Aue und Kassel + Videos

Während Eltern sachsenweit gegen die erneuten Schulschließungen protestierten, gingen in Kassel und Aue wieder Querdenker auf die Straßen. Am Samstag wurde außerdem den Opfern des schweren Unfalls auf der Prager Straße in Leipzig gedacht. Die LZ fasst zusammen, was am Wochenende, 20. und 21. März 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Ergänzungsmeldung zum schweren Verkehrsunfall mit getöteten Personen

Ergänzend zu dem Beitrag aus der Medieninformation 138/21 von 13:57 Uhr können mit aktuellem Stand zum Unfallhergang ergänzende Aussagen getroffen werden. Der Fahrzeugführer des Pkw Smart fuhr auf der Prager Straße in stadteinwärtiger Richtung. In Höhe der Lichtzeichenanlage an der Einmündung der Franzosenallee soll er nicht der Fahrbahnmarkierung gefolgt sein und den Rechtsabbiegerstreifen geradeaus befahren haben.

Drei Menschen bei Unfall in Leipzig verstorben, weitere Verletzte + Video

Ein Auto, welches in eine Menschenmenge fährt – für die alarmierte Polizei ein Moment, der schlimmste Bilder wachruft. So geschehen am heutigen 16. März 2021 kurz nach 10 Uhr auf der Prager Straße Höhe der Haltestelle Franzosenallee. Der Fahrer eines Smart war stadteinwärts unterwegs und erfasste „Höhe der Kreuzung Franzosenallee im Bereich der Fußgängerampel mehrere Passanten, die gerade die Straße überquerten“, so die Polizei. Eine übersehene Ampelanlage war offenbar Grund des Unfalls, bei dem drei Passanten heute ums Leben kamen.

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungsverfahren nach Flixbus-Unfall ein

Am 19.05.2019 ereignete sich gegen 17.25 Uhr auf der BAB 9 in Richtung München zwischen den Anschlussstellen Leipzig-West und Bad Dürrenberg in der Nähe des Parkplatzes Bachfurt ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Reisebus nach rechts von der Fahrbahn abkam, gegen eine Böschung fuhr und umkippte. Dabei verstarb eine Insassin, 54 Insassen wurden schwer und weitere 21 Insassen leicht verletzt.

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 184

Ein 76-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz Vaneo befuhr gemeinsam mit drei Insassen (m, 71; w, 72 und w, 69) die Brodauer Dorfstraße von Leipzig kommend in Richtung Delitzsch. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr der Mercedes über den Mittelfahrstreifen und touchierte den Außenspiegel eines entgegenkommenden Mitsubishi Eclipse Cross (Fahrer 66, Beifahrerin 67).

Erneut Unfall auf der Jahnallee – Verwaltung muss endlich handeln!

Mit Bedauern haben wir zur Kenntnis genommen, dass es auf der Jahnallee erneut zu einem Unfall, bei dem ein Fahrradfahrender verunglückte, gekommen ist. Wenn auch nicht an der gleichen Stelle wie bei den letzten Unfällen, so zeigt dies doch, dass endlich mehr für die Sicherheit im Radverkehr (nicht nur auf der Jahnallee) passieren muss. Seit Jahren fordert die Linksfraktion endlich die Umsetzung des Radverkehrsentwicklungskonzeptes.

Mal wieder die innere Jahnallee: Das immergleiche Problem + Update

Es ist offenbar ein Rufen im Wind, über die innere Jahnallee zu klagen und die jeweilig Schuldigen der vielen Unfälle auszumachen, solang die Fahrbahnränder einfach weiter als Haltemöglichkeiten für Pkws ausgewiesen sind. Die beiden verbleibenden Fahrspuren sind zu eng für das Verkehrsaufkommen, Rad, Bahn und Auto haben schlicht zu wenig Platz. Und so bleibt aufgrund des unterlassenen Verbots seitens der Stadtverwaltung Leipzig weiterhin nur, die Unfälle zu zählen. So wie den vom heutigen Tag.

Sie wollte die Welt entdecken: Leipziger Backpackerin in Australien von Rasenmäher überfahren

Eine Leipzigerin ist am 8. Dezember in Queensland (Australien) auf tragische Weise ums Leben gekommen. Jennifer K. wurde nach übereinstimmenden Medienberichten auf einer Avocado-Farm von einem Rasenmäher überfahren. Für die 27-Jährige kam jede Hilfe zu spät.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -