17.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Quarantäne

Quarantäneregeln werden angepasst – Delta nicht mehr besorgniserregend

Der Landkreis Leipzig ändert im Zuge eines neuen Erlasses des Freistaats Sachsen die Allgemeinverfügung über die Absonderung von engen Kontaktpersonen, von Verdachtspersonen und von positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen. Sie tritt am Freitag, dem 16. Juli 2021, in Kraft und gilt bis Sonntag, dem 15. August 2021.

Kanuslalom – Einige Nationen unter Quarantäne: Deutsche bieten Hilfe an

Jetzt ist im Kanuslalom das eingetreten, wovor sich alle fürchten. Corona macht kurz vor den Olympischen Spielen einen Strich durch die Rechnung. Die gesamten Teams von Kroatien und der Ukraine sowie die slowenischen Trainer befinden sich seit Montag bis zum 20. Juli in Quarantäne und können damit derzeit nicht am Pre Games Training teilnehmen.

Landkreis Leipzig: Neue Quarantäne-Regeln ab 17. April

Der Landkreis Leipzig erlässt auf Grundlage eines entsprechenden Erlasses des Freistaates Sachsen eine neue Allgemeinverfügung über die Absonderung von Kontaktpersonen, Verdachtspersonen und von positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen.

Landkreis Leipzig: Neue Quarantäne-Regeln ab 23. März

Der Landkreis Leipzig erlässt auf Grundlage eines entsprechenden Erlasses des Freistaates Sachsen eine neue Allgemeinverfügung über die Absonderung von Kontaktpersonen der Kategorie I, Verdachtspersonen und von positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen. Diese tritt am Dienstag, dem 23. März 2021, in Kraft.

Ausnahmen für Einreisende aus Ländern mit Virusvarianten

Seit dem 17. Februar 2021 gelten für Einreisende aus Virusvariantengebieten neue Regeln: Aufgrund der sich ausbreitenden Mutationen in Tschechien ändert der Freistaat Sachsen seine Vorschriften für Einreisende in der Quarantäne-Verordnung.

Absonderung für Kontakt-, Verdachts- und positiv getestete Personen

Bekanntmachung der Allgemeinverfügung vom 15.02.2021: Personen, die in Quarantäne müssen - neue Allgemeinverfügung des Landkreises. Über die Allgemeinverfügung Absonderung kann der Landkreis Leipzig schnell auf die steigenden Infektionszahlen reagieren.

Sachsen passt Quarantäne-Verordnung an: Ausnahmen für Berufs-Pendler aus Mutationsgebieten festgelegt

Aufgrund der sich ausbreitenden Mutationen im Nachbarland Tschechien ändert der Freistaat Sachsen seine Quarantäne-Verordnung mit den Vorschriften für Einreisende. Mit der Einstufung eines Landes zum Virusvarianten-Gebiet gemäß Corona-Einreiseverordnung des Bundes müssen alle Personen bei Einreise einen negativen Corona-Test mitführen, der höchstens 48 Stunden vor der Einreise vorgenommen wurde.

Ausweitung der Übernachtungszuschüsse für tschechische Pendler aller Branchen

Die Ausweisung der Tschechischen Republik als Virusmutations-Gebiet durch die Bundesregierung führt zu einer vierzehntägigen Quarantänepflicht für die meisten Berufspendler, die ihre Beschäftigung in sächsischen Unternehmen faktisch ausschließt. Dazu Staatsminister Martin Dulig: „Das ist eine starke Belastung sächsischer Unternehmen, die auf rund 9000 Berufspendler aus Tschechien angewiesen sind. Der Freistaat erweitert deshalb die Förderung der Unterbringung von Berufspendlern aus Virusvarianten-Gebieten auf sämtliche Branchen.“

Staatsminister Günther nicht mehr in Corona-Quarantäne

Staatsminister Günther hat seine häusliche Absonderung nach einer Corona-Erkrankung beendet. Günther ist seit vergangener Woche symptomfrei, er führte die Amtsgeschäfte seit Feststellung seiner Erkrankung am 23.12. von zu Hause aus.

Pflichten für Einreisende aus ausländischen Risikogebieten erweitert

Das sächsische Kabinett hat sich in seiner heutigen Sitzung über Änderungen der Corona-Quarantäne-Verordnung verständigt. Die geänderte Verordnung tritt am 31. Dezember 2020 in Kraft - mit Ausnahme der zweimal wöchentlichen Testpflicht für Berufspendler. Diese tritt am 11. Januar 2021 in Kraft.

Engmaschige Quarantänekontrollen auch an den Feiertagen

Die Einhaltung der Quarantäneauflagen wird auch an den Feiertagen und zwischen den Jahren strikt kontrolliert. Die Kontrolleure im Auftrag des Gesundheitsamtes überprüfen dabei, ob sich Leipzigerinnen und Leipziger, die aufgrund eines positiven Covid-19-Testes unter Quarantäne stehen, an die Auflagen halten. Auch deren Kontaktpersonen werden aufgesucht.

Landkreis Leipzig: Quarantäne-Anordnungen für Schulen und Kitas – Information

Bei größerem und vor allem unübersichtlichem Infektionsgeschehen nutzt der Landkreis Leipzig die Möglichkeit, die häusliche Quarantäne über eine Allgemeinverfügung anzuordnen. Diese richtet an einen definierten Personenkreis. Es werden keine Bescheide für Einzelpersonen erstellt.

Grundschule und Hort Kitzscher – Quarantäne bis einschließlich 7. Dezember 2020

Es sind Personen der Grundschule und Hortbetreuung sind an COVID 19 erkrankt und dies mittels SARS-CoV-2-Abstrich bestätigt worden. Aufgrund mehrerer Erkrankungen mit Kontakten in allen Klassen und dem Hort wurde die Schließung der Schule gegenüber dem Schulleiter am 25.11.2020 mündlich angeordnet.

Grundschule in Mutzschen muss bis 6. Dezember 2020 in Quarantäne

In der GS Mutzschen musste aufgrund eines Covid-positiven Falles die Quarantäne für einige LehrerInnen und eine Klassenstufe ausgesprochen werden.

Quarantäne-Anordnung für Schulen und Kitas – Bekanntmachung

Bei größerem und vor allem unübersichtlichem Infektionsgeschehen nutzt der Landkreis Leipzig die Möglichkeit, die häusliche Quarantäne über eine Allgemeinverfügung anzuordnen. Diese richtet an einen definierten Personenkreis. Es werden keine Bescheide für Einzelpersonen erstellt.

Acht Klassen der Oberschule Grimma, Wallgraben müssen in Quarantäne

Der Landkreis Leipzig hat über eine Allgemeinverfügung die Quarantäne für die Schüler der Klassen 5d,6c,7a,7d, 8a, 8b,9aRS,10a der Oberschule Grimma, Wallgraben 23,04668 Grimma angeordnet. Die betroffenen Personen wurden bereits durch die Schulleitung vorab mündlich informiert.

Quarantäne: Grundschule in Patrhenstein wird geschlossen

Der Landkreis Leipzig hat per Allgemeinverfügung eine Quarantäne für den Personenkreis um die Grundschule Partenstein und Schulhort angeordnet. Hintergrund für diese Maßnahme ist die Erkrankung von mehreren positiv getesteten Personen.

PCR-Test bestätigt Corona-Infektion

Nach dem Schnelltest vom Sonntag hat der sogenannte PCR-Test die Corona-Infektion von Staatsminister Thomas Schmidt leider bestätigt. Der Minister befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne.

Quarantäne in der Erstaufnahme Bremer Straße in Dresden

In der Erstaufnahme-Einrichtung für Geflüchtete in der Bremer Straße in Dresden sind bisher drei Geflüchtete positiv auf das Coronavirus getestet worden. Bis zum Ende der Kontaktverfolgung sollen die dort lebenden 200 Menschen in Quarantäne bleiben, laut Informationen der Linksfraktion soll die Komplett-Quarantäne sogar bis Ende Oktober andauern.

Positiver Test auf Corona in einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Sachsen

Seit Freitag, den 16. Oktober 2020, liegt für eine Bewohnerin der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in der Bremer Straße in Dresden ein positiver COVID-19-Testbefund vor. Die Frau hatte sich mit Fieber und weiteren Symptomen beim MedPoint der Einrichtung gemeldet. Daraufhin wurde die Bewohnerin sofort separat untergebracht und durch das Gesundheitsamt der Stadt Dresden auf COVID19 getestet.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -