Artikel zum Schlagwort Landgericht

Urteil am Landgericht um kino.to und kinox.to

Drei Jahre und vier Monate für Betreiber von Streamingseite

Foto: Martin Schöler

Der Betreiber Avit O. (32) der vormals beliebten Video-Streaming-Portale kino.to und kinox.to ist am Montag am Landgericht Leipzig wegen der Beihilfe zur geschäftsmäßigen Verwertung von urheberrechtlich geschützten Werken in insgesamt 2.890 Fällen verurteilt worden. Drei Jahre und vier Monate muss O. nun ins Gefängnis, sollte das Urteil rechtskräftig werden. Weiterlesen

„Man kann keinem so richtig glauben“

Messerangriff im Lebensmittelgeschäft: Fünf Jahre Haft für 28-Jährigen

Foto: Martin Schöler

Im Dezember 2014 stach Moatez C. (28) in einem Geschäft in der Eisenbahnstraße Faith B. (22) ein Messer in den Bauch, er überlebte dank einer Notoperation. Die genauen Motive der Tat sind bis heute unklar. Die 1. Strafkammer des Landgerichts verurteilte den 28-Jährigen am Donnerstag zu fünf Jahren Haft wegen versuchten Totschlags. Weiterlesen

"Sie hatten von vornherein die Absicht, ihr Opfer lebensgefährlich zu verletzen"

Zur Schlägerei verabredet: Angeklagte schweigen bei Prozessauftakt

Foto: Alexander Böhm

Unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen hat am Montag vor dem Landgericht der Prozess gegen zehn Lok-Fans begonnen. Die Männer im Alter von 23 bis 37 Jahren sollen sich am 12. März 2011 in Eilenburg mit Chemie-Anhängern gezielt zu einer Schlägerei verabredet haben. Ein Beteiligter wurde schwer, zwei weitere leicht verletzt. Weiterlesen

Landgericht

Prozess um kinox.to: Programmierer belastet Angeklagten schwer

Foto: Martin Schöler

Im Prozess gegen einen mutmaßlichen Betreiber des illegalen Streaming-Portals kinox.to hat am Mittwoch der erste Zeuge ausgesagt. Bastian P. (33) war für die Programmierung des Vorgängerdienstes kino.to verantwortlich. Bei Gericht bestätigte der Norddeutsche, dass Avit O. (32) schon bei diesem Raubkopie-Angebot seine Finger im Spiel hatte. Weiterlesen

Landgericht

Ein bisschen Geständnis: Angeklagter im kinox.to-Prozess äußert sich zu ausgewählten Vorwürfen

Foto: Martin Schöler

Avit O. (32) hat am Montag ein Geständnis abgelegt. Strafverteidiger Andreas Boine gab für den Lübecker eine Erklärung ab, in der dieser seine Beteiligung an dem Raubkopie-Portal kino.to einräumte. Dass sich der Angeklagte zu diesem Anklagepunkt einließ, überraschte nicht wirklich. Die Beweislast ist erdrückend. Weiterlesen

Berufungsverhandlung am Landgericht

Kinderpornographie: Verurteilter strebt frühere Haftentlassung an

Foto: Alexander Böhm

Marko O. (31) sitzt zurzeit im Gefängnis. In der Vergangenheit tauchten in seiner Nähe auf allerlei internetfähigen Geräten kinderpornographische Bilder und Videos auf. Mehrfache Verurteilungen brachten ihn in seine jetzige Situation. Am Mittwoch startete eine Berufungsverhandlung mit dem Ziel einer früheren Haftentlassung. Weiterlesen

Dreieinhalb Jahre nach Neonaziangriff

Delitzscher Schläger stehen vorm Landgericht

Foto: Alexander Böhm

Im März 2012 sorgte ein Überfall in Delitzsch für Empörung. Mehrere Besucher eines Konzertes wurden in den Morgenstunden durch eine Gruppe Neonazis überfallen. Ein tschechischer Staatsbürger büßte dabei einen Teil seines Augenlichts ein, weil er mit einem Schlagring zugerichtet wurde. Am Landgericht Leipzig begann am Montag der Prozess gegen sechs Angeklagte. Ihnen wird unter anderem schwere und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Weiterlesen

Drogenkriminalität

Urteil im Landgericht: Shiny-Flakes-Betreiber muss für sieben Jahre hinter Gitter

Foto: Martin Schöler

Maximilian S. (21) muss für lange Zeit ins Gefängnis. Das Landgericht verurteilte den Betreiber des Drogenversands "Shiny Flakes" am Montag zu sieben Jahren Haft. Außerdem muss der Leipziger drei Millionen Euro als Wertersatz für nicht sichergestellte Einnahmen an den Staat zahlen. Weiterlesen

Geschädigte erscheint nicht zur Verhandlung

NPD-Stadtrat Enrico Böhm droht Gefängnis

Foto: Alexander Böhm

Aufgrund seiner vielen Vergehen droht dem NPD-Stadtrat Enrico Böhm (33) eine Gefängnisstrafe. Das Amtsgericht Leipzig verurteilte ihn Anfang Mai zu einer Gefängnisstrafe von acht Monaten wegen eines Angriffs auf eine Fahrradfahrerin. Dagegen legten sowohl er als auch die Staatsanwaltschaft Berufung ein. Im Prozess am Dienstag am Landgericht erschien die Geschädigte nicht. Der Prozess wird fortgesetzt. Weiterlesen

Landgericht

Chlorephedrin-Fall: Leipziger wegen Bestellung von vier Kilo Crystal angeklagt

Foto: Martin Schöler

Grigori A. (25) muss sich seit Donnerstag wegen unerlaubten Handelns mit Betäubungsmitteln vor dem Landgericht verantworten. Der 25-Jährige soll im September 2014 bei zwei Vietnamesen aus der Tschechischen Republik vier Kilo Methamphetamin bestellt haben. Als Bezahlung vereinbarten die mutmaßlichen Dealer 20 Kilo des Crystal-Grundstoffs Chlorephedrin. Am 1. Oktober platzte der Handel, weil der Drogenkurier auf dem Weg von Karlstadt nach Leipzig in eine Kontrolle geriet. Weiterlesen

49.000 Euro in bar sichergestellt

„Shiny Flakes“: Über 4 Millionen Euro mit Drogenversand umgesetzt

Foto: Martin Schöler

Der Betreiber des Drogenversands "Shiny Flakes", Maximilian S. (20), hat mit Betäubungsmitteln über vier Millionen Euro umgesetzt. Dies legen Aussagen eines IT-Experten des Landeskriminalamts nahe. Ein exakter Wert lässt sich allerdings nicht ohne Weiteres ermitteln. Weiterlesen

"Schatz, alles wird gut"

Messerangriff im Lebensmittelgeschäft: Freundin des Opfers sagt vor Landgericht aus

Foto: Martin Schöler

Im Prozess um den Messerangriff in einem Lebensmittelgeschäft in der Eisenbahnstraße hat am Mittwoch die Lebensgefährtin des Opfers ausgesagt. Die 18-Jährige hatte am 18. Dezember 2014 von einem gegenüberliegenden Döner-Imbiss aus mit ansehen müssen, wie ihr zur Tatzeit 21-jähriger Freund mit blutender Wunde im Bauch aus dem Geschäft gestrauchelt kam. Der Täter hatte vergebens versucht, sich in dem Schnellrestaurant der Tatwaffe, einem spitzen Küchenmesser, zu entledigen. Weiterlesen

Landgericht

Drogenversand „Shiny Flakes“: Betreiber legt umfassendes Geständnis ab

Foto: Martin Schöler

Maximilian S. hat am Montag gestanden, ab Dezember 2013 den Drogenversand "Shiny Flakes" aufgebaut zu haben. Über zwei Stunden benötigte der Leipziger, dem Gericht zu schildern, wie er von der elterlichen Wohnung aus über das Internet mit rund 913 Kilo Rauschgift handeln konnte, ohne dass sein familiäres Umfeld die kriminellen Deals bemerkte. Weiterlesen

Ärger in der Flüchtlingsunterkunft

Körperverletzung, Raub, Erpressung: Drei Asylbewerber müssen sich vor Gericht verantworten

Foto: Martin Schöler

Drei Männer aus Nordafrika müssen sich seit Mittwoch vor dem Leipziger Landgericht verantworten. Sie hatten in der Flüchtlingsunterkunft in der Zschortauer Straße 44 unter anderem einen Wachmann verprügelt und einen Bewohner um einen Lautsprecher erleichtert. Bei Prozessauftakt verteidigten sich die Männer schweigend. Weiterlesen

Angst vor Mitgefangenen und Suizidgedanken

Prozess um Kindesmissbrauch: Öffentlichkeit ausgeschlossen

Foto: Alexander Böhm

Gerade einmal fünf Minuten wurde die Öffentlichkeit am Landgericht Leipzig am Mittwoch zugelassen. Die Staatsanwaltschaft wirft Stefan O. (22) vor, mehrere Kinder sexuell missbraucht zu haben und dies über mehrere Jahre hinweg. Aufgrund von Befürchtungen gegenüber Mitgefangenen in der Untersuchungshaft und Suizidgedanken findet der Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Anfang Oktober soll ein Urteil gefällt werden. Weiterlesen