Artikel zum Schlagwort Geburten

Neujahrsbaby 2019 Domenik wurde 1.20 Uhr geboren

Geburtenrekord am UKL – 2874 Kindern auf die Welt geholfen

Foto: Stefan Straube/UKL

Geburtenrekord am Universitätsklinikum Leipzig: Im zurückliegenden Jahr wurden am UKL 2874 Kinder bei 2748 Geburten entbunden. Damit stieg die Zahl der Entbindungen um 123 gegenüber dem Vorjahr. Das erste Baby des neuen Jahres wurde um 1.20 Uhr geboren, heißt Domenik und bringt bei 43 Zentimetern 2580 Gramm auf die Waage. Damit begann 2019 für die Mediziner und Hebammen am UKL das "Geburtenjahr" etwas früher als 2018. Weiterlesen

Ihr Kinderlein kommet

2017 gab es so viele Zwillingsgeburten in Sachsen wie seit 1990 nicht

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDieser Tage staunten Sachsens Statistiker mal wieder. Diesmal über Zwilinge. „In Sachsen wurden 2017 bei 36.349 Geburten 36.980 Kinder geboren, darunter waren 626 Mehrlingsgeburten mit insgesamt 1.257 Mehrlingskindern. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes war damit jedes 29. geborene Kind ein Mehrlingskind“, lautete ihre Meldung. Weiterlesen

Friedrich heißt das diesjährige Jubiläumsbaby: Klinikum St. Georg feiert 1.000 Geburt 2018

Foto: Klinikum St. Georg

Mit 4.206 Gramm und einer Größe von 52 Zentimetern kam Friedrich am 13.08.2018 auf die Welt. Nicht nur für seine stolzen Eltern ist er etwas ganz Besonderes, auch das Klinikum hat speziellen Grund zur Freude. Friedrich ist das 1.000 Baby, das in diesem Jahr auf der Geburtsstation des St. Georg das Licht der Welt erblickt hat. Weiterlesen

Neues System zur Anzeige von Geburten ist gestartet worden

Foto: Marko Hofmann

Mehr Bürgerfreundlichkeit hat sich das Standesamt auf seine Fahnen geschrieben. In Zusammenarbeit mit Leipziger Geburtskliniken bietet es eine neue Dienstleistung an. Heute starteten Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning und Standesamts-Leiter Uwe Bernhardt den neuen Service. Ulrich Hörning erklärte: „Mit diesem Service erweitert die Stadtverwaltung ihr Angebot für die Bürger. Durch das Anpassen von Abläufen können junge Eltern Wege sparen. Gelungen ist uns das mit großer Unterstützung und Beteiligung der Kliniken. Darüber freue ich mich besonders.“ Weiterlesen

Weniger Stress mit der Geburtsurkunde – Pilotprojekt im Klinikum St. Georg erfolgreich gestartet

Foto: Klinikum St. Georg

Die ersten Tage nach der Geburt eines Kindes sind aufregend. Doch mit der allgemeinen Freude über den neuen Familienzuwachs kommen auch neue Verantwortung und Pflichten hinzu. Eine essenzielle erste Aufgabe für junge Eltern ist die Anmeldung der Geburt eines Kindes beim Standesamt, die innerhalb von sieben Tagen erfolgt sein muss. Weiterlesen

Bürgernähe massiv ausbauen

FDP Leipzig: Geburtsurkunden-Pilot im St. Elisabeth ist richtiger Weg

Foto: FDP Leipzig

Als richtigen Weg bezeichnen die Leipziger Freien Demokraten den Start des Pilotprojektes zur Ausstellung von Geburtsurkunden direkt im Geburtskrankenhaus. „Jede Geburt ist ein Segen für Kind und Eltern. Aber das währt nicht lange, denn dann geht der Behördendreikampf los: Warten, warten, warten. Warten auf Termine, warten auf Bearbeitung, warten auf Bescheide. Den jungen Eltern Arbeit abzunehmen und sich als Dienstleister für die Menschen zu verstehen, geht in die richtige Richtung“, so FDP-Stadtrat René Hobusch in einer Reaktion. Weiterlesen

Pilotprojekt zur Geburten-Beurkundung in Klinik gestartet

Foto: Stadt Leipzig

Bürgerfreundlichkeit gleich von der Wiege an: Seit heute werden im St. Elisabeth-Krankenhaus Geburten standesamtlich registriert. „Wir haben dieses Pilotprojekt mit dem Ziel gestartet, Möglichkeiten zur Service-Erweiterung des Standesamtes auszuloten“, sagt Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning. „Soweit wir wissen, sind wir damit bundesweit die ersten. Am Jahresende ziehen wir Bilanz, ob sich dieses Angebot bewährt.“ Weiterlesen

Vornamen für Leipzigs Neugeborene: die Hitliste 2016

Foto: Marko Hofmann

Sophie, Emil und Paul lauten die Vornamen, die 2016 am häufigsten an Jungen und Mädchen in Leipzig vergeben worden sind. Marie und Paul, die ganz oben standen, haben damit ihre Spitzenplätze verloren. Die meisten Eltern – insgesamt 4.281– haben 2016 ihrem Kind nur einen Vornamen gegeben. 2.721 kleine Leipziger tragen jeweils zwei Vornamen, nur 260 haben drei oder mehr. Weiterlesen

2.699 Geburten im Jahr 2016 verzeichnet

St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig baut Position als eine der führenden Geburtskliniken Sachsens aus

Mit 2.699 Geburten blickt die geburtshilfliche Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses Leipzig auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Mit einem Zuwachs von rund 400 Entbindungen im vergangenen Jahr hat es zudem seine Position als eine der führenden Geburtskliniken Sachsens ausgebaut. Insgesamt kamen 2016 hier 2.699 Kinder zur Welt. Weiterlesen

Neues aus dem Leipziger Quartalsbericht, Teil 7

Die bunte Sache mit der Geburtenfreude in Sachsen

Foto: Ralf Julke

Da waren Leipzigs Statistiker sehr euphorisch, als sie im Vorspann des Quartalsberichts III/2016 kurzerhand titelten: „Gebärfreudige Sachsen“. Mal ganz zu schweigen, dass es zwingend Sächsinnen heißen muss. Na ja, und dann ist da die Zahl. Auf den ersten Blick sieht sie ganz hübsch aus: 1,59. Bundessieger in der Disziplin Gebärfreude, oder? Weiterlesen

Leipziger Kita-Planung

44 Kita-Projekte in Leipzig stecken derzeit in Bau und Planung, bis 2030 müssen noch mindestens 40 dazu kommen

Foto: Ralf Julke

3.355 Geburten im ersten Halbjahr 2016 in Leipzig, 289 mehr als zum selben Zeitpunkt im Vorjahr: Es sieht ganz so aus, als ob genau das passiert, was die neue Leipziger Bevölkerungsprognose vom April vorausgesagt hat: Leipzig steuert auf Geburtenzahlen von 7.000 und mehr zu. Und der Sozialbürgermeister muss immer neue Kita-Bau-Programme auflegen mit immer mehr Betreuungsplätzen. Weiterlesen

Zunehmende Sorgen mit suchtkranken Schwangeren

Grüne fragen nach Hilfen für Crystal-abhängige Mütter und deren Kinder in Sachsen

Foto: Alexander Böhm

Die Zahl der Neugeborenen von Crystal-abhängigen Müttern steigt in Sachsen seit 2007 drastisch an. In den vergangenen drei Jahren habe es bei landesweit ungefähr 35.000 Geburten pro Jahr jeweils zwischen 160 und 180 betroffene Kinder gegeben, stellte der Kinderarzt und Neonatologe Jürgen Dinger vom Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden am 15. April in einem Beitrag der „Sächsischen Zeitung“ fest. Weiterlesen

Paul, Emil und Anton und schöne Grüße von Ella und Mila

Erich Kästner hätte sich über die Leipziger Vornamen im Jahr 2015 gefreut

Foto: Marko Hofmann

Am 6. Januar veröffentlichte die Stadt Leipzig auch wieder die Hitliste der Vornamen, die 2015 vergeben wurden. Eine Liste, die immer ein wenig verrät, wie die jungen Eltern denken und wie unsere Gesellschaft gerade tickt. Und wenn man genau hinschaut, dann ist die Vornamenwahl 2015 einen Tick konservativer geworden. Weiterlesen

Das erstaunlich fremde Jahr 1965

Leipzigs geliehenes Bevölkerungswachstum und die Frage zur künftigen Entwicklungsprognose

Foto: Ralf Julke

Warum Leipzig wächst, kann man natürlich aus den bloßen Zahlen ablesen. Erstmals gab es 2014 einen Geburtenüberschuss in Leipzig. Oder, wie auch Statistikmann Peter Dütthorn genüsslich wiederholt: "Zum ersten Mal seit 1965." Fast 50 Jahre war es her, dass in Leipzig mal mehr Kinder geboren wurden, als Einwohner starben. Die Zahl aus dem Statistischen Jahrbuch besticht: 595.660 Einwohner hatte Leipzig damals, im Babyboomer-Jahr 1965. Weiterlesen

Wenn die Babys und die Fachkräfte fehlen

Oschatz findet keine Fachkräfte mehr für die Geburtshilfe-Abteilung der Collm Klinik

Screenshot: L-IZ

Leipzig freut sich über jedes Jahr mit steigenden Bevölkerungszahlen und Geburten. Der OBM strahlt und malt schon mal die 600.000 an die Wand. Aber die demografische Entwicklung in Sachsen hat Folgen. Und einige davon lassen sich nicht mehr reparieren, weil nicht nur die Kinder fehlen, sondern auch die Fachkräfte. Beispiel Oschatz. Am 29. Oktober schrieb OBM Andreas Kretschmar (parteilos) einen bewegenden Brief. Weiterlesen

Statistisches Landesamt meldet 583 Mehrlingsgeburten in Sachsen

Was Geburtenzahlen über demografische Veränderungen in einigen sächsischen Regionen verraten

Foto: Ralf Julke

Für Statistiker ist es so eine Art Löffelbiscuit: Am 26. Oktober sammelten Sachsens Landesstatistiker mal alle Zahlen zu Mehrlingsgeburten im Land zusammen. Bis 2013 sah es so aus, als würde der Freistaat da von Rekord zu Rekord rennen: 614 Mehrlingsgeburten - das war einsame Spitze seit 1990. Beinah wie die Geburtenzahl an sich. Weiterlesen

Leipzigs neuer Quartalsbericht, Teil 1

Leipzig wächst, weil es der Kern einer zukunftsfähigen Metropolregion ist

Foto: Ralf Julke

Leipzig wächst. Und wächst. Und wird weiter wachsen. Das zeigt auch der jüngste Quartalsbericht der Stadt, den Ruth Schmidt, die Leiterin des Amtes für Statistik und Wahlen, am Montag, 7. September, vorstellte. Hinten, im gelb eingefärbten Teil, stehen da immer die aktuellsten Zahlen zur Stadtentwicklung. Und siehe da: Das Babyplappern wird uns weiter erfreuen. Weiterlesen