Artikel zum Schlagwort Quarantäne

Juliane Nagel: Geflüchtete schützen, Massenunterbringung aussetzen!

Quarantäne in der Erstaufnahme Bremer Straße in Dresden

Juliane Nagel (MdL, Linke) Foto: L-IZ.de

In der Erstaufnahme-Einrichtung für Geflüchtete in der Bremer Straße in Dresden sind bisher drei Geflüchtete positiv auf das Coronavirus getestet worden. Bis zum Ende der Kontaktverfolgung sollen die dort lebenden 200 Menschen in Quarantäne bleiben, laut Informationen der Linksfraktion soll die Komplett-Quarantäne sogar bis Ende Oktober andauern. Weiterlesen

Positiver Test auf Corona in einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Sachsen

Foto: L-IZ.de

Seit Freitag, den 16. Oktober 2020, liegt für eine Bewohnerin der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in der Bremer Straße in Dresden ein positiver COVID-19-Testbefund vor. Die Frau hatte sich mit Fieber und weiteren Symptomen beim MedPoint der Einrichtung gemeldet. Daraufhin wurde die Bewohnerin sofort separat untergebracht und durch das Gesundheitsamt der Stadt Dresden auf COVID19 getestet. Weiterlesen

Weitere 13 Corona-Fälle: Oschatzer Förderschule komplett in Quarantäne

Foto: Marko Hofmann

Das Gesundheitsamt des Landkreises Nordsachsen hat heute (16.10.20) entschieden, die gesamte Rosenthalschule Oschatz in Quarantäne zu versetzen. Nachdem eine Lehrerin einen positiven Corona-Befund erhalten hatte, waren gestern (15.10.20) vorsorglich alle Schüler, Lehrer und weiteren Beschäftigten der Oschatzer Förderschule auf das neuartige Corona-Virus getestet worden. Weiterlesen

Rosenthalschule Oschatz: Quarantäne für 5. Klasse, Corona-Test für alle

Foto: Marko Hofmann

Das Gesundheitsamt des Landkreises Nordsachsen hat heute (13.10.20) zwölf Mädchen und Jungen der fünften Klasse der Rosenthalschule Oschatz in Quarantäne schicken müssen, nachdem deren Lehrerin einen positiven Corona-Befund erhalten hatte. Sie zeigt keine Krankheitssymptome, ihr war aber als Kontaktperson eines Positivfalls im privaten Umfeld ein Abstrich entnommen worden. Weiterlesen

Psychatrie-Einweisung von sogenannten „Quarantäne-Verweigerern in Sachsen: Krasse Drohgebärde

Juliane Nagel (MdL, Linke) Foto: L-IZ.de

Laut Medieninformationen (https://www.mdr.de/nachrichten/panorama/coronaquarantaene-verweigerer-strafen-einsperren-100.html) sollen in Sachsen Rückkehrer aus dem Ausland, die sich der vom Gesundheitsamt angeordneten Quarantäne entziehen, in eine psychatrische Klinik zwangseingewiesen werden. Dafür ist ein richterlicher Beschluss notwendig. Die zwangsweise Durchsetzung der Quarantäne von Erkrankten und ansteckungsverdächtigen Menschen ist im Bundes-Infektionsschutzgesetz vorgesehen. Weiterlesen

Gesundheitsministerin verwahrt sich gegen Kritik an Umgang mit Quarantäneverweigerern

Petra Köpping (SPD), Sozialministerin Sachsens. Foto: L-IZ.de

Zur Kritik an geplanten Maßnahmen bei Widersetzung gegen Quarantänemaßnahmen erklärt Gesundheitsministerin Petra Köpping: "Zum Umgang mit einem eventuellen Quarantäneverweigerer stellen wir klar, dass es nach wie vor Sache der Polizei ist, die von den Gesundheitsämtern angeordneten Maßnahmen durchzusetzen. Wir gehen auch weiterhin davon aus, dass solch gravierende Maßnahmen gar nicht nötig sein werden." Weiterlesen

Quarantäne-Haushalte sollen Müll nicht trennen

Foto: Pawel Sosnowski

Private Haushalte, in denen infizierte Personen oder begründete Verdachtsfälle von COVID-19 in häuslicher Quarantäne leben, sollen den Haushaltsmüll nicht trennen. Das heißt, neben dem Restmüll sollen auch Verpackungsabfälle (gelber Sack), und Biomüll für die Dauer der Quarantäne über die Restmülltonne entsorgt werden. Nicht in den Restmüll von Quarantänehaushalten gehören jedoch weiterhin Altpapier, Altglas, Elektroschrott und Batterien. Gegebenenfalls müssen diese aufbewahrt werden, bis sie wieder entsorgt werden können. Weiterlesen