11.3°СLeipzig

Polizeimelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -
Foto: L-IZ.de

2. Polizeibericht 31. Mai: Graffiti an Kirche, Unfall auf B 107, Garteneinbrüche aufgeklärt

Übers Wochenende entwendeten Unbekannte vom Parkplatz einer Firma einen ordnungsgemäß gesichert abgestellten Jeep Grand Cherokee+++Zwischen Samstagmittag und Montagmorgen brachten Unbekannte an drei Glascontainern in der Nähe einer Parkanlage je ein nationalsozialistisches Symbol in der Größe 1 m x 1 m mit blauer Farbe an+++In den vergangenen Wochen kam es im Raum Torgau vermehrt zu Einbrüchen in Garagen und Gartenlauben.

Beschwerden an die Polizei können als Bumerang zurückkommen. Foto: L-IZ.de

Polizeibericht 31. Mai: Pkw gestohlen, Gefährliche Körperverletzung, Fahrradfahrer schwer verletzt

Vergangene Nacht drang ein Mann auf unbekannte Art und Weise in die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses ein+++Am Samstagabend stellte sich ein 18-Jähriger (deutsch) mitten auf die Wolfgang-Heinze-Straße/Herderstraße und bremste durch sein Verhalten einen Pkw Mitsubishi aus+++In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde ein 35-Jähriger von einem Mann in Höhe des Lene-Voigt-Parks mit einer Glasflasche angegriffen.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht 30. Mai: Quad geortet, Müllcontainer in Brand gesetzt, Kellereinbruch

In der Nacht von Samstag zu Sonntag entwendeten Unbekannte ein auf der Straße parkendes Quad Access motors im Wert eines niedrigen fünfstelligen Betrags+++Am frühen Morgen drangen zwei Männer in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses ein+++In der vergangenen Nacht wurde durch Unbekannte auf bisher unbekannte Art und Weise ein Müllcontainer in Brand gesetzt.

Foto: L-IZ.de

Mehrere Polizeibeamte bei Unterstützung des Ordnungsamtes verletzt

Gestern Abend unterstützten Polizeibeamte im Rahmen der Amtshilfe die Operative Gruppe der Stadt Leipzig bei einer Corona-Kontrolle in einer Bar. Dem Ordnungsamt lagen Hinweise vor, dass sich in der gastronomischen Einrichtung im Leipziger Süden unberechtigt Personen aufhalten sollen.

Polizeifahrzeug am Zugang Petersstraße. Foto: Ralf Julke

Bandenmäßiger Diebstahl von Zigaretten

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen drei Georgier (26, 33, und 37 Jahre) Anklage zum Amtsgericht Dresden - Schöffengericht - wegen des Vorwurfs des gemeinschaftlichen schweren Bandendiebstahls in zwei Fällen erhoben.

Bundespolizei Leipzig. Foto: LZ

Mit sichtbar geklauter Kleidung unterwegs

Ein 23-Jähriger fiel gestern Mittag am Leipziger Hauptbahnhof einem Mitarbeiter des Wachschutzes durch seine Kleidung auf und informierte die Bundespolizei Leipzig. Der Mann hatte nach seinem Beutezug vergessen, die Etiketten und Sicherungen zu entfernen.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht 27. Mai: Motorrad entwendet, Fahrradfahrer schwer verletzt, Einbruch in Optikergeschäft

Am späten Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Kreuzung Riemann-/Harkortstraße ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen+++In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch schlug ein Unbekannter die Schaufensterscheibe eines Optikers im Leipziger Stadtteil Schönefeld-Ost ein+++Heute Morgen stellten Werkstattmitarbeiter eines Autohauses fest, dass Unbekannte von einem ordnungsgemäß abgestellten Pkw Maserati alle Räder samt Felgen gestohlen hatten.

Foto: LZ

Tinte auf dem Haftbefehl war keine 24 Stunden alt

Der Haftbefehl des Amtsgerichts Leipzig für einen 36-jährigen Tunesier war noch keinen Tag alt, als im Hauptbahnhof Chemnitz die Handschellen klickten. Der polizeibekannte 36- Jährige hatte am 12. Mai mehrere Körperverletzungen im und am Leipziger Hauptbahnhof begangen.

Beschwerden an die Polizei können als Bumerang zurückkommen. Foto: L-IZ.de

Polizeibericht 26. Mai: Wohnhausbrand, Gegen Zaun gefahren, Unfall auf Kreuzung

Unbekannte verschafften sich durch das Aufhebeln eines Fensters Zugang zu einem Firmengebäude+++In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde der Polizei der Brand eines Wohnblocks in der Oberläuterstraße 21 gemeldet+++Unbekannte schlugen die Glasscheibe der Eingangstür eines Optikergeschäfts ein und betraten dieses anschließend.

Foto: L-IZ.de

2. Polizeibericht 25. Mai: Versammlungsgeschehen, Diebstahl von Baustelle, Motorradfahrer gerät in Gegenverkehr

Am Sonntag und Montag fanden im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Leipzig mehrere Versammlungen statt+++Zwischen Donnerstag und Dienstag stahlen Unbekannte aus der als Lager verwendeten Tiefgarage eines Rohbaus 650 qm Fußbodenbelag im Wert von etwa 7.000 Euro+++Ein Motorradfahrer fuhr mit einer Honda VFR1200XD auf der Bundesstraße 107 (Colditzer Straße) in südliche Richtung. Beim Befahren einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte und kam im Straßengraben zum Liegen.

Bundespolizei Leipzig. Foto: LZ

Dreister Kofferdieb beharrt auf sein Diebesgut

Gestern Nachmittag wurde die Bundespolizei Leipzig zu einer tätlichen Auseinandersetzung im Hauptbahnhof gerufen. Kurz zuvor hatte ein junger Mann am Bahnsteig 21 versucht zwei Koffer zu stehlen. Aber der Besitzer bemerkte den Diebstahl und holte seine Koffer zurück.

Polizeifahrzeug am Zugang Petersstraße. Foto: Ralf Julke

120 Kilogramm Marihuana eingeführt

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden hat der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Dresden am 23.05.2021 Haftbefehl gegen einen 38-jährigen Serben erlassen und den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet. Dem Beschuldigten liegt unerlaubte Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zur Last.

Bild: Leni und Tom/Pixabay

Die Online-Liebesfalle: Das LKA informiert zum Thema Love-Scamming

Wir wollen mal wieder den Wonnemonat Mai zum Anlass nehmen, vor einer besonders perfiden Anbahnungsmasche zu warnen, mit der Betrüger nicht nur die Gefühle und das Vertrauen ihrer Opfer schamlos ausnutzen. Auch der finanzielle Schaden, den sie anrichten, ist enorm.

Bundespolizei Leipzig. Foto: LZ

Graffiti-Sprayer durch Bundespolizei gestellt

Gestern Morgen gegen halb drei Uhr wurde die Bundespolizei vom Sicherheitsdienst der Deutschen Bahn alarmiert. Zwei Männer sollten gerade am Haltepunkt Leipzig-Slevogtstraße eine Wand besprühen. Die Beamten stellten noch auf dem Bahnsteig einen 32-jährigen Mann. Sein Komplize konnte flüchten.

Paragraf Gericht Recht Anwalt

Urteil gegen Abdullah A. wegen des Messerangriffs in Dresden

Der Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Dresden verurteilte heute den Angeklagten Abdullah A. wegen Mordes in Tateinheit mit versuchtem Mord und mit gefährlicher Körperverletzung unter Einbeziehung einer Geldstrafe zu lebenslanger Freiheitsstrafe.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Scroll Up