Artikel zum Schlagwort Landkreis Leipzig

Nur am Zinkenberg brauchen Alpinisten noch 30 Jahre Geduld

Am Holzberg und am Gaudlitzberg in den Hohburger Bergen darf (wieder) geklettert werden

Foto: Volker Beer

Für alle LeserGanz geklärt ist die Zukunft des Kletterparadieses Holzberg bei Böhlitz noch lange nicht. Aber die Kletterfreunde des Deutschen Alpenvereines Landesverband Sachsen e. V. (DAV) sind erst einmal froh, dass sie hier erst einmal weiter im ehemaligen Steinbruch klettern dürfen. Das Landratsamt hat am Donnerstag, 24. September, über die Klettererlaubnis informiert. Weiterlesen

Extreme Verhältnisse in unseren Fließgewässern – Einschränkung der Wasserentnahmen

Foto: Landkreis Leipzig

Die extremen Verhältnisse in unseren Fließgewässern erfordern die Einschränkung der Wasserentnahmen, informiert die untere Wasserbehörde. Seit 2018 haben wir die Wasserentnahme aus den Fließgewässern im Sommer eingeschränkt. 2018 und 2019 waren sehr trockene Jahre mit Niederschlägen von nur um 400 bis 500 mm/a. Hinzu kommt, dass die potentielle Verdunstung in diesen Jahren extreme Werte von bis zu 800 mm/a erreichte. Die bisherige Entwicklung deutet auf ähnliche Zustände auch in 2020 hin. Weiterlesen

Ein neuer Forschungscampus am Störmthaler See

CLAIRE auf der Magdeborner Halbinsel: Großpösna soll Standort für neues Helmholtz-Zentrum werden

Foto: Foto: LMBV / Peter Radke

Für alle LeserWas passt eigentlich noch so alles an den Störmthaler See? Nirgendwo im Neuseenland wird so viel geplant wie am Südufer des Störmthaler Sees. Am Montag, 18. Mai, diskutierte der Gemeinderat von Großpösna nicht nur über eine Absichtserklärung mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig (UFZ) für das Projekt „Erarbeitung eines Antrages für die Gründung des Hemlholtz-Zentrums CLAIRE“ auf der Magdeborner Halbinsel. Auch die Machbarkeitsstudie für ein Natursportzentrum östlich der Grunaer Bucht durch den Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) wurde vorgestellt. Weiterlesen

Ein idealer Lebensraum für „Meister Bockert“

Biberzählung im Landkreis Leipzig: Zwischen 200 und 300 Elbebiber leben an Mulde und Weißer Elster

Foto: Sven Möhring, Untere Naturschutzbehörde Landkreis Leipzig

Für alle LeserAuch in Leipzig wurden ihre Spuren mittlerweile gesichtet – am Elsterbecken zum Beispiel und an der Paußnitz. Im Landkreis Leipzig werden die emsigen Wasserburgenbauer seit einigen Jahren systematisch gezählt. Zwischen 200 und 300 Elbebiber leben im Landkreis Leipzig. Diese Einschätzung basiert auf einer Zählung, die von ehrenamtlichen Naturschutzhelfern und -helferinnen im vergangenen Winter vorgenommen wurde. Weiterlesen

Tonnage für die Brücke über die Weiße Elster bei Kleindalzig wird begrenzt

Die Brücke bei Kleindalzig muss dringend saniert werden, an einen Neubau ist vorerst nicht zu denken

Grafik: Landkreis Leipzig

Für alle LeserAb Freitag, 27. März, gibt es für schwere Fahrzeuge eine Verbindung weniger von Groß- und Kleindalzig nach Zwenkau. Dann wird die Brücke an der K 7958 über die Weiße Elster für Fahrzeuge ab 3,5 t gesperrt, teilt das Landratsamt des Landkreises Leipzig mit. Auch diese Brücke kommt mittlerweile an die Grenze ihrer Belastungsfähigkeit. Weiterlesen

Allgemeinverfügung an alle Halter von Vögeln und Säugetieren im Sperr- sowie dem Beobachtungsgebiet sowie an Jagdausübungsberechtigte

Ausbruch von Geflügelpest in Bad Lausick amtlich festgestellt

Bei Legehennen eines kleinen Geflügelhaltungsbetrieb in Bad Lausick wurde Aviäre Influenza Subtyp H5 durch die Landesuntersuchungsanstalt nachgewiesen. Das Friedrich-Loeffler-Institut hatte heute (13. März 2020) den Befund als Ausbruch der hochpathogenen Aviären Influenza (HPAI) vom Subtyp H5N8 bestätigt. Infolge dessen erlässt das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt des Landkreises Leipzig eine Allgemeinverfügung, die man herunterladen kann. Weiterlesen

Kreistagswahl im Landkreis Leipzig

Die unabhängigen und freien Wähler sollte man auch in Sachsen nicht unterschätzen

Grafik: Freistaat Sachsen

Für alle LeserAuch im Landkreis Leipzig landete zur Kreistagswahl am 26. Mai die CDU mit 23,3 Prozent knapp vor der AfD mit 21,4 Prozent. Nur ihre überragende Stellung ist dahin: Sie verlor 11,7 Prozent. Im Grunde ähnelt das Wahlergebnis im Landkreis Leipzig erstaunlich dem im Landkreis Nordsachsen. Von einer hellblauen Monotonie im Osten kann keine Rede sein. Weiterlesen

Junges Forscherteam gesucht!

Jugendprogramm „Spurensuche“ fördert 2019 erneut bis zu 29 Projekte der Jugendgeschichtsarbeit

Foto: Jugendstiftung

Welche Spuren der letzten Jahrhunderte gibt es in meiner Region zu entdecken? Wie haben meine Eltern ihre Jugend in unserem Ort erlebt? Wie haben sich Menschen für meine Heimat engagiert? Wo kommen die Namen von Häusern, Straßen und Gassen her? Welche Lebensumstände haben meine Großeltern geprägt? Was hat sich in meinem Ort über die Jahrzehnte geändert? Welchen Einfluss hatte der Nationalsozialismus? Wie erlebten meine Nachbarn den Fall der Mauer und die Wiedervereinigung? Weiterlesen

Ein Buch für ein besonders Kleinod

Die eindrucksvolle Bergkirche von Schönbach und 700 Jahre Geschichte

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserMit diesem Buch beschenkt sich ein unermüdlicher Verein selbst. Denn eigentlich bemüht sich der Verein der Freunde und Förderer der Bergkirche Schönbach ja seit 1990 darum, die eindrucksvolle Kirche im seit 2010 nach Colditz eingemeindeten Schönbach Stück für Stück zu sanieren. Aber wann findet man da mal eine Pause, um über das Erreichte in einem eigenen Büchlein zu berichten? Die fünf Autoren in diesem Buch haben sich die Zeit jetzt genommen. Weiterlesen

Ernennung erfolgte im Kreistag am 06.06.2018

Jens Ranft ist der neue Leiter des Jugendamtes Landkreis Leipzig

Foto: Landkreis Leipzig

Ab dem 7. Juni 2018 hat das Jugendamt des Landkreis Leipzig einen neuen Leiter. Der 36ährige ist seit 2005 beim Landkreis beschäftigt, seit 2009 in leitender Funktion im Bereich der Arbeitsintegration des Kommunalen Jobcenters. Der ausgebildete Sozialpädagoge und Sozialmanager konnte sich gegen 18 Mitbewerber durchsetzen und ist künftig für 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich. Weiterlesen

Landratsamt rät Tierhaltern zu wirkungsvollen Herdenschutzmaßnahmen

Vermutlicher Wolfsriss in einem Wurzener Ortsteil

Bereits am vergangenen Freitag (13.04.2018) wurden in einem Ortsteil von Wurzen fünf gerissene Schafe aufgefunden. Da die Situation vor Ort stark auf einen Wolf als Verursacher deutete, wurden die toten Tiere zur weiteren Untersuchung in die Landesuntersuchungsanstalt gebracht. Die Dokumentation des Vorfalls wurde zudem an das Institut für Wolfmonitoring und -forschung übergeben. Erste Ergebnisse der Bissspuren lassen auf einen Wolf oder einen großen Hund schließen. Eindeutige Nachweise aus der DNA-Beprobung stehen noch aus. Weiterlesen

Verdünnung der Brandgase durch Luft bis unterhalb der Nachweisgrenzen

Analyse der Luftproben des Brandes in Lippendorf am 12. und 13. März 2018

Während des Einsatzes beim Brand eines Unternehmens zur Verarbeitung von Kunststoffabfällen wurden mehrfach großflächige Messfahrten mit den ABC-Erkundungsfahrzeugen in den Gebieten in der Hauptzugrichtung der Brandgase durchgeführt. In den durch die Windrichtung hauptsächlich betroffenen Ortslagen Gaulis und Rötha wurden durch die Erkundungsfahrzeuge keine durch Messgeräte erfassbare quantitative und qualitative Ergebnisse gefunden. Zur weiteren Analyse wurden Luftproben am Anfallort und in den Gebieten der Hauptzugsrichtung der Brandgase genommen. Weiterlesen

Hinweise zu den Osterfeuern

Osterfeuer sind in Sachsen nur als sogenannte Brauchtumsfeuer statthaft und in den meisten Städten und Gemeinden genehmigungspflichtig. Kann danach das Osterfeuer stattfinden, sollten einige Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden, um weder Mensch noch Tier noch Umwelt zu gefährden. Weiterlesen

Leipzigs Wachstrum strahlt auch auf die Dörfer aus

Auch die meisten Kleinstdörfer im Landkreis Leipzig haben eine Zukunftschance

Foto: Matthias Weidemann

Für FreikäuferSie heißen Maltitz, Eckersberg, Obertitz, Thümmlitz oder Prösitz – die Kleinstdörfer im Landkreis Leipzig. Meistens bekommt man sie gar nicht mehr mit, weil sie zu großen Gemeindeverbünden gehören. Rund 50 Menschen leben da im Schnitt, die Einwohnerzahlen gingen zurück. Und auch im Landkreis Leipzig kam kurz der Gedanke auf, ob man auch hier daran denken sollte, einige Dörfer einfach aufzugeben. Muss man gar nicht, zieht jetzt der Landkreis Bilanz. Weiterlesen