7.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Lesebühne

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz Home Edition

Die Lesebühne meldet sich im Pandemie-Winter. Nicht aus dem Werk II, aber dafür in einer exklusiven Home Edition. Es gibt frische Texte aus dem Home Office. Ihr sitzt mit uns am Küchentisch, im Wohnzimmer oder wo wir halt eben schreiben. Nur dass wir diesmal dort vorlesen.

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz – Neustart

Leipzigs dienstälteste Lesebühne meldet sich nach einem erfolgreichen September-Open-Air-Auftakt mit Andrés Abschiedssause erneut im WERK 2 zurück. Nicht nur ein Neustart, sondern auch ein „very special guest“ ist am 21. Oktober dabei! Natürlich neben den alt bekannten Gesichtern von Julius Fischer, Hauke von Grimm, Franziska Wilhelm und Kurt Mondaugen.

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz Open Air 2020: „Andrés Abschiedssause“!

Die Welt hat sich verwandelt. Und die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz verwandelt sich mit: Da wegen Corona das Werk 2 nur für Veranstaltungen mit kleiner Zuschauerzahl öffnen kann bespielt die Lesebühnen-Crew – bestehend aus André Herrmann, Hauke von Grimm, Franziska Wilhelm, Kurt Mondaugen und Julius Fischer (auf Foto v.l.n.r.)– nun zum ersten Mal den Ort, wo sonst immer die Rolling Stones aufzutreten pflegen, wenn sie gerade mal in Leipzig sind: die Festwiese!

4. Juni, Internet: 12 Jahre Lesebühne Schkeuditzer Kreuz – Livestream

Ihr letzter Live-Auftritt im Werk 2 war Mitte März kurz vorm Corona-Lockdown. Die Party zum 12. Lesebühnen-Geburtstag im April musste dann leider ausfallen. Nun aber holen Julius Fischer, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Hauke von Grimm und Kurt Mondaugen alles nach: Die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz im LIVESTREAM direkt aus dem Werk 2!

12 Jahre Lesebühne Schkeuditzer Kreuz – Livestream

Ihr letzter Live-Auftritt im Werk 2 war Mitte März kurz vorm Corona-Lockdown. Die Party zum 12. Lesebühnen-Geburtstag im April musste dann leider ausfallen. Nun aber holen Julius Fischer, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Hauke von Grimm und Kurt Mondaugen alles nach: Die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz im LIVESTREAM direkt aus dem Werk 2!

Feine Auslese: 100 Minuten Überleben im Wirrwarr der Gegenwart mit Paul Bokowski

Ob das mit seiner Lesetour ab dem 22. April klappt, ist völlig offen. Die meisten Lesetermine zu seiner frisch zur Buchmesse erschienenen Hör-CD musste Paul Bokowski absagen. Der Bursche ist neu im Programm von Voland & Quist. Seine Bücher erschienen bislang bei Goldmann. Aber Lesebühnen leben ja auch davon, dass die Vortragenden ihren unverwechselbaren Vortragsstil entwickeln. Der zuweilen sehr schwarze Humor muss auch zu hören sein.

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz Don’t Panic Ensemble

Aus aktuellem Anlass hat sich die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz für diesen Abend umbenannt. Als Lesebühne Schkeuditzer Kreuz Don’t Panic Ensemble stehen Julius Fischer, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Hauke von Grimm und Kurt Mondaugen ansonsten aber wie immer einmal im Monat mittwochs an den Mikrofonen und sie lesen ihre neuesten Texte, singen ihre elektrische Hymne und vollführen ggf. schamanistische Praktiken zur Weltrettung.

Offizielles Buchmesseeröffnungs-Gewitter mit Lesebühne Schkeuditzer Kreuz

Zum live-literarischen Buchmesseröffnungs-Gewitter lädt Leipzigs beliebteste Lesebühne diesmal ins Werk 2. An den Mikrofonen stehen Julius Fischer, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Hauke von Grimm und Kurt Mondaugen.

Am 19. Februar im Werk 2: Lesebühne Schkeuditzer Kreuz – Hallraum der Ewigkeit

Julius Fischer, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Hauke von Grimm und Kurt Mondaugen sind die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz und soundbranden ihre neuesten Texte über uns in die Nacht. – Space of Eternity – wie immer!

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz – Offizielle Jahreseröffnung!

Das Jahr 2020 hat kaum begonnen und schon gibt es die brandneusten Texte, Songs und sonstigen Außerirdischkeiten von Julius Fischer, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Hauke von Grimm und Kurt Mondaugen. Live Poetry Elektrik mit der Lesebühne Schkeuditzer Kreuz. Support: Rainer Holl (Leipzig)

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz: Gegenlicht November

Julius Fischer, Hauke von Grimm, André Herrmann, Franziska Wilhelm und Kurt Mondaugen sind die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz. Und weil November ist und Weihnachten vor der Tür steht, ist es allemal Zeit, Gegenlicht zu verbreiten – mit Live-Poetry, Schamanismus und Kopfsteinpflasterspaziergängen durchs Unterbewusstsein.

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz: Unterwegs im Backstage der Dinge

Julius Fischer, Hauke von Grimm, André Herrmann, Franziska Wilhelm und Kurt Mondaugen sind die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz. Und sie erforschen für uns das Wesen der Dinge und den Backstage des Lebens sowieso! – Livepoetry und Textelektrik am Connewitzer Kreuz, Transzendenzleuchten inklusive!

Unter der Fuchtel der Zeit: Ahne und Gott in den Jahren schwindender Schmetterlinge und besorgter Spießbürger

Als das in Berlin mit den ganzen Lesebühnen begann, war auch Ahne einer der ersten Helden der neuen Spoken-Word-Bewegung. Und er war selber jung. Und sein berühmtester Serienheld ist ein gewisser Gott. Der wohnt in der Choriner Straße in Berlin. Und regelmäßig schneit ihm ein gewisser A. in die Wohnung, mit dem er über alles mögliche plaudert – auch über sich selbst.

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz jetzt wieder am Connewitzer Kreuz!

„You‘ll never walk alone!“ – Julius Fischer, Hauke von Grimm, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Kurt Mondaugen und Michael Schweßinger sind die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz. Auf ihrer neverending Tour durch die abenteuerlichsten Stadtteile und Clubs von Leipzig skandieren sie seit nunmehr 11 Jahren Monat für Monat ihre neuesten Texte in den hiesigen Nachthimmel – Liveliteratur, Poetry Elektrik & Transzendenzgewitter inklusive.

Weihnachtspyramide live mit Lesebühne Schkeuditzer Kreuz

Julius Fischer, Hauke von Grimm, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Kurt Mondaugen und Michael Schweßinger sind die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz und sie bringen drei Tage vor Heiligabend rein mit der Kraft ihrer neuesten Poetry-Texte sämtliche Weihnachtspyramiden im Umkreis von fünf Kilometern zum Leuchten und zum Durchdrehen. Gabeln mit Gedanken verbiegen ist nichts dagegen. Jeden dritten Freitag im Monat im Kupfersaal.

Lesebühne Kunstloses Brot – Thema: Mund

„Alles mit'm Mund“ - so hieß ein Chart-Hit der Leipziger Pop-Band „Die Prinzen“ und genau 22 Jahre später setzt sich eine neue 5-köpfige Super-Combo aus Leipzig mit demselben Thema auseinander: Die Lesebühne Kunstloses Brot!

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz – Magic Traffic Live Poetry

Julius Fischer, Hauke von Grimm, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Kurt Mondaugen und Michael Schweßinger sind die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz und irgendwie auch wie die Gezeiten in der Leipziger Tieflandsbuch. Magic Traffic Live Poetry und semantische Segelscheinerteilung jeden dritten Freitag im Monat! Und du kannst sagen, du bist dabei gewesen!

Buchmesse-Eröffnungsgewitter mit Lesebühne Schkeuditzer Kreuz

So lange drauf gewartet und die Finger bis zum letzten Moment auf der Schreibmaschinentastatur – kollektive hundert Anschläge pro Sekunde: Julius Fischer, Hauke von Grimm, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Kurt Mondaugen und Michael Schweßinger sind die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz. Und sie eröffnen wie jedes Jahr höchstpersönlich die Leipziger Buchmesse – mit einem elektrischen Liveliteratur-Gewitter.

Am 12. Dezember im Beyerhaus: Lesebühne Kunstloses Brot – Ausgabe 14

Wie wirft man innovativ Brötchen? Wie schreibt man innovativ Texte? Was ist überhaupt Innovation? Da ist etwas neu und frisch, ein neuer Gedanke, ein neuer Protagonist, ein neuer Schreibstil, eine neue Storyline: Die Poet_innen der Lesebühne Kunstloses Brot schütteln ihre grauen Zellen in einer Lostrommel so richtig durch und sorgen für einen innovativen Übergang ins neue Jahr!

Blick nach oben: Lesebühne Schkeuditzer Kreuz

Julius Fischer, Hauke von Grimm, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Kurt Mondaugen und Michael Schweßinger sind die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz. Sie holen uns da ab, wo die Behauptungen enden und das Leben beginnt. Zelebrationstechnik & Liveliteratur – wie jeden dritten Freitag im Monat. Im Kupfersaal und endlich Platz für alle! Support ist die großartige Poetry Slammerin Svenja Gräfen aus Berlin, deren Debütroman „Das Rauschen in unseren Köpfen“ gerade bei Ullstein erschienen ist.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -