15.5°СLeipzig

Stadtreinigung

- Anzeige -

Stadtreinigung Leipzig lädt zum Tag der offenen Tür ein

Den Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig einmal aus nächster Nähe erleben, können Gäste beim Tag der offenen Tür am 24. September 2022 von 11 bis 16 Uhr. „Wir laden Groß und Klein auf unser Betriebsgelände in die Geithainer Straße 60 herzlich ein, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen“, betont Thomas Kretzschmar, Erster Betriebsleiter. „Unsere Gäste […]

Martin Meißner bei Einbringung des Kronkorken-Antrags. Foto: Livestream der Stadt Leipzig, Screenshot: LZ

Der Stadtrat tagte: Es wird keine Kronkorkensammelbehälter an Leipziger Parkanlagen geben + Video

Stilecht ging Martin Meißner am 19. Januar ans Rednerpult, um für einen Grünen-Antrag zu werben, von dem er vorher schon wusste, dass er keine Chance auf eine Mehrheit hatte. Zu viel Widerspruch war schon vorher aus den anderen Fraktionen gekommen. Und das Amt für Stadtgrün und Gewässer hatte gleich eine ganze Liste von Ablehnungsgründen geliefert, die das Aufstellen von Kronkorken-Sammelbehältern letztlich für überflüssig erklärten.

ServiceTeam ab Januar 2022 als zentraler Ansprechpartner

Fachwissen des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig aus einer Hand: Ab Januar 2022 ist das ServiceTeam erster Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger. „Mit dem Aufbau des ServiceTeams stärken wir unseren Kundenservice und verringern die Anzahl der unterschiedlichen Anlaufstellen für die Leipzigerinnen und Leipziger“, erläutert Elke Franz, Kaufmännische Betriebsleiterin des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig.

Bild: Leni und Tom/Pixabay

Nach Hacker-Angriff: Stadtreinigung wieder per E-Mail erreichbar

Ab sofort ist der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig auch wieder per E-Mail erreichbar. Hacker hatten eine Schwachstelle beim Exchange-Server, über den E-Mails empfangen und versendet werden, genutzt und unberechtigte E-Mails im Namen der Beschäftigten versendet.

Stadtrat Michael Neuhaus (Linke). Foto: Michael Freitag

Der Stadtrat tagte: Freie Bahn für blühende Baumscheiben in Leipzig + Video

Am Mittwoch, 13. Oktober, entschied der Leipziger Stadtrat auch über ein Stück Bürgerengagement, das längst überall im Stadtgebiet zu sehen ist: Vor ihren Häusern bepflanzen und begrünen viele Leipziger/-innen die sonst immer kahlgeschorenen Baumscheiben der Straßenbäume. „Geht so nicht“, schallte es zeitweise aus der Verwaltung. Doch die Umweltverbände erwiderten: Geht sehr wohl, tut sogar Not in einer Stadt, die Klimaschutz und Artenvielfalt ernst nimmt.

Langsam fährt es sich wieder. Foto: Tilly Domian

Stadtratsanfrage: Auf welche Schneemassen kann sich Leipzig eigentlich vorbereiten?

Der Wintereinbruch am Wochenende vom 7. zum 8. Februar hat natürlich wie erwartet eine ordentliche Diskussion darüber angeheizt, ob denn nun LVB und Stadtreinigung richtig und schnell genug reagiert haben. Oder versagt. Auch die Leipziger Debattierclubs neigen ja gern zu Extremen. Und mehrere Ratsfraktionen stellten entsprechende Anfragen. Auch die AfD, die sich ganz sicher war, dass das besser hätte gemacht werden können.

Kein Wertstoffhof: Müll im Elsterbecken. Foto: Ralf Julke

Der Stadtrat tagt: Wartezeiten an Wertstoffhöfen

Wer kennt dieses Problem nicht? Da möchte man schnell seinen Sperrmüll beim Wertstoffhof in der Nachbarschaft entsorgen und findet sich prompt in einer langen Warteschlange wieder. Die Freibeuter schlugen deshalb vor, den Oberbürgermeister zu beauftragen, ein Konzept zu erarbeiten, wie mit angemessenem wirtschaftlichen Aufwand Wartezeiten an Wertstoffhöfen im Internet in Echtzeit einsehbar gemacht werden könnten. Die Verwaltung erteilte dem Vorstoß im Vorfeld eine Absage. Dem schloss sich der Stadtrat mehrheitlich an.

Auf zum Abfall sammeln. Quelle: Stadtreinigung Leipzig

Im Einsatz für die Stadtsauberkeit

Gemeinsam und trotzdem jeder für sich: Aufgrund von Corona ist die nächste Abfallsammelaktion des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig nicht auf eine öffentliche Fläche begrenzt, sondern auf die gesamte Stadt verteilt. „Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, rufen wir die Leipzigerinnen und Leipziger am 21. November 2020 auf, selbst eine öffentliche Fläche zum Aufräumen auszuwählen und dort Abfälle einzusammeln“, erklärt Björg Köber, Projektleiterin Stadtsauberkeit des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig.

Angesammelter Müll nach einem Wochenende im Clarapark. Foto: Privat

Der Dreck muss weg: Das „Projekt Stadtsauberkeit“ ist eine Antwort auf Leipzigs Müll-Problem

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 83, seit 25. September im HandelMüll, Müll, Müll – wohin das Auge reicht. Nicht nur gefühlt hat das Abfallaufkommen, vor allem an öffentlichen Plätzen, in Leipzig zugenommen. Klar: Die Stadt wächst und mehr Menschen produzieren auch mehr Müll. Dafür, dass dieser immer häufiger und in raueren Mengen in den Parks und auf den Straßen landet, gibt es allerdings keine derart einfache Erklärung.

Heiko Rosenthal (Linke). Foto: L-IZ.de

Stadtreinigung bekämpft Wildkraut und Schmutz mit neuer Technik

Wildkraut und Schmutz werden vom Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig ab sofort mit zwei neuen Allzweckgeräten schneller und ökologischer bekämpft. Zur Beseitigung von Graffiti, Aufklebern und stärkerem Schmutz wird die größere Ausführung des Geräts eingesetzt.

Stadtreinigung Leipzig eröffnet Laden im Herzen der Stadt

Bürgernah und persönlich: Am Freitag, dem 10. Januar 2020, 13 Uhr lädt der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig alle Leipzigerinnen und Leipziger zur Eröffnung des „täglich rausgeputzt – Unser Laden fürs Beraten“ ein. Thomas Kretzschmar, Erster Betriebsleiter, und Elke Franz, Kaufmännische Betriebsleiterin, werden gemeinsam mit Heiko Rosenthal, Bürgermeister für Umwelt, Ordnung, Sport, im Jägerhof in der Hainstraße 17a die Räumlichkeiten für den Kundenbetrieb freigeben.

Bewässerung Stauden Mariannenpark, Foto: Stadtreinigung

Neue Bewässerungsanlage und insektenfreundliche Stauden für den Mariannenpark

Am Montag, dem 4. November 2019, pflanzen die Gärtnerinnen und Gärtner des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig insgesamt 640 Stauden im Mariannenpark. „Mädchenauge, Sonnenhut, Staudenmohn, Geranium, Lavendel und Salbei sind mit ihrer Blütenpracht nicht nur ein wunderschöner Blickfang für die Bürgerinnen und Bürger, sondern dienen auch der Biodiversität“, erläutert Thomas Kretzschmar, Erster Betriebsleiter des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig.

Abzocke bei der Sperrmüllentsorgung

Der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig hat Hinweise von Leipzigerinnen und Leipzigern wegen unseriöser Sperrmüllentsorgung erhalten. „Die Firma gibt sich als Subunternehmen der Stadtreinigung Leipzig aus“, erklärt Elke Franz, Kaufmännische Betriebsleiterin. „Die Kunden beauftragen einen Termin zur Sperrmüllentsorgung und müssen dann vor Ort eine hohe Summe Bargeld zahlen.“ Die Stadtreinigung Leipzig beauftragt bei der Abholung von Sperrmüll keine Fremdfirmen und verlangt für gebührenpflichtige Zusatzleistungen generell kein Bargeld vor Ort.

Am 30. Juni: Tag der Stadtreinigung

Ein buntes Programm erwartet die Besucher am 30. Juni 2018 beim Tag der Stadtreinigung auf dem Augustusplatz. Von 11 bis 16 Uhr geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Eigenbetriebs einen Einblick in die Fahrzeuge und in die Technik der Abteilungen Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Winterdienst sowie Grünanlagenpflege. Was passiert mit meinem Restabfall? Warum dreht sich die Trommel beim Bioabfallsammelfahrzeug?

Scroll Up