1.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Verkehr

Gleissperrungen im Bahnknoten Halle vom 14. bis 17. Januar mit Umleitungen, Ausfällen, Ersatzverkehren und Fahrzeitänderungen

Mit der Inbetriebnahme der Bahnsteige 1 und 2/3 gehen am 17. Januar nach 6½ Jahren die Umbau- und Modernisierungsarbeiten im halleschen Hauptbahnhof und an der Gleisinfrastruktur im inneren Bahnknoten Halle zu Ende. Um die neu errichteten Gleise und Oberleitungen in die vorhandene Infrastruktur sowie in das Elektronische Stellwerk einzubinden, wird der Hauptbahnhof vom 14. bis 17. Januar für den Zugverkehr ganz bzw. teilweise gesperrt.

Sperrung der Zufahrt nach Eula

Im Rahmen des Rückbaus zweier Fahrspuren der ehemaligen B95 auf Höhe des Gewerbegebietes Eula-West muss die Zufahrt in die Ortslage Eula an diesem Kreuzungsbereich ab Dienstag, dem 12. Januar voll gesperrt werden. Das Gewerbegebiet und die Ortsverbindungsstraße in Richtung Haubitz und Größzössen sind von der Sperrung nicht betroffen.

PlusBus und TaktBus: Gemeinsame Lösung von SMWA und Zweckverbänden soll System stärken

Die Einführung eines PlusBus- und TaktBus-Systems im Freistaat Sachsen ist eines der wichtigsten verkehrspolitischen Themen des sächsischen Verkehrsministeriums (SMWA). In der vergangenen Legislaturperiode ist es gelungen, dieses für die Nutzer attraktive Bussystem als bedeutendes Standbein des Öffentlichen Personennahverkehrs zu etablieren.

Ausbau der S 306 zwischen Bad Elster und Hranice abgeschlossen

Am 23. Dezember wird die historische grenzüberschreitende Straßenverbindung zwischen Bad Elster/Bärenloh und Hranice im Zuge der Staatsstraße 306 für den Verkehr freigegeben. Die Arbeiten für den Ausbau begannen im März 2018 auf tschechischer und im April 2020 auf deutscher Seite.

Sanierte Rosa-Luxemburg-Straße wieder für Verkehr freigegeben

Nach nur sieben Monaten Bauzeit heißt es auf der zwischen Hahnekamm und Eisenbahnstraße ausgebauten Rosa-Luxemburg-Straße seit heute früh wieder: Freie Fahrt für Alle! Bereits seit 18. November rollen in dem Bereich in Zentrum-Ost die Straßenbahnen der Linien 1, 3 und 8 wieder regulär. In den vergangenen Wochen wurde noch die Einmündung in der Hans-Poeche-Straße fertiggestellt und kleinere Restarbeiten vorgenommen.

Hinweis für Kraftfahrer: Tschechische Republik führt E-Vignette ein

Tschechien startet ab dem 1. Januar 2021 ein E-Vignetten-System. Die Maut für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen wird dann ausschließlich mit elektronischen Vignetten abgerechnet, nicht mehr mit den klassischen Klebevignetten. Die elektronische Vignette ist an das Autokennzeichen gebunden und online über den tschechischen E-Shop auf der Webseite www.edalnice.cz erhältlich.

Bornaische Straße wieder für Verkehr freigegeben

Nach nur neun Monaten Bauzeit ist die zwischen Wiedebachplatz und Ecksteinstraße ausgebaute Bornaische Straße ab heute Mittag wieder für den Autoverkehr freigegeben. Die Straßenbahnlinie 11 fährt bereits seit dem 31. Oktober auf der komplett modernisierten Gleisanlage, auch die neue, barrierefreie Haltestelle Stockartstraße wird seither bedient.

Verkehrsversuch auf A4 bei Dresden vorfristig beendet – Tempolimit bleibt dauerhaft

Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 100 auf dem rund 15 Kilometer langen Abschnitt zwischen den Autobahndreiecken Dresden-Nord und Dresden-West bleibt auch zukünftig bestehen. Das ist das Ergebnis eines Verkehrsversuches zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in diesem Bereich.

B 2 bei Markkleeberg nach Brückenarbeiten ab dem Wochenende uneingeschränkt befahrbar

Nach rund drei Monaten Bauzeit werden zum Ende der Woche die Arbeiten an den Brücken über die Mühlpleiße sowie über die Mönchereistraße an der B 2 bei Markkleeberg abgeschlossen.

Freie Fahrt auf der S 38 westlich von Liebertwolkwitz

Der Verkehr auf der S 38 westlich von Liebertwolkwitz kann wieder ungehindert fließen. Während der Bauzeit wurde der Verkehr halbseitig mit einer Ampelregelung am Baufeld vorbeigeführt. Die Bautätigkeiten umfassten im Bereich des Trogbauwerkes Instandsetzungsarbeiten an den Fugen der Kopfbalken (s. Pressemitteilung zum Baubeginn). Aufgrund des schlechten Zustandes der Kopfbalkenfugen bestand die Notwendigkeit, diese instandzusetzen und zu erneuern.

Leipzig verliert DB-Direktverbindung nach Prag

Die Deutsche Bahn AG hat die Einstellung des IC-Bus-Verkehrs zum Ende des Jahres 2020 angekündigt. Damit verliert Leipzig seine tägliche Direktanbindung an Prag. Der Leipziger FDP-Bundestagskandidat René Hobusch nimmt dies mit Bedauern zur Kenntnis: „Damit hat die umsteigefreie Verbindung mit einer Dauer von gut drei Stunden ein Ende. Der Verweis der Bahn auf die leistungsfähigen Zugverbindungen als Ersatz für die IC-Busse stimmt für Leipzig-Prag nicht. Zukünftig dauert die Reise mehr als vier Stunden – mit dem Auto ist man dagegen über eine Stunde schneller.“

Sächsische Autobahnmeistereien sind bereit für die Winterdienstsaison

Zur Vorbereitung auf den Winterdienst rüsten die Autobahnmeistereien im Freistaat alljährlich im Oktober ihre Fahrzeuge um und schließen die Einlagerung von Streusalzvorräten ab. Staatssekretärin Ines Fröhlich hat heute gemeinsam mit Anne Rethmann, Geschäftsführerin Finanzen der Autobahn GmbH des Bundes, die Winterdienstabnahme in der Autobahnmeisterei Dresden-Hellerau durchgeführt und sich beim Team vor Ort über die getroffenen Vorbereitungen und anstehenden Aufgaben informiert.

Haltestelle Goerdelerring geht wieder komplett ans Netz

Die zentrale Haltestelle Goerdelerring wird ab 31. Oktober wieder komplett bedient. Damit sind auch die Steige A und B wieder für Straßenbahnen befahrbar. Die Straßenbahnlinien 4, 7 und 15 verkehren dann wieder planmäßig über den zentralen Umsteigepunkt. Darüber informieren die Verkehrsbetriebe ihre Kunden bereits am 30. Oktober mit einem Infostand auf dem Richard-Wagner-Platz. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr beantworten LVB-Servicemitarbeiter Fragen und informieren zum aktuellen Angebot.

Sächsisches Verkehrsministerium plant Ausbau und Ertüchtigung der Bundesstraßenverbindungen in der Lausitz

Die weitere Verbesserung der Infrastruktur in der Lausitz ist ein wichtiger Aspekt im Zuge der Strukturentwicklung, um eine nachhaltige Zukunft für die Industrie- und Energieregion zu gestalten. In der Region selbst werden Ideen, Strategien und Perspektiven entwickelt, um eine Verbesserung der Infrastrukturanbindung zu erreichen. Für die Menschen und für die Unternehmen bedeutet die vorgesehene weitere verkehrliche Vernetzung in Kombination mit dem geplanten weiteren Ausbau der Wissenschafts- und Forschungslandschaft eine deutliche und wichtige Verbesserung ihrer Rahmenbedingungen.

Oberlausitzer Verkehrsader wird durchlassfähiger

Die Landesdirektion Sachsen hat die Genehmigung zum Ausbau der Bundestraße 96 in der Gemeinde Oppach im Landkreis Görlitz erteilt. Mit dem Planfeststellungsbeschluss verfügt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr über Baurecht.

Ortsdurchfahrt Lauter wird sicherer: Landesdirektion Sachsen gibt grünes Licht für Ausbau von B 101

Die Landesdirektion Sachsen hat den Ausbau der Ortsdurchfahrt Lauter an der Kreuzung der Bundesstraße 101 mit der Kirchstraße und der Bockauer Straße in der Stadt Lauter-Bernsbach genehmigt. Auf Grundlage des Planfeststellungsbeschlusses kann das Landesamt für Straßenbau und Verkehr als Vorhabenträger die Vorbereitungen für den Neubau der Trasse in Angriff nehmen.

CDU stimmt für Antrag: Der Erzgebirgsbasistunnel ist das wichtigste Verkehrsprojekt Sachsens

Gestern stimmte die CDU-Fraktion des Sächsische Landtages einem Prioritätenantrag der Koalitionsfraktionen zu, der sich mit dem grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehr auseinandersetzt. Dazu sagt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Andreas Nowak: „Der Erzgebirgsbasistunnel ist das wichtigste Verkehrsprojekt im Freistaat Sachsen. Eisenbahnen sind die Lebensadern für Wirtschaft und Tourismus. Die neue Verbindung nach Tschechien ist hochwassersicher, entlastet die Menschen im Elbtal von Bahnlärm und steigert die Kapazitäten auf der Strecke.“

Verkehrseinschränkungen wegen Brückenprüfung

Wie viel Belastung verträgt die Klingerbrücke im Leipziger Westen? Um diese Frage zu beantworten, wird die Überführung ab Montag für eine Prüfung gesperrt. Autofahrer und LVB-Kunden müssen sich voraussichtlich bis Ende des Monats darauf einstellen.

B 107 zwischen Colditz und Schönbach ab Donnerstag wieder frei

Am Donnerstag den 06.08.2020 um 9:30 Uhr kann die B 107 OA Colditz - Schönbach befahren werden. Die Bauarbeiten am sog. Zschetzscher Loch sind dann abgeschlossen. Heute wurden die Bankette fertiggestellt, morgen folgen Fahrbahnmarkierung einschl. Restarbeiten.

Zeppelinbrücke: Temporärer Radfahrstreifen wird aufgebracht

Die bereits Ende Mai 2020 angekündigten Markierungsarbeiten in der Jahnallee Höhe Zeppelinbrücke und Cottaweg werden aktuell umgesetzt. Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, wird gegenwärtig in beiden Fahrtrichtungen ein temporärer Radfahrstreifen auf die bisherige rechte Fahrspur aufgebracht.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -